Once 2006

Amazon Instant Video

(147)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Ein talentierter Straßenmusiker träumt in Dublin von der großen Karriere, während er im Geschäft seines Vaters Staubsauger repariert. Eines Tages wird er von einer jungen Pianistin angesprochen, die sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt. Ihr gefallen seine Lieder und sie hat einen Staubsauger, der dringend repariert werden muss.

Darsteller:
Glen Hansard, Markéta Irglová
Laufzeit:
1 Stunde 22 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Once

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Romantik, Musik , Musikfilm, Tanz & Theater
Regisseur John Carney
Darsteller Glen Hansard, Markéta Irglová
Nebendarsteller Hugh Walsh, Gerry Hendrick, Alastair Foley, Geoff Minogue, Bill Hodnett, Danuse Ktrestova
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

86 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maximilian Pütz am 28. Juni 2010
Format: DVD
Ich finde es auch verwunderlich, wie man den Film so abstrafen kann. Während ich schon bei dem Untertitel "Romantic Comedy" fluchtartig das Kino verlassen will- war dies mal ein realistischer Liebesfilm, der auch mich als Mann anspricht und rühren kann. Denn meistens rühren Liebesfilme Männer nicht weil wir keine Gefühle haben, oder weniger als Frauen sondern weil sie so saublöd, unrealistisch und übertrieben süss daherkommen, dass man alternativ auch ein Ganzkörperbad in Zuckerwatte nehmen könnte. Dieser Film stellt das echte Leben da und zeigt eindringlich auch das man auch lieben kann ohne zu Besitzen, oder sich aus Liebe zu einem Menschen zurückziehen kann, weil man merkt das man dem Leben des anderen mehr schaden als nutzen zufügen würde.

Das passt natürlich nicht in das Weltbild der meisten Herzschmerz Film liebhaber mit Happy End. Wobei ich auch finde das der Film ein Happy End hatte, halt nur nicht so ein sauplattes.
Zur Musik muß man wohl nichts sagen, wen die Songs und Stimmen der beiden nicht berühren, der hat wahrscheinlich gar keine Gefühle mehr.

Glen Hansard schreit seinen Liebeschmerz in die Welt hinaus, dass es einem fast das Herz zerreisst. Als ich das erste mal "Leave" gehört habe kamen mir schnell die Tränen, auch als Sänger beweist er mehr als alle Popsternchen, wie richtige Liebeslieder gemacht werden.

Ein Meisterwerk, und die Anfangsszene gehört zu mit den lustigsten und liebenswerstesten Sachen, die ich seit langem gesehen habe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carina Kraft am 27. März 2010
Format: DVD
"Once" zeigt die Geschichte eines leidenschaftlichen Straßenmusikers auf dem Weg zum Demoband. Die Liebesgeschichte verläuft so charmant und dezent, dass der Film nicht als "Liebesfilm" eingestuft werden kann. Er hat weder triefende Hollywood-Romantik noch schwermütige gesellschaftliche und soziale Schwerpunkte. Im Vordergrund steht die faszinierende und wunderschöne Musik, die von den Hauptdarstellern größtenteils (oder gar komplett) selbst komponiert, getextet und gesungen wird. Dass das Herz auch voll auf seine Kosten kommt, merkt man erst verzögert.
Wie ich finde ein wunderbarer Film, der sehr gut auf sämtliche Effekte und Action verzichten kann und trotzdem (oder gerade darum) den Zuschauer berührt!
Hammer Musik!

Tipp: Die Texte der Lieder sind wichtig für den gesamten Film, um die Gedanken und Gefühle der Hauptdarsteller zu verstehen. Und der irische Akzent ist natürlich heftig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mad Circus am 23. August 2010
Format: DVD
Once stellt eine leichte, wunderschöne Liebeserzählung von allerfeinster Art dar, die, wenn sie auf bestimmte Weise interpretiert wird, sich eben nicht darauf einlässt, die Liebe als verkonsumierbares Etwas darzustellen, deren höchste Weihe in einer stattfindenden harmonisierten Sexualliebesbeziehung mit Fortpflanzungsimperativen mündet.
Hier bleibt das Ziel gewissermaßen unausgesprochen und die Erfüllung der Sehnsüchte findet in der Musik statt, die wie ein Surrogat für die normalerweise stattfindende Erotik und Sexualität u.ä. fungiert. Während in anderen "Liebesfilmen" implizit oder explizit in der Regel alles auf die Bettszene zusteuert, wird hier gesungen und musiziert. Die Liebe bleibt so in der Schwebe und dergestalt als Metapher und Idee stilisiert, lässt sie sich kaum von den Imperativen der Realität verschleißen. Eine Verausgabung findet nur musikalisch statt. Musik als Kunst und Metapher verweist somit auch auf ein Ideal von Liebe, welches durch die Realität schwer einholbar ist.
Das Außergewöhnliche an Once ist somit (für mich), dass es sich letztendlich um nicht mehr als die sensitive Begegnung zweier Menschen handelt, die von ihren realen Partnerschaften enttäuscht wurden (sich erholen müssen, umdenken und differenzieren lernen usw.) und miteinander durch die Musik lernen an der Liebe(srealität) und ihren Gefühlen zu reifen. Liebe, das habe ich aus irgendeinem Roman, soll eben keine Bedürfnisbefriedigungsanstalt sein. Sie ist als Ereignis flüchtig und lässt sich schwer institutionalisieren. Das ist in diesem Film ganz toll dargestellt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris D. am 7. Mai 2010
Format: DVD
Nachdem ich Once leider nicht im Kino sehen konnte, war ich unheimlich gespannt auf die DVD und was soll ich sagen: Ich denke, dass es einen solchen Film, wenn überhaupt schon einmal, dann schon lange nicht mehr gegeben hat und ihn wohl auch so schnell nicht wieder geben wird. Fantastisch! Sensationell! Ein Film der ganz sicher in einigen Jahren zum Kult einer Generation geworden sein wird. Natürlich ist Once nichts für Mainstream-Kinogänger oder Menschen, die nicht mit dem Fuß auf den Boden tippen, wenn sie eine unvergessliche Melodie hören. Aber für all jene, die irgendwann einmal in einem Indipendent-Konzert oder in einer richtig schön verrauchten irischen Kneipe ein Guinness genossen haben und die gnadenlos gute, ehrliche, handgemachte Singer/Songwriter-Musik lieben, die obendrein ein Auge für unvergessliche Bilder, ein Herz für eine fantastische Story und für wirklich gutes Kino haben, für all diese Menschen also ist Once mit ganz großer Sicherheit genau wie für mich: Unvergesslich, ein cineastisches Higlight allererster Güte und, ja, ein einzigartiger Film mit Musik für die Ewigkeit und ganz, ganz großes Kino!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen