Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,25

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Oliver Twist [Blu-ray]

Ben Kingsley , Jamie Foreman , Roman Polanski    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 31. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Oliver Twist [Blu-ray] + Ronin [Blu-ray] + Heartbreak Ridge [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 29,43

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ben Kingsley, Jamie Foreman, Barney Clark
  • Regisseur(e): Roman Polanski
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. September 2010
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003LVGPL8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.341 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Der junge Oliver Twist wächst in ärmlichen Verhältnissen und ohne Wärme und Geborgenheit im Waisenhaus auf. Als er bei einem Totengräber in die Lehre geschickt wird, gelingt ihm die Flucht nach London. Doch auch hier, in der unheimlichen Großstadt, steht ihm das Glück zunächst nicht zur Seite. Er gerät in die Fänge des berüchtigten Bandenchefs Fagin, der elternlose Jungs als Taschendiebe für sich arbeiten lässt. Noch schlimmer ist der skrupellose Gauner Bill Sykes: Er zwingt Oliver dazu, bei seinem Gönner Mr. Brownlow einzubrechen, wo er auf frischer Tat ertappt wird...

Movieman.de

Wer so außergewöhnliche Werke Polanskis wie "What?", "Das Messer im Wasser", "Tess", "Bitter Moon" oder "Der Pianist" kennt, der mag im Hinblick auf die Dickens-Verfilmung "Oliver Twist" womöglich ein wenig enttäuscht sein. Mit viel Liebe zum Detail inszeniert er den Roman als Kinderfilm, der zwar historisch wie sozialpolitisch sehr interessant ausfällt, die typische Handschrift Polanskis aber etwas zu kurz kommen lässt. Kulissen, Kostüme, verrückte Charaktere, es ist alles mit dabei, was dem üblichen Kinopublikum das Herz erwärmt. Die Freunde eines Ausnahmeregisseurs aber bleiben dabei etwas stutzig zurück. Stellt man sich eine Verfilmung von "Oliver Twist" vor, so hat diese nun mal so zu sein. Mehr hat sie leider nicht. Dennoch kann alles, was sich da auf der Leinwand abspielt, gelobt werden. Die jugendlichen Schauspieler legen sich genauso ins Zeug, wie es der Meister selbst mit der Besetzung getan hat. Und so geben neben den Knirpsen auch Sir Ben Kingsley als Fagin und Jamie Foreman als Bill Sykes ein ganz hervorragendes Bild ab. Man könnte fast meinen, Dickens selbst hätte den Schauspielern die Rollen auf den Leib geschrieben. Für die Stadt Londons wurde im Studio in Tschechien eine minutiöse Kulisse erarbeitet, und in punkto Kostümbild bleibt da ebenso nichts aus. Wer also sattes Kino ohne große Ecken und Kanten liebt, der wird hier auf seine Kosten kommen. Dennoch sei erwähnt, dass die Produktion an Grausamkeiten nicht spart und ihr Kind schon ein wenig hartgesottener sein sollte, um des Nachts nicht von Alpträumen heimgesucht zu werden. Insgesamt ein hübsches Stück Film, mehr leider nicht. Fazit: Wo ist der alte Polanski?

Moviemans Kommentar zur DVD: Das scharf konturierte Bild sieht sich mit satten Farben und rauscharmen Ansichten ausgestattet. Auch akustisch hat die Disc viel zu bieten. Von zarten Details über beschwingte Musikstücke bis hin zu satten Effekten. Das Bonusprogramm steht dem in nichts nach. Zahlreiche Features bringen unzählige Details über die Produktion zu Tage. Außerdem lernt man die jungen Darsteller von einer persönlichen Seite kennen und erfährt Wissenswertes über die Romanvorlage. Eine in allen Belangen wirklich satte Ausstattung.

Bild: Das absolut saubere Bild weist nicht nur bezaubernde Farbstimmungen (Oliver auf Bank, 00:03:05), satte Töne und eine natürliche Palette auf, sondern auch eine hervorragende Schärfezeichnung, die sich nicht nur aufs Detail beschränkt, sondern z.B. Hautfalten auch auf etwas mehr Distanz noch äußerst plastisch abzubilden weiß (Stirnfalten, 00:03:57). Auch in punkto Rauschen und Artefakte lässt das Material kaum zu Wünschen übrig. Selbst auf hellen, monotonen Flächen lässt sich keinerlei Grieseln ausmachen und auch in schnelleren Kamerabewegungen bleibt das Bild, bis auf sehr minimale, kaum wahrnehmbare Eindellungen (Schwenk über Platz, 00:26:58) sehr stabil. Einzig der Kontrastumfang könnte ein wenig breiter ausfallen, so gibt es hin und wieder etwas Probleme mit Schwarztönen, die in düsteren Einstellungen als nur schwer definierbare Dunkelmasse auftreten (Oliver am Fenster, 00:41:41), hier kann es dann auch mal vorkommen, dass sich leichte Rauschblöcke auf einer schattigen Wand abzeichnen (graue Wand, 00:52:34). Sobald die Ausleuchtung hingegen gut ist - und sie ist meistens sogar perfekt - tauchen diese geringen Schwierigkeiten nicht auf. Außerdem sollten die leicht überzogenen Kontrastwerte auch als Stilmittel begriffen werden, das eingesetzt wurde, um die Szenerie malerischer erscheinen zu lassen.

Ton: Das Treiben in den Straßen Londons wird nicht nur optisch sehr vielfältig umgesetzt, auch auf akustischer Ebene bevölkert eine enorme Vielzahl von feinen Signalen den Raum und schafft es, gemeinsam mit der Musik ein harmonisches Ganzes zu erzeugen, das dem Zuschauer das Gefühl vermittelt, er würde sich mitten im Geschehen befinden (Trubel in den Straßen, 00:29:11). Hühner Gackern vorne, Kutschen rattern nach links vorüber, Glocken schlagen von hinten und die Musik tönt angenehm aus der Seite. Aber nicht nur die Vielzahl an Einzelheiten wird in der Produktion bedient. Auch kraftvolle Effekte setzen sich mit Saft und Volumen durch (Donnerschlag, 01:18:42), nur etwas häufiger könnten sie dabei zum Einsatz kommen. Dialogtechnisch bietet das Original mehr Raumanteil auf sprachlicher Ebene aber auch die nur minimal flacher klingende Synchronisation kann durch Deutlichkeit und Basspräsenz mithalten.

Extras: "Hinter den Kulissen" eröffnet das Aufgebot an Extras. Dahinter verbergen sich folgende Features: Ein Making Of (20:14 Min.) erzählt in deutsch über die Geschichte von Charles Dickens und berichtet Polanskis Umsetzung. "Twist by Polanski" (28:36 Min.) beschäftigt sich mit der Arbeit Polanskis, seinen Motivationen für den Film. Teilweise wiederholen sich hier die Inhalte aus dem Making Of. "The Best of Twist" (17:47 Min.) zeigt den Regisseur bei der Arbeit am Set und dokumentiert über Interviews, Zeichnungen und Filmausschnitte, wie die Szenerie Londons entstand, diese mit Statisten bevölkert wurde. Die Bauarbeiten im Studio und das Produktionsdesign stehen hierbei im Vordergrund. "The Childrens Making Of" (26:12 Min.) setzt sich mit den Jungdarstellern auseinander. Die jungen Schauspieler führen uns durchs Set und geben ihre Auffassung von der Produktion kund. Außerdem können wir sie in der Maske, bei der Kostümprobe oder in den Drehpausen beim Spielen und Herumalbern beobachten. "Kidding with Oliver Twist" (5:40 Min.) zeigt den Hauptdarsteller bei einer Kartentrick-Darbietung und beim Vorlesen. Polanski kommentiert Bilder des Jungen, indem er seine Besetzung begründet. Im Weiteren bringt die DVD Interviews mit den Darstellern Barney Clark (0:53 Min.), Sir Ben Kingsley (2:11 Min.), Jamie Foreman (1:25 Min.), Regisseur Roman Polanski 2:35 Min.) und Drehbuchautor Ronald Harwood (1:30 Min.). Deutscher (2:17 Min.) und englischer (2:01 Min.) Kinotrailer sowie ein englischer TV-Spot (0:32 Min) kommen außerdem hinzu. Abschließend beinhaltet Disc 2, auf der sich diese Extras befinden, noch Cast & Crew-Infos in Textform zu Sir Ben Kingsley und Roman Polanski. Auf Disc 1 befindet sich zudem noch eine Trailershow, die sechs Programmtipps anbietet (10:02 Min.). --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
In der Zeit der Fantasy- und Animationsfilme kommt Roman Polanskis "Oliver Twist" daher wie ein Relikt aus vergangener Zeit. Es gab eine Zeit, da man den Studiofilm verachtete und Polanski beweist uns nun, dass diese Form von Kino überleben wird, weil es die Wirklichkeit herstellt ohne fragmentarisch zu wirken. Der Film ist ganz klassisch im Studio entstanden, mit echten Kostümen und Statisten, ohne Horizont und ohne weite Perspektive, ohne Himmel ist das frühindustrielle London von 1850 detailgetreu rekonstruiert worden, mit engen Gassen, Pferdefuhrwerken, Gaslaternen, Marktständen, Bettlern, Abflussrohren etc.

Zum Plot: England, Mitte des 19. Jahrhunderts, ein kleiner neunjähriger Junge und ein stattlich Uniformierter sind in der Stadt unterwegs Richtung Armenhaus. So wächst der junge Oliver Twist (Barney Clark) zunächst im Waisenhaus in ärmlichsten Verhältnissen auf, wo er, wie alle anderen Kinder auch, hart arbeiten muss. Als er den Mut hat beim dürftigen Abendessen um Nachschlag zu bitten, wird er an einen Leichenbestatter

"vermietet". Der Totengräber nimmt das Waisenkind als Lehrling auf. Als er dort unmenschlich behandelt wird, flieht er nach London. Doch hier, in der großen Stadt mit ihren grenzenlosen und labyrinthischen Straßen und Gassen, findet er kein Glück. Je tiefer er in die Stadt eindringt, umso mehr verfängt er sich im Netz des berüchtigten, kauzigen und geldgierigen Bandenchefs und Hehlers Fagin (Ben Kingsley) und dessen skrupellosen Gauner Bill Sykes (Jamie Foreman). Beide halten sich elternlose Jungs als Taschendiebe und Arbeitssklaven. Auch Oliver soll als Taschendieb ausgebildet werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Myop
Format:DVD
Das erste was ich dachte, als ich von der neuesten Oliver Twist-Adaption hörte, war: Es gibt doch schon so viele; muss das sein? Aber dann fiel mir ein, dass ich mit keiner Verfilmung so ganz glücklich war. An allen hatte ich etwas zu bemängeln: Sie waren mir nicht atmosphärisch dicht genug, nicht besonders kunstvoll in Bild und Ton. Roman Polanski scheint das auch aufgefallen zu sein, darum musste er seine eigene Kinoversion machen... und jetzt stimmt alles! Hier wird die richtige finstere Atmosphäre erzeugt, die mir immer vorschwebte. Die Widerwärtigkeit der Erwachsenen kommt deutlich genug rüber und die berauschende Optik hat endlich cineastisches Niveau. Von der Kameraeinstellung des "Baumelnden Bill" am Ende hätte ich am liebsten ein schön gerahmtes, großes Wohnzimmergemälde - kann mir das bitte einer anfertigen?

Diese lohnende Luxus-Edition enthält folgendes zweistündiges Bonus-Material:
- 5 Making Ofs, eins davon aus Sicht der Kinder
- Interviews mit Cast & Crew
- Trailer und TV-Spot
- Infos zu Cast & Crew
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Meisterwerk 25. Februar 2008
Format:DVD
Oliver Twist, ein Waisenjunge, wächst im Armenhaus auf und hat schon als Kind mit Hungersnot, Diskriminierung und Kriminalität zu kämpfen. Er wird als billige Arbeitskraft an den Leichenbestatter Sowerberry vermittelt, muss dort neben den Särgen schlafen und bekommt Essensreste als Hauptmahlzeit serviert. Oliver gelingt die Flucht aus diesem Albtraum und er flieht nach London. Dort lernt er ein paar Jungs auf der Straße kennen, die als Taschendiebe arbeiten und ihre Beute dem Hehler Fagin zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung bekommen die Jungs von ihm Essen und Unterkunft. Oliver schließt sich der Bande an und wird schon nach kurzer Zeit von Mr.Brownlow auf frischer Tat ertappt. Der steckt den Kleinen jedoch nicht ins Gefängnis, sondern nimmt ihn bei sich auf, um ihm ein besseres Leben zu ermöglichen. Das lässt Fagin jedoch nicht mit sich machen und mit Hilfe des Ganoven Sykes entführt er Oliver Twist und zwingt ihn dann auch noch, in das Haus seines Gönners einzubrechen.

Wow. Roman Polanski ist hier ein absolutes Meisterwerk gelungen. Der Film besticht durch absolut beeindruckende Bilder und durch die Bank hervorragende Schauspieler. Der Film geht tief unter die Haut, wenn man den Leidensweg des kleinen Oliver Twist verfolgt, man leidet mit der Hauptfigur mit und ist manchmal selber den Tränen nahe. Die gesamte Geschichte wird so lebendig rübergebracht, dass man das Gefühl hat, man wäre selber dabei im London des 19.Jahrhunderts und würde zusammen mit Oliver Twist durch die dunklen Gassen ziehen.
Wunderbare Kulissen, tolle Kostüme und ein traumhafter Soundtrack, der den Film noch mal um Längen nach vorne puscht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oliver Twist Verfilmung, einfach super! 13. Juni 2009
Von old_habit
Format:DVD
Die DVD hatten wir schon lange im Regal und endlich haben wir uns mal durchgerungen den Film anzuschauen. Wir waren angenehm überrascht. Ein super Film, die Darsteller, vor allem Barney Clark als Oliver Twist haben uns besonders gut gefallen, auch die schöne Filmmusik und die hervorragende Bildqualität sind lobenswert. Man konnte sich so richtig in die frühere Zeit versetzen. Dieser Film war spannend vom Anfang bis zum Ende. Er hebt sich von dem üblichen Hollywoodeinerlei ab.

Fazit: So stellen wir uns einen gelungenen Filmabend vor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hier war Weglassen eine gute Entscheidung
Ich habe mit meinem sechsjährigen Sohn zunächst das Buch in der Fassung des Arena-Verlages gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Thomas Brasch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eine der besten Versionen des Themas
Je nach Geschmack natürlich gibt es auch andere gute Verfilmungen des Klassikers. Polanski hat es aber wirklich geschafft, sich von Klischees und Bilderbuchnaivität... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Larissa Kröhnert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Film für Erwachsene und Kinder
Mit diesem Film wird sehr gut betont, wie sich eine Familie aufbaut, bzw. was hinter dem Begriff Selbstbewußtsein steckt.
Der Film ist zeitlos. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Tolke Prang veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kinderfilm für Erwachsene
Will man einen Klassiker der Weltliteratur verfilmen, so muss man entweder eine Serie entwerfen oder sinnvolle Kürzungen in Kauf nehmen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Almartin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Weg eines Fürsorgezöglings...
Die Geschichte um den Waisenjungen "Oliver Twist" wurde bereits mehrfach verfilmt. Unvergessen bleibt vor allem David Leans Version sowie die farbenfrohe Musicalverfilmung des... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Ray veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Etwas am Roman vorbei
Wer den Roman nicht kennt, wird den Film bestimmt gut finden.
Aber wer ihn gelesen hat, wird feststellen, dass viele Sachen
weggelassen wurden, die aus meiner Sicht zum... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von C. Tyne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die beste Verfilmung dieses Romanes
keine kann das Thema so gnadenlos stimmustriefend verfilmen wie Roman Polanski.

Gehört nicht nur in jedes Bücheregal, sonder als Film in dieser Fassung. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Peter Schmitz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toller Film
ich hatte den Film kurz im Fernsehen gesehen, aber leider konnte ich ihn nicht bis zum Ende sehen, ich war so begeistert von dem Film und der Geschichte, das ich ihn mir bestellt... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Yvonne P. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toller film
habe zuerst das buch gelesen, und ich muss sagen der film ist super gemacht, genauso wie das buch. l
hat auch den kindern gefallen
Vor 20 Monaten von Schabasser Petra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Oliver Twist DVD
Neue DVD. Die Filminhalte kann man gut für den Englischunterricht nutzen. Kam bei den Schülern gut an. Der Film ist leider nur auf Deutsch abzuspielen.
Veröffentlicht am 12. Oktober 2012 von Rebecca Dangendorf
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar