1 neu ab EUR 24,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Olympia Energiekostenmessgerät, EKM 2000

von Olympia

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 24,99


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 998 g
  • Modellnummer: EKM 2000
  • ASIN: B000KGMY6C
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 11. Dezember 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Energiekosten-Meßgerät

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earnie Köster am 5. Mai 2009
Verifizierter Kauf
Das Energiekosten-Meßgerät EKM 2000 habe ich vor einem Monat erworben, um meine täglichen Stromkosten für den Computer zu ermitteln.
Leider erwiß sich dies als ein schwierigeres Unterfangen, als die Gebrauchsanweisung hergibt.
Das Gerät mist sehr genau, aber bisher nur die durchschnittliche Stromstärke pro Stunde.
Fazit: Die Gebrauchsanweisung sollte ausführlicher gestaltet werden, damit man nicht tagelang herumexperimentieren muß, um endlich auf die Daten zu kommen, die man haben möchte.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julian W. am 16. Januar 2009
Verifizierter Kauf
Nachdem ich mir auf den Grundlagen der Messergebnisse einen neuen Kühlschrank angeschafft habe (der alte hätte angeblich fast 1000 kwH pro Jahr verbraucht...) und anschließend an der Heizung meines Wasserbetts zweifeln musste, kamen mir Zweifel an der Richtigkeit der gemessenen Werte.
Um es vorab klarzustellen: Das Gerät misst mehr oder weniger richtig. Die Gefahr liegt in der falschen Interpretation der Ergebnisse: Während die meisten Energiemesser unter "Zeit" eine Uhr ab Messbeginn mittlaufen lassen, zählt dieses Gerät ausschließlich die Zeit mit aktivem Stromverbrauch! Man darf also nicht den am Ende der Messung ermittelten Gesamt-kwH-Wert nehmen und durch die angezeigte Zeit teilen - dann kommen solch astronomischen Summen wie bei mir heraus. Stattdessen empfehle ich eine Stoppuhr mitlaufen zu lassen bzw. sich die Uhrzeit des Messbeginns zu merken um dann richtig rechnen zu können.

Zur Messgenauigkeit, die ich mit einem Voltcraft 2000 verglichen haben, bleibt anzumerken, dass das Olympia in den unteren Verbrauchswerten (Standby) sehr ungenau ist. Bei Geräten, die lt. Voltcraft ca. 1,4 Watt im Standby ziehen, zeigt das Olympia meist 0 Watt an. Muss an der Preisklasse dieser Messgeräte liegen.

Also: Richtig messen und rechnen, dann klappt's auch mit dem Olympia 2000 :-) Der neue Kühlschrank ist übrigens trotzdem sehr schön...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matze am 22. Juli 2010
Habe mir das Gerät im Baumarkt geholt, weil ich daheim bei verschiedenen Geräten den Verbrauch messen wollte.

Leider kann ich nur jedem vom Kauf abraten. Es funktioniert absolut unzuverlässig und zeigt meistens
immer nur Null an.

Besser in ein hochwertigeres Gerät investieren, man kauft sonst (wie ich) definitiv zweimal...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von okulus am 4. Februar 2013
Die Bedienung ist viel zu umständlich gemacht, wenn einer viel Kram zum einstellen möchte für den ist das richtig. Ich brauche nur die Zeit und den Verbrauch. Alles andere kann ich selbst ausrechnen. Die Messung scheint bei Spannungen ab 5W ganz gut zu funktionieren. (ich habe leider kein Vergleichsgerät). Ich würde mir das Gerät nicht mehr kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hühnchen am 7. Januar 2012
Nachdem ein Stromkosten-Messgerät, das ich bei Lidl erstanden hatte und mit dem ich anfangs sehr zufrieden war, leider schnell kaputt ging, kaufte ich dieses Teil in der Hoffnung, dass es genauso gut sei. Schließlich war die Technische Entwicklung bestimmt inzwischen voran geschritten.
Weit gefehlt! Den Leistungsfaktor ermittelt das Teil meistens nicht annähernd und bei Kleinnetzteilen ("Wandwarzen") ist ohnehin nichts zu wollen, spätestens wenn man den Verbrauch bei geringer Last oder Leerlauf wissen will, zeigt das Gerät null an oder eine Zufallszahl zwischen 0 und 9. Unter ca. 4 Watt zeigt es 4 oder 0 Watt an.

Erst bei ohmschen Verbrauchern ab etwa 40 Watt kann man etwas mit dem Ergebnis anfangen.
So springt es bei einer 40W-Glühlampe beispielsweise ständig zwischen 38W und 41W hin und her.
Die Batterien gehen leider auch sehr schnell leer, wenn man das Gerät eine Weile nicht nutzt.

So habe ich mir dann ein Tevion-GT-PM-04 gekauft, das etwas moderner und aufwendiger ist und aufgrund der Gehäusekonstruktion möglicherweise sogar vom gleichen Hersteller.
Mit diesem Gerät bin ich nun zufrieden: Es zeigt drei Stellen hinter dem Komma an und sogar im Leerlauf von Kleinstnetzteilen und Ladegeräten noch plausible Werte.
Bei meiner 40W-Glühlampe zeigt das Tevion z. B. bei 230 V ca. 39.55 Watt an statt 38-41 W schwankend.

Weitere Versuche:

Trafonetzteil 13.2 V geregelt 1.5 A im Leerlauf:
EKM 2000: 9W Cosphi:1.0 (Unfug!)
Tevion: 3.5W Cosphi: 0.35 (plausibel)

Notebook:
EKM 2000: 51-54 W, CosPhi 0.98
Tevion: 53 W, 0.92

Kameraakku-Ladegerät
EKM 2000: 6 oder 9 Watt im Wechsel, 1.0
Tevion: 5.5W, 0.49

Ladegerät etwas später (Akku fast voll)
EKM 2000: 4 W
Tevion: 2.73x W

Ladegerät Ohne Akku:
EKM 2000: 0 W
Tevion: 0.241 W
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lexa am 26. November 2008
Verifizierter Kauf
Einfache Bedienung nenne ich was anderes und die Bedienungsanleitung ist auch nicht besonders gelungen. Bei schlechten Lichtverhaeltnissen schwer ablesbar. Aber immerhin, das erste Geraet, das sofort funktioniert. Nachdem ich schon 3 andere Geraete in der Preisklasse unter 10 EUR zurueckgegeben hatte, bin ich mit diesem Geraet zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Müller am 19. Januar 2008
Einstecken und ablesen, so schnell war die Bedienung des Gerätes. Selbst Geräte im Standby und kleine Stromverbraucher konnte ich problemlos ablesen. Die Anleitung ist verständlich und einfach, die Funktionen zum Nachmessen von Elektrogeräten meiner Meinung nach ausreichend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden