Jack Reacher (One Shot) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,16 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Jack Reacher (One Shot) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

One Shot (Jack Reacher Vol. 9) [Englisch] [Taschenbuch]

Lee Child
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Unverb. Preisempf.: EUR 7,99
Preis: EUR 6,70 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 1,29 (16%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,13  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 5,40  
Taschenbuch, 3. April 2006 EUR 6,70  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 7,88  

Kurzbeschreibung

3. April 2006

Now filmed as the blockbuster movie 'Jack Reacher', starring Tom Cruise.

Six shots. Five dead.

A heartland city thrown into terror. But within hours the cops have it solved. A slam-dunk case. Apart from one thing. The accused gunman refuses to talk except for a single phrase:

Get Jack Reacher for me.

Reacher lives off the grid. He's not looking for trouble. But sometimes trouble looks for him. What could connect the ex-military cop to this psychopathic killer?


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

One Shot (Jack Reacher Vol. 9) + Jack Reacher Vol. 8: The Enemy + The Hard Way (Jack Reacher Vol. 10)
Preis für alle drei: EUR 20,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: Bantam (3. April 2006)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0553815865
  • ISBN-13: 978-0553815863
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 10,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.600 in Englische Bücher (Siehe Top 100 in Englische Bücher)

Mehr über den Autor

Lee Child verdankt seine außerordentliche Karriere als Krimiautor einer eher unangenehmen Lebenssituation: 1995 wurde ihm wegen einer Umstrukturierung sein Job beim Fernsehen gekündigt. Der Produzent so beliebter Krimiserien wie "Prime Suspect" ("Heißer Verdacht") oder "Cracker" ("Für alle Fälle Fitz") machte aus der Not eine Tugend und versuchte sich als Schriftsteller. Was selbst wie ein Roman klingt, entspricht in diesem Fall der Wahrheit: Bereits mit seinem ersten Thriller um den Ermittler Jack Reacher landete Child einen internationaler Bestseller. Er war zugleich Auftakt der heute mehrfach preisgekrönten "Jack-Reacher"-Serie. Child, der 1954 in Coventry in England geboren wurde, ist heute in den USA und Südfrankreich zu Hause.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Lee Child's Jack Reacher thrillers always have remarkably inventive setups, and One Shot is true to form. A sniper, Barr, kills five people with six shots and leaves a clear trail of evidence; arrested, he asks for Reacher. When Reacher was a military policeman, politics stopped him pursuing Barr--he cannot understand why Barr would ask for him and Barr has been beaten in jail until he cannot remember himself. Yet, for Reacher, the loner who looks at things differently from civilians, the story does not add up--Barr should not have got himself caught, should not even have fired from where he did.

Child is a master of the perverse solution to the set of questions no-one ever asked in quite that way before, and the macho yet sensitive Reacher is one of the more interesting series characters in thrillers. One Shot is a smart set of puzzles which strings the reader along to false conclusions and a sense of real danger. It also, like its hero, has a heart. --Roz Kaveney -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"'Jack Reacher is irresistible.'" (Observer)

"'Hot, indomitable... knockout.'" (New York Times)

"'The thing about Lee Child's books is that you can't put the damn things down.'" (Independent on Sunday)

"Child's strengths are fast-moving dialogue and gripping action sequences ... The excitement lasts from the first to the final page" (EVENING STANDARD)

"The Jack Reacher series of thrillers...are all hugely exciting, and knowledgeable about weapons and technology. They exude a powerful sense of right and wrong ... We've seen him as a right of wrongs and always as God's gift to women." (Literary Review)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der einsame Westerner 25. Mai 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Jack Reacher ist längst zum Markenzeichen für geradlinig erzählte Thriller geworden. Der jetzt in den "besten Jahren" befindliche Superheld, Ex-MP und Meisterschütze kommt mit dem Bus in die Stadt, besitzt bloß, was er auf dem Leibe trägt, räumt knallhart auf, verdreht mehreren Schönheiten den Kopf und verschwindet nach dem Shoot-out im Sonnenaufgang. Gleich zu Beginn löst er wieder den Fall mit einem der üblichen Geistesblitze. Dass er diesmal aber falsch liegt, erkennt der aufmerksame Leser so unschwer, dass man schon etwas Zweifel am Helden bekommen kann. Witzig, wie Reacher immer wieder in Aufruhr gerät, wenn ihn so etwas wie Selbstzweifel befallen. Wie üblich lässt Lee Child nicht zu, dass Logik und Wahrscheinlichkeit ihre hässlichen Häupter erheben. Spannend ist die glänzend geschriebene Story allemal. Bis zum nächsten Mal, Jack.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Teacher: A Mans man 20. April 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Absolutely excellent read.
Child has done it again, it's the sort of book you just can't put down, it's over too quickly.
I haven't seen the film, but I just can't imagine Tom Cruise being Reacher; just too small!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Good but not the strongest 15. März 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
This time the outcome was pretty predictable. Still good reading though.

Some of the plots were easy to predict but as always still fun to read.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch 23. Februar 2013
Von Danny D.
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Es sit das erste Buch, das ich aus der REACHER Reihe lese. Insofern kann ich keine Vergleiche ziehen. Auf jeden Fall ist es anders, als der Film, wie eigentlich immer :-) bei Romanverfilmungen. Aber trotzdem unterhaltsam. Leicht verständlich geschrieben, da ich kein Muttersprachler bin. Zum Üben der englischen Sprache also durchaus gut geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Intelligent page turner 1. Juni 2011
Format:Taschenbuch
This thriller finds Jack Reacher (JR) in Indiana, the heartland, a word much repeated in the book. When he sees a TV report about a killing spree there, with 5 fatalities and hears the name of the suspect, he travels north and west from Miami, by bus. He arrives on the scene 48 hours later.
What follows is a brilliantly-plotted police procedural full of twists and turns. And a meeting with a former lover, and the need to keep the lid on a big scandal. Soon the local police starts a manhunt for JR, and he in turn tries to elude arrest while figuring out who is behind all this, and who can be trusted and who not in this town.

This novel is marvelously plotted and makes for compulsive reading. Every chapter ends with a cliff hanger. The ultimate villains and their leader are a ruthless lot indeed.

For readers unaware of JR, he hails from a military family and spent all his life in the army as a brilliant MP investigator, until he was axed in a major downsizing operation. Ever since he roams America without luggage, mobile phone, changing clothes every four days, living on his severance pay. No roots, no rest. In some of the earlier adventures he drifted into, he was paid. For this exploit, already short of money, he was not.
Wonderful escape reading for males chained to routine jobs and lots of monthly installments to live for. Woman readers find JR attractive too, because he is courteous towards them and because current and former lady friends prove loyal associates.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von CF TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Wieder mal ein packender Reacher. Er beginnt diesmal aber nicht, wie sonst mit Jack Reacher, sondern mit der Beschreibung eines Anschlages in irgendeinem amerikanischen Städtchen. Alles scheint klar, der Täter schnell gefasst und hinter Schloss und Riegel gesteckt. Seine einzigen Äußerungen bevor der vermeindliche Täter von anderen Knackis halb tot geschlagen wird: "You've got the wrong guy." "Get Jack Reacher." Reacher ist schon auf dem Weg, aber nicht um zu helfen, sondern den Täter um die Ecke zu bringen. Denn das hat er ihm versprochen, falls er ein zweites Mal auf unschuldige Menschen schießt... Einzig die Schwester des Täters hält zu ihm. Schließlich mischt sich noch die Tochter des District Attorny ein. Und was wäre Reacher wenn nicht alles anders ist, als es zunächst scheint?

Ein packender Roman, der den Leser mal wieder von Seite zu Seite peitscht. Keine Ergüsse in der Beschreibung von Waffen, Gewalttätigkeiten und sonstigem Tand - wie das bei manchen anderen "gehypten" Autoren der Fall ist (z. B.: Stephen Hunter). Child hält sich nur mit dem Wichtigsten auf. Die Geschichte ist, wie immer bei Lee Child, gut und stringend ohne Haken und Ösen geschrieben. Reacher glaubt irgendwann der Schwester und deckt einen groß angelegten Komplott auf. Am Ende wird er gelöst, wie immer bei Reacher, mit einem "schnellen rechten Haklen". Und wieder ist er weg... auf zu neuen Abenteuern.

Einer der besten Reacher - wer auf Reacher steht sollte den hier unbedingt Lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von K. Beck-Ewerhardy TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
In typischer lakonischer Sprache erzählt Lee Child hier wieder eine komplexe aber gut nachvollziehbare Geschichte, die trotz ihres langsamen Tempos spannend und interessant bleibt und sich problemlos in einem Rutsch durchlesen lässt, so man die Zeit dazu findet. Jack Reacher-Fans werden ihre helle Freude daran haben und Neulinge zu dieser Figur haben hier einen Roman, der sich gut dazu eignet, diese Figur – und damit Lee Childs Romanreihe an sich – kennen zu lernen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Tom Cruise spielt REACHER - spinnen die?
Ist Child von allen guten Geistern verlassen? Wie könnte er zulassen, dass dieser Scientology-Giftzwerg Jack REACHER spielt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gähn. Laaangweilig!
Langsam aber sicher reichts mir mit Jack Reacher. Mindestens 10 Bücher dieser Reihe, eher mehr, habe ich inzwischen gelesen, denn ich bin ein großer Reacher Freund. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Ancestor of mummu veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Brainy Action and Imaginative Investigation
If you haven't yet read a Jack Reacher novel by Lee Child, you have a great treat waiting for you. One Shot is a great place to start. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2007 von Donald Mitchell
5.0 von 5 Sternen Brainy Action and Imaginative Investigation
If you haven't yet read a Jack Reacher novel by Lee Child, you have a great treat waiting for you. One Shot is a great place to start. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2007 von Donald Mitchell
2.0 von 5 Sternen Great start but overall a disappointing book
In Indiana a former soldier kills 5 people in a crowded plaza and leaves plenty of evidence. Only 6 hours later he is arrested, the evidence is fool proof. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Oktober 2006 von ALu69
2.0 von 5 Sternen Great start but overall a disappointing book
In Indiana a former soldier kills 5 people in a crowded plaza and leaves plenty of evidence. Only 6 hours later he is arrested, the evidence is fool proof. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. August 2006 von ALu69
2.0 von 5 Sternen Child wird immer schlechter...
Nachdem ich schon die letzten Bücher eher mittelmäßig fand, hatte ich große Hoffnung in dieses Buch gesetzt - und wurde wieder enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Am 27. September 2005 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xac95a2b8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar