Ohrfeige für die Seele und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 7,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ohrfeige für die See... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ohrfeige für die Seele: Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können Taschenbuch – 1. Januar 2004


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,90
EUR 7,90 EUR 2,07
71 neu ab EUR 7,90 24 gebraucht ab EUR 2,07 1 Sammlerstück ab EUR 7,00
EUR 7,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ohrfeige für die Seele: Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können + Mich kränkt so schnell keiner! Wie wir lernen, nicht alles persönlich zu nehmen + Nimm's bitte nicht persönlich: Der gelassene Umgang mit Kränkungen
Preis für alle drei: EUR 28,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423340576
  • ISBN-13: 978-3423340571
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 1,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.079 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bärbel Wardetzki beschäftigt sich in ihrem Buch mit etwas, womit jeder täglich zu kämpfen hat: Man geht erwartungsvoll an die Theaterkasse, aber der Mann vor einem hat die letzte Karte gekriegt. Der Chef verpasst einem in der Besprechung einen Schlag "unter die Gürtellinie" und zu Hause gesteht der Partner, dass er sich in jemand anderen verliebt hat.

Eine Kränkung oder Zurückweisung ist wie eine Ohrfeige für die Seele. Man ist verletzt, fühlt sich in seinem Selbstwertgefühl getroffen und sinnt auf Rache. Auslöser für Kränkungen gibt es viele, und manche werden bewusst ausgeführt, andere passieren dagegen ganz unbeabsichtigt. Bärbel Wardetzki beschreibt die Hintergründe von Kränkungen und zeigt, wie man Kränkungen überwinden kann und souveräner mit Zurückweisungen umgeht, statt sie immer nur hinunterzuschlucken.

Das Buch bietet interessante Einblicke in das eigene Seelenleben und in die komplizierte Funktionsweise der menschliche Psyche. In den vielen Beispielen erkennt sich wohl jeder Leser wieder und er kann aus den Erklärungen und Anregungen von Bärbel Wardetzki viel über sich selbst und seine Reaktionen auf andere Menschen erfahren.

An einigen Stellen sind die Ausführungen allerdings etwas trocken und gehen für den Laien zu weit ins wissenschaftliche Detail. Trotzdem ist Ohrfeigen für die Seele ein lesenswerter Ratgeber für alle, die Kränkungen im Privat- und Berufsleben selbstbewusster begegnen wollen. --Dagmar Rosenberger -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Pressestimmen

»Bärbel Wardetzki untersucht in ihrem Buch, wie Frauen auf demütigende und verletzende Ereignisse mit Verhaltensweisen reagieren, die sie schon als Kinder erworben haben.«
Brigitte

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

127 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT am 18. Oktober 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Es ist erstaunlich, dass wir selbst als erwachsene Menschen immer noch so von 'Kleinigkeiten' erschüttert werden können". Die Diplom-Psychologin Wardetzki analysiert mit einfachen Worten, warum das so ist.
Sie erklärt an Hand des narzisstischen Persönlichkeitsmodells, wie sich der Mensch in einem Spannungsfeld zwischen seinen ursprünglichen, tief liegenden Bedürfnissen (dem 'wahren Selbst') und einer vordergründig gelebten Fassade (dem 'falschen Selbst') befindet. Mit dem falschen Selbst passt er sich der elterlichen Erziehung und der Gesellschaft an, um Liebe und Anerkennung zu erhalten - ein narzisstisches Grundbedürfnis. Je weiter sich jedoch der Mensch von seinem wahren Selbst entfernt, desto mehr unerfüllte Bedürfnisse trägt er in sich und desto größer ist das Spannungsfeld. Das Spannungsfeld ist unbewusst, da die meisten Menschen ihre Fassade in voller Überzeugung leben ('perfektionistische Introjektion'). "Hinter der prächtigen Fassade ist dann ein emotional verwahrlostes, verzweifeltes Kind, das nach Anerkennung und Spiegelung seiner wahren Identität hungert."
Der Einzelne wird nun durch diejenigen Bemerkungen am meisten gekränkt, die auf dieses Spannungsfeld anspielen. "Kränkungserlebnisse lassen die unerfüllten Bedürfnisse wieder aufleben, weshalb sie für narzisstische Menschen so bedrohlich sind und an der Wurzel ihrer Identität rühren." Da das Spannungsfeld nur unbewusst besteht, kann man sich dagegen nicht wehren - die Reaktion sind Wut nach außen und Schmerz nach innen.
Das Buch ist eine erste Hilfe zur Selbsthilfe und enthält psychologisches Grundwissen, das prinzipiell für jeden Menschen interessant ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von feuerpferd66 am 9. April 2007
Format: Taschenbuch
Im Großen und Ganzen wird in diesem Buch sehr anschaulich und verständlich erklärt, wie Kränkungen entstehen, sich auswirken aber auch, wie man damit umgehen kann.

Nach anfänglichem lesen schlich sich auch bei mir so ein klein bißchen das Gefühl von Schuldzuweisung ein, nach dem Motto, wer sich kränken läßt ist selber Schuld. Jedoch insgesamt gesehen, zwischen den Zeilen gelesen und ernsthaft damit auseinandergesetzt fand ich das Buch überaus interessant, lehr- und erkenntnisreich und erkannte in so mancher Beschreibung eigene Lebenssituationen wieder, wo ich mir z. T. auch an die eigene Nasen fassen mußte, die ich nun jedoch aus einer anderen Perspektive betrachten und anders damit umgehen kann.

Zudem wurde mir beim Lesen dieses Buches auch erst richtig bewußt, wieviel zwischenmenschliche Diskrepanzen auf Kränkungen beruhen, hatte so manches vorher völlig anderes gesehen. Da Kränkungen ein Miteinander erheblich vermiesen und das Thema Kränkungen mit all seinen Ursachen und Auswirkungen zu wenig Beachtung findet, ist dieses Buch - meines Erachtens nach - ein wichtiger Beitrag, verständnisvoller und kommunikativer miteinander umzugehen zu lernen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
107 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von erew-institut am 18. April 2002
Format: Taschenbuch
„Die Auslöser für Kränkungsreaktionen reichen von kleinen Ereignissen wie dem geschlossenen Laden, obwohl wir doch dringend jetzt einkaufen müssen, über Unfreundlichkeiten anderer Menschen bis zur offensichtlichen Zurückweisung, wenn unsere Liebe nicht erwidert wird.“ Im Alltag begegnen Menschen vielen der o. g. Ereignisse, die sie sehr oft als gegen sich gerichtet bewerten. Mit Sicherheit gibt es auch vorsätzlich geplante und ausgeführte Verletzungen, die andere jemandem bewußt zufügen und die kränken. In jedem Fall hat der Mensch – nach Meinung der Autorin – die Wahl, ob man die Entwertung und Verletzung zuläßt oder ob Menschen diese abwehren. Denn Menschen sind Kränkungen nicht hilflos ausgeliefert, sondern gestalten diese aktiv mit. Diejenigen, die sich entwertet fühlen, stellen sich und ihre Leistung sowie ihre Gesamtperson in Frage. „Und das mache ich aktiv!“ Geht jemand mit sich in dieser Form nicht vor, dann überläßt er die Verantwortung beim anderen und sucht die Gründe für die Ablehnung überwiegend nicht bei sich persönlich. Bevor ich mich gekränkt oder entwertet definiere, vermag ich durch Perspektivenwechsel dasselbe Ereignis in eine neue und damit vielleicht in eine befriedigendere Bedeutung einzupassen.
B. Wardetzkis Ausführungen über Kränkungen, deren Hintergründe und Überwindungsmöglichkeiten illustriert sie anhand von Beispielen aus der Praxis und dem Alltag. Sie selbst lernte über sich selbst und anhand von Erlebnissen anderer, was Gekränktsein bedeutet und wie ein jeder lernen kann, mit Kränkungen umzugehen bzw. Kränkungen vorzubeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Juni 2001
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch von einer Freundin empfohlen bekommen, als ich vor Liebeskummer ganz "krank" war. Für mich war dieses Buch ein wahrer Segen, zeigt es doch sehr genau die Mechanismen des "Gekränktwerdens" auf. Ich kann es jedem weiterempfehlen, der über seine Verhaltensmuster bei Ablehnung von anderen nachdenken möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen