In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ondragon: Menschenhunger (Mystery-Thriller) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Ondragon: Menschenhunger (Mystery-Thriller)
 
 

Ondragon: Menschenhunger (Mystery-Thriller) [Kindle Edition]

Anette Strohmeyer
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ondragon: Menschenhunger (Mystery-Thriller)
- Originalausgabe -

Eigentlich wollte Paul Ondragon in der berühmten Klinik von Dr. Arthur nur seine außergewöhnliche Phobie behandeln lassen. Doch spätestens beim Fund eines unbekannten Toten in den Wäldern Minnesotas wird ihm klar, dass an dem abgelegenem Zufluchtsort der Schönen und Reichen Hollywoods etwas ganz und gar nicht stimmt. Ondragon stellt Nachforschungen an und stößt dabei auf ein grauenhaftes Geheimnis, das seine schlimmsten Ahnungen übersteigt ...

Der erste Fall von Paul Ondragon „Menschenhunger“ erscheint als eBook-Originalausgabe. Ein spannender Mystery-Thriller von Anette Strohmeyer.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2669 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 404 Seiten
  • Verlag: Psychothriller GmbH; Auflage: 4 (25. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007OVUTPO
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #11.737 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Anette Strohmeyer, geboren 1975 in Göttingen, ist von Beruf Goldschmiedin und lebt in Düsseldorf. Sie unternimmt gerne Reisen durch Europa, Asien und Amerika, von denen sie sich reichlich Inspiration für ihre Mystery-Thriller mitbringt. Die Idee zum Titelhelden Mr. Ondragon entstand zum Beispiel vor einigen Jahren im beschaulichen Schweden.

www.ondragon-consultig.com (Die Ondragon Fan-Seite)
www.ondragon.de
www.anette-strohmeyer.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr davon! 18. Mai 2012
Von Lilly
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der erste Fall des Herrn Ondragon hat mich wirklich gefesselt.
Die originelle Hauptfigur Ondragon mit seiner tatsächlich sehr absurden (bisweilen vielleicht lächerlichen?) Psychose macht die ohnehin schon spannende Story doppelt lesenswert. Der Schreibstil passt so wunderbar zum Charakter, es gibt keine holprigen Formulierungen, keine Störungen, die den Leser daran erinnern, bloß ein Buch zu lesen. Nein, man ist von Anfang an gefangen in dieser Geschichte zwischen einer Indianer-Sage und einer VIP-Irrenanstalt.

Die anfangs abwechselnd erzählten Geschichten der Indiander-Sage und den Geschehnissen in einer abgelegenen Anstalt für wohlhabende psychisch Kranke bauen eine extreme Spannung auf und halten diese auch sehr lange aufrecht. Und selbst als die Indianergeschichte für einen langen Zeitraum abbricht und man nur noch Ondragons Erzählungen folgt, nimmt die Spannung nicht ab. Ich selber war mindestens so verstört wie die Hauptfigur selbst und habe jede Extremsituation mit Ondragon zusammen erlebt. Ich war völlig gefangen in diesem gruseligen Wald voller alter Legenden und schauerlicher Vorfälle.

Die Autorin und ihre Figur Ondragon haben mich überzeugt. Für einen Auftakt ist dieser Roman ebenfalls sehr gut geeignet, denn es gibt Andeutungen, von denen man hoffen kann, sie später noch einmal erwähnt zu finden, ohne das Gefühl zu bekommen, die Handlung des ersten Buches sei nicht abgeschlossen. Eine tolle Mischung aus Thriller, "Who dunnit", Mythen und Legenden und abstoßenden Geheimnissen, die man langsam zusammen mit Ondragon entdeckt.
Volle 5 Sterne für eine so packende Geschichte, die einen während des Lesens nichts loslässt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, witzig und originell 1. April 2012
Von SelinaB
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Legenden wie die vom Wendigo sind an sich schon faszinierend, aber diese Story macht ein besonderes Lesevergnügen daraus. Die originellen Charaktere haben mir sehr gefallen, und die Verflechtung des "alten" und des "modernen" Handlungsstrangs sorgen für Abwechslung und erhöhen die Spannung.

Die Autorin hat außerdem einen Schreibstil, wie ich ihn liebe: Sehr natürlich, eher trocken, aber dennoch voller Sätze, die man einfach markieren muss. Überhaupt habe ich mich (entgegen meiner Befüchtungen) eigentlich selten richtig geekelt und dafür umso öfter gelacht. Obwohl das Buch zweifellos gruselig und vor allem spannend ist.

Ich habe keine Ahnung, ob ich es mir einbilde, aber ich fühlte mich stellenweise an so völlig unterschiedliche Bücher wie Moers' "Die Stadt der träumenden Bücher" und Disneys "Davy Crocket" erinnert. Dazu ein bisschen Akte X oder gar Fringe. Alles in homöopathischen Dosen, aber wirkungsvoll. Auf jeden Fall ganz großartig und phantasievoll erzählt. Hoffentlich kommt davon noch mehr.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Legende vom Wendigo 29. März 2012
Von S. Kapper TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Im Laufe eines Jahres lese ich wirklich viele Bücher. Oft Fortsetzungen einer bestimmten Reihe oder mir schon bekannter Autoren, bei denen ich in etwa weiß, was mich erwartet. Aber natürlich mache ich auch immer wieder neue Lesebekanntschaften, die mal sehr unterhaltsam, mal enttäuschend oder auch nur ganz nett sind. Jedes Jahr sind aber auch immer einige wenige Bücher dabei, die mich richtig begeistern und ihre Verfasser samt allen vorhandenen Werken und all dem was noch kommen mag, auf meiner Wunschliste ganz nach oben katapultieren. Anette Strohmeyer und ihr Buch "Menschenhunger", der erste Band ihrer Thriller-Serie "Die mysteriösen Fälle des Mr. Ondragon", gehören zu den Letztgenannten. Zusammen mit ihrer Hauptfigur Paul Eckbert Ondragon bin ich mit Affenzahn durch diese Geschichte geschlittert und jetzt sitz ich hier und will mehr...

Die Story selbst ist schnell zusammengefasst: Ondragon checkt in der Cedar Creek Lodge ein, einer exklusiven und teuren psychiatrischen Privatklinik, die mitten in den Wäldern Nord Minnesotas am Fuße des Mount Witiko liegt. Ihr Leiter Dr. Arthur, anerkannter Spezialist für Phobien, Angstzustände und Erforscher des Kannibalismus, hat den Ruf, auch bei schwierigen Fällen große Erfolge zu erzielen und genau so jemanden braucht Ondragon für sein spezielles Problem. Viel Zeit, sich auf seine Therapie zu konzentrieren, hat der Unternehmensberater der etwas anderen Art aber nicht, denn in unmittelbarer Nähe zur Klinik wird eine Leiche gefunden. Die Polizei glaubt an einen tragischen Unfall mit einem wilden Bären, doch von anderer Seite wird immer wieder eine alte Legende der Indianer erwähnt. Ein Wendigo soll in den Wäldern leben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cool, cooler, Ondragon! 13. Juni 2013
Von Nina2401 TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Da mir schon die Zombiejagd so gut gefallen hat, ließ ich mich gerne auf ein weiteres Abenteuer mit Paul Eckbert Ondragon ein. Dieser überaus coole Unternehmensberater der etwas anderen Art hat es mir echt angetan. Anette Strohmeyer hat mit ihm einen Helden ganz nach meinem Geschmack geschaffen. Intelligent, gut aussehend und mit einem Humor ausgestattet, der mich fast immer zum Lachen bringt.

Schauplatz ist dieses Mal eine exklusive Lodge an der kanadischen Grenze, wo Mister O seine Angst vor Büchern behandeln lassen möchte. Allein das ist schon ein Schmunzeln wert. Dieser mutige Kerl, der vor nichts zurückschreckt, bekommt Schweißausbrüche, sobald er nur ein Buch in seiner Nähe sieht. Aber er hat gar keine Zeit für eine Therapie, denn kaum ist er in dem exklusiven Sanatorium angekommen, taucht auch schon die erste Leiche auf. Da ist er natürlich in seinem Element!

Anette Strohmeyer hat einige skurrile Gestalten in die Lodge geschickt und es macht einen Riesenspaß, Ondragon beim Recherchieren zu beobachten. Er hat schon eine spezielle Art, mit Menschen umzugehen. Mit der hübschen Kateri flirtet er auf Teufel komm raus und wird dabei so richtig süß, der schmierige Mr. Shamgood muss sich warm anziehen, denn ihn mag Ondragon überhaupt nicht. Er lässt seinen speziellen Charme spielen, wirft seine Gedankenzentrifuge an und gerät in überaus brenzlige Situationen.

Spannende Unterhaltung ist garantiert in diesem mystisch angehauchten Thriller, den Anette Strohmeyer auf zwei Zeitebenen erzählt. Der Strang in der Vergangenheit ist richtig gruselig und ließ mich mehrmals erschauern, denn hier begegne ich dem Wendigo, diesem unheimlichen Wesen zum ersten Mal.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Paul Ondragon und die Lust auf Menschenfleisch!
Das Buch hat seinen Zweck erfüllt. Ich habe mich nicht gezwungen gefühlt es zu lesen und konnte es sehr gut an einem Tag durchlesen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Furantsu~isukashunaid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse Thriller auch für Nicht-Mysterie Fans
ich bin kein Myterie - Fan, aber dieser Thriller hat es mir angetan als ich die Kurzbeschreibung gelesen hatte. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sabine Müller veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zum fressen gut.
Selten das ich ein Buch so verschlienge. Genial bis zum Ende. Gott sei dank gibt es noch weitere Ondragon Romane
Vor 2 Monaten von Markus Gigl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spanned, prima
super geschrieben, schöne geschichte, in die man sich gut reinsetzen kann, spannende Lektüre die man gerne wieder liest kann ich nur empfehlen
Vor 3 Monaten von Werner Schlag veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Vorhersehbar
Nach den ersten Seiten kann man sich alles zusammen reimen. Wer hofft mehr zum Wendigo zu erfahren sollte gleich die Finger von diesem Buch lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Thomas veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Etwas holpriger Start für einen Serienheld mit Potential
Reinen E-Book-Publikationen haftet (noch?) ein Geruch des Dilettantischen an. Um es vorwegzunehmen: Dieser Roman ist alles andere als dilettantisch gemacht. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Markus Solty (Horror & Co.) veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Thriller mit Mysterie und Horrorelementen
Der Autorin ist mit Ondragon - Menschenhunger ein überaus spannender Thriller gelungen, der zusätzlich eine Portion Horror bietet. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Jörg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!
Ich habe es glücklicherweise in der Anfangsphase umsonst abgreifen können, aber hätte es mir sicherlich auch gekauft! Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Ramaswamy Mahadevan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen kurzweilig
Manchmal vielleicht ein wenig wirr, aber es hat durchgehend Spaß gemacht, es zu lesen! Ich werde mir sicher auch das zweite Buch zu Gemüte führen.
Vor 18 Monaten von Sandra Burau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spitze
Ich kannte dieses Buch vorher nicht, hatte noch nie davon gehört.
Bin zufällig drauf gestoßen und bin begeistert von dem Buch. Sehr spannend!!! Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden