Menge:1
On the Road ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,02
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • On the Road
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

On the Road Original Recording Remastered, Import


Preis: EUR 20,02 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
19 neu ab EUR 7,35 2 gebraucht ab EUR 7,33

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

On the Road + Low Spark Of High Heeled Boys + When the Eagles Flies
Preis für alle drei: EUR 32,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Mai 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered, Import
  • Label: Island
  • ASIN: B000096FSU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 105.363 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 10. Mai 2012
Format: Audio CD
*On The Road* erschien erstmals im Oktober 1973. Das Album wurde während der 1973 Deutschlandtour mitgeschnitten. Der *harte Kern* der Band, bestehend aus Steve Winwood, Jim Capaldi und Chris Wood hatte für die Liveumsetzung auf die Musiker David Hood (baas), Roger Hawkins (drums), Barry Beckett (organ) und Reebop Kwaku Baah (percussion) zurück gegriffen mit denen bereits das Studio-Album *Shoot Out At The Fantasy Factory* entstanden war (hervorragende Scheibe übrigens).

*On The Road* erschien ursprünglich als Doppel-LP und die enthaltenen Songs sprengte mal eben so locker die üblichen Laufzeiten der Studioversionen. Bereits der Opener *Glad / Freedom Rider* umfasst eine komplette Seite und es wird in besten Fusion-Tradition gejammt, getrickst und auf höchstem Niveau hantiert. Ein Umstand der auf alle Songs zutrifft. *Shoot Out At The Fantasy Factory* kann die Studioversion locker toppen und Capaldi kann auch Live als Sänger seines Songs *Light Up Or Leave Me Alone* überzeugen.

Hier waren Könner am Werk, die den Rock genauso beherrschten, wie sie gekonnt im Jazzbereich wildern konnten.
Das Album geht von einem Höhepunkt zum nächsten, auch wenn ich persönlich den 17minütigen Song *Low Spark Of High Heeled Boys* als absoluten Höhepunkt der CD ansehe. Der Sound ist genial, die Liveatmosphäre wird relaxed und authentisch herüber gebracht, hier stimmt einfach alles.

FAZIT: ein Album zum zurücklehnen und geniessen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 17. Juni 2012
Format: Audio CD
*On The Road* erschien erstmals im Oktober 1973. Das Album wurde während der 1973 Deutschlandtour mitgeschnitten. Der *harte Kern* der Band, bestehend aus Steve Winwood, Jim Capaldi und Chris Wood hatte für die Liveumsetzung auf die Musiker David Hood (baas), Roger Hawkins (drums), Barry Beckett (organ) und Reebop Kwaku Baah (percussion) zurück gegriffen mit denen bereits das Studio-Album *Shoot Out At The Fantasy Factory* entstanden war (hervorragende Scheibe übrigens).

*On The Road* erschien ursprünglich als Doppel-LP und die enthaltenen Songs sprengte mal eben so locker die üblichen Laufzeiten der Studioversionen. Bereits der Opener *Glad / Freedom Rider* umfasst eine komplette Seite und es wird in besten Fusion-Tradition gejammt, getrickst und auf höchstem Niveau hantiert. Ein Umstand der auf alle Songs zutrifft. *Shoot Out At The Fantasy Factory* kann die Studioversion locker toppen und Capaldi kann auch Live als Sänger seines Songs *Light Up Or Leave Me Alone* überzeugen.

Hier waren Könner am Werk, die den Rock genauso beherrschten, wie sie gekonnt im Jazzbereich wildern konnten.
Das Album geht von einem Höhepunkt zum nächsten, auch wenn ich persönlich den 17minütigen Song *Low Spark Of High Heeled Boys* als absoluten Höhepunkt der CD ansehe. Der Sound ist genial, die Liveatmosphäre wird relaxed und authentisch herüber gebracht, hier stimmt einfach alles.

FAZIT: ein Album zum zurücklehnen und geniessen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Gall am 13. Februar 2002
Format: Audio CD
Die Zusammenstellung dieser Tour-CD ist sehr gut gelungen, darunter befinden sich auch eher unbekannte Titel, wie "Sometimes I feel so uninspired" oder "Light up and leave me alone". Die bemerkenswerte schwarze Stimme von Steve Winwood, trägt beim Track "sometimes..." eine Stimmung in sich, dass es dich fast zu Tränen rührt. Track 6 erzählt vom alltäglichen Leben mit der Heroinsucht - eine Aufarbeitung in einem Song. Insgesamt, volle Punktzahl - ein Album, dass sicher nicht einfach zu konsumieren ist, zum Teil sehr jazzig, eben typisch Traffic...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toshé TOP 500 REZENSENT am 6. September 2010
Format: Audio CD
Neben der grundsätzlichen Genialität und Intensität dieser Ausnahmegruppe, die man bereits von den vielfältigen Studioalben kennt, werden hier neue Erfahrungen gemacht.

Zunächst fällt die durchweg vitale Bass-Arbeit sehr angenehm auf. Die tiefen Linien erzeugen einen flotten und aufgeweckten Groove, aber doch sehr emotional gespielt, dass es die reinste Freude ist.

Dann das weitere, relaxte Flair dieser gesamten Performance: Es ist eine feurige Mischung aus intensivem Soul, leicht jazziger Verspieltheit, "drogiger" Entrücktheit und astreinem Hippie Rock Feeling (tolle Gitarren- und Keyboardmomente! Super Gesang!).
Ich finde, das Ganze hat auch ein bißchen "Grateful Dead Spirit", aber nur dezent.
Wichtiger ist, dass dieser Mitschnitt seine eigene Magie erzeugt und tatsächlich mit auf die Reise nimmt. Und diese Mischung aus Relaxtheit und Tiefe ist wirklich eine schöne Option im großen, vielfältigen Angebot der klassischen Live-Rock-Scheiben.
Ausserdem ist dieses Musik sowohl anspruchsvoll als auch sehr eingängig. Ein tolles Ganzes, finde ich.

Eine eindeutige Empfehlung für Fans, auch speziell dieser Ära.

Gruß und viel Freude damit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Edit Orial am 10. November 2006
Format: Audio CD
Diese Musik erweitert das Bewusstsein - gedankenlos. Sie ist eine legale Droge auf Vinylbasis. Wer sich darauf einlässt, erfährt tiefe Entspannung.

Dazu reicht allein das letzte Stück. Über Komposition und Improvisation völlig erhaben - kein Thema. Es trägt einfach - kein Bodenkontakt. Der ganze Prozess beruht auf einem schwebendem Verfahren.

Chill wäre zu flach.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden