EUR 17,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von EliteDigital DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: CD - SEHR GUTER ZUSTAND. Schließt alle Gestaltungsarbeiten und Verpackung ein. Bitte gestatten Sie eine Lieferzeit von 7-15 Werktagen. Wird von New York aus per Luftpost verschickt. Exzellenter Kundenservice.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • One Day Remains
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

One Day Remains Import


Preis: EUR 17,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 17,95 5 gebraucht ab EUR 9,99
EUR 17,95 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Alter Bridge-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Alter Bridge

Fotos

Abbildung von Alter Bridge

Biografie

One Day Remains

Nach 28 Millionen verkauften Alben mit Creed formen Mark Tremonti, Scott Phillips and Brian Marshall mit neuem Sänger Myles Kennedy die Band ALTER BRIDGE.

Mit der Lead-Single "Open Your Eyes" stieg das Debut-Album "One Day Remains" gleich in die Top 5 der Billboard Top 200 Charts und bekam ... Lesen Sie mehr im Alter Bridge-Shop

Besuchen Sie den Alter Bridge-Shop bei Amazon.de
mit 6 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

One Day Remains + AB III + Blackbird
Preis für alle drei: EUR 29,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (10. August 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Wind-Up
  • ASIN: B0002IU988
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 140.309 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "deepfighter" am 24. September 2004
Format: Audio CD
Hinter Alter Bridge verbergen sich die kreativen Ex-Creed-Köpfe Mark Tremonti (Gitarre), Scott Phillips (Drums) und Brian Marshall (Bass).Dazu gesellt sich Sänger Myles Kennedy (Ex-Mayfield-Four).Im Juni wurde das Ende von Creed bekannt gegeben und ein Vierteljahr später liegt bereits ein neues Album ohne den als etwas schwierig geltenden Sänger Scott Stapp vor. Es kriselte also bereits länger bei Creed. Und Mark Tremonti gibt zu, dass er schon Ende 2003 mit der Suche nach einem Sänger begonnen hatte. Er erinnerte sich an Myles Kennedy, den Shouter der Band Mayfield Four, die Creed auf ihrer '98er-Welttournee supporteten. Er wurde zu Proben nach Orlando eingeladen und stellte sich als der perfekte Sänger für den Alter-Bridge-Sound heraus. Und Kennedy versteht es tatsächlich, dem nur unwesentlich veränderten Soundgerüst der Mark-Tremonti-Kompositionen, mit einer perfekt ausgebildeten Rockstimme Nachdruck zu verleihen. Deshalb lässt sich in Bezug auf Alter Bridge relativ schnell die Feststellung machen: Wer Creed mochte und auf satt produzierten Mainstream-Hardrock steht, wird mit „One Day Remains" die erhoffte Vollbedienung aus eingängigen Melodien und vollfetten Gitarrenriffs bekommen. Passionierten Creed-Hassern kann aber auch dieses Album kaum ans Herz gelegt werden.Zwar sind Tremontis Songs noch immer mit einer grundlegenden Härte ausgestattet („Find the real" klingt zum Beispiel wie eine melodischere Ausgabe von Zakk Wylde's Black Label Society), doch der Bezug liegt eindeutig im Mainstream. So präsentiert der Vierer aus Orlando mit „Open your eyes" und „Broken wings" zwei Songs, die im allgemeinen Rock-Sprachgebrauch als Power-Balladen bezeichnet werden.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Langels am 16. Oktober 2004
Format: Audio CD
Das sind sie also nun, die neuen Creed, sorry die neuen "Alter Bridge". Nach fast zehn Jahren und Millionen von verkauften Tonträgern, entschieden Creed-Sänger Scott Stapp und -Gitarrist Mark Tremonti, dass es zusammen nicht mehr geht - und zogen einen Schlussstrich. Nun meldet sich Tremonti mit den ehemaligen Creed-Kollegen Scott Phillips (Drums) und Brian Marshall (Bass) sowie dem neuen Sänger Myles Kennedy zurück unter dem Namen "Alter Bridge".
Schon von den ersten Tönen der Debüt-CD "One day remains" wird klar, dass es musikalisch keine radikalen Veränderungen geben wird. Die Musik ist 1A-Creed. Wer also auf die Stücke von "My own Prison", "Human Clay" und "Weathered" stand, wird "One day remains" lieben. Die Sounds von "Alter Bridge" sind griffig, hart, auf der anderen Seite auch sanft und gefühlvoll. Die Song-Strukturen orientieren sich an den Vorgaben von Creed (und warum auch nicht, nach 30 Millionen verkaufter Einheiten?). Die Dramatik entsteht durch den Wechsel von harten, crunchigen Riffs im Intro und Chorus und clean gehaltenen Gitarren im Vers. Das verleiht dem Chorus dann auch noch zusätzlichen Schub und Power. Kenner von Creed werden bei den Stücken ein bekanntes Wohlfühl-Gefühl erleben. Aber nie denkt man beim Hören (das kenne ich doch schon). Es ist mehr der Wiedererkennungseffekt, der eine eigenständige Band mit eigenständigem Sound ausmacht. So erging es mir, als ich "Alter Bridge" das erste Mal hörte (auf dem Soundtrack zu EA Sports' Madden 2005 ist "Open your eyes"). Ich dachte nur: Wow, klingt unheimlich nach Creed. Später stellte ich fest, klar ist ja auch das, was mal Creed war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. August 2005
Format: Audio CD
Ich muss sagen: Die CD ist wirklich super. Als Creed-Fan war ich gespannt, ob die Vorschusslorbeeren berechtigt sind. Sie sind es! Seit ich sie mir zugelegt habe, läuft sie im Auto in der Endlosschleife.
Anders als bei den 3 Creed-Scheiben, gibt es bei Alter Bridge aus meiner Sicht keine wirklichen Schwachpunkte. Lediglich "Burn it down" trifft nicht so wirklich meinen Geschmack, aber ist auch kein Totalausfall.
Meine absoluten Anspieltipps sind die Lieder 2, 3, 5, 6, 7, 8 und 10, also mehr als die Hälfte aller Lieder. Wenn ich darunter einen persönlichen Favoriten herausheben sollte, wäre es wohl "Down to my last".
Ein Vorteil der Platte liegt sicherlich darin, dass die Melodie "Creed-lastig" und die Stimme nicht zu weit weg von Scott Stapp ist.
Meine Empfehlung: Kaufen, in den CD-Player rein und stundenlang genießen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von René Held am 15. August 2004
Format: Audio CD
Ich habe mir dieses Album auf Grund der längeren Wartezeit für Deutschland bereits frühzeitig aus den USA bestellt und ich muss sagen: Alter Bridge legen mit ihrem Debüt ein kleines Meisterwerk aufs Rock-Parkett.
Das Album ist musikalisch ungefähr ein Mix aus Human Clay und Weathered von Creed und hat gesanglich nun leichte Einflüsse von Soundgarden bzw. Audioslave, da der neue Sänger Myles Kennedy dem guten alten Chris Cornell ziemlich ähnlich klingt.
Doch auch trotz neuen Sängers kann die Gruppe ihre Ursprünge in Form von Creed nicht verleugnen - zum Glück, wie ich finde. Mark Tremonti zeigt auf dieser Scheibe erneut, was für geniale Stücke er schreiben kann und darf neuerdings auch mal beweisen, dass er mehr kann, als nur ein paar Akkorde daher schrummen. Geile Soli findet man auf dieser Platte jedenfalls genug.
Eigentlich sind alle Songs grandios, lediglich Burn it down kommt meiner Meinung nach ein bisschen schwer in Fahrt. Besonders angetan haben es mir Find the Real, Metalingus, In loving memory und The End is here.
Alter Bridge haben bereits mit ihrem ersten Album einen Platz in meinem Musiker-Herzen eingenommen und ich kann nur hoffen, dass es diese Gruppe noch lange geben wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen