Olive Kitteridge: A Novel in Stories (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 10,46
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Olive Kitteridge ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,49 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Olive Kitteridge (Englisch) Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook

12 Kundenrezensionen

Alle 29 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 10,46
EUR 7,45 EUR 25,26
7 neu ab EUR 7,45 2 gebraucht ab EUR 25,26
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Brilliance Corp; Auflage: Abridged (20. September 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 9781455807666
  • ISBN-13: 978-1455807666
  • ASIN: 1455807664
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1 x 14 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 363.906 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

NAMED A BEST BOOK" "OF 2008 BY": PeopleUSA TodayThe AtlanticThe Washington Post Book WorldSeattle Post-IntelligencerEntertainment WeeklyThe Christian Science MonitorSan Francisco ChronicleSalonSan Antonio Express-NewsChicago TribuneThe Wall Street Journal" -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Synopsis

Olive Kitteridge might be described by some as a battle axe or as brilliantly pushy, by others as the kindest person they had ever met. Olive herself has always been certain that she is 100% correct about everything - although, lately, her certitude has been shaken. This indomitable character appears at the centre of these narratives that comprise Olive Kitteridge. In each of them, we watch Olive, a retired schoolteacher, as she struggles to make sense of the changes in her life and the lives of those around her - always with brutal honesty, if sometimes painfully. Olive will make you laugh, nod in recognition, as well as wince in pain or shed a tear or two. We meet her stoic husband, bound to her in a marriage both broken and strong, and her own son, tyrannised by Olive's overbearing sensitivities. The reader comes away, amazed by this author's ability to conjure this formidable heroine and her deep humanity that infiltrates every page. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jane Doe am 16. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Elizabeth Strout has created a character who, although she is not really likeable, holds these stories together. After Olive's negative sides have been revealed so often, one comes upon her as the main character in "Security" and feels happy for her when she experiences happiness, and sadness when in the end she ruins it again for herself.

The writing is more articulate than anything I've read in a long time, and the stories about simple, inconspicuous people in a small town in Maine describe upheaval in families as well as incidents that last for a minute perhaps but change a person's life or way of looking at life. The content is often lyrical, mostly sad, but there are moments of such beauty and insight that repay for the suffering that these ordinary people go through. This is a must read!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Felix Richter TOP 100 REZENSENT am 13. August 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Olive Kitteridge" ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, die durch die namensgebende Hauptperson mehr oder weniger lose zusammengehalten werden. Ähnlich wie in "Quasikristalle" von Eva Menasse (die sich hier vielleicht sogar die Inspiration für diesen Erzählansatz geholt hat) trifft der Begriff "Hauptperson" nur insofern zu, als sie als einziger Charakter in allen Geschichten auftritt, dort aber manchmal nur in winzigsten Auftritten oder Erwähnungen. Obwohl alle Geschichten auf eigenen, sehr soliden Füßen stehen (was zu gelegentlichen Wiederholungen führt), hat man dennoch das Gefühl, einen zusammenhängenden, sich über geschätzte drei Jahrzehnte erstreckenden Roman zu lesen und am Ende sowohl mit Olive Kitteridge als auch der Stadt Crosby/Maine, in der sie lebt, sehr vertraut zu sein.

Das heißt aber noch lange nicht, dass einem Olive Kitteridge rundum sympathisch wäre (auch eine Parallele zu den "Quasikristallen"). Als Mathematiklehrerin hat sie bei Generationen von Schülern einigen Schrecken verbreitet, und als Ehefrau, Mutter, Freundin und Nachbarin neigt sie in ihrer zwar meist von gesunden Menschenverstand geprägten, aber wenig herzlichen Art dazu, ihre Mitmenschen häufiger und heftiger und, wie im Falle ihres Sohnes, nachhaltiger zu verprellen als sie das wahrscheinlich möchte. Da hilft leider auch das Herz nicht, das sie eigentlich auf dem sprichwörtlichen rechten Fleck trägt, und dass sie selbst unter ihrer Art am meisten leidet, wird ihr offensichtlich nicht bewusst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex am 7. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Kurzgeschichten, die in einer Kleinstadt in Maine angesiedelt sind, haben als verbindendes Element die beim Leser zwiespältige Gefühle weckende Olive Kitterige, eine nicht unbedingt liebenswerte, borstige aber zweifelsohne starke Persönlichkeit.
In jeder Geschichte geht es um ein anderes Schicksal oder eine andere Lebenssituation und mal ist Olive als Person etwas präsenter oder involvierter, mal nur ganz am Rande vertreten, mal ist sie die Hauptperson. Dabei spielt auch der Ehemann Henry immer wieder eine mehr oder weniger gewichtige Rolle. In jeder Geschichte verändert sich der Blickwinkel und wiederkehrende Personen können anders wahrgenommen werden. Das Ganze klingt vielleicht nach dem altbekannten und etwas abgenutzten Schema: Viele Menschen in einer Gemeinschaft und jeder hat seine eigene Schicksalslast zu tragen, was ja immer wieder gerne literarisch aufgegriffen wird, geht aber qualitativ in seiner subtilen Erzählweise über gängige vergleichbare Werke (z.B. von der Irin Maeve Binchy) hinaus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Catherine Lodge am 22. August 2010
Format: Taschenbuch
A masterpiece of short story writing. A kaleidoscope of tales around our anti-heroin, Olive Kitteridge. In the first story, about her good-natured husband, you catch a glimpse of her out of the corner of your eye, an undiplomatic, bossy, self-opiniated character. You wonder why she was chosen for the title. However, story by story, Strout equally convincingly depicts characters who are part of Olive Kitteridge's world, pieces of a puzzle which create a credible whole, making the picture of her clearer, relativising our negative prejudice, showing her as an imperfect heroin, no, not even a heroin, a normal human being with a whole spectrum of human weaknesses. As you become less judgemental, you may even come to have sympathy for her, if not actually love her. Strout's acute psychological insight and masterly writing skills impressed me immensely.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Bill Siegfried am 2. April 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
This is a beautifully written collection of short stories, which really deserves the praise and prizes it has garnered. Olive is a wonderful creation, one of those characters, who I enjoyed getting to know at the distance provided by literature, and I am happy that I do not have deal with her in reality.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ob auf Deutsch "Mit Blick aufs Meer" oder Englisch "Olive Kitteridge" ein Buch, das von Anfang bis Schluss spannend ist und nicht mit Überraschungen spart. Wer Neu-England kennt, kann das Buch vielleicht noch einen Tick mehr genießen. Gute Urlaubslektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen