One Day (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 5,58
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

One Day (Englisch) Taschenbuch – Juni 2009


Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, Juni 2009
EUR 1,55
12 gebraucht ab EUR 1,55
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 435 Seiten
  • Verlag: Hodder and Stoughton Ltd.; Auflage: Trade Paperback. (Juni 2009)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0340896973
  • ISBN-13: 978-0340896976
  • Größe und/oder Gewicht: 16 x 23,5 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (96 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 96.995 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Geboren 1966 in der englischen Grafschaft Hampshire, ging David Nicholls zum Studium nach Bristol, wo er Englische Literatur und Schauspiel belegte. Danach übernahm er einige Jahre lang immer wieder mal Rollen, aber eine Karriere als Schauspieler wurde dann doch nicht daraus. Nach Redaktionsarbeiten für BBC Radio Drama versuchte er sich schließlich als Drehbuchschreiber - und zwar mit großem Erfolg. So stammt etwa die Kultserie "Cold Feet" aus der Feder von Nicholls. 2005 erschien dann sein erster Roman "Keine weiteren Fragen". Weitere folgten - und mit ihnen der Aufstieg zum Bestsellerautor. Zusammen mit seiner Familie lebt der Autor in London.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'A totally brilliant book about the heartbreaking gap between the way we were and the way we are...the best weird love story since THE TIME TRAVELLER'S WIFE. Every reader will fall in love with it. And every writer will wish they had written it.' -- Tony Parsons 20090129 'The funniest, loveliest book I've read in ages. Most of all it is horribly, cringingly, absolutely 100% honest and true to life: I lived every page.' -- Jenny Colgan 20081202 'The ultimate zeitgeist love story for anyone who ever wanted someone they couldn't have' -- Adele Parks 20090219 'A comic genius' -- Maria Beaumont on David Nicholls 20050211 'Brilliant... we would recommend it to anyone' -- Richard Madeley and Judy Finnigan on STARTER FOR TEN 20050211 'I laughed a lot' -- Jeremy Paxman on STARTER FOR TEN 20050211 'Funniest book of the year' -- Marie Claire on THE UNDERSTUDY 20060101 'Moving, wickedly observed, warm, uplifting and above all blindingly funny, STARTER FOR TEN hits the spot time after time. Read this book' -- Jack on STARTER FOR TEN 20060101 'A zippy comedy with laugh-out-loud lines, grounded on a solid plot and first-rate dialogue...irresistible' -- Daily Mail on THE UNDERSTUDY 20050408 'Darkly funny and oddly romantic.' -- More on THE UNDERSTUDY 20050501 'An unusual mix of cynicism and romance - no slush, just lots of laughs!' -- Company on THE UNDERSTUDY 20050505 'Bitterly funny' -- Observer on THE UNDERSTUDY 20050508 'I adored THE UNDERSTUDY. It's a fantastic comedy ... delightfully written.' -- New Woman on THE UNDERSTUDY 20050401 'A funky, less-fluffy-than-funny rom com.' -- Metro on THE UNDERSTUDY 20050414 'Deeply funny, with brilliant dialogue.' -- Good Housekeeping on THE UNDERSTUDY 20050401 'Sweet and funny.' -- Eve on THE UNDERSTUDY 20050505 Book of the Month -- Red on THE UNDERSTUDY 20050501 'Highly enjoyable ... both knowing and charming.' -- Mirror Ticket on THE UNDERSTUDY 20050325 'Perfection! Made me laugh, cry and marvel over Nicholls' brilliantly crafted novel' -- Canberra Times 20090630 'Superb...from the author of the massive bestseller STARTER FOR TEN' -- Manly Daily 20090630 'Bitter-sweet' -- Herald Sun, Australia 20090630 'I found it totally gripping. The characters are complex, the locations familiar. I don't want to give away the ending but everyone who reads it agrees how powerful it is.' -- Ed Miliband The New Statesman 20090630

Synopsis

HE is Dexter Mayhew, tall dark and (she can't deny it) handsome, largely naked and somehow in her single bed in her tiny room on the very last day of four years of education. SHE is Emma Morley, bottled red hair, willfully badly dressed, all principles and no action. And very, very surprised to find herself kissing Dexter Mayhew. A simple one night stand, at the dawn of the rest of their lives? Or are Dex and Em living proof that -- despite an unlikely beginning -- men and women really can be just good friends?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Watson am 28. September 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist der englische Begriff "bittersweet", der meiner Meinung nach die Stimmung dieses Romans am besten trifft. Klar, David Nicholls beschreibt seine Szenen auch witzig-intelligent, erwischt den Zeitgeist hervorragend, dabei glücklicherweise jede Aufdringlichkeit vermeidend, und lässt seinen Leser hautnah zwei Jahrzehnte britischer Kultur (allein das ist schon eine enorme Leistung, mal so nebenbei) miterleben, ohne auch nur einen Moment von der Nähe zu seinen griffigen Charakteren zu lassen. Aber da ist ganz eindeutig eine schwer melancholische, eben bittersüße Note, die über den Worten schwebt und mir dann nach Beenden des Romans auch sehr nachgehangen hat.
Letzteres ist natürlich ein deutliches Pro für dieses Buch, denn nur die belanglosen sind schnell abgehakt. Diese Nachwirkung hat mich auch überrascht (nicht nur, weil ich eigentlich "nur" einen romantisch-witzigen Liebesroman erwartet hatte), denn während des Lesens hatte ich nicht gemerkt, wie sehr mir Nicholls' Protagonisten unter die Haut gegangen waren. Sind sie aber. Ihre Träume, Erwartungen, Enttäuschungen, Unzulänglichkeiten, Sehnsüchte. Ihre Glücksmomente und ihr Versagen, all das so unglaublich menschlich und niemals schwarzweiß.
Ich bin etwas zu jung, um mich mit der zeitlichen Einbettung des Romans 100% identifizieren zu können, aber mit Mitte 30 genau richtig alt, um diesen schmalen Grad zwischen dem, was man werden und erreichen wollte, und dem, was Wirklichkeit ist, teils schmerzhaft, teils humorvoll nachempfinden zu können. Autsch;-)
Also, insgesamt ein nachdenklicher, ehrlicher, sehr tragikomischer und schon auch britischer Roman über das Erwachsenwerden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Timotheus am 29. März 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
One day - Ein Tag im Leben zweier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können will man meinen. Ihre unterschiedlichen Charaktere, ihre verschiedenen Interessen, ihre unterschiedlichen Pläne für die Zukunft. Das Buch beginnt im Jahr 1988 mit Dexter und Emma, am Abend ihrer Highschool Graduation. Und bereits am Anfang wird klar, welche unterschiedlichen Vorstellungen diese beiden Hauptdarsteller von ihrem Leben haben. Dexter als Frauenheld will mit jeder ins Bett, die nicht bei drei auf dem Baum ist und Emma ist eher eine graue Maus, durchaus gebildet und intelligent mit einem guten Abschluss, jedoch - das merkt man schnell - eigentlich nicht Dexters Beuteschema.

Im Folgenden erzählt Nicholls die Geschichten dieser beiden Menschen immer am gleichen Tag, dem 15. Juli. Immer im darauffolgenden Jahr. Und im Jahr danach. Und danach. Durch diese Erzählweise bekommt man immer mit, was im letzten Jahr passiert ist und wie sich diese jungen Menschen entwickeln und ihr Leben sich ergibt.

Nicholls schafft es, dass sich der Leser mit den Protagonisten anfreundet. Mir sind diese beiden Menschen sehr nah gegangen, ihre Leistungen, Schicksale, Erlebnisse habe ich miterlebt. Die große Stärke des Buchs ist m. E., dass man sich als Leser immer wieder in die Lage von Emma und Dex hineinversetzt und überlegt "Wie würde ich handeln?".

20 Jahre lang erlebt man also das Leben zweier Personen hautnah mit. Geschichten, die wirklich wahr sein könnten. Die wirklich passiert sein können. 20 Jahre lang begleitet man die Menschen durch all ihre Höhen und Tiefen. Und kann dabei das Buch nicht weglegen. Im Zeitraffer werden Leben erzählt und man möchte immer wissen, was passiert in der Zwischenzeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Calixthe am 12. Dezember 2011
Format: Kindle Edition
A lot has been said and written a bout this book, so there is little to add. However, it lived up to the hype. The author did a great job of creating distinctive and very believable characters with voices that resonate very well with reality. The way the story is written reminds me of the the thriller Triple Agent Double Cross. The plot in this story is brilliant and the setting makes it even more appealing. There are tons of lessons in this book. In short, this mesmerizing story attests to the creative mind of the author.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniela am 29. Juni 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
This novel evolves around two central themes, (1) two young people trying to figure out what to do with their lives, and (2) the romantic tension between a 'good girl' and a 'bad boy' character. The story is very well-written and really draws you into the lives of the main characters, Emma and Dexter. Unfortunately, however, this makes it all the more depressing when they both keep failing at almost everything they try, both in their professional lives and in love. All in all, this book just left me feeling sad, and I would definitely not recommend it to anyone looking for something uplifting!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Restless Evangelical am 29. Oktober 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Vorbemerkung: Diese Rezension ist Teil meiner Reihe gelesen&geschätzt, in der ich jeden Donnerstag ein Buch rezensiere. Mehr davon auf meinem Blog.

Meistens rezensiere ich ja englisch-sprachige theologische Literatur. Das liegt natürlich daran, dass ich solche Literatur am meisten lese, aber auch, dass mein Blog sich vornehmlich um Fragen der Spiritualität und unserer Reise Richtung Herrlichkeit dreht.
Ich lese eigentlich auch immer Romane und andere Literatur. Nur sind die wenigsten davon so umstritten oder berühren mich so tief, dass ich sie unbedingt an dieser Stelle rezensieren müsste. Aber hin und wieder begegne ich einem Roman, der mich gefangen nimmt. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Er kann spannend sein, sodass ich ihn nicht mehr weglegen kann. Oder die Geschichte erinnert mich an irgendetwas in meinem Leben. Oder ich fiebere mit den Charakteren mit, weil sie mir so schnell an das Herz wachsen.
Mit David Nicholls Überraschungserfolg 'One Day' war es alles das.
Allerdings erst beim zweiten Lesen.
Als ich One Day zum ersten Mal zu lesen begann, hatte ich das Gefühl, es sei nur ein weiterer britischer Roman, den ich nicht wirklich verstand. Wo kam dieser Hype um das Buch her? Ja, die Erzählweise war interessant, aber irgendetwas fehlte mir.
Es dauerte einige Monate, dass ich bei meiner Reise nach Indien in einem gelangweilten, etwas einsamen Moment wieder zu One Day griff, in der Hoffnung nach Abwechslung.
Und dieses Mal war es Emma Morley, die Protagonistin, (und ihr Zusammenspiel mit Dexter Mayhew) die mich in ihren Bann zog.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen