holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2014
Für unseren Irland Urlaub habe ich im Buchhandel eine Karte kaufen wollen. Leider werden immer weniger Karten veröffentlicht, die Auswahl ist gering und die Qualität lässt zu wünschen übrig, mit einer Auflösung von 1:500.000 kann man nicht mehr wirklich was anfangen. Zur Routenplanung bevorzuge ich eine Karte dem Navi oder Google Maps, für Wanderungen hatte ich auf dem Smartphone OMD Karten und die waren schon nützlich. Ich habe eine ADAC Karte im 1:300.000 gekauft. Die Faltkarte ist aber für die kleinen Sträßchen in Irland mit vielen Abzweigungen zu ungenau und auch zu unhandlich, weshalb ich zusätzlich diesen Atlas bestellt habe.

Dieser Atlas ist mit 1:210.000 deutlich detaillierter, allerdings ist nicht immer erkennbar, wo die Sehenswürdigkeit nun genau ist, dazu müsste die Auflösung noch genauer sein bzw. scheint dem Kartensetzer Information zu fehlen und die Markierung wird "so ungefähr" gesetzt. Das Format ist sehr handlich, der Atlas kann beim Beifahrer auf dem Schoss liegen, auf das Cockpit gelegt werden oder in die Seitentür gesteckt werden und ist trotzdem immer schnell wieder auf der richtigen Seite aufgeschlagen. Was mir fehlt, sind Informationen z.B. über eine schönere Route, im guten alten Shell Atlas waren diese Strecken mit einem grünen Streifen markiert.

Fazit: der Atlas ist vielleicht nicht das ultimative Nachschlagewerk, aber besser als das meiste andere im Markt, sozusagen der Einäugige unter den Blinden. Dennoch Kaufempfehlung, für das Geld kann man nichts falsch machen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2014
Natürlich setzt man heute auf ein Navi. Nur - was machen Sie als Ortsunkundiger, wenn Ihnen Ihr Navi bei der Streckenprogrammierung die Wahl zwischen acht verschiedenen Orten gleichen oder ähnlichen Namens lässt oder sie den gälischen Ortsnamen kennen, das Navi aber nur den englische (oder umgekehrt)? Nach leidvollen Erfahrungen mit einem 2xTom in Wales bin ich zum "analogen Navi" zurückgekehrt.
Die "Bilddiagonale" von 50cm ist konkurrenzlos. Die Ringbindung ermöglicht eine Halbierung derselben. Die Aufmachung ist sehr stabil. Der Hochglanzumschlag schützt vor Regen.
Die Legende gibt es in Gälisch, Englisch, Französisch und Deutsch. Alle Entfernungsangaben (an Streckenabschnitten) sind in Kilometer. Selbst kleinste Single-Track-Roads findet man auf der Karte. Dafür wurde sinnvollerweise auf Karteneinfärbungen und Höhenlinien verzichtet.
Strecken, an denen gern geblitzt wird, sind markiert. Dazu gibt es grobe Innenstadtkarten der 11 größten Städte und jede Menge weitere Informationen.
Ich bin rundherum mit der Karte zufrieden, die sogar die früher von mir präferierte von Michelin mit halbem (gemeint ist schlechterem) Maßstab locker abhängt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Ich mag Satnavs nicht und so bin ich gern mit Karten im Auto unterwegs. 3 Wochen durch Irland hat mich diese Karte selbst auf den kleinsten Wegen begleitet und ich bin überall gut und mit Durchblick angekommen.

Sehr empfehlenswert
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Wir haben diesen Road Atlas zwei Wochen lang in diesem August für eine Reise durch Irland genutzt. Trotz Navi halte ich ihn für lohnenswert, da man sich hier inbesondere an Detailinformationen bezüglich der Verkehrsverbindungen, vor allem der kleineren Straßen, gut orientieren kann. Dies ist auch bei der Planung wichtig. Ich würde allerdings auch noch zu einer Übersichtskarte ( in unserem Fall die ADAC Länderkarte 1:300000) raten, damit man nicht zu oft blättern muß und einen größeren Überblick für den Gesamtzusammenhang hat. Damit ausgestattet, habe ich mich bei der Reise optimal ausgerüstet gefühlt. Was bei dem Road Atlas hingegen oftmals fehlt ist der Hinweis auf Sehenswürdigkeiten. Daher nur 4 Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
Der Atlas war sehr hilfreich bei unserer Rundreise in Irland. Sehr praktisch fand ich die einzelnen Abschnitte,
die ein gutes Format haben und beim Autofahren praktischer sind als eine große Landkart.

Alles Bestens, super Preis- Leistungsverhältnis, schnelle Lieferung, nur zu empfehlen. - - - - - - -
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Wir waren fast drei Wochen in Irland unterwegs, teilweise auch auf kleineren Nebenstraßen. Im Gegensatz zur ADAC-Karte stimmte auf dieser Karte jedes Detail. Wenn es Probleme gab, dann durch die manchmal etwas merkwürdige Verkehrsführung und Wegweisung. Aber dafür kann ja die Karte nichts.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Guter Überblick mit allen Straßen, auch kleine Nebenstrecken sind zu finden. Alle Sehenswürdigkeiten sind vermerkt. Durch Spiralbindung lange haltbar und gut zu benutzen im Auto. Kann ich nur empfehlen!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Dieser robuste Spiralband weist ein handliches Format auf. Im großen Maßstab 1: 210 000 werden pro Seite nur kleine Ausschnitte des irischen Straßennetzes dargestellt, wodurch sich auch kleinste Nebenstraßen finden lassen.Das Auffinden der richtigen Seite wird durch eine Übersicht im vorderen Teil erleichtert. Auch die meisten Sehenswürdigkeiten sind eingezeichnet, allerdings nicht immer ganz exakt, so dass hin und wieder doch etwas länger gesucht werden muss. In manchen Teilen des Landes finden sich auf der Karte nur die gälischen Ortsnamen, so dass die Orientierung erschwert ist.
Es fehlt eine große Übersichtskarte, jedoch gibt es eine tabellarische Aufstellung der Autobahnen mit sämtlichen Abfahrten. Insgesamt eine sehr gute Hilfe v.a. abseits der größeren Hauptstraßen, zumal das Mieten eines Navigationssystems beim Autovermieter mit 15-25 Euro pro Tag berechnet wird!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Auf meiner Reise quer durch Irland hat mir dieser Atlas sehr gute Dienste geleistet. Leicht handzuhaben, praktisch im Format, mit nützlichen allgemeinen Infos über Land und Strassenverhältnisse, sind Orte und Regionen auch in gälisch angegeben, was wichtig ist, da Ortschilder und Hinweise auf Sehenswürdigkeiten zweisprachig in ganz Irland zu finden sind.Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2015
Wir haben diesen Road Atlas 4 Wochen in Irland getestet und wirklich alles gefunden. Super, dass viele Sehenswürdigkeiten vermerkt sind, die in keinem Reiseführer zu finden sind, wie z.B. Dolmen und Steinkreise. Wirklich sehr zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden