In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von On Writing: A Memoir Of The Craft auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
On Writing: A Memoir Of The Craft
 
 

On Writing: A Memoir Of The Craft [Kindle Edition]

Stephen King
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 6,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Kindle Edition, 3. Oktober 2000 EUR 6,99  
Gebundene Ausgabe, Special Edition EUR 19,60  
Taschenbuch EUR 10,80  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  
Unbekannter Einband --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Short and snappy as it is, Stephen King's On Writing really contains two books: a fondly sardonic autobiography and a tough-love lesson for aspiring novelists. The memoir is terrific stuff, a vivid description of how a writer grew out of a misbehaving kid. You are right there with the young author as he is tormented by poison ivy, gas-passing baby-sitters, uptight schoolmarms and a laundry job nastier than Jack London's. It's a ripping yarn that casts a sharp light on his fiction. This was a child who dug Yvette Vickers from Attack of the Giant Leeches, not Sandra Dee. "I wanted monsters that ate whole cities, radioactive corpses that came out of the ocean and ate surfers and girls in black bras who looked like trailer trash". But massive reading on all literary levels was a craving just as crucial, and soon King was the published author of "I Was a Teen-Age Graverobber". As a young adult raising a family in a trailer, King started a story inspired by his stint as a caretaker cleaning a high-school girls' locker room. He crumpled it up, but his writer wife retrieved it from the trash, and using her advice about the girl milieu and his own memories of two reviled teenage classmates who died young, he came up with Carrie. King gives us lots of revelations about his life and work. The kidnapper character in Misery, the mind-possessing monsters in The Tommyknockers, and the haunting of the blocked writer in The Shining symbolised his cocaine and booze addiction (overcome thanks to his wife's intervention, which he describes). "There's one novel, Cujo, that I barely remember writing".

King also evokes his college days and his recovery from the van crash that nearly killed him, but the focus is always on what it all means to the craft. He gives you a whole writer's "tool kit": a reading list, writing assignments, a corrected story and nuts-and-bolts advice on dollars and cents, plot and character, the basic building block of the paragraph and literary models. He shows what you can learn from HP Lovecraft's arcane vocabulary, Hemingway's leanness, Grisham's authenticity, Richard Dooling's artful obscenity, Jonathan Kellerman's sentence fragments. He explains why Kellerman's Hart's War is a great story marred by a tin ear for dialogue, and how Elmore Leonard's Be Cool could be the antidote. King isn't just a writer, he's a true teacher. --Tim Appelo, Amazon.com

Amazon.co.uk

Short and snappy as it is, Stephen King's On Writing really contains two books: a fondly sardonic autobiography and a tough-love lesson for aspiring novelists. The memoir is terrific stuff, a vivid description of how a writer grew out of a misbehaving kid. You are right there with the young author as he is tormented by poison ivy, gas-passing baby-sitters, uptight schoolmarms and a laundry job nastier than Jack London's. It's a ripping yarn that casts a sharp light on his fiction. This was a child who dug Yvette Vickers from Attack of the Giant Leeches, not Sandra Dee. "I wanted monsters that ate whole cities, radioactive corpses that came out of the ocean and ate surfers and girls in black bras who looked like trailer trash". But massive reading on all literary levels was a craving just as crucial, and soon King was the published author of "I Was a Teen-Age Graverobber". As a young adult raising a family in a trailer, King started a story inspired by his stint as a caretaker cleaning a high-school girls' locker room. He crumpled it up, but his writer wife retrieved it from the trash, and using her advice about the girl milieu and his own memories of two reviled teenage classmates who died young, he came up with Carrie. King gives us lots of revelations about his life and work. The kidnapper character in Misery, the mind-possessing monsters in The Tommyknockers, and the haunting of the blocked writer in The Shining symbolised his cocaine and booze addiction (overcome thanks to his wife's intervention, which he describes). "There's one novel, Cujo, that I barely remember writing".

King also evokes his college days and his recovery from the van crash that nearly killed him, but the focus is always on what it all means to the craft. He gives you a whole writer's "tool kit": a reading list, writing assignments, a corrected story and nuts-and-bolts advice on dollars and cents, plot and character, the basic building block of the paragraph and literary models. He shows what you can learn from HP Lovecraft's arcane vocabulary, Hemingway's leanness, Grisham's authenticity, Richard Dooling's artful obscenity, Jonathan Kellerman's sentence fragments. He explains why Kellerman's Hart's War is a great story marred by a tin ear for dialogue, and how Elmore Leonard's Be Cool could be the antidote. King isn't just a writer, he's a true teacher. --Tim Appelo, Amazon.com


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 5171 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0671024256
  • Verlag: Scribner; Auflage: 10 Anv (3. Oktober 2000)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B000FC0SIM
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #106.661 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was Besseres gibt's von Stephen King nicht 8. April 2007
Format:Taschenbuch
Stephen King hat sich selbst übertroffen mit "On Writing". Dieses Buch ist die Krone von Kings Werk; es vermittelt unübertroffene Einsichten in sein Schaffen und stellt zugleich die Klammer dar, die sein Werk umspannt.

King hat sich in vielen seiner Romane mit Autorschaft und Schreiben beschäftigt; nicht umsonst sagt er in "On Writing", dass in jedem seiner Charaktere etwas von ihm zu finden sei ;-) Am deutlichsten ist das in "Misery", das King in "On Writing" auch ausführlich kommentiert und das die radikalste und konsequenteste Darstellung der Beziehung zwischen Autor und Leser darstellt, die ich kenne.

"On Writing" ist weniger ein Handbuch für hoffnungsfrohe Schreibnovizen, sondern am ehesten eine Autobiographie von Stephen King, in der er über sich und das Wichtigste in seinem Leben spricht, nämlich Schreiben. Und darin wird King zu einem Menschen, den man nur bewundern kann - seine Ehrlichkeit, die Tiefe seiner Gefühle und die klugen Einsichten in den menschlichen Charakter verdienen Hochachtung. Da wird klar, weshalb sich so viele Leser von seinen Romanen angesprochen fühlen!

Als Hörbuch ist "On Writing" sensationell: Stephen King liest es selbst, und er erweist sich (wie schon bei "Bag of Bones") als begnadeter Erzähler - immerhin erzählt er ja sein eigenes Leben!

Fazit: Stephen King zeigt hier, dass er einer der großartigsten zeitgenössischen Erzähler ist, auch wenn der akademische Literaturbetrieb in Deutschland hochnäsigerweise noch weit von dieser Erkenntnis entfernt ist ;-)

6 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A treat for writers and non-writers alike... 16. November 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
A friend of mine gave this book to me as a gift. I haven't been able to thank her enough for it. King is not only a master craftsman but a warm-hearted and generous teacher. This brief, but perceptive book, echoes long after you read the last page. From anecdotes about his childhood to the description of his struggle to overcome substance abuse and recover from a terrible accident, this book exudes warmth and humor and hard-won wisdom. Better yet, it gives inspiration and encouragement that's all the more valuable because after reading it, you know that this man has been there ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Get out your notebooks, sharpen your pencils...and learn. 19. September 2000
Format:Audio CD
Though far from the definitive writer's guideline, this book shines a unique perspective on the craft. Stephen King lays down the law and then teaches it. He shares his techniques, his pet peeves, and his own personal horrific experiences - both as child and adult - and he does it all within the cerebral classroom of the printed page. He wraps a juicy filling of personal tragedy, growth and experience within a tight covering of his famous story telling style.
As a human, I was touched by his childhood anecdotes and often laughed with him about his insecurities. I am still in awe at what he has recently had to overcome physically. I mean, damn.
As a writer, I am grateful for a brief glimpse into his vocational world. I gained confidence from learning about things I have been doing right and have changed many bad habits (may the adverb rest in peace). I've read several tomes on the subject and believe his reigns as the most complete.
I've been a fan of King's since the seventh grade when I was given The Dead Zone and Cujo as an Easter present. A year later I had read every book he'd published (with the exception of the dreaded Limited Editions of which I could opine negatively for hours - suffice it to say that writing should be for everyone to read, not just the rich). I've read or listened to all his books since. I can honestly say, that this is my favorite.
Sometimes the coldest hands to wrap around your neck are the true ones.
The only bad thing I can say about this book is that it's too short, something one rarely has the opportunity to state regarding the beloved author.
A huge thank you to Mr. King for a brief indulgence into the life of a genius.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So viel Spaß sollte Lesen immer machen! 12. März 2003
Format:Taschenbuch
Ich habe das Buch gekauft, weil ich Stephen King's Bücher schon immer faszinierend fand. Ich konnte sie nur meistens nicht lesen. Dafür habe ich mich viel zu sehr gefürchtet. An Einschlafen war nächtelang nicht mehr zu denken. Im Moment schreibe ich selbst an einem Buch. Also dachte ich, ON WRITING wird mir vielleicht ein paar Tips geben. Und in der Tat - ich fühle mich sehr inspiriert und finde das Buch ganz hervorragend. Stephen erzählt von sich und ich höre ihm mit wachsender Begeisterung zu. Ich bin sehr froh, daß ich dieses Buch gekauft habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen one of the best books about writing!!! 10. April 2014
Von Eva Nowak
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
a massive thanks to mr stephen king for finally letting me conquer the fear and making me start to write
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein Muss 22. Februar 2014
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Stephen Kings "On Writing" ist ein Muss für alle, die schreiben (wollen). King gewährt Einblicke in seine eigene Schreibentwicklung. Er gibt wirklich hilfreiche Tipps zum Schreiben, die sich auf Anhieb anwenden lassen. Wie: "Write the first draft with the door closed. And the second with the door open." Unbedingt lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Besser als jede Schreibwerkstatt 19. Februar 2014
Von Jay-Jay
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist für alle interessant, die mehr über das Handwerk des Schreibens lernen wollen. Man soll stets von den Besten lernen und da ist Stephen King sicherlich eine gute Adresse.

Besonders gut hat mir gefallen, wie anschaulich und praxisnah King über das Schreiben schreibt. Von generellen Schreibregeln ("überflüssige Wörter streichen", "Adverben sparsam einsetzen") über persönliche Schreiberfahrungen ("Schreiben bei geöffneter oder geschlossener Tür") bis hin zu praktischen Tipps ("langsam anfangen", "den Stoff eine Weile liegen lassen") findet man alles, was man als angehender Schriftsteller benötigt.

Nicht zu vergessen, Kings wichtigste Regel: "Write a lot and read a lot."

Zu manchen Aspekten des kreativen Schreibens äußert King seine persönliche Meinung, zum Beispiel, dass er nicht viel von Plot-bezogenem Schreiben hält, weil er das als zu konstruiert empfindet. Das ist deshalb interessant, weil es der Meinung anderer Schreib-Bücher, wie z.B. John Vorhaus' "The Comic Toobox", widerspricht. Letztere propagieren eher, dass eine gute Story auf einem guten Plot basiert, den man mit den richtigen Werkzeugen und Techniken ersinnen kann.

Letztlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen mit dem Schreiben machen und ausprobieren, was ihn oder sie weiterbringt. Hauptsache, man geht es an!

Ich habe ein paar Bücher von King gelesen, bin aber kein Hardcore-Fan. Dennoch fand ich die Einblicke in sein persönliches Leben interessant, sei es die Alkoholsucht oder der schwere Unfall. An den Stellen zeigt sich, dass das Buch in Teilen auch eine Autobiographie ist. Ich würde jedoch sagen, 70 Prozent des Buchs widmen sich dem Schreibhandwerk.

Für jeden, der sich für kreatives Schreiben interessiert, ist dieses Buch ein Muss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Von so jemandem möchte man das Schreiben lernen
Stephen King schafft es mit diesem Buch den Eindruck zu vermitteln als würde er direkt neben mir sitzen und mir seine Weisheiten zum Thema, allerdings völlig unabgehoben,... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Andreas Huppert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen On Writing von Stephen King
Ein Buch für Schreiber, die es ernst meinen. Sehr anschaulich schildert Stephen King sein Leben, seinen Unfall und die dadurch erfolgten Veränderungen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sebastian Baur veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für werdende und etablierte Schreiber
Die erste Hälfte des Buches ist eine Autobiographie von Stephen King. Wen das nicht interessiert, der kann gerne diesen Teil überspringen und sich die sogenannte Toolbox... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von barbex veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Don't do it for the money!
King betont am Anfang, dass er es kurz halten will und das schafft er. Klar, er schweift zwischendurch ein wenig ab, aber das ist legitim – ist das Buch selbst doch nicht genau... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von delijha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein Blick in Stephen king's Werkstatt
Egal, ob man seine Romane mag oder nicht, vom Schreiben versteht Stephen mehr als die meisten. Hier schildert er seinen Werdegang und beschreibt seine erstaunliche Sicht auf das... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Fredrika Gers veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Generous
This is a very personal account by Stephen King on his writing and why he loves it as much as he does. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Marianne Mcgeehan veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wie vom Meister nicht anders zu erwarten ...
Wer eine Step by Step Wie-schreibe-ich-richtig-Anleitung erwartet wird hier enttäuscht werden. Stephen King schreibt für Menschen, die selber schon schreiben - oder es... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. August 2011 von Magda
5.0 von 5 Sternen Mein neues Lieblingsbuch
Humorvoll und interessant geschrieben, Stephen King's Biographie wird verknüpft mit seinen Erfahrungen und Tipps über das Schreiben. Einfach genial! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Juni 2010 von S. und K. Kriegler
5.0 von 5 Sternen The Building Blocks for a Fiction Writing Career
Every course I ever took about writing discouraged me from writing fiction. The process described seemed unnatural, uninteresting, and unbelievably complex. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juni 2007 von Donald Mitchell
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
When you write a story, youre telling yourself the story, he said. When you rewrite, your main job is taking out all the things that are not the story. &quote;
Markiert von 461 Kindle-Nutzern
&quote;
Remember that the basic rule of vocabulary is use the first word that comes to your mind, if it is appropriate and colorful. &quote;
Markiert von 363 Kindle-Nutzern
&quote;
Description begins in the writers imagination, but should finish in the readers. &quote;
Markiert von 334 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Kunden, die diesen Artikel markiert haben, haben auch Folgendes markiert


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa342500c)