Menge:1
One-X/Live at the Palace ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • One-X/Live at the Palace
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

One-X/Live at the Palace CD+DVD, Doppel-CD, Enhanced

4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
31 neu ab EUR 5,96 3 gebraucht ab EUR 3,79

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

One-X/Live at the Palace + Life Starts Now + Transit Of Venus
Preis für alle drei: EUR 40,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. August 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Doppel-CD, Enhanced
  • Label: Gun Records (Sony Music)
  • ASIN: B001CZVWJA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.608 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. It's All over
2. Pain
3. Animal I Have Become
4. Never Too Late
5. On My Own
6. Riot
7. Get Out Alive
8. Let It Die
9. Over and Over
10. Time Of Dying
Alle 14 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Animal I Have Become
2. Pain
3. Just Like You
4. Let It Die
5. Wake Up
6. I Hate Everything About You
7. Rooster
8. Riot
9. Get Out Alive
10. Never Too Late
Alle 13 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf One-X, dem Follow-up vom Three Days Graces Debut 2003, das nur mit dem Bandnamen betitelt war, erforscht die Band diese Gefühlslage mit verstörender Offenheit. One-X, ein rohes Album voller Ehrlichkeit, sieht Frontmann Adam Gontier in Gefühlen äußerster Einsamkeit schwelgen, die ironischerweise dadurch entstehen, dass er ständig von anderen Menschen umgeben ist. One-X ist auch die Story von Gontiers Selbstzerstörung auf Tour und die immer aktuelle Geschichte eines Menschen, der sich als Außenseiter fühlt.

"Die Texte auf One-X beziehen sich auf all die verschiedenen Probleme, die ich hatte. Ich fühlte mich ausgestoßen. Ich wollte normal sein und ich wollte Jemanden, der mir hilft. Irgendwann habe ich dann begriffen, dass, ganz egal wie ausgestoßen ich mich fühlte, da draußen eine Menge Leute sind, die sich genauso fühlen wie ich. Und ich merkte 'okay, ich bin nicht allein'. - Adam Gontier

Ein Teil des Lernprozesses, dass er nicht allein war, bestand darin, dass seine Bandkollegen sich ebenso isoliert fühlten, enttäuscht von der schönen Fassade des Lebens auf Tour.

Auf Tour sein kann manchmal sehr seltsam sein, sagt Bassist Brad Walst. All diese Leute um dich herum scheinen dich zu kennen, aber sie kennen dich gar nicht und du kennst sie auch nicht. Du tust jedoch immer so, als würdest du sie kennen. Schon abgefahren, wie man sich in einer Menschenansammlung allein fühlen kann. Die einzigen, mit denen wir uns wirklich einlassen konnten, waren unsere echten Fans. Die wissen, was in unseren Köpfen vorgeht, weil sie das in unserer Musik hören."

Nach zwei Jahren auf Tour gewöhnte sich die Band an das, was ihr widerfuhr. "Dieser Prozess steuerte uns in das Phänomen der 'urban isolation' - man ist in einer großen Stadt und Leute stehen nur Zentimeter entfernt, aber man fühlt sich, als wäre man meilenweit weg " sagte Drummer Neil Sanderson. "Wir sind das Gegenteil gewöhnt, da wir aus dem ländlichen Ontario stammen, wo man physisch meilenweit voneinander entfernt ist, sich aber ganz nah fühlt."

Und dann passierte etwas Außergewöhnliches: die Band entkam der Isolation, indem sie sich isolierte. Sie packten ihren Kram zusammen, verließen die Stadt und gingen aufs Land nach Ontario und dort eliminierte die Band alle Störgeräusche von außen und konzentrierte sich auf die Arbeit an One-X. Wir haben im Grunde das Album am Lagerfeuer mit akustischen Gitarren geschrieben sagt Walst. Es ging um nichts anderes als um 'Back to the Roots'.

Als die Band wieder auftauchte, hatte sie ein heavy und sehr emotionales Album dabei. One-X strotzt vor angsterfüllten Vocals, heavy Beats und rauen Chords. Mit der donnernden Rhythmik von Neil Sanderson an den Drums und Brad Walst am Bass und den treibenden, eindringlichen Riffs von Barry Stock an der Gitarre ist One-X so etwas wie eine Achterbahnfahrt durch Gontiers Psyche. Gontier ist unglaublich ehrlich und lässt nichts aus; es klingt, als würde er die Seiten aus seiner eigenen Geschichte reißen.

inkl. DVD: Three Days Grace - Live At The Palace 2008 Filmed Live In Concert at the Palace of Auburn Hills, Michigan.

Rezension

Three Days Grace auf Tour mit 3 Doors Down:
Tourdaten
22.10.2008 Dortmund, Westfalenhalle 3a
24.10.2008 Offenbach, Stadthalle
26.10.2008 Stuttgart, Porsche Arena
27.10.2008 Köln, Palladium
01.11.2008 Berlin, Columbiahalle
02.11.2008 Bremen, Pier 2 (GUN Records)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr H. am 21. April 2010
Hallo liebe Fans,

ich habe mir diese CD+DVD-Kombination nur wegen dem Konzert gekauft und ich bin leider ein wenig enttäuscht worden... Das Konzert an sich ist gut und die Songauswahl ist wunderbar (man kann sich ja sowieso jedes Lied von denen gut anhören), aber es gibt einen ganz ganz großen Minuspunkt...
Ich kann es einfach überhaupt nicht haben, wenn das Konzert ständig unterbrochen wird. Zwischen den Liedern kommen leider immer wieder irgendwelche kleinen Interviews bzw. Making-of-szenen. Diese dauern ungefähr 30-60 Sekunden und werden zum Ende der DVD hin immer weniger (am Anfang sind diese leider immer vorhanden).
Leider kann man diese Unterbrechungen nicht abstellen, man kann sowieso im Hauptmenu nur sehr wenig einstellen.
Menuauswahl: Gesamtes Konzert abspielen, einzelne Lieder hören und Audio Setup (hier kann man zwischen Stereo und 5.1 wählen).
Dann doch lieber einmal das komplette Konzert und ein seperater Film über das Making-of und interviews.

Für mich ist das sehr schade, weil ich einfach sehr gerne eine Konzert nebenbei laufen lasse, um einfach nur mal Musik zu hören, auch wenn ich mal nicht am Fernseher bin und diese Interviews machen für mich einfach vieles kaputt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. September 2008
Three Days Grace ist eine Band aus Kanada, da kommen in letzter Zeit einige erfolgreiche Combos her! Die Mannen spielen auf ihrem zweiten Album "One X" eine Art Alternative Metal mit Punk Rock Einflüssen. Der Frontmann der Band, Adam Gontier singt übrigens auch bei der neuen Single "I Don't Care" der Labelkollegen Apocalyptica! Völlig unvorbereitet gehe ich an das Album heran und merke, dass die Band wirklich was auf dem Kasten hat! Sicherlich sind Three Days Grace auch etwas poppig und Mainstream, doch die Arrangements, Refrains und die fette Produktion sind über jeden Zweifel erhaben. Frontmann Adam passt seine Stimme immer dem jeweiligen Song an, was dem Album eine unheimliche Intensität verleiht. Three Days Grace sind quasi die härtere und nachdenklichere Version von Simple Plan.
Die Doppel Disc Edition enthält eine DVD mit dem Titel "Live At The Palace 2008". Ein frisch im März in Michigan/ USA mitgeschnittener Gig im prallen 5.1 Surround Sound mit tollem Bild, fetter Lightshow und gigantischer Hallenkulisse! Three Days Grace sind drüben echt groß! Überraschenderweise sitzt Adam irgendwann mit einer Akustikklampfe auf der Bühne und zock "Rooster" von Alice In Chains. Zwischendurch gibt es Backstageszenen, kurze Statements der Bandmitglieder oder Vorbereitungen des Konzertes. Alles kurzweilig und interessant und kurz aufgearbeitet. Diese 10 Song DVD würde manche Band als einzelne Veröffentlichung in womöglich schlechterer Qualität herausbringen. Im Internet habe ich den Doppeldecker beim Versandhaus mit A für faire 19 € gesehen. Also zuschlagen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Der Musikstil von Three Days Grace kann man dem Postgrunge bzw. Alternative Rock zuordnen. Sie besteht aus Adam Gontier (Gesang, Gittare), Barry Stock (Gittare), Brad Walst (Bass) und natürlich Neil Sanderson (Schlagzeug.
One-X ist meiner Meinung nach das beste Album der kanadischen Band. Die Songs sind abwechslungsreich und einprägsam. Der Wiedererkennungswert ist hoch.
Dieses Album besteht aus dem Studioablum One-X und aus dem Livealbum Live At The Palace 2008. Die Liveperformance ist extrem gut. Auch live kommt Adam Gontier's Stimme unfassbar kräftig, gefühlvoll, aggressiv etc rüber.

Three Days Grace ist in Deutschland leider nicht so populär, was ich angesichts der Musik nicht verstehe.

Absolut empfehlenswerte Scheibe für nicht mal 10 Euro. Da kann man nichts falsch machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Chrische D am 11. September 2010
Verifizierter Kauf
Ich bin ganz zufällig beim YouTube suchen nach einer Anderen Band über Three Days Grace gestolpert. Ich kann diese Band nur empfehlen. Und diese Produkt mit der CD und Live-DVD ist einfach nicht zu Topen. Einbischen Nervig sind die Interviews auf der DVD weil ich Live-Konzerte mag. Und ich beim x-tenmal Kucken einfach nur noch die Liveshow sehen möchte. Aber Kaufen und zu den Konzerten wenn die Band in Deutschland ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden