oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Hinzufügen
Hinzufügen
Alle Angebote
MEGA-Foto In den Einkaufswagen
EUR 799,00 + kostenlose Lieferung.
Foto Heinzemann In den Einkaufswagen
EUR 799,00 + kostenlose Lieferung.
foto-koeste... (Preise inkl. MwSt. Widerrufsbe... unter "Verkäuferi... In den Einkaufswagen
EUR 799,00 + kostenlose Lieferung.
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Olympus E-M5 OM-D Gehäuse kompakte Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) schwarz

von Olympus
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (76 Kundenrezensionen)



Unverb. Preisempf.: EUR 1.099,00
Preis: EUR 782,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 317,00 (29%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
  • 16,1-Megapixel-Live-MOS-Sensor, elektronischer Sucher mit 1,44 Millionen Pixeln und 100%igem Bildfeld
  • Integrierter 5-Achsen-Bildstabilisator (IS), Micro Four Thirds Systemstandard
  • Gehäuse aus Magnesiumlegierung, staub- und spritzwassergeschützt
  • Klappbares 3-Zoll-OLED mit kapazitivem Touchscreen, Echo-Bildeffekt für Videos, Full-HD-Video (1.920 x 1.080) in MPEG
  • Lieferumfang: OM-D EM-5 Gehäuse, Blitz FL-LM2
Aktion: Jetzt passenden Olympus HLD-6 Batteriegriff gratis bei Kauf einer Kamera
Kaufen Sie im Zeitraum vom 01. April 2014 bis zum 31. August 2014 eine Olympus E-M5 aus unserer Aktion und erhalten Sie einen Olympus HLD-6 Batteriegriff gratis dazu. Hier geht's zur Aktion

Wird oft zusammen gekauft

Olympus E-M5 OM-D Gehäuse kompakte Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) schwarz + Olympus HLD-6 Batteriegriff kompatibel für OM-D E-M5 bzw. BLN-1 Akku + Olympus BLN-1 Li-Ion Akku (1220mAh) für OM-D Kameras
Preis für alle drei: EUR 1.059,68

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen



Produktinformation

Produktinformation OM-D [3,75 MB PDF]| Technische Details [60KB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 4,2 x 12,1 x 9 cm ; 372 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 3 Kg
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: OM-D
  • ASIN: B0073A1DJC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 30. März 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (76 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.362 in Kamera & Foto (Siehe Top 100 in Kamera & Foto)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

om-d

Die neue Olympus OM-D: staub- und spritzwassergeschützt und mit eingebautem elektronischem Sucher

OM ist wieder da. 40 Jahre nach dem Launch der ersten legendären Systemkamera stellt Olympus nun das erste Modell einer neuen Kameralinie auf Basis des Micro Four Thirds Standards vor – die digitale Version der OM. Wie schon die kompakten 35-mm-Modelle zeichnet sich auch die neue OM-D durch ein edles Design und bahnbrechende Technologien aus: Herausragend sind der integrierte elektronische Sucher, das weltweit erste* 5-Achsen-System zur Bildstabilisierung (IS) und der schnellste** Autofokus der Welt, eine Weiterentwicklung des FAST (Frequency Acceleration Sensor Technology) AF. Dazu kommen ein innovativer 16,1-Megapixel-Live-MOS-Sensor und der leistungsstarke Bildprozessor TruePic VI. Das Ergebnis: hohe Empfindlichkeit und ausgezeichnete Bildqualität. Ebenfalls neu sind der optionale, zweiteilige Batteriehandgriff HLD-6, der Four Thirds Bajonettadapter MMF-3 sowie das elektronische Blitzgerät FL-600R. Zwei weitere Objektive befinden sich in der Entwicklung: das M.ZUIKO DIGITAL ED 75 mm 1:1.8 sowie das staub- und spritzwassergeschützte M.ZUIKO DIGITAL ED 60 mm 1:2.8 Makro. Die OM-D (E-M5) präsentiert sich ebenfalls in einem staub- und spritzwassergeschützten Gehäuse aus Magnesiumlegierung mit einem klassisch schwarzen oder edlen silberfarbenen Finish.

Sucher mit Augensensor
Noch übersichtlicher: elektronischer Sucher mit Augensensor

Die OM-D ist die erste spiegellose Systemkamera von Olympus mit einem integrierten elektronischen Sucher. Er bietet eine Auflösung von 1,44 Millionen Pixeln, ein hundertprozentiges Bildfeld, bis zu 1,15-fache Vergrößerung sowie eine Austrittspupille von 18 mm. Außerdem zeichnet er sich durch eine außergewöhnlich hohe Displaygeschwindigkeit aus, die sich insbesondere beim Fotografieren von sich schnell bewegenden Objekten bemerkbar macht. Das einzigartige optische Design sorgt für ein klares Bild ohne jegliche Randabschattung. Und dank des Augensensors schaltet die Kamera automatisch zwischen Monitor und Sucher um. Es stehen 3 wählbare Sucheransichten zur Auswahl. Informationen, wie beispielsweise die Verschlusszeit, werden am unteren Rand des Sucherbilds angezeigt, der Anwender kann sich also voll auf die Bildgestaltung konzentrieren. Anders als ein optischer Sucher erlaubt die elektronische Variante, die Auswirkung manueller Anpassungen sowie der Art Filter sofort zu überprüfen. Eine neue Art der Bedienung eröffnet das EVF Creative Control: Highlight und Schattenhelligkeit lassen sich anhand der Einblendung einer Tonwertkurve auf das Sucherbild separat regeln. Weißabgleich, Vergrößerung und Bildseitenverhältnis können ebenfalls eingestellt werden, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen.

Olympus XZ-1 Digitalkamera verfügbare Farbvarianten
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Noch schärfer: weltweit erste* 5-Achsen-Bildstabilisierung (IS)

Bisher funktionierten Technologien zum Ausgleich von Kamerabewegungen nur für zwei Arten von Drehbewegungen: um die horizontale und die vertikale Achse. Kameraverwacklungen können allerdings durch fünf verschiedene Arten von Bewegungen verursacht werden, und der neue Bildstabilisator kompensiert ebenfalls Bewegungen entlang der horizontalen und vertikalen Achse sowie Rotationsbewegungen. Besonders Makrofotografen, die mit großer Vergrößerung arbeiten, werden sich über weniger Verwacklungsunschärfe freuen. Die OM-D ist auch für Aufnahmen aus der Bewegung heraus bestens gerüstet, denn der Multi-Motion Movie IS mit großer Frequenzband-Kompatibilität kompensiert Verwacklungen, die so entstehen können.

Sucher mit Augensensor
Sucher mit Augensensor
Noch zuverlässiger

Die OM-D ist eine Kamera, auf die man sich verlassen kann, selbst unter schwierigen Bedingungen. Ihr robustes Gehäuse ist staub- und spritzwassergeschützt. Der von Olympus entwickelte SSWF (Supersonic Wave Filter) sorgt dafür, dass Staubpartikel, die beispielsweise beim Objektivwechsel in die Kamera gelangen können, nicht die Bildqualität beeinträchtigen. Der transparente Filter befindet sich zwischen Verschluss und Sensor und wird beim Einschalten der Kamera aktiviert. Eine Serie von Ultraschallvibrationen schüttelt den Staub wirksam ab. 

Noch schneller

Die OM-D ist richtig schnell. Dafür sorgt zum einen eine Weiterentwicklung des FAST (Frequency Acceleration Sensor Technology) AF-Systems, dem schnellsten AF-System der Welt, das bereits in der PEN E-P3 zum Einsatz kommt. Diese Technologie ermöglicht dem Live-MOS-Sensor, 120 Bilder pro Sekunde auszulesen. Außerdem wurden die Geschwindigkeit der Kommunikation zur Steuerung der Objektive erhöht und das MSC (Movie & Still Compatible)-System zur Steigerung der AF-Geschwindigkeit und der Geräuschminderung im Objektiv angepasst. Die Kamera macht bis zu 9 Bilder pro Sekunde in Serie, selbst bei AF-Einstellung kommt sie auf 4,2 Bilder/Sekunde***. Anwender werden von der spürbar schnelleren Wiederverfügbarkeit des Live View nach der Aufnahme beeindruckt sein. Diese wurde durch den Einsatz voneinander unabhängiger Bildverarbeitungskerne für das aufgezeichnete Bild und die Live-View-Anzeige erzielt, die Bestandteil des neuen Bildprozessors TruePic VI sind. Somit sind die Ausgabe an den Monitor oder den elektronischen Sucher nicht mehr von der beendeten Speicherung des aufgenommenen Fotos abhängig.

Sucher mit Augensensor
Noch bessere Bildqualität und Farbwiedergabe

Der neue Hochgeschwindigkeits-Live-MOS-Sensor der OM-D hat eine Auflösung von 16,1 Megapixeln. In Verbindung mit dem Bildprozessor TruePic VI bietet er eine exzellente Rauschunterdrückung und eine Empfindlichkeit bis zu ISO 25.600. Dank des erhöhten Dynamikumfangs wird ein breiteres Spektrum an Helligkeitswerten realitätsgetreu wiedergegeben. Die Fine-Detail Processing Technologie, eingeführt mit der E-5, verringert Moiré-Effekte und Falschfarben, während die Real-Colour Technologie bislang schwer wiederzugebende Farben wie smaragdgrün aufzeichnet.

Die OM-D kommt mit dem neuen Art Filter „Gemälde“, der aus der Aufnahme eine Illustration macht. Er steht in zwei Variationen mit unterschiedlich starkem Effekt zur Verfügung. Die Funktion Art-Filter-Bracketing versieht eine einzige Aufnahme mit unterschiedlichen Art Filtern und speichert die generierten Bilder als separate Dateien ab. Liebhaber des Filters „Dramatischer Ton“ werden sich über die Erweiterung dieses Effektes mit monochromer Darstellung freuen.

Noch mehr Video

Das neue MSC (Movie and Still Compatible) IS-System sorgt für eine verbesserte Stabilisierung bei Videoaufnahmen. Anwender, die ihre Videos auf einem PC bearbeiten wollen, werden die Full-HD-Aufzeichnung im MOV-Format (MPEG-4 AVC/H.264) zu schätzen wissen. Es gestattet Aufnahmen von circa 29 Minuten Länge. Das traditionelle AVI-Format (Motion JPEG) steht ebenfalls zur Verfügung. Bei beiden Formaten erfolgt die Tonaufnahme als Linear PCM. Einfaches sowie mehrfaches „Bild-Echo“ können als Effekte den Videos hinzugefügt werden. 

Noch leichter zu bedienen

Neben dem eingebauten Sucher ist die OM-D mit einem 3-Zoll-OLED-Display (610.000 Pixel) ausgestattet, das um 80 Grad nach oben und 50 Grad nach unten geklappt werden kann. Der kapazitive Touchscreen hat eine kurze Reaktionszeit, wodurch intuitives Fokussieren und Auslösen mit der Fingerspitze möglich wird. Ganz neu ist die attraktive Live-Bulb-Funktion: Das heißt, das Live-View-Bild wird während der Langzeit-Aufnahme kontinuierlich aktualisiert, sodass der Anwender das Ergebnis einschätzen und die Belichtungszeit entsprechend anpassen kann. 

Sucher mit Augensensor
Umfangreiches Objektivsortiment

Die kompakte Systemkamera OM-D von Olympus lässt sich durch eine Vielzahl von Zubehörteilen - darunter viele Objektive - erweitern und wird somit auch den Ansprüchen von anspruchsvollen Fotografen gerecht. Die OM-D ist mit allen Objektiven der Micro Four Thirds-Serie kompatibel. Diese umfasst Weitwinkel-, Makro-, Portrait- und Tele-Objektive und wird auch in Zukunft stetig erweitert. Die Four Thirds und OM-Adapter ermöglichen außerdem die Verwendung von E-System- und OM-Objektiven, wodurch höchste Flexibilität garantiert ist.

Mit ihrem MSC-Mechanismus (Movie and Still Compatible) bietet ein großer Teil der M.ZUIKO DIGITAL Objektive einen schnellen, geräuscharmen Autofokus und zeichnet sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit und hohe Auflösung aus. Durch die Vielzahl an Objektiven lässt sich ein großes Brennweitenspektrum abdecken. Das im Kit enthaltene M. ZUIKO DIGITAL ED 12-50mm F3.5-6.3 EZ Objektiv wartet mit einem ruhigen, linearen Autofokus-Antrieb auf Sie!

OM-D E-M5 – Hauptmerkmale:
  • FAST AF: weltweit schnellstes** Autofokus-System plus 3D-Tracking
  • Neuer 16,1-Megapixel-Live-MOS-Sensor
  • Hochauflösender elektronischer Sucher mit 1,44 Millionen Pixeln und 100%igem Bildfeld
  • Bildprozessor TruePic VI, (Empfindlichkeit bei Fotos bis zu ISO 25.600
  • Weltweit erster* integrierter 5-Achsen-Bildstabilisator (IS)
  • Body im Design der berühmten OM-Serie, aus Magnesiumlegierung, staub- und spritzwassergeschützt
  • Micro Four Thirds Systemstandar
  • Objektive in der Entwicklung: M.ZUIKO DIGITAL ED 75 mm 1:1.8 und M.ZUIKO DIGITAL ED 60 mm 1:2.8 Makro
Weitere Merkmale: 
  • Klappbares 3-Zoll-OLED mit kapazitivem Touchscreen
  • Full-HD-Video (1.920 x 1.080), jetzt in MPEG-4
  • Neu: Echo-Bildeffekt für Videos (einmaliges und Mehrfach-Echo)
  • Live-Bulb-Funktion: regelmäßige Aktualisierung der Live-View-Anzeige während der Bulb-Aufnahmen
  • Neu: „Gemälde“ Art Filter sowie die Variationen „Crossentwicklung II“ und „Dramatischer Ton II“
  • Tonwertkorrektur im Sucher sichtbar 
Optionales Zubehör :
  • HLD-6 – Batteriehandgriff, staub- und spritzwassergeschützt. Dieser variable, zweiteilige Griff kann entweder als Querformatgriff zum besseren Halten der Kamera oder, nach Anbringen des zweiten Teils, als Hochformatgriff mit zusätzlichem Auslöser verwendet werden. Der Hochformatgriff lässt sich mit einem zusätzlichen Lithium-Ionen-Akku bestücken. Mit zwei Akkus nimmt die Kamera circa 650 Bilder auf (nach CIPA Teststandards).
  • FL-600R – elektronisches Blitzgerät (LZ 50 bei ISO 200 oder LZ 36 bei ISO 100) mit verbesserter Blitzwiederholzeit, kabellos steuerbar. Der Blitz ist mit einer LED ausgestattet, die für die Beleuchtung bei Videoaufnahmen sowie als helleres AF-Hilfslicht genutzt werden kann.
  • MMF-3 – Four Thirds Bajonettadapter. Zum Anschließen eines Four Thirds Objektivs an ein Micro Four Thirds Kameragehäuse. Staub- und spritzwassergeschützt, eignet er sich insbesondere für die Verwendung mit Objektiven der „Pro“- und „Top Pro“-Serien.
  • PT-EP08 – Unterwassergehäuse, bis zu einem Wasserdruck entsprechend 45 m wasserdicht. 

* Stand Februar 2012. Unter Kameras mit Wechselobjektiven. 
** Stand Februar 2012. Unter den auf dem Markt befindlichen Digitalkameras mit Wechselobjektiven (inkl. SLR) und Olympus Testbedingungen. 
*** Mit dem Objektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ.

Produktbeschreibungen

OLYMPUS OM-D E-M5 NOIR NU

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
74 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Jonas Döring TOP 500 REZENSENT
Stil:Kit inkl. 12-50 mm Objektiv|Farbe:schwarz
Nachdem ich vor gut 2 Jahren mit einer Canon 1100D angefangen habe, hatte ich einige Zeit eine Canon 550D und dann eine Sony Alpha 57(siehe mein Test). Mit dieser war ich eigentlich sehr zufrieden, aber für viele Anwendungen war mir diese oft zu groß. Deshalb war klar, dass eine spiegellose Systemkamera her musste.
Nach einiger Suche standen drei Spiegellose in der engeren Auswahl: Die Sony NEX 6, Olympus E-PL5 und eben die Olympus OM-D E-M5.
Warum meine Wahl auf die OM-D fiel werde ich im weiteren erläutern.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
>>>>>>>>>> VERARBEITUNG / GEHÄUSE <<<<<<<<<<<

Die Verarbeitung der OM-D ist über jeden Zweifel erhaben. Alles füllt sich sehr stabil und robust an, was man aber auch am Gewicht merkt. Denn im Vergleich zu den kompakten Abmaßen ist die Kamera recht schwer, was aber auch zum wertigen Eindruck beiträgt.
Besonders toll und einer meiner der Kaufgründe ist der Staub- und Spritzwasserschutz. Endlich nicht mehr die Kamera verstauen müssen, wenn es mal anfängt zu regnen und auch im Winter bei Schnee fotografieren.
Der Retrolook ist sicher Geschmackssachem, ich finde ihn aber wirklich sehr gut gelungen. Bei der schwarzen Variante hat der Griff eine Maserung, die eher an modernes Synthetik-Gewebe erinnert und sieht damit etwas eleganter und moderner aus. Wer es richtig Retro mag nimmt die silberne Variante, deren Griff mit typischer Ledermaserung daherkommt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
217 von 231 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Kai M. TOP 500 REZENSENT
Stil:Gehäuse|Farbe:schwarz
Gute Weiterentwicklung

Seit nunmehr gut zwei Wochen besitze ich die OM-D von Olympus und habe diese in vielen Situationen mit anderen Kameras verglichen, z.B. mit Sonys NEX-7 (aus eigenem Bestand, habe diese also nicht nur mal im Laden in der Hand gehabt), die in meinen Augen der einzig ernstzunehmende Wettbewerber ist (Stand Ende April 2012, das kann nächste Woche schon ganz anders aussehen).

Im folgenden möchte ich mal ein paar Stichworte abarbeiten:

Sucher:

Der EVF ist hervorragend, arbeitet rausch- und flimmerfrei. Im Gegensatz zur NEX-7 ist dieser Sucher deutlich besser, denn: bei schwachem Licht rauscht es nicht. Während bei der NEX nur noch Schneetreiben im Sucher zu sehen ist erhält man bei der OM-D noch immer ein klares Bild.

Handling

Zwei Drehräder an der Oberseite bieten die Möglichkeit, voreingestellte Parameter zu ändern. Prima. Problem: das linke rückwärtige Drehrad liegt so weit links, das ich es, der mit dem rechten Auge durch den Sucher schaut, fast nicht bedienen kann und muss die Kamera dafür vom Auge abnehmen.

Bildstsbilisator

Der Bildstsbilisator funktioniert sehr gut. Hier hätte weniger mehr sein können: das laute Rauschen des Stabis stört draußen auf der Straße nicht, in ruhigen Räumen mag ich die Kamera kaum in die Hand nehmen, weil die Geräuschentwicklung des Stabis so erheblich ist. Wenn die Kamera dann angeschaltet auf den Tisch legt, wird's noch lauter

Menüs

Die Menüs sind aufgebaut, wie man es von den E und EP's kennt: sehr, sehr umfangreich, leicht verschachtelt aber nach kurzer Einarbeitung gut zu bedienen. Optisch etwas aufgefrischt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
212 von 226 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Spiegellosen werden erwachsen 14. Mai 2012
Stil:Gehäuse|Farbe:schwarz
Die Klasse der spiegellosen Systemkameras gibt es seit der Veröffentlichung der Panasonic G1 im Herbst 2008, also erst seit einer vergleichsweise kurzen Zeit. Ich habe die G1 damals auf die Photokina erlebt und war von den Möglichkeiten begeistert, die sich da auftaten. Und das nicht nur bezüglich Größe und Gewicht, sondern vor allem bezüglich Präzision und Art (Gesichtserkennung, Tracking AF etc) des Autofokus. Trotzdem habe ich erst mal nicht zugeschlagen, weil jede seitdem veröffentlichte spiegellose Systemkamera irgendein gravierendes Manko hatte. Zum Beispiel einen inakzeptabel langsamen AF, entscheidende Lücken in der Objektivauswahl, schlechte Stabilisierung oder einen minderwertigen Sensor (die Liste ließe sich fortsetzen).

Die Olympus OM-D E-M5 ist aus meiner Sicht die erste Spiegellose überhaupt, die sich in diesem Sinne keine gravierenden Schwächen mehr leistet. So hatte ich vor dem Kauf gehofft, und so hat es sich glücklicherweise bestätigt, auch nach vier Wochen intensiver Benutzung. Mit ihr habe ich erstmals in meinem Leben als Käufer digitaler Kameras das Gefühl, angekommen zu sein und nicht mehr auf Neuentwicklungen hoffen zu müssen. Ich glaube, die E-M5 wird bei mir bleiben, bis sie das zeitliche segnet.

Die Liste der erwünschten Eigenschaften, hinter die man mit der E-M5 einen Haken setzen kann, ist zu lang für eine Rezension wie diese. Ich empfehle einen Blick auf die üblichen Review-Seiten. Auf dpreview gibt es bereits einen wie gewohnt sehr guten Bericht von Richard Butler; imaging-resource und dcresource werden bald folgen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen es gibt genug Reviews
über diese Kamera, deswegen verkneife ich mir eine ausführliche Beschreibung.

Bin sehr zufrieden mit der Kamera, jedoch ist die Firmware (FW) ein wenig... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von DigiFan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ziemlich ideal
Es ist ja schon viel über diese Kamera geschrieben worden und ja auch meist sehr positiv. Ich habe viele dieser Rezensionen gelesen ehe ich nun diese Kamera angeschafft habe. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Harald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geniale Kamera extrem klein verpackt
Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass meine nachfolgenden Ausführungen nur für Fotografen interessant sein dürften, die nur direkt in Jepeg... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Angelo Ziethen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Reisekamera
Ich habe eine Canon EOS 6D Eine Fujifilm X-E1, und eine Olympus OM-D M5 Die 6D und die X-E1 sind in der Bildqualität wenn ich es in der Vergrößerung betrachte... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Aewwm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Na geht doch
Nach etlichen Enttäuschungen mit spiegellosen Systemkameras habe mich auch aus alter Anhänglichkeit an das gute alte (analoge) OM-System für die OM-D entschieden und... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Michael Roeser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen erstklassig
die hervorragende kamera wurde in einwandfreiem zustand sehr zügig geliefert. habe mein erstes ausgiebiges fotoshooting erfolgreich erledigt, die kamera ist auch für... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von klaus wanjek veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Autofokus und Sucher sind weder Fisch noch Fleisch
Nach nun ca. einem Jahr Nutzung und mehreren Tausend Bildern möchte ich meine Erfahrungen mit dem (ehemaligem) Olympus Flaggschiff teilen, auch wenn vielen Olympus-Nutzern... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Chef veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich gebe sie trotz der E-M1 nicht her
Ich habe die OM-D seit April 2013 und baue kontinuierlich meine Ausrüstung aus. Wenn man das Menü erst einmal in der Bedienung verstanden hat, lässt es sich... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von GULK veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Kamera
Als Hobbyfotograf fange ich gerade an die Foto Welt zu erleben.
Diese Kamera bietet alles was ich erwartet habe. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Miclin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Edles teil
super systemkamera,, klein, leicht, unscheinbar ( ! ) und schnell.
extrem leise, daher auch ideal für Personenbilder/Schnappschüsse
Nach 20 Jahren wieder zu... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Garten Creativ GmbH veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden