Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 558,98
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: MEGA-Foto
In den Einkaufswagen
EUR 583,39
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: FotoPalme
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18mm 1:4.0-5.6 Objektiv (Micro Four Thirds, 52 mm Filtergewinde) schwarz

von Olympus

Unverb. Preisempf.: EUR 649,00
Preis: EUR 489,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 160,00 (25%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
9 neu ab EUR 489,00 2 gebraucht ab EUR 455,00
  • Ultraweitwinkelzoom und extrem schneller Kontrast-AF
  • Optimal für Videoaufnahmen, da das Objektiv beim Fokussieren sehr leise ist
  • Ultrakompakt mit einer Länge von nur 49,5 mm
  • Mehrfachbeschichtung auf allen Objektivteilen, Passend zu allen MFT Kameras (Olympus OM-D u. PEN Modelle, Panasonic G-Serie)
  • Lieferumfang: Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 9-18mm 1:4.0-5.6, Micro Four Thirds Objektivdeckel (LC-52C), Hintere Objektivkappe für Micro Four Thirds Objektive (LR-2), Bedienungsanleitung

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Wird oft zusammen gekauft

Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18mm 1:4.0-5.6 Objektiv (Micro Four Thirds, 52 mm Filtergewinde) schwarz + Sonnenblende für Olympus M.Zuiko Digital ED 4-5.6/9-18mm und M.ZUIKO DIGITAL ED 1:3.5-6.3 / 12-50mm EZ
Preis für beide: EUR 499,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Besuchen Sie auch den Olympus Marken-Shop und erleben Sie die Welt der Olympus-Produkte.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 10,7 x 9,4 x 9,3 cm ; 154 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 240 g
  • Modellnummer: EZ-M918 black
  • ASIN: B0036MDF2Y
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 5. Februar 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18 mm 1:4,0-5,6 Objektiv (Micro Four Thirds) schwarz

Das M.Zuiko Digital ED 9-18 mm 1:4,0-5,6 (entspricht 18-36 mm bei 35 mm) auf Basis des Micro Four Thirds-Standards ist mit einem Gewicht von nur 155 g und einer Länge von 49,5 mm ultrakompakt. Möglich wird dies durch die automatische Verkleinerung im Ruhemodus. Im Vergleich mit dem Zuiko Digital 9-18 mm hat sich das Volumen um 50 % und das Gewicht um 40 % reduziert. Nicht nur die kompakte Größe, auch die Bildqualität überzeugt. Ganz leicht lassen sich interessante Perspektiven oder exzellente Nahaufnahmen mit einem minimalen Aufnahmeabstand von 25 cm realisieren.

Micro Four Thirds System
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Micro Four Thirds System

Das Four Thirds System ist ein Standard, mit dem das Potenzial der Digitalfotografie voll ausgeschöpft werden kann. Das Licht wird beinahe linear zur Oberfläche des Bildsensors geleitet, um optimale Bilder zu ermöglichen, die bis an die Ränder scharf und klar sind. Auch der Objektivanschluss ist standardisiert, so dass Sie nach Belieben kompatible Objektive und Kameras kombinieren können, ohne auf einen einzelnen Hersteller festgelegt zu sein. Das Four Thirds System macht jede fotografische Anwendung aufregender und leistungsstärker.

Vorteile des Four Thirds Systems
  • 100% digitales Konzept: Speziell auf die Digitalfotografie abgestimmtes Design optimiert die Leistung des Bildsensors
  • Hohe Mobilität: Kompaktes Design maximiert die Kameramobilität
  • Offener Standard: Sichert die Erweiterbarkeit und Kompatibilität der Produkte verschiedener Hersteller
Bildvergleich zwischen einem üblichen 34-mm- und einem Four Thirds-Objektiv
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Schlechtere Bildqualität bei Verwendung eines analogen 35-mm-Objektivs mit einer D-SLR-Kamera

Die größten Probleme, mit denen gewöhnliche digitale SLR-Kameras zu kämpfen haben, sind das Nachlassen der Bildqualität zu den Bildrändern hin sowie das Auftreten von Geisterbildern und Gegenlichtreflexen auf der Oberfläche des Bildsensors, die auf das Objektiv zurückgeworfen werden. Bildwinkel und Blendenwert waren bei beiden abgebildeten Fotografien gleich, allerdings wurde die eine mit einem herkömmlichen 35-mm-, die andere mit einem Four Thirds Objektiv aufgenommen. Beim Vergleich der beiden Bilder zeigt die Aufnahme mit dem 35-mm-Filmkamera-Objektiv deutliche Gegenlichtreflexe und Geisterbilder sowie Asymmetriereflexionen im Randbereich und einen allgemeinen Mangel an Schärfe. Four Thirds Objektive dagegen sind für die Digitalfotografie optimiert, so dass von der Bildmitte bis zum Bildrand einheitlich scharfe Bilder mit minimierten Geisterbildern und Gegenlichtreflexen möglich sind.

Mit dem Four Thirds System können Bildsensoren das Licht genauer aufnehmen
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Mit dem Four Thirds System können Bildsensoren das Licht genauer aufnehmen

Der Bildsensor in einer Digitalkamera ist mit einem "tiefen Brunnen" vergleichbar. Man kann seinen Grund nicht sehen, ohne sich über den Rand zu beugen. Auf dieselbe Weise erreicht in einem Winkel einfallendes Licht den Bildsensor (also den Grund des Brunnens) nicht. Da viele der aktuellen D-SLR-Kameras mit Wechselobjektiven traditionelle 35-mm-Objektive verwenden, sind sie sehr anfällig für verminderte Schärfe, chromatische Aberration und Randabschattungen. Das gilt insbesondere für Weitwinkelobjektive, da hier aus besonders großen Winkeln einfallendes Schräglicht auf die Randbereiche trifft. Beim Four Thirds System ist der Durchmesser des Objektivanschlusses größer als der Bildsensor, und das auf die Digitalfotografie zugeschnittene Objektivdesign sorgt dafür, dass das Licht bis in die Randbereiche im rechten Winkel auf den Bildsensor trifft. Das Ergebnis ist eine klare, scharfe Bildwiedergabe über die gesamte Bildebene. Die durch das speziell digital-orientierte Design ermöglichte lineare Lichtführung und hohe Abbildungsleistung sind die wichtigsten Merkmale der Four Thirds Objektive.

Ein offener Standard, der sowohl eine für die Digitalfotografie optimierte, präzise Bildqualität als auch kompakte Abmessungen bietet
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Ein offener Standard, der sowohl eine für die Digitalfotografie optimierte, präzise Bildqualität als auch kompakte Abmessungen bietet

Um die Leistung des Bildsensors zu maximieren, muss die Kamera so konstruiert sein, dass das Licht selbst auf die Randbereiche der Bildsensoroberfläche gerade auftrifft. Wird ein Sensor von der Größe eines traditionellen 35-mm- oder APS-Films verwendet, gibt es nur eine Möglichkeit sicherzustellen, dass das Licht in einer geraden Linie auf den Sensor geleitet wird: die Vergrößerung der Optiken. Während der Entwicklung des Four Thirds Systems wurde besonders darauf geachtet, dieses Problem zu vermeiden und eine optimale Balance zwischen hoher Bildqualität und kompakter Größe zu erzielen. Der aus diesem Streben resultierende 4/3-Typ-Sensor gab dem Four Thirds System seinen Namen. Die Grundlage für die hohe Bildqualität des Four Thirds Systems ist der Objektivanschluss, dessen Durchmesser ungefähr doppelt so groß ist wie der des Bildkreises. Dieser zusätzliche Spielraum bietet viel mehr Freiheit beim Design der Objektive und sichert scharfe, klare Bilder. Trotz der kompakten Maße von Kamera und Objektiv trifft das Licht selbst an den Bildrändern direkt auf den Bildsensor. Der gerade Lichtweg trägt außerdem zu einer enormen Verbesserung der Bildqualität bei.

Die Diagonale des 4/3-Typ-Sensors ist ungefähr halb so groß wie die eines 35-mm-Sensors. Die zum Erreichen eines bestimmten Bildwinkels erforderliche Brennweite ist also nur halb so groß wie bei einer 35-mm-Filmkamera. Daher kann das optische System deutlich verkleinert werden. Da außerdem die effektive Blende reduziert werden kann, ohne die Helligkeit zu verringern, erlaubt das Four Thirds System die Konstruktion wesentlich lichtstärkerer Objektive. Dank dieser Kombination von Kompaktheit und großer Blende ist das Potenzial für die Entwicklung von Objektiven praktisch unbegrenzt. Mit anderen Worten: Die Einführung des 4/3-Typ Sensors hat es ermöglicht, Objektive zu entwickeln, die nicht nur in puncto Leistung herkömmliche Objektive übertreffen, sondern darüber hinaus äußerst kompakt und leicht zu transportieren sind. So erreicht beispielsweise ein Four Thirds Objektiv mit einer Brennweite von 150 mm die Vergrößerungsleistung eines 300-mm-Objektivs im 35-mm-Format. Und während bei traditionellen Objektiven dieser Brennweite die maximale Helligkeit bei 1:2,8 lag, bietet das Four Thirds Objektiv eine Lichtstärke entsprechend 1:2,0. Das Four Thirds System ist also das ideale D-SLR-System. Durch das optimale Verhältnis der Größe von Bildsensor und Objektivanschluss verbindet das Four Thirds System erfolgreich hohe Bildqualität und kompakte Größe. Das Potenzial des Four Thirds Systems wird außerdem durch eine exklusive Software erweitert, die alle Aspekte der Bildkreation unterstützt – von der Belichtung über die Bearbeitung bis hin zur Bilddatenverwaltung.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

90 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-Christian Egger am 26. August 2012
Verifizierter Kauf
1. Allgemein: Wer vom ,Vollformat' (Nikon D700) zu M43 kommt, der tut dies aus Gründen die mit Größe und Gewicht in Zusammenhang stehen und mit der Erkenntnis, dass das schwere Gerät viel zu oft daheim bleibt. Nach meinem Umstieg fand ich -was Weitwinkel betrifft- das Panasonic 7 - 14mm /4 als einziges Angebot und schlug trotz des heftigen Preises schließlich auch zu. Es entsprach optisch durchaus meinen Erwartungen, war jedoch relativ schwer (300 g) und aufgrund der oberen Brennweitengrenze von (Äquivalent) 28mm auch nicht wirklich universell einsetzbar. Dazu kam noch, dass es aufgrund seiner stark gekrümmten Frontlinse keinen (Schutz)filter verträgt und für meine manchmal rauheren Freizeitaktiväten etwas zu empfindlich schien. Es blieb also recht oft daheim. Ein Jahr später kam das halb so teure und halb so schwere und (gefaltet) wesentlich kleinere Pendant von Olympus heraus, zu dessen Kauf ich mich allerdings erst zwei Jahr später entschloss. Ich habe es nicht bereut.
2.Form,Handhabung: Meine 5 Sterne beruhen auf der Tatsache, dass ich bei allen Systemkameraherstellern und schon gar nicht bei den Spiegelreflexern ein ähnlich leichtes und kompaktes Objektiv mit einem derart günstigen Weitwinkelbereich gefunden habe. Leichtigkeit und Kompaktheit haben natürlich ihren Preis. Plastik überall (zum Glück nicht beim Bajonett) und der Faltmechanismus, der manchen stören mag. Mein Rat: Üben ! Vorteil : Zum Entriegeln ist kein Schalter zu betätigen, man dreht den Brennweitenring nach links bis es klickt. Lediglich beim Einfahren ist der etwas klein und unauffällig geratene Schalter zu betätigen, der je nach Brennweite an einer anderen Stelle zu suchen ist.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 29. September 2013
Nach 350d mit EF 10-22 und 5D mit EF 17-40 L ist die OM-D mit 9-18 nun die dritte Ultraweitwinkel-Kombi, die ich benutze. Klar, haptisch etwas völlig anderes als das 17-40, dafür klein, leicht und mit guter Bildqualität. Wie hier schon x-mal gesagt, ist dieses Objektiv der logische Kauf für Leute, denen die DSLR zu schwer für Urlaub und Immerdabei ist. Lichtstärke habe ich bei solchen Brennweiten eigentlich nie vermißt, zumal die DSLR UWW Objektive mit hoher Lichtstärke für optimale Schärfe abgeblendet werden müssen, während das 9-18 bei Offenblende 4 bereits ziemlich seine volle Schärfe hat, außer bei 18mm, wo eine Stufe abblenden von 5,6 auf 8 noch was bringt.

Das 7-14 kenne ich nicht, wäre mir aber zu teuer gewesen.

Das Fehlen der Sonnenblende ist natürlich nervig, aber die € 13,- Teile bei Amazon erfüllen hervorragend ihren Zweck ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herwig am 2. Januar 2012
Das M.ZUIKO 9-18mm Ultraweitwinkelobjektiv war das erste Objektiv welches ich mir zu meiner E-PL1 kaufte. Nach nun fast einem Jahr Benutzung gehört es immer noch zu meinen beiden Lieblingsgläsern (das Zweite ist das M.ZUIKO 45mm).

Die Brennweite von 9-18mm erlaubt es das Objektiv als "immer drauf" Glas zu verwenden. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Das Objektiv hat eine schöne Schärfe und ist für seine Größe verhältnismäßig lichtstark. Es ist sehr leise und kann deshalb auch gut für Filmaufnahmen verwendet werden.

Das Objektiv ist sehr klein, sehr leicht, hat ein Metallbajonett, wirkt und ist hochwertig. Es macht viel Spaß damit zu photographieren. Die Möglichkeiten dieses Glases sind wirklich sehr, sehr vielfältig.

Ich schliesse mich dem Vorrezensenten jazzy an: Prädikat: Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GUB_GK am 14. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Kennen Sie die "Erfahrungs!"-Berichte, die damit anfangen: "jetzt habe ich Teil XY schon sein zwei Tagen und kann es nur allen empfehlen"???

Nichts gegen eine gepflegte Anfangseuphorie, aber was ein Produkt wirklich wert ist, stellt man ja oft erst nach längerem Gebrauch fest. Und das trifft auf Objektive sicher in besonderem Maße zu.

Ich besitze die Oly-Linse seit über einem Jahr und hatte sie hauptsächlich im Urlaub im Einsatz. Auf Malta und in den USA z.B. war es quasi mein "immer-drauf" Objektiv. Indoor und Outdoor - bei verschiedenen Lichtverhältnissen. Man kann durch die ausgedehnte Weitwinkelperspektive sehr schön nah an Gebäude herantreten und sich so bei Sehenswürdigkeiten VOR die anderen Touristen stellen, sodass diese nicht mehr zu sehen sind. Oder die Wolkenkratzer in New York dramatisch in Szene setzen. Anders als das Pendant von Panasonic (7-14mm), ist das Zuiko aber etwas "gezähmter" was den Weitwinkelbereich angeht. Klar... die extreme Perspektive eines 14mm (@KB) Weitwinkels hat seine Reize. Aber ich habe festgestellt, dass ich beim Streifzug durch die Städte, auch immer wieder mal zum oberen Zoom Ende greife. Mit 36mm (@KB) hat man dann eine hervorragende Reporter Brennweite bei der Hand, wenn man z.B. Leute fotografieren möchte. (Okay...für richtige Porträts würde ich dann doch lieber zum 45mm Oly greifen). Aber ich will damit sagen, dass sich der Brennweitenbereich (18-36mm @KB)für mich als sehr praxistauglich herausgestellt hat und für viele Motive geeignet ist.

Daneben ist das kleine Ding auch noch so wunderbar leicht und kompakt. Mal ehrlich...war genau DAS nicht DIE Idee sich MfT zu kaufen? ...und nicht eine dieser großen, schweren Spiegelreflexkameras?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen