Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Olympus DS-2300 Digitales Diktiergerät silber

von Olympus

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Typ: Diktiergerät
  • p: Diktiergerät
Weitere Produktdetails

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Weihnachtsgeschenkideen 2014
Weihnachtsgeschenkideen & mehr


Hier finden Sie inspirierende Weihnachtsgeschenkideen für Kinder, Künstler, Kreative, Schriftsteller und vieles mehr, um das Weihnachtsfest schöner zu machen.

Finden Sie das passende Geschenk für Kinder oder Künstler, aber auch alles, um Ihre Geschenke wunderschön zu verpacken.


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeOlympus
ModellnummerDS-2300
Artikelgewicht104 g
Produktabmessungen1,7 x 5 x 11 cm
HerstellernummerN1297621
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000BTAH5I
Amazon Bestseller-Rang Nr. 152.969 in Bürobedarf & Schreibwaren (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung581 g
Im Angebot von Amazon.de seit1. Dezember 2005
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktbeschreibungen

Der Voice Recorder Olympus DS-2300 im superflachen Metallgehäuse sorgt dafür, dass man bei Meetings und anderen Terminen kein einziges Wort verpasst. Angenehm in der Hand, lässt sich jede Funktion ganz einfach mit dem Daumen steuern.

Bis zu 199 Aufnahmen passen in jeden der fünf zur Verfügung stehenden Ordner. Die Speicherkapazität ist durch den Einsatz des Wechselmediums xD-Picture Card nahezu unbegrenzt. Die mitgelieferte DSS Player Software erleichtert die Verwaltung und Wiedergabe der Dateien.

  • Aufnahme im stark komprimierten, hochqualitativen DSS-Format (SP/LP)
  • Über fünf Stunden und 30 Minuten Aufnahmezeit mit der im Lieferumfang enthaltenen 16-MB-xD-Picture Card (maximal 179,5 Stunden mit optionaler 512-MB-Karte
  • Editier-Funktionen (Überschreiben/Einfügen/Löschen/Schreibschutz)
  • 5 Ordner, 199 Dateien pro Ordner für die Dateiverwaltung
  • Autorenkennung (ID) via Software
  • USB Storage Class, USB Audio Class, USB HID Storage Class
  • Kompatibel mit optional erhältlicher Spracherkennungssoftware

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Lang am 8. März 2007
Die meisten digitalen Diktiergeräte bieten keine Editierfunktionen. Wenn man nur mal eine Telefonnummer aufsprechen oder einen längeren Vortrag aufnehmen möchte, macht das nichts. In solchen Fällen sind Editierfunktionen sogar manchmal hinderlich, weil sie das Arbeiten mit dem Gerät verkomplizieren können.

Wer aber gerne den Entwurf eines Textes aufsprechen will und dabei z. B. Versprecher rückgängig machen oder Text, der zuerst vergessen wurde, einfügen möchte, für den ist der DS-2300 prima. Man kann damit z. B. so einfach wie mit einem Kassettenrekorder in's Ende eines Diktats 'reinspulen, um das zuletzt gesagte nochmal zu hören und es evtl. zu korrigieren.

Lediglich das Löschen eines Teils der Nachricht ist nicht möglich. Diese Funktion gibt es bei Olympus nur in deren Pro-Line-Rekordern, momentan DS-3300 und DS-4000. Ganze Diktate können aber natürlich auch mit dem DS-2300 gelöscht werden.

Vier Sterne gibt's, weil der Lautsprecher doch ein wenig spitz klingt. Olympus wollte den Rekorder scheinbar möglichst flach kriegen, und deshalb klingt der Lautsprecher nicht so gut wie der des Vorgängers DS-2000.

Fazit: Meines Wissens ist der DS-2300 der einzige, im nicht auf Diktiergeräte spezialisierten Handel erhältliche Rekorder, der Editierfunktionen wie Einfügen und Überschreiben bietet. Das geht damit wirklich toll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Werner am 6. Dezember 2008
Verifizierter Kauf
Von R. Werner (Rheinhessen) - Alle meine Rezensionen ansehen

Hallo zusammen:
Ich bin Vieldiktierer, jeden Tag seitenweise. Früher mit Bändern gearbeitet. Das Olympus DS 2300 ist seit >einem Jahr täglich in Gebrauch und einmal runter gefallen. Es ist ohne jede Funktionsstörung sehr zuverlässig, auch bei leer werdendem Akkus. Ich lade externe Akkus mit hochwertigem Akkulader (kein Überladen). Die Akkus halten stundenlang. Das Laden im Gerät war mir nicht sympathisch, so habe ich immer genügend geladene Akkus (AAA).
Die Software funktioniert gut, auch nach zusätzl. Freischaltung, damit sie mit Dragon Spracherkennung zusammenarbeiten kann. Der (email-)support ist mau, aber auch nicht nötig.
Sehr gut: kleines Ergänzungsmikro (15€), hilft Dragon, nicht der Sekretärin. Das Bordmikro ist OK, wenn man nicht bei Windstärke 10 im Freien diktiert.
Ich habe eine Ledertassche und lege das Gerät darauf ab, sonst kan es passieren, dass beim Ablegen auf dem Tisch eine Taste eingeschaltet wird - aber nicht die Löschtaste: dieser Mechanismus ist sicher gegen ungewolltes Löschen. Ich arbeite mit 2 GB Speicherkarte (ich glaube 1000 Std. Kapazität oder so :))
Peripherie für die Sekretärin funktioniert ebenso prima.
Volle Empfehlung (wer Fehler findet, bitte zum Fundbüro bringen)
Gruss
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mangi am 7. Juni 2007
Verifizierter Kauf
Dieses Gerät ist meines Erachtens das einzige auf dem Markt bei dem man wirklich blitzschnell korrekt diktiert, weil man schnell zurücklaufen lassen kann (auch nur ein paar Worte) diese dabei dann hört und andere aufsprechen kann, also korrigieren. Die meisten anderen Geräte können das nicht und man endet in einem Wirrwarr von Dateien, aufpassen! Dass die Speicherkarte nur 16 mb hat ist doch völlig Banane, weil die großen Karten inzwischen fast nichts mehr kosten - diese Kritik WAR mal relevant. die Klangqualität sehe ich als gut an, Musik höre ich auf dem iPod ... Also ein guter Kauf, trotz des hohen Preises (wie so oft - take the best, forget the rest).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herzigjoachim am 14. Februar 2010
Ich nutze das Gerät jetzt ca 3 Jahre und brauchte lange, um mich daran zu gewöhnen, d.h. musste am Anfang viele Diktate wiederholen bzw. langwierig schriftlich nacharbeiten. Der Vergleich zu anderen Geräten fehlt mir jedoch.
positiv: einfaches Handling der Sprachdatein, arbeitet mit mac windows, anscheinend solide verarbeitung.
negativ: die Bedienknöpfe für Aufnahme und Rückspulen liegen eng beieinander, daher kam es immer wieder zur Fehlbedienung und Löschen eines Diktatteils. Auch den Unterschied zwischen 1x rück= Rückspulen und 2x auf Rück (REW) merkt man oft nicht,- dann ist das "Band" innnerhalb eines Tastendrucks auf Anfang gestellt- und bei erneuter REc- Betätigung wird alles zuvor diktierte gelöscht. Vorschlag an den Hersteller- die Bedienelemente weiter trennen oder optional gewisse Funktionen mit Geräuschen oder Warntönen unterlegen- wie man es von herkömmlichen Diktiergeräten gewohnt ist.
Weitere Minuspunkt: bei Akku-Wechsel ist jedesmal neueinstellung von Zeit/Datum erforderlich- das kann man doch heute wirklich besser lösen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kyaw Ni am 24. August 2007
Lange habe ich nach einem Diktiergerät gesucht, das meinen Ansprüchen genügt. Es sollte robust sein und hochqualitative Aufnahmen bei nahezu beliebig erweiterbarer Speicherkapazität zulassen. Nachdem mein Versuch mit einem Billig-Recorder kläglich gescheitert war, kam ich auf Olympus. Der DS 2300 ist zwar bei weitem nicht wohlfeil, bietet aber alles, was ich mir von einem professionellen Recorder erwarte. Unter dem robusten Alu-Gehäuse verbirgt sich hoch entwickelte Technik. Der Speicher ist durch eine xD Card, Typ M, auf bis zu 1 GB erweiterbar und bietet Platz für bis zu etwa 360 (!) Stunden Sprachaufnehmen. Die mitgelieferte Software lässt ein Überspielen und Weiterbearbeiten der Aufnahmen auf dem PC zu. Die Bedienung ist denkbar einfach und logisch. Die Tasten sind ähnlich angeordnet wie bei alten, nicht digitalen Diktiergeräten. Ein Kopfhörerausgang und ein zusätzlicher Mikrofoneingang erweitern den Einsatzbereich hin zu einem Aufnahmegerät, das auch Interviews zulässt. Kurzum, ich bin äußerst zufrieden mit dem DS 2300.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen