In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ondragon: Nullpunkt: Mystery-Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Ondragon: Nullpunkt: Mystery-Thriller [Kindle Edition]

Anette Strohmeyer
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Wrack eines verschollenen Nazi-Flugzeugs wird vor der Küste Brasiliens entdeckt. Eine Sensation. Doch noch sensationeller ist das, was sich in dem Flugzeug befunden haben soll: eine geheime Technologie des Erfinders Nikola Tesla, mit der die Nazis den Krieg gewinnen wollten. Doch die Fracht ist nicht an Bord. Wo ist sie geblieben? Paul Ondragon bekommt vom BND den Auftrag, das Logbuch des Flugzeugs zu stehlen, denn es enthält Informationen über den Verbleib jener ominösen Fracht. Mit seiner Assistentin Charlize fliegt er nach Brasilien und beginnt die Operation „Pandora“. Doch er merkt nicht, dass ihn jemand beobachtet, jemand, der das gleiche Ziel hat wie er: das geheimnisvolle Logbuch.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1473 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 498 Seiten
  • Verlag: Psychothriller GmbH E-Book (26. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00IO0H8FI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #58.592 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Anette Strohmeyer, geboren 1975 in Göttingen, ist von Beruf Goldschmiedin und lebt in Düsseldorf. Sie unternimmt gerne Reisen durch Europa, Asien und Amerika, von denen sie sich reichlich Inspiration für ihre Mystery-Thriller mitbringt. Die Idee zum Titelhelden Mr. Ondragon entstand zum Beispiel vor einigen Jahren im beschaulichen Schweden.

www.ondragon-consultig.com (Die Ondragon Fan-Seite)
www.ondragon.de
www.anette-strohmeyer.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Temporeich, spannend, unterhaltsam. 13. März 2014
Von S. Kapper
Format:Kindle Edition
Der dritte Band der Thriller-Serie "Die mysteriösen Fälle des Mr. Ondragon" von Anette Strohmeyer ist für mich der bislang beste und spannendste Teil der Reihe.
Das liegt zum einen daran, dass die Autorin auf bewährte Muster setzt, wie die Verknüpfung zweier Handlungsstränge, von denen einer in der Vergangenheit spielt und die Grundlage des Plots darstellt, der dann in der Gegenwart zum neusten Abenteuer der charismatischen Hauptfigur Paul E. Ondragon mutiert.
Ebenso gefällt mir die Entwicklung der Charaktere im Einzelnen, in diesem Fall insbesondere die umfangreiche Einbindung von Ondragons Assistenten Charlize und Achille. Das frischt die Erzählung auf, sorgt für neue Eindrücke und Sichtweisen, allerdings ohne die eigentliche Hauptfigur aus den Augen zu verlieren. Ondragons Bücherphobie wird ebenso thematisiert wie die Gründe dafür, deren Hintergründe erneut ein wenig genauer betrachtet werden und einige neue Erkenntnisse zu Tage fördern.

Die Story selbst wurde rund um die Erfindungen des Dr. Nikola Tesla und den Legenden um diesen interessanten Wissenschaftler aufgebaut. Die Physik und ich sind trotz aller Bemühungen nie Freunde geworden und doch fiel es mit recht leicht, den Beschreibungen der Experimente und Gedanken des Forschers aus Sicht seines Assistenten Philemon Ailey zu folgen. Wie die betroffenen Figuren im Buch ist man einfach fasziniert von diesem Mann und seinem Tun, sodass man auch über die Lektüre hinaus motiviert wird, mehr über ihn heraus zu finden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition
“Ondragon: Nullpunkt” ist der dritte Band der Thriller-Reihe von Anette Stohmeyer um den unkonventionellen Ermittler Paul Eckbert Ondragon, seines Zeichens Problemlöser für äußerst knifflige und vor allem nicht immer legale Fälle. So lange das Geld stimmt und der Auftrag die Neugier des unter der Tarnung eines Unternehmensberaters in aller Welt arbeitenden Alleskönners weckt, ist Ondragon keine Aufgabe zu schwer – im Gegenteil: Je heikler der Auftrag, umso größer sein persönlicher Ehrgeiz. Sein aktueller Job ist für Ondragon aber aus einem weiteren Grund hochinteressant, denn der Bundesnachrichtendienst lockt ihn mit Einblicken in seine geheime Akte, von der er sich so manche neue Erkenntnisse bezüglich seiner Familiengeschichte erhofft. Und so muss er dann auch nicht lange überlegen, ob er die Reise nach Fortaleza, Brasilien, antritt.

Wie man an der Inhaltsbeschreibung schon erahnen kann, darf man auch vom dritten Teil der Ondragon-Reihe keine besonders realistische Geschichte erwarten. Nach menschenfressenden Indianermythen in “Menschenhunger” und haitianischen Zombies in “Totenernte” muss er nun also einen legendenumrankten Nazi-Schatz bergen, der geheime Technologien aus dem Zweiten Weltkrieg beinhalten soll. Als Hauptmotiv des Buches dient hier die Arbeit des serbischen Wissenschaftlers Nikola Tesla, der auf dem Gebiet der Elektrotechnik einige bahnbrechende Erfindungen vorzuweisen hatte. Wie schon bei den Vorgängern besteht auch der dritte Band wieder aus zwei verschiedenen Erzählsträngen, von denen der zweite im Jahr 1899 im direkten Umfeld Teslas spielt und einen Einblick in dessen ungewöhnliche und von außen betrachtet äußerst beunruhigenden Arbeiten liefert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!!! 27. Januar 2015
Von Anna Cool
Format:Kindle Edition
Ich habe alle drei Ondragon Bücher gelesen aber Nullpunkt war das absolut Beste, was ich in der letzten Zeit gelesen habe.
Hochkarätig, professionell, spannend und absolut glaubwürdig geschrieben. Einen großen Dank an Anette Strohmeyer für ein so gutes Buch.
Meine Tochter hatte es kurz vor mir schon gelesen und mich gefragt ob ich Nicola Tesla kenne. Ja, ich habe in der Schule, im Physikunterricht etwas über Tesla gelernt und wußte vom Wechselstrom und anderen Erfindungen. Meine Tochter hat letztes Jahr erfolgreich das Abitur gemacht aber von Tesla hat sie noch nie etwas gehört. Sie war ziemlich verärgert darüber, das solch ein Genie heute quasi totgeschwiegen wird. Wir haben uns über das Internet dann umfassend über ihn informiert und wollen so sein Andenken bewahren. Dies haben wir der genialen Schriftstellerin zu verdanken und ich finde es großartig wie auch sie darüber denkt. Wir sind auf ihren Zug aufgesprungen und bereit für neue Abenteuer. Es ist schön, wenn man in ein Buch vollkommen eintauchen kann, ganz große Schreibkunst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich hätte gerne mehr Bücher 5. Februar 2015
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Ondragon-Krimis gefallen mir sehr gut. Nichts wirkt übertrieben oder aufegesetzt, die handelnden Personen sind gut gezeichnet und vieles ist mit einem "Augenzwinkern" versehen. Die Autorin verliert sich nicht in unmögliches oder absurdes, die Handlung bleibt schlüssig.
Dies gilt für Alle Bücher der Reihe, und ich warte schon gespannt auf das nächste Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen hat mich gepackt
Ein ganz toller Roman der mich so gepckt hat, dass ich ihn auf einem 10 stündigen Flug nicht weglegen konnte und mir damit Ärger mit meiner Partnerin eingehandelt habe;)
Vor 1 Monat von Mr Nice veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht so besonders
Ich habe das Buch aufgrund der guten Rezensionen gekauft. Leider entsprach es dann doch nicht meinen Erwartungen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von arno_the_finn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Jetzt weiß ich ein bisschen mehr über nikola Tesla. Ich freue mich auf ein weiteres geniales Buch dieser großartigen Autorin.
Vor 5 Monaten von Markus Gigl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Die Ondragon Serie ist spannend, erfrischend anders als die "normalen" Krimis und schreien nach mehr!
Ich kann nur hoffen dass es bald neues von Ondragon gibt!
Vor 6 Monaten von Müller Johann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannendes Buch
Nullpunkt ist das bisher letzte Buch der Reihe. Genauso spannend wie die anderen beiden Bücher, wenn man einmal anfängt,fällt es sehr schwer wieder aufzuhören. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Sabine H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Cooles Buch wie auch schon die vorgänger
Super zu lesen
Könnte ein bisschen länger sein, da ich für das Buch in etwa 7 Stunden benötige
Vor 9 Monaten von Raphael Eckerl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut durchdachter und spannender Thriller
Nach "Menschenhunger" und "Totenernte" hat Anette Strohmeyer mit diesem dritten Roman aus ihrer Reihe um Paul Ondragon den bisher besten Roman geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jörg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend immer wieder gerne
super geschrieben, schöne geschichte, in die man sich gut reinsetzen kann, spannende Lektüre die man gerne wieder liest kann ich nur empfehlen
Vor 10 Monaten von Werner Schlag veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen hoffnung auf mehr!!!
ich bin zufällig mit dem 2 buch "Totenernte" angefangen.Danach das 1.Buch + dann den3. teil von Ondragos aufträgen,gelesen sie waren alle super spannend und... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Kindle-Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine spannende Hommage an Nikola Tesla
Wer hätte gedacht, dass Mister O. einmal für den BND arbeiten würde. Zunächst war ich überrascht, aber bei dem Köder – eine geheime Akte über... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Nina2401 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Kann man direkt mit dem 3. Buch einsteigen... 0 30.01.2015
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden