oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
One More Car, One More Rider
 
Größeres Bild
 

One More Car, One More Rider

6. Februar 2012 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:41
30
2
5:59
30
3
3:51
30
4
4:34
30
5
5:02
30
6
6:22
30
7
8:34
30
8
8:59
30
9
5:34
30
10
7:00
Disk 2
30
1
4:38
30
2
6:02
30
3
4:30
30
4
7:53
30
5
4:20
30
6
6:42
30
7
9:16
30
8
7:11
30
9
5:39


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 5. November 2002
  • Erscheinungstermin: 5. November 2002
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Reprise
  • Copyright: 2002 Reprise Records for the U.S. and WEA International Inc. for the world outside of the U.S.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:55:47
  • Genres:
  • ASIN: B004GGRWZK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.876 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gunter Steffen on 5. November 2002
Format: Audio CD
Zu Eric Clapton noch was zu sagen hieße Eulen nach Athen tragen. Er ist eben einer der Wenigen, die die sogenannten wilden Jahre mehr als gut überlebt haben.
Sind Bands wie Blind Faith, Yardbyrds und, na klar, Cream in denen Eric Clapton den Ton angab dem Einen oder Anderen vielleicht nicht geläufig, so hat er als Solo-Künstler ebenfalls herausragende Ergebnisse abgeliefert.
Und nun diese Live-Album.
Ich bin bei Livemitschnitten immer sehr skeptisch. Entweder die Musik, oder die Aufnahmequalität sind oft sehr zweifelhaft. Nicht so bei diesem Zwilling. Er ist von A bis Z einfach Klasse abgemischt und die Auswahl der Songs lässt ebenfalls nichts zu wünschen übrig.
Die Atmosphäre des Konzerts kommt genial rüber und die Band war mehr als gut drauf. Ganz zu schweigen von Eric. Es macht einfach Spass sich die Doppel CD anzuhören. Einfach Klasse sind seine Einleitungsriffs. Teilweise weiß man nicht wo er eigentlich hin will und dann - Badge -, einfach so. Oder wie etwa bei Cocaine, Layla und Sunshine of your Love. Zuerst wird man mit Schnörkelriffs so richtig schön eingelullt und dann - Peng!!, Layla. Einfach unnachahmlich.
CD 1 bietet ehr den Fans der etwas ruhigeren Gangart alles was sie hören wollen. Da wird gebluest, geschmust, getrauert was das Zeug hält, aber in Perfektion. Schon der Einstieg mit Key to the Highway, Eric lediglich mit Akustikguitarre, ein Genuss. Einfach unglaublich die Interpretation von River of Tears. Schon alleine dafür hätte mich mir diese CD gekauft.
CD 2 holt dann a Tempo mächtig auf und stellt prompt alle Fans der fetzigeren Gangart zufrieden. Fast vergisst man, dass es alles Live gespielt wurde. Nicht umsonst ist Mr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von chainsaw68 on 8. Oktober 2002
Format: Audio CD
Was soll man noch über den Ausnahmegitarristen Eric Clapton schreiben?? Bereits Ende der 60er Jahre zierte das Graffiti "Clapton is god" die Wände zahlreicher Häuser...
Mit "Blind Faith", den "Yardbirds" und natürlich "Cream" schrieb Clapton Musikgeschichte, und auch als Solo-Künstler sind seine Musik und die Konzerte herausragende Ereignisse.
Jetzt gibt es endlich in grandioser Soundqualität ein Live-Mitschnitt der letztjährigen Konzert-Tour - und diese Doppel-CD ist nicht nur für Clapton-Fans ein Muss!!!
Wer die Tour gesehen hat, weiß, wovon ich hier schreibe. Mit "Key to the highway" begann das Konzert, nur Clapton auf der Bühne, dazwischen neue und alte Hits wie "Tears in Heaven", "Layla", "Cocaine", "Sunshine of your Love", der grandios interpretierte Song "River of Tears" und zum Abschluss der zeitlose Song "Over the rainbow" aus dem Musical "The Wizard of Oz" - wem dabei nicht die Tränen in die Augen schießen, dem ist nicht mehr zu helfen...
19 Songs insgesamt finden sich auf den beiden Silberscheiben, von gefühlvoll bis rockig ist alles dabei, aufgenommen bei dem (natürlich ausverkauften) Konzert in Los Angeles. Mit dabei sind alte Bekannte wie Nathan East (Bass), Steve Gadd (Schlagzeug), Andy Fairweather Low (Gitare), Greg Phillinganes and Billy Preston (Keyboards), and David Sancious (Keyboard und Gitarre).
Als einer der besten Gitarristen seiner Generation ist Eric Clapton der Einzige, der dreimal in der Rock & Roll Hall of Fame geehrt wird (als Mitglied der Yardbirds und Cream und als Solo-Künstler).

Diese CD ist, wie gesagt, ein absoluter Pflichtkauf und gleichzeitig DAS LIVEALBUM DES JAHRES!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von claptomaniac on 15. Dezember 2003
Format: Audio CD
Clapton-Fan bin ich schon seit 25 Jahren. Es gab Höhen und Tiefen in der Diskographie dieses einzigartigen Rockgitarristen. Auf dieser CD beweist der Meister,daß auch z.T. 35 Jahre altes Material genauso spannend und dynamisch rübergebracht werden kann, wie neuere Songs. Nicht nur auf der Gitarre hat Eric Meilensteine gesetzt, auffallend ist, daß seine Stimme mit zunehmendem Alter immer brillianter geworden ist, was besonders auf dieser CD sehr gut zu hören ist. Diese CD ist auch ein Muß für diejenigen, die seine alten Platten nicht unbedingt mögen oder (noch) keine Clapton-Fans sind. Besondere Highlights: "I Want A Little Girl" und die Schlußnummer "Over The Rainbow", bei der Clapton sogar etwas in die Bar-Jazz-Kiste greift. Fazit: 5 Sterne, rundum empfehlenswert. Übrigens: Passend zur CD gibt's den Live-Mitschnitt auch auf Video bzw. DVD. Das Video bekommt ebenfalls von mir 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tryon on 5. November 2002
Format: Audio CD
Keine Frage liefert der Altmeister wieder ein Meilenstein der Livealben ab. Und ich kann mich dem ganzen Jubel nur anschließen.
Dieses Album ist sowohl für alle Clapton-Einsteiger(gibt es die noch??) wie auch für alle Claptonatics ein Genuss. EC beweisst hier auch all denen, die seine Musik in den letzten Jahren als Weichspülpop beschimpft haben, dass er immer noch der selbe alte Bluesrocker wie zu Cream und Yardbirds-zeiten ist.
Auf der ersten CD begeistert zum Beispiel ein Got U on my mind, welches auf der Albumversion viel zu langweilig klang. Tears in Heaven und Bell Bottom Blues erstrahlen in gewohnter Weise. Bemerkenswert ist es, wie es Erik Clapton geschafft hat, aus bittersüßen Balladen wie My father's eyes und River of Tears echte Rocknummern gemacht hat. Klasse.
Dazu noch eine super Version von She's gone, die auf Pilgrim völlig mislungen ist.
Auf der zweiten CD finden wir ein gigantisches Badge wieder, die 'alte' Laylaversion, die immer noch rockt wie kein anderer Song weltweit, dazu Klassiker wie Wonderful Tonight und Sunshine of your Love. Superwitzig wirkt das rhytmische Klatschen der Zuschauer bei dem Abschlußschmusesong Over the Rainbow, der natürlich auch super gelungen ist.
Neben den einzigartigen Songs und Clapton unverwechselbare Art, Gitarre zu zelebrieren, so wird auch Claptons Stimme mit den Jahren anscheinend nur noch besser.
Dazu gibt es ein orginelles Booklet mit EC-Comics und Bilder der Tour und der grandiosen Band.
Als extra gibt es weiterhin zwei Livevideos von Badge und River of Tears, die noch einmal zeigen, was für ein Genie EC ist.
Alles in allem, natürlich DAS Live-event des Jahres.
Der alte Shamane Santana kann da locker einpacken, nicht nur das dieser nicht singen kann, Clapton macht kein Mainstream und das ist gut so.....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden