Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Omerta


Preis: EUR 15,52 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 7,52 5 gebraucht ab EUR 5,93

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Adrenaline Mob-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Adrenaline Mob

Fotos

Abbildung von Adrenaline Mob
Besuchen Sie den Adrenaline Mob-Shop bei Amazon.de
mit 3 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Omerta + Men of Honor (Limited Mediabook)
Preis für beide: EUR 32,51

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. März 2012)
  • Erscheinungsdatum: 19. März 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (Universal Music)
  • ASIN: B0072QPUZK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.547 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Undaunted 4:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Psychosane 4:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Indifferent 4:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. All On The Line 4:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Hit The Wall 6:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Feelin' Me 3:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Come Undone 4:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Believe Me 3:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Down To The Floor 3:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Angel Sky 4:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Freight Train 4:13EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. März 2012
Format: Audio CD
Was für eine Art von Musik erwartet man von einer Band in der Mike Portnoy (Ex-Dream Theater und tausend andere Bands) und Russel Allen (Symphony X) Mitglieder sind? Die Antwort ist wahrscheinlich Progressive Metal! Damit liegt man dann allerdings meilenweit daneben. Unter dem Namen Adrenaline Mob hat man zusammen mit dem Gitarristen Mike Orlando und Bassist Paul Di Leo, welcher später durch Disturbed Bassist John Moyer ersetzt worden ist, ein Album eingedängelt welches zwischen Hard Rock und modernem Metal in der Machart der schon genannten Disturbed und Godsmack geschickt hin und her pendelt.

Die ersten Töne des sperrigen Openers "Undauted" geben die Marschrichtung vor. Tiefer gestimmte Gitarren und der raue, düstere Gesang Allens drücken den Stil von Omertà deutlich in die Modern Metal Ecke. Allerdings in einer Art und Weise welche irgendwelche Trendanbiederungsgedanken gar nicht erst aufkommen lässt. "All On The Line" ist der krasse Gegenentwurf zum ersten Lied des Albums. Diese hart rockende Ballade zeigt wie musikalisch vielfältig Adrenaline Mob agieren können.

Das darauf folgende "Hit The Wall" zieht härte- und tempomässig dann allerdings wieder an und besonders Mike Portnoy hat sich hier wohl den Dream Theater Frust von der Seele geprügelt.

Ein weiterer Anspieltipp ist das höllisch groovende "Down To The Floor". Omertà ist ein überraschend unprogressives und vielseitiges modernes Rock / Metal Album geworden, welches hoffentlich einen Nachfolger erhält!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. März 2012
Format: Audio CD
Allstar Projekte sind in den letzten 10 Jahren in erschreckender Form angewachsen! Ich vermute, dass sinkende Einnahmen der Musiker sicherlich eine Rolle spielen, wenn man einfach mehrere Standbeine hat! Musiker wie Mike Portnoy (Ex-Dream Theater) habe ich hingegen eher als Workaholic mit Spaß an Zweit und Drittbands, sowie Aushilfsjobs gesehen. Nun ist er ja frei und baut sich anscheinend weitere Standbeine auf. Die "Band" Adrenaline Mob ist mit ihrem Debütwerk "Omerta" im Endeffekt dann zu gut um sie als schnödes Cash In Projekt abzustempeln. Alleine mit Übersänger Russel Allen hat die Truppe schon eine Menge Metalfans "im Sack". Der Mann veredelt nicht nur Symphony X, Russel / Allen und Ayreon CDs, er klingt auch nicht immer gleich! Die dritte Person im Bunde ist mir unbekannt und hört auf den Namen Mike Orlando. Neu an Bord ist seit 2012 Disturbed Bassist John Moyer.
Die Amerikaner spielen eigentlich reinrassigen Metal, ohne new oder old school zu sein. Schubladen gibt es also keine. Hier wird zeitlos gerockt und das sehr packend! Das ändert auch nicht das Duran Duran Cover von "Come Undone" mit der Sängerin Lizzy von Halestorm als Gast. Das Teil passt zur Band und rockt wie das restliche Material superb. Wuchtig, brachial und livetauglich ist dabei auch der Sound. Das sind Hits genauso wie die unkitschige Ballade "Angel Sky". Im Endeffekt sind Adrenaline Mob keines dieser "ganz gut" Projekte, sondern richtig geil und ich wäre froh wenn dies eine richtige Band auf Dauer wird!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian am 27. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Obwohl ich selbst als Musiker seit langem ein großer Progrock- und Metalfan bin, hört man sich zum einen an den Stammbands der hier vertretenen Musiker irgenswann einfach satt oder eben diese Bands fangen an an Frische zu verlieren oder reproduzieren sich zunehmend. Trotz allem war ich geschockt als Portnoy DT verlassen hat, da die Band mich jetzt schon 18 Jahre begleitet und mir viele musikalische Impulse gegeben hat.
Ich höre darüber hinaus aber auch Bands wie Disturbed, Mudvayne und Nickelback, da die Bands tolle Lieder schreiben, das Prinzip Reduce-to-the-Max betreiben und viel öfter sagenhafte Hooklines haben. Und genau diesem Prinzip bedient sich diese Kombo hier. Es klingt fett, rund und nach viel Spaß und ich glaube mittlerweile, dass zumindest MP seine Entscheidung nicht bereuen muss. Wenn DT auch sein "Baby" war und ich mir von ihnen eher eine (kreative) Pause als Einheit gewünscht hätte
(denn Mangini wird diese Position menschlich, als Drahtzieher und Sprachrohr nicht füllen können),ist es manchmal gut das eigene Kind ziehen zu lassen um sich selber weiterzuentwickeln und zu neuen Ufern aufzubrechen. Mike Pornoy ist für Routine einfach nicht geschaffen - er braucht Spaß, Futter für sein breites Interesse und den Spielplatz dafür. Von dem Mann wird man noch einiges hören.
P.S. Flying Colors ist auf seine Art wieder eine andere Facette und als Gesamtwerk genauso genial. Glückwunsch! So macht Musik Laune...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Pauli VINE-PRODUKTTESTER am 16. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das gefällt mir: gradlinig, gut produziert und wirklich was der Titel / die Band verspricht: ADRENALIN! Die Scheibe ist aus einem Guß, super eingespielt und knallhart. Sehr gut Gitarrenriffs, aber vor allem hab ich sie mir wegen dem Drummer gekauft und werde nicht enttäuscht! Bin nicht "DER" Metal-Fan, aber das hier kann ich sehr gut ab und nur empfehlen. Klingt frisch, aber ausgefreift. Sehr gut auch die Coverversion von Come Undone! Weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earshot At -. Magazin am 21. September 2012
Format: Audio CD
Mister Portnoy lässt sich nicht aufhalten. Nach seinem Abgang bei DREAM THEATER knallt er mal eben für AVENGED SEVENFOLD in die Felle, geht mit TRANSATLANTIC auf Tour und klopft sowieso auf jedes Drumkit, das ihm im Weg steht. Gut so, denn auch seine Arbeit mit ADRENALINE MOB, die er gemeinsam mit SYMPHONY X Wunderstimme Russel Allen und Shredder-Meister Mike Orlando betreibt ist eine wahre Freude. Die erste EP mit vier Songs und einem DIO-Cover lief bei mir wochenlang auf und ab. Jetzt endlich liefert man mit „Omertà“ das komplette Album und – wer hätte es gedacht – enttäuscht es keine Sekunde.

Gleich mit „Undaunted“ zerstreut man alle Zweifel in sämtliche Windrichtungen und zeigt, dass man das Niveau der EP mühelos halten kann. Hier fängt das Adrenalin sofort zu arbeiten an und mit extrem viel Energie und groovenden Rhythmen knallt man einen zeitlosen Klassiker heraus. Das Riffing ist hier ähnlich abgehakt wie beim folgenden „Psychosane“, welches wir ja schon von der EP kennen und die absolut fette Produktion lässt sämtliche Instrumente sehr organisch und ehrlich erscheinen. Einzig die überaus kraftvolle Stimme von Russel ist eine Spur weiter im Vordergrund. Irgendwo zwischen extrem heftigen Rock und Metal spielt man sich hier mühelos und spielfreudig durch elf Songs die allesamt eine Menge Spaß machen. „Indifferent“ erscheint etwas moderner, cleane Gitarren sorgen für Dynamik und Russel sing anfangs viel ruhiger, ehe man auch hier wieder heftiger wird, doch der Refrain bleibt eher hymnisch und einprägsam. „All On The Line“ beginnt dann balladesk und man kann etwas verschnaufen. Auch der Gesang ist sehr melodiös und man möchte die Feuerzeuge zücken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Adrenaline Mob und/vs Flying Colors 2 10.04.2012
Adrenaline Mob und/vs Flying Colors 0 14.03.2012
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden