Odyssee im Zeptoraum: Eine Reise in die Physik des LHC und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Odyssee im Zeptoraum: Ein... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gestempelt. Gestempelt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Odyssee im Zeptoraum: Eine Reise in die Physik des LHC Gebundene Ausgabe – 8. Februar 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 16,99
70 neu ab EUR 24,95 8 gebraucht ab EUR 16,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Odyssee im Zeptoraum: Eine Reise in die Physik des LHC + Bis(s) ins Innere des Protons: Ein Science Slam durch die Welt der Elementarteilchen, der Beschleuniger und Supernerds
Preis für beide: EUR 44,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Springer Verlag
Springer Lehr- & Fachbücher
Alle Fachbücher von Springer in den Bereichen Wirtschaft, Naturwissenschaften, Technik, Gesellschaft, Psychologie, Medizin und Gesundheitswesen finden Sie im Springer-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 372 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 2012 (8. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 364222394X
  • ISBN-13: 978-3642223945
  • Originaltitel: A Zeptospace Odyssey: A Journey into the Physics of the LHC, First Edition
  • Größe und/oder Gewicht: 23,9 x 16,5 x 2,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 440.023 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wie dieses größte je gebaute Mikroskop in hausgroßen Detektoren Protonen zertrümmert, um aus den Zerfallsteilchen auf die innerste Struktur der Materie zu schließen, ist das Thema bereits mehrerer Bücher. Das Beste stammt von Gian Francesco Giudice, der am LHC forscht und dem es souverän gelingt, Physik ohne Formeln zu erklären.

Falter, Nr 48, 2012, André Behr

Was Giudice gegenüber so manch anderem Buch der Teilchenphysik auszeichnet, sind seine unentwegt neuen Vergleiche, mit denen er die Konzepte veranschaulicht. Dies gilt auch für den letzten Teil, in dem er dem Leser Erweiterungen des Standardmodells wie die Supersymmetrie, Extradimensionen und Multiversum nahe bringt. Eine wahrlich nicht einfache Aufgabe, die Giudice gut gemeistert hat.

Biologie in unserer Zeit, Dr. Thomas Bührke, Dez. 2012

"Tatsächlich ist der Abstand zwischen den aktuellen Inhalten der Physik und deren öffentlichen Wahrnehmung enorm. Umso wichtiger ist ein Buch wie die "Odyssee im Zeptoraum" des Italieners Gian Francesco Giudice, der seit 1993 am CERN forscht. Ohne Formeln im Gepäck nimmt der Physiker den interessierten Leser auf eine Reise in die Physik des LHC mit, auf der er immer wieder Geschichten erzählt, wie frühere Physikergenerationen die Probleme angingen. Erst dank dieser historischen Bezüge kann sich herausbilden, was man als "verstehen" bezeichnet. ... Ergänzt werden seine ebenso grossformatigen wie grossartigen Fotografien von computergenerierten Darstellkungen der Zerfallsereignisse sowie von Texten des Wiener Schriftstellers Franzobel und des CERN-Direktors Rolf-Dieter Heuer." (André Behr, Von der Schönheit eines Teilchenbeschleunigers, in: NZZ am Sonntag, 29. April 2012)

Buchrückseite

Die Entdeckung des Higgs-Bosons hat die Welt der Teilchenphysik erschüttert. Doch was ist das Higgs-Boson, und warum spielt es für unser Verständnis des Universums eine so bedeutende Rolle? Dieses Buch gibt seinen Lesern eine einfache und verständliche Anleitung an die Hand, um die aktuellen Entdeckungen am Large Hadron Collider (LHC), dem größten Teilchenbeschleuniger der Welt am CERN, nachzuvollziehen. Ein Physiker des CERN führt uns durch die Welt der Teilchenphysik: Die Reise reicht von den erstaunlichen technologischen Innovationen, die zum Bau des LHC erforderlich waren, bis in die spekulativen Theorien zur Beschreibung der letztgültigen Gesetze, denen das Universum unterworfen ist. Es ist eine außergewöhnliche Reise ins Innere der Materie, ein fesselndes Abenteuer in einem seltsamen und verstörenden Raum, welche uns hier die Tragweite der derzeitigen geistigen Revolution vor Augen führt. Was haben wir nach der Entdeckung des Higgs-Bosons zu erwarten? Ist im Raum eine Supersymmetrie verborgen, oder erstreckt er sich in neue Dimensionen? Wie sollen die im LHC kollidierenden Protonen die Geheimnisse des Ursprungs unseres Universums aufdecken? Diese Fragen werden von einem ausgewiesenen Fachmann formuliert und erörtert.

Ohne bei der wissenschaftlichen Korrektheit Abstriche zu machen, wird dieser hochaktuelle Stoff hier in einem angenehmen und zugänglichen Stil dargeboten. Dieses Buch soll nicht nur informieren, sondern auch die Ehrfurcht und Erregung eines Physikers angesichts der Tatsache nachempfindbar machen, dass wir im Begriff sind, im Verständnis unserer Welt in ein neues Zeitalter einzutreten.

 »Gian Giudice hat — wie man es von einem solch klaren, wahren Denker erwarten würde — ein Buch vorgelegt, das gleichzeitig herausfordert und anregt und dabei neue Einblicke in die Welt der Teilchen und ihrer Wechselwirkungen bietet.« Ken Peach, John Adams Institute for Accelerator Science, University of Oxford and Royal Holloway University of London.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Retro Kinski TOP 500 REZENSENT am 25. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Den Titel des Buches mit dem Begriff "Zeptoraum" finde ich schon mal großartig. Es beschreibt den Zahlenraum eines Trilliardstels bzw. 10hoch-21 in den das LHC eindringen soll bzw. wird und weckt schon gleich einmal die wissenschaftliche Neugier. Ich verstehe nicht wenn jemanden die Forschung rund um das LHC kalt lässt. Es könnte sein, daß wir alle Zeuge eines Jahrhundertereignisses der Wissenschaft werden. ODYSSEE IM ZEPTORAUM trägt schon einmal auf seine Weise dazu bei das Interesse nach etwas Basiswissen bzgl. der Theorie und Technik des LHCs hervorragend zu bedienen. Es ist wissenschaftlich gerade so penibel und exakt wie nötig, lässt aber auch den populärwissenschaftlich interessierten Leser die Begeisterung für das Thema und die dahinterliegende Physik spüren.

Die gute Didaktik ist eine Stärke des Buchs. So schafft der Autor es im ersten Teil sehr gut den vorherrschenden status quo der Welt der Teilchen zu beschreiben, ohne dieses Grundverständnis könnte man den LHC nicht verstehen. Was er ist und wie er arbeitet wird dann im zweiten Teil beschrieben sehr anschaulich beschrieben. Die spannende Frage nach den primären Ergebnissen bzw. Zielen der LHC Experimente wie "gibt es das Higgs-Boson", "ist im Raum eine Supersymmetrie verborgen" oder "gibt es zusätzliche Dimensionen" usw. wird im dritten Teil versucht zu beantworten. Das ganze wird mit einem umfangreichen Glossar abgerundet.

Die ca.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MostlyHarmless am 2. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nach einem gelungenen Überblick über das Standardmodell der Teilchenphysik, bei dem nur auf die wesentlichen Punkte eingegangen wird, kommt das Buch zur Sache und beschreibt die Zielsetzung des LHC. Bestätigung des Higgs Bosons (2013 längst gefunden) und Erforschung seiner Eigenschaften, Suche nach Dunkler Materie, Extradimensionen und Bestätigung bzw. Verwerfung der auf dem Markt befindlichen Theorien zur Struktur der Materie und Kräfte. Das Buch kommt ohne Formeln aus und ist auch für Nicht-Physiker geeignet. Die schwierigen aber wichtigen Konzepte der Supersymmetrie, der Eichtheorien, der Symmetriebrechung und die Beschreibung des Natürlichkeitsproblems versteht der Autor durchgängig mit ausgesprochen anschaulichen Vergleichen (allein dafür schon 5 Sterne!) dem Leser näherzubringen. Die manchmal geradezu esoterisch wirkenden Konzepte der Physiker für die Natur des Allerkleinsten, werden so erläutert, dass man eben nicht mehr nur staunend und kopfschüttelnd davor steht, sondern ansatzweise versteht, warum die Modelle erfolgreich sind und überprüft werden sollten. Das Buch enthält zudem viele kleine Anekdoten rund um die Wissenschaftler und den Bau des LHC, die das Buch immer wieder auflockern.
Auch ein Abschnitt, warum der LHC eine sinnvolle Investition ist und welche positiven Effekte diese Forschung neben reinem Erkenntnisgewinn bringt und bringen wird, finde ich gelungen. Insbesondere erhält man den Eindruck, dass der LHC eine neue Tür zu einem grundlegenden Wandel unserer Auffassung über die Beschaffenheit von Raum und Materie aufstoßen könnte und dass deswegen diese Maschine ein genauso wichtiger Meilenstein sein könnte, wie die Erfindung des Teleskops for 400 Jahren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wer sich für das Drumherum am Teilchenbeschleuniger LHC (CERN) interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Über einleitend historisches über die Geschichte der Atomphysik befaßt sich das Buch über den Aufbau und die Wirkungsweise des LHC's.Es wird der LHC in konstruktionstechnisch vorgestellt, wie die gesamte Anlage gebaut wurde und welche Technologien verwendet worden sind. Es werden alle maßgebenden Nobelpreisträger der Physik vorgestellt, (vom 19 Jahrhundert bis heute)z.B. von der Entdeckung des Elektrons bis zum heutigen sogenannten Standardmodell (noch nicht komplett).
Im weiteren werde Begriffe wie das "Hierarchieproblem" ,"Eichsymmetrien" und "Supersymmetrien" vorgestellt und beleuchtet. Das Buch ist über weite Strecken für "Hobby" - Physiker leicht zu lesen, ab dem Kapitel "Symmetriebrechungen" allerdings etwas komplexer zu verstehen.
Es wird in diesem Buch auch über zukünftige Entwicklungen eingegangen z.B. "Extradimensionen" und "fehlender Teilchen".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TROH am 16. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Nebem einem kurzen Streifzug durch die Geschichte der modernen Physik und Einblicken in die technische Welt des LHC vermittelt das Buch des Cern-Wissenschaftler Guidice vorallem eines: Basiswissen in Elementarteilchenphysik für technische Laien. In bildhaften Vergleichen werden Begriffe wie Quantenfeld ,Symmetriebrechung und Higgsboson ( "Higgsboson die Toilette des Standardmodellhauses,unverzichtbar aber nicht zum Herzeigen " ) erkärt und der Autor erteilt gleichzeitig der Higgshysterie mancher Medien ( prophetisch im Jahre 2009 ) einen Dämpfer. Thema des letzten Teils des Bandes sind dann die gängigen eher spekulativen Theorien ( Stringtheorie,Multiversum,Supersymmetrie).
Was zumindest nach der Lektüre bleibt ist eine Ahnung von der ungeheuren Komplexität der Kernphysik. Zahlreiche Fotos und ein ausführiches Glossar ergänzen
eines der besten popurärwissenschaftlichen Bücher zum Thema.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen