In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ohne jede Spur auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Ohne jede Spur
 
 

Ohne jede Spur [Kindle Edition]

Lisa Gardner , Michael Windgassen
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (111 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine junge Frau verschwindet mitten in der Nacht – ohne jede Spur. Hübsch, blond, liebevolle Ehefrau und Mutter, Lehrerin, beliebt bei ihren Schülern.
Als Detective Sergeant Warren das Haus in der idyllischen Vorstadtsiedlung Bostons betritt, scheint der Fall klar: Intakte Schlösser, keine Spuren eines Kampfes oder Einbruchs – Sandra Jones hat ihre Familie verlassen.
Die Medien stürzen sich auf den Fall. Und schon bald sieht alles anders aus: Der Ehemann benimmt sich höchst verdächtig, die Tochter hütet ein Geheimnis, Nachbarn und Bekannte verstricken sich in Widersprüche. Und auch Sandra Jones’ Fassade bröckelt ...

«Ein atemberaubender Thriller voller einfallsreicher Wendungen und mit einem schockierenden Ende.» (Publisher´s Weekly)

«Bestsellerautorin Lisa Gardner übertrifft sich hier selbst!» (Jill M. Smith, RT Book Reviews)

Über den Autor

Lisa Gardner ist eine der erfolgreichsten amerikanischen Thrillerautoren der Gegenwart. Sie lebt mit ihrer Familie und zwei Hunden in New England.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 779 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 544 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005FKJITY
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (111 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #4.390 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hanebüchener Schluss 22. Juni 2011
Von Scharfe Zunge VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In dem Krimi "Ohne jede Spur" von Lisa Gardner verschwindet eine junge Ehefrau und Mutter eines Nachts spurlos aus ihrem Haus in South Boston. Ihr von der Nachtarbeit heimkehrender Ehemann meldet sie als vermisst, verhält sich aber auffallend unkooperativ, passiv und somit verdächtig. In der gleichen Straße wohnt ein registrierter Sexualstraftäter, der alsbald auch in Verdacht gerät. Emotionale Lichtblicke für den Leser sind die vierjährige Tochter Ree, erstaunlich frühreif für ihr Alter, und der Kater der Familie, Mr. Smith.

Die 37 Kapitel des Buches beleuchten das Geschehen abwechselnd aus der Sicht der Verschwundenen (in Kursivschrift), des Ehemanns, des Sexualstraftäters und der ermittelnden Detektivin. Bis zum Finale verlaufen die Geschehnisse ruhig und unaufgeregt, nahezu in Echtzeit, will heißen, der nebenberufliche Leser braucht zum Lesen wohl gut ebenso lange wie im Buch die Zeit vergeht. Nach der ersten Hälfte des Buches sind gerade einmal 36 Stunden vergangen, bis zum Schluss sind es etwa 3 Tage.

Bereits die ersten Sätze, von der verschwundenen Frau wie aus dem Totenreich heraus erzählt, eröffnen einen Spannungsbogen, den die Autorin über die gesamte Länge des Buches hinweg gleichmäßig aufrecht zu erhalten versteht. Bis auf den Schluss gibt es dabei so gut wie keine "Action", sondern nur ausführliche Beschreibungen des Denkens, Tuns und Unterlassens der Figuren. Das allein reicht aus, um den Leser permanent mitdenken und alle möglichen Lösungs-Alternativen durchspielen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ohne jede Spur 13. Oktober 2011
Von linus63 TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Es ist ein Abend wie jeder andere - Sandra Jones bringt ihre Tochter zu Bett, erledigt danach noch einige Aufgaben, begibt sich anschließend selbst zur Ruhe - und ist am nächsten Morgen verschwunden. Sergeant Detective D.D. Warren nimmt die Ermittlungen auf.

Dieses Buch fällt mir direkt wegen seiner auffälligen Farbe und einem klaren Titel ins Auge, der sich als sehr bezeichnend für den ganzen Thriller herausstellt, tappe ich doch lange Zeit ebenso wie die Ermittler im Dunkeln, was Sandras Verschwinden betrifft.

Insgesamt ist die Geschichte sehr flüssig zu lesen und der angenehme Schreibstil sowie die packende Erzählweise lassen mich schnell in die Handlung abtauchen. Während ich den Einstieg in die Geschichte sehr spannend finde, verliert sie zu Beginn der Ermittlungen etwas an Spannung und Tempo, um dann zur Mitte des Buches mit der Einführung neuer Personen und weiterer Aspekte wieder kräftig zuzulegen. Clever legt Lisa Gardner im Verlauf der Handlung immer wieder falsche Fährten, und selbst als sich ein Motiv abzeichnet, ergibt sich am Ende noch eine überraschende Wendung. Perspektivenwechsel, verschiedene Personen, die in Ich-Form berichten, bruchstückhafte Informationen, die mir immer wieder Teile zum Gesamtbild liefern und geschickt eingesetzte Cliffhanger sorgen dafür, dass ich den Rest des Buches in einem Rutsch verschlinge. Besonders positiv finde ich, dass über 540 Seiten meist Hochspannung erzeugt wird, ohne dass Blut in Strömen fließen oder ein Opfer fürchterlich gequält werden muss.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ohne jede Spur 3. August 2011
Von Elohym78
Format:Taschenbuch
Als Jason Jones nachts von der Arbeit heim kommt muss er feststellen, dass seine Frau Sandra spurlos verschwunden ist. Er benachrichtigt die Polizei und gerät bald schon selber in den Fokus der Ermittlungen. Seine vierjährige Tochter Ree ist die einzige Zeugin, aber ihre Aussage hilft Jason nicht weiter. Die hartnäckige Ermittlerin D.D. Warren sucht nach jeder noch so kleinen Spur und verliert sich bald in einem Netz aus Lügen, Halbwahrheiten und einer Wand aus Schweigen.

Das Cover zeigt ein Frauengesicht, welches den Leser frontal anguckt, trotzdem aber leicht im Schatten gehalten ist. Die durchdringenden Augen sprechen von Wut, Verzweiflung, Angst, aber auch von starkem Willen. Ich finde es nicht unbedingt schlecht gewählt, aber zu dem Titel und dem Inhalt des Buches hätte ich mir ein anderes Bild gewünscht. Dieses passt eher zu einer Einzelkämpferin.

Lisa Gardner hat einen durchaus guten Thriller geschrieben. Sie baut Spannung auf und lässt die Ermittlungen in unterschiedliche Richtungen laufen, die den Leser in Atem halten und mit raten lassen. Ihre Protagonisten schildert sie geheimnisvoll, was mir durchaus gefällt, aber da jeder eines mit sich herumträgt, wirkt es leider unglaubwürdig und überzogen. Zudem strotzt das Buch vor merkwürdigen Zufällen, die der Handlung zusätzlich die Glaubwürdigkeit entziehen. Lisa Gardner erklärt viele Hintergründe und verliert sich oft in diesen Erklärungen. An vielen Stellen wirkt ihr Buch langatmig und deshalb auch langweilig.

Mein Fazit: Spannend, aber keine Meisterleistung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Ohne jede ... Spannung
Das Cover kommt ziemlich billig daher. Zumindest wirkt die Grafik/ Gestaltung auf mich lieblos. An Hand dessen hätte ich es mir nicht gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von StMoonlight veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Spannend genug für ein verregnetes Wochenende
das Buch ist spannend, allerdings das Ende dann etwas lau und meiner Meinung nach an den Haaren herbeigezogen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Susa S veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die drei Blickwinkel
Ich hatte Schwierigkeiten, der Anschluss zu finden.
Der Stil ist relativ trocken und so entsteht eine bedrückende Atmosphäre. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Mimatete veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überraschend spannend, überraschend gut
Dieser Gardner Roman hat mich wie gesagt possitiv überrascht. Eine ganz normale Ehefrau verschwindet aus einem offensichtlich ganz normalen Leben. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Nicola C. Helbig veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Eigentlich 4 Sterne...
...bis es zum Ende kommt. Das ist ein Stück weit unplausibel und lässt außerdem viele Fragen offen, weswegen ich einen "Enttäuschungs-Stern" abziehe. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Mentalspagat veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen lesbar aber mein Muss
Das Buch beginnt ausgesprochen spannend mit dem Verschwinden der jungen Mutter Sandra. Irgendwas passiert eines Nachts, die Stimmung ist ausgesprochen bedrohlich, der Leser... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juli 2012 von N. Peters
2.0 von 5 Sternen Ohne jede Spur......
....oder besser gesagt: Ohne Sinn und Verstand.

Als ich vor geraumer Zeit die Leseprobe las, war ich angetan von diesem Buch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juli 2012 von Tinkiwinki26
3.0 von 5 Sternen Nicht so gut wie man denkt!
Die Beschreibung des Buches hoerte sich sehr spannend and und der Anfang war auch total gut. Man konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juni 2012 von Ines
4.0 von 5 Sternen Eine scheinbare normale und glückliche Familie...
Ein scheinbar normale und glückliche Familie. Bis eines Tages die junge Mutter Sandra Jones spurlos verschwindet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Juni 2012 von Steven Carrington
3.0 von 5 Sternen Recht spannender Thriller mit schwachem Ende
Es gibt Bücher über Menschen, dir spurlos, also "Ohne jede Spur" verschwinden, wie Sand am Meer. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. April 2012 von Sven Jacobs
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden