Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juni 2014
Mein erstes Tablet sollte nicht zuviel kosten, wegen der Handlichkeit 8 Zoll groß sein und so kam ich auf dieses Odys Pro Q8. Ich war ein wenig verunsichert, man liest ja so einiges bei den Rezensionen bzgl. der preiswerteren Tablets, geringe Schärfe/Kontrast,Accu-Ausdauer usw. usw. Habe das Tablet nun seit einigen Wochen in Gebrauch und ich habe überhaupt nichts zu meckern! Ein superhelles und kontrastreiches scharfes Display (war mir sehr wichtig), aus verschiedenen Blickwinkeln immer alles sehr gut erkennbar, ich sehe nicht, daß aus einem schrägen Blickwinkel (von allen Seiten) das Bild/Buttons/Schrift verschwimmt oder unscharf wird,schnelle Umschalt/Bildwechsel, ich bin hellauf begeistert. Mir fehlt zwar die Vergleichsmöglichkeit zu teureren Tablets aber ich sehe nicht was da noch großartig zu verbessern wäre. Einfach nur toll, von den vielen anderen Features will ich garnicht reden, alles funktioniert tadellos und schnell, Live-Streams (z.B.ARD/ZDF per W-Lan) alles ruckelfrei und in toller Auflösung. Musik hören (naja, die Lautsprecher bei Tablets sind bauartbedingt ja nun wirklich nicht gut zu nennen, mit Kopfhörer Musik hören aber gut) geht aber einwandfrei mit einem auch über Amazon erworbenen Bluetooth Stereo-Lautsprecher (Cytem) mit einem tollen Sound, den ich für dies "kleine Ding" nicht erwartet hätte. Ich bin Mitte 60 und man muß ja irgendwie am Ball bleiben mit der neuen Technik, dies Tablet erfüllt voll und ganz meine Ansprüche (Internet surfen, Schach/(Denk)-Spiele spielen, Musik hören, ja sogar Briefe schreiben geht mit dem bereits installierten App-Schreibprogramm) und ich kann es mit gutem Gewissen allen die sich mit einer Tabletanschaffung beschäftigen wirklich empfehlen.
0Kommentar|58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Da Odys Tablet Pro Q8 wurde von mir bei einem Wettbewerber gekauft, da dieser es rund 25€ günstiger als Amazon anbot. Zu diesem Preis ist es ein Schnäppchen. Die Verarbeitung ist gut, der Kunststoffrücken ist durchaus wertig, das Display klar, hell und ausreichend scharf. Im direkten Vergleich mit einem Odys Visio 10,1 Zoll fällt aber der trotz gleicher Auflösung leicht unschärfer wirkende Bildschirm auf, die Empfindlichkeit des Displays ist beim Pro Q 8 etwas schlechter, manchmal muss man mehrfach "drücken". WLAN-Empfang war bisher einwandfrei möglich, das eingebaute Modul ist offensichtlich leistungsfähiger als die weiteren in unserem Haushalt vorhandenen WLAN-Module von Smartphones.

Das Tablet enthält -für diese Preisklasse eher unüblich- ein 3G-Modul, welches allerdings noch nicht von mir getestet wurde. Die Erstinstallation war sehr einfach, es befinden sich erfreulicherweise keine Müll-Apps ("Bloatware") auf dem Tablet, alles was man nicht haben will, kann man auch löschen. Mit an Bord ist eine kostenlose MS-Office-ähnliche App (Kingsoft oder so ähnlich ) zum Lesen, Bearbeiten von Dokumenten, Präsentationen etc.

Das Odys Pro Q8 ist angenehm leicht (ca 350 g), was mich zum Tausch gegen ein ursprünglich gekauftes Odys Visio 10,1 Zoll bewog (dieses wiegt mehr als das doppelte, ist allerdings hochwertiger verarbeitet z.B. Alu-Rücken etc.).

Wer ein preisgünstiges Tablet mit 3G-Funktion sucht, kommt an diesem Odys nicht vorbei. Für meinen Geschmack ist ein 8 Zoll-Display gerade noch ausreichend zum Surfen, Spielen etc. Allerdings könnte das Display noch eine Spur schärfer und berührungsempfindlicher sein (dafür 1 Punkt Abzug).
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Odys Pro Q8. Wichtig waren mir: genug interner Speicher (unterschätzt man nämlich schnell), Quad Core Prozessor, mind. 1 GB Ram, mit Speicherkarte erweiterbar und 8 Zoll Display. Das Display ist super, alles klar, sehr hell, gute Pixeldichte und deutliche Farben. Es ist wertig verarbeitet, die Druckknöpfe an den Seiten lassen sich gut betätigen. Gewicht ist recht hoch: 372g hat meine Küchenwaage angezeigt. Ansonsten läuft es sehr flüssig, ab und an ein Ruckler, aber das ist zu verkraften. Akkulaufzeit ist akzeptabel, aber nicht gut. Das Ding saugt ganz schön, wenn man mal länger dran sitzt. Das Q8 hat Kingsoft Office mit an Bord, eine App mit Schreibprogramm, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm. Es ist einiges an Apps vorinstalliert; erfreulich: sie lassen sich löschen - oftmals geht das bei vorinstallierten Apps nicht.

Negativ: Um das Tablet zu booten bedarf es ca. 27 Sekunden. Die Lautstärkeeinstellungen sind schlecht abgestuft. Es geht in der Abstufung irgendwie ganz laut und dann wird es schon zu leise. Eine angenehme Lautstärke kann ich so nicht einstellen.

FAZIT: Ich bin zufrieden. Es gibt Besseres, aber dafür legt man auch das Doppelte auf den Tisch. Für mich reicht's, ich will nur vom Sofa mal surfen, E-Mails schreiben, die ein oder andere neue App kennenlernen und mal ein kleines Spielchen daddeln. Dafür bin ich mit dem Pro Q8 bestens versorgt.

Nachtrag:
Nach ausgiebiger Benutzungsphase gibt es von mir noch zwei Anmerkungen:

- negativ sind die ständigen, sehr sichtbaren Fingerabdrücke, die bei Benutzung auf dem Display entstehen. Ist fast schon etwas zu extrem. Werde mir demnächst eine Folie für das Display bestellen.

- Oben habe ich geschrieben, dass Kingsoft Office mit an Bord ist. Mit "an Bord" meine ich, es ist in der Jelly Bean-Version, die installiert ist, integriert (hat also z.B. in der Schnellstartleiste ein eigenes Icon - und kann nicht deinstalliert werden, lediglich lässt es sich deaktivieren). Meine Neugierde trieb mich mal in den Play Store und ich war sehr erstaunt, dass es diese Office-App kostenlos gibt. Interessant ist nun aber Folgendes: es gibt mittlerweile zwei Versionen, OLD VERSION Kingsoft Office, sowie Kingsoft Office + PDF (neuer Name: WPS Office). Bei der OLD VERSION gibt es den Kommentar, man solle sich bitte die neue Version runterladen, da es für diese keinen Support mehr gibt. Eindeutig ist aktuell auf dem Q8 aber die OLD VERSION integriert (sieht man schon am Icon). Letzte Woche (Ende Juni 2014) habe ich aber für die OLD VERSION noch ein automatisches Update bekommen. Es wäre schön, wenn ODYS hier handelt und eine neue Firmware bereitstellt, die dann das neue WPS Office integriert. Denke, das kann man erwarten - zumal das Programm im Play Store kostenlos erhältlich ist.
44 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2014
Ich hab mir das Tablet wegen seines günstigen Preises, wegen der Möglichkeit des SIM Karten Einschubes und wegen der für mich idealen Größe des Bildschirmes gekauft. Da ich Pendler und Filmfan bin, war ich auf der Suche nach einem Gerät, das mir während der Zugfahrt Filmgenuss auf einer annehmbaren Bildschirmgröße ermöglichte, ohne zu klobig zu sein - da habe ich probeweise mal das ODYS Q8 bestellt. All diese Punkte werden einwandfrei erfüllt, ich finde die Bildqualität auf dem Display absolut fantastisch, auch aus verschiedenen Blickwinkeln, und telefonieren und surfen kann man mit dem Teil auch noch. Mit Bluetooth kann man auch prima einen Lautsprecher anpeilen, funktioniert wunderbar. Also, mir tun inzwischen all die Leute leid, die auf Ihren winzigen SAMSUNG Handys herumsurfen und versuchen, Filme darauf zu identifizieren - und seien es auch die größten Smartphones Ihrer Art, im Vergleich zum Q8 sind das alles Zwerge. Mit diesem Tablet hat man eine wirklich annehmbare Größe vor Augen. Ich habe inzwischen sogar ein zweites Gerät für meinen Sohn gekauft. Auch Spiele machen in der Größe viel mehr Spaß. Und das für noch nicht mal 150 Euronen!

(Das Gerät hat eine zeitlang Schwierigkeiten mit APPS gemacht, die vollen Netzwerkzugriff fordern. Das Tablet ist dann beim Starten in einen Bootloop gefallen. Dieses Problem scheint inzwischen durch UPDATES behoben zu sein, zumindest hatte ich es lange nicht mehr - worüber ich sehr froh bin, denn ansonsten ist das ODYS Q8 für mich eine absolute Kaufempfehlung (beim Bootloop nicht direkt zurückschicken, mit dem EINSCHALTKNOPF Plus LAUSTÄRKE UP einen Factory Reset machen und dann alle UPDATES installieren, auch die der APPS. So sollte es funktionieren.)
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2015
Es tut was es soll.

Ich habe lange nach dem" Idealen" Tablet gesucht. Mich dann zugunsten des guten Displays, GPS und UMTS-Fähigkeit entschieden
Es ist das 8Q+ gekommen mit 4.4.2

Mal schnell googeln oder Seiten nachschlagen mit einer Prepaid SIM, (Umstellen von Handy-Webseiten Ansicht auf Desktop-Ansicht nicht vergessen. Der Dolphin-Browser bringt bspw ein Flash mit, dann klappts auch mit Warenkörben)

Meine gesamte Bücher und PDF-Sammlung aufnehmen (Ca 1000 Bücher und Dokumente)
Das Offline- Wikipedia (5Gb), Navigationssystem und Dict-CC (1Gb) finden locker Platz.
Die Standby Zeit ist hervorragend WENN !!!! Man keinen Virenscanner installiert. Mit Avira hat sich der Standby-Verbrauch verzehnfacht, obwohl Avira als APP im Akkuverbrauch nicht aufscheint.
Das Tablet verbraucht in 24h um die 2-3% der Akkukapazität. Somit kann man das mehr als 10 Tage rumliegen haben, ohne es auszuschalten bzw nur mal schnell was nachschlagen. Mit Virenscanner verbraucht es 15-20% der Kapazität in 24h. Ist somit in 4-5 Tagen leer
2h lesen schlägt mit etwa 10% zu Buche .
Das Display ist sehr hochwertig (Nahe Retina Displays) und verbraucht etwas mehr Strom, als günstigere Modelle. Dafür ist lesen aber ein Genuss.. Zoomfunktion etc.

Es ist eine App vorinstalliert, die die lästigen Heimtelefonier-Apps etwas in ihre Schranken weist. Standortabfragen, Updateanforderungen können teilweise geblockt werden.

Das GPS dauert etwas beim hochfahren, aber bspw Google-Earth App auf diesem Tablet ist einfach nur Genial..

Mit dem mitgelieferten USB Adapter kann ein Standard USB-Stick angesteckt werden. (Getestet 16gb FAT32)

Wehrmutstropen - Das Tablet wird am Windows-XP Rechner nicht erkannt. Es wird ein Treiber angefordert, den es einfach nicht gibt. Mehrfache nachfragen beim Lieferanten brachte keine Abhilfe, ich bin nicht sicher, dass man das Problem verstanden hat.. Auf eine Treiberanforderung ein 1gb neues Flash zu empfehlen bei dem nicht sicher ist, obes das Problem behebt, ob es funktioniert oder die Garantie bestehen bleibt ????
Somit bin ich bei Dateioperationen auf den Android-Dateibrowser angewiesen (Installier endlich Windoof 8.1 .. JAAAA ich weiss... )
Das Verbinden geht generell schon, da das Handy als CD-Laufwerk angesprochen werden kann, da findet man allerdings nur ein kleines PDF mit der Produkt-Spezifikation. Aber kein Zugriff auf die SD Card oder auf den Internen Speicher.

Sensorisch ist nur ein Lagesensor verbaut.. schade. Eine Kompass-Funktion wäre schön.

Schade ist, dass über den USB-Anschluss geladen wird. Eine Extra Buchse wäre von Vorteil... man muss sich entscheiden, ob man den Anschluss für einen Stick oder Platte oder zum laden benutzt...
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2015
Gesucht: ein Tablet mit 7", max. 8" Größe, weil mir alles andere zu mächtig ist und ich mehr nicht brauche. Leicht sollte es sein (für Bahn und Flieger), möglichst WLAN und SIM-fähig, nicht unter 8 GB eigener Speicher mit der Möglichkeit, mal mindestens 32 GB zusätzlich zu installieren. Gefunden über einen Amazon Tages-Deal für unter hundert Taler. Zugeschlagen und nicht bereut - im Gegenteil.

Wir verstehen uns richtig: wir sprechen hier nicht von Oberklasse, sondern von guter, solider Mittelklasse. Das Ding ist schnell (gegenüber meinem NEXUS 7 der 1. Generation, in das ASUS seinerzeit leider miese Chipsätze eingebaut hatte und das immer langsamer wurde, ist es rasend schnell), hat ein tolles und helles Display Display (leider ohne Helligkeits- und Näherungs-Sensor - damit fehlen auch diverse komfortable und sinnvolle Automatik-Funktionen), hat alles an Bord, was ich erwarte und brauche, ist nicht überfrachtet mit dem Bestreben zahlreicher Anbieter, sich mit Ihrer eigene GUI (Benutzeroberfläche) selbst zu verwirklichen, es ist schick, tadellos verarbeitet, wertig, nicht zu schwer (383 g), der Akku hält bei intensiver Nutzung knapp 2 Tage durch, bei wenig bis keiner Nutzung eine knappe Woche (immer vorausgesetzt, man macht sich die Mühe und beschäftigt sich ein bisl mit den bei Android reichlich verfügbaren Energiespar-Optionen).

Das SYNO kommt mit Android 5.0 (Lollipop), an sich kein Qualitäts-Beweis, die 4er Serien waren auch prima. Zeigt aber, dass es ODYS durchaus ernst meint mit seinen Tablets und keine abgelegte Software anbietet.

Besondere Highlights: eine komplette Office-Suite ist vorinstalliert (gibt's auch im Play-Store, sogar mittlerweile kostenlos) und die Möglichkeit, Rechte aller einzelnen Apps zu verwalten (ware mal da, dann war's wieder weg, nun scheint es erneut auf Android zu laufen. Weiterhin (und nicht selbstverständlich, auch nicht in teureren Klassen): das SYNO ist mit SIM-Karte ein vollwertiges Telefon, denn ODYS hat den nativen Dialer spendiert. Leider lassen sich die unsäglichen ES-Apps (Task-Manager, Explorer) und einige weitere miese Apps nicht deinstallieren - zumindest lassen sie sich abschalten (deaktivieren), so geht's auch. WhatsApp läuft problemlos, auch das IP-Telefonieren über Messenger (Facebook), WhatsApp und Skype läuft toll. SMS (nutze ich fast nicht mehr, nur noch für einzelne Kontakte und für's Banking) ist mit "Textra" gut und komfortabel möglich. OTG-Unterstützung ist auch an Bord (nicht üblich in dieser Preisklasse und bei vielen sündhaft teuren Tablets auch heute nicht zu bekommen), ein separater Adapter liegt der Lieferung als Zubehör bei.

Die GUI ist wohltuend entrümpelt (ich bin ein Fan von "purem" Android und habe darum meine NEXUS-Geräte allesamt geliebt), kein unnötiger Schnickschnack ist an Bord. Das kennen wir von den SAMSUNGS dieser Welt (aber auch von anderen) ganz anders. Darum läuft auch hier alles schön flüssig, ohne Ruckeln, Ziehen, Ziepen - so soll es sein.

Es gibt nicht viel Zubehör für das SYNO (wird sich ändern), eine Tasche habe ich mir (hier bei Amazon, für kleines Geld) zugelegt: sie ist ziemlicher Mist, schaut aber gut aus und schützt das Gerät leidlich. Teurere Varianten sind entweder nicht verfügbar oder qualitativ auch nicht besser (scheiden also aus).

Gravierender Nachteil ist eine Fehl-Programmierung, die dafür sorgt, dass die SD-Karte (bis 32 GB sind empfohlen, bis 64 GB scheint wohl zu klappen) als solche wohl erkannt wird und auch als Speicherort zur Verfügung steht, Apps dort aber nicht gespeichert werden können: Gott sei Dank sind 16 GB interner Speicher groß genug, um auch mal 4 - 5 GB Karten-Material von HERE mit an Bord zu nehmen, ohne dass das Ding sofort meckert. Das klassische Verschieben über den Datei-Manager klappt problemlos, über die von mir geliebte App "Send to SD" jedoch nicht. Wird das SYNO gerootet, hat man diese Probleme nicht (es gibt bei Android-Hilfe.de einen Workaround), man verliert allerdings die Garantie, unter Umständen auch die Gewährleistung - muss nicht sein. Gewöhnt man sich an ein bisl Ordnung und Logik beim Anlegen einer Datei-Struktur (so mit Ordner und so) und arbeitet man mit einem guten Datei-Manager (ich arbeite mit dem von "Gira.me", der ist toll und hat auch umfangreiche OTG-Unterstützung an Bord) klappt alles in allem ordentlich - komfortabel ist anders und fairerweise muss erwähnt werden, dass der ODYS die Käufer seiner Tablets darüber im Unklaren lässt; nicht schön.

Kleinerer weiterer Nachteil: es ist offensichtlich kein Kompass an Bord. Bedeutet, man kann das SYNO nicht als solchen verwenden - was bei einem 8"-Gerät allerdings auch saublöd ausschaut. GPS ist natürlich vorhanden, Navigieren klappt ohne Einschränkungen, CoPilot, HERE, Maps - alles läuft rund und flüssig. Einzig die Verbindung zur Satelliten-Familie am Himmel dauert ein wenig lang (nix für Standort-Mitteilungs-Verweigerer also).

Fassen wir zusammen: tolles Tablet mit einem angesichts der üppigen Ausstattung und der sehr sauberen Qualität ebenso tollen Preis- / Leistungs-Verhältnis mit einer gravierenden Macke (Thema SD-Karte), mit der man allerdings zu dem Preis mehr als gut leben kann. Schick, edel, tadellos verarbeitet, prima Display, ordentliche Akku-Laufzeiten. Für (damals) 99 Taler.

Nix zu meckern. klare KAUFEMPFEHLUNG.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Habe noch das Lenovo A8-50 als Vergleichsgerät bestellt. Das Odys macht vom reinen Bedienen und beim abspielen von Full-HD Videos eine etwas bessere Figur. (winzige Mikroruckler beim Lenovo, bei der Bedienung stockt es manchmal) Das Odys geht etwas "fluffiger" von der Hand.
Leider funktioniert Amazon Prime Instant Video nicht auf dem Odys. Es lässt sich alles installieren etc. Beim Film Starten kommt dann aber die Fehlermeldung "Amazon App beendet" und man ist wieder auf der Prime-Seite. Hab alles möglich probiert von neuinstallation über komplettes Rücksetzen, sogar anderer Laufzeitmodi - keine Chance. Damit ist das Gerät unbrauchbar und geht zurück. (leider)
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Ich war im Besitz eines 7`` Samsung und wollte mir ein etwas grösseres Gerät zulegen.Meine Wahl fiel auf das Odys Synos,weil:
Android 5.0 , 3G , Sim-Kartenschacht ,Speichererweiterung usw.
Seit Juli 2015 habe ich es im täglichen Gebrauch.
Dank der vielen Apps ist mir das Teil ein guter Begleiter ( Navi,Tankapp,TV-Progamm,Wetter,DB-Fahrplan und viele andere )
So kann ich mir schnell viele Infos über Synos statt über den Pc holen.
Videos laufen perfekt,kein ruckeln,telefonieren funktioniert,aber nur als Notlösung.
Internet über 3G und Wlan gute und stabile Verbindung.Akkuleistung ist gut.
Fazit: Volle Zufriedenheit
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
Vorerst weg: ich bin überzeugter Samsung-Benutzer. Egal ob Handy, Tablet, Fernseher, usw. ist von der Bedienung wahnsinnig einfach, alles miteinander kompatibel und Android ein tolles Benutzersystem. Daher war ich Anfangs skeptisch, mal etwas anderes auszuprobieren.
Mir war wichtig, dass ich mit dem Tablet auch telefonieren kann, da ich es einfach umständlich finde, 2 Geräte mit mir rumzuschleppen.
Äußerst positiv finde ich das Preis/Leistungsverhältins. Es ist nicht nötig, mehr Geld auszugeben, denn das Odys steht dem Samsung in nix nach.
Natürlich gibts 2 kleine Beanstandungen meinerseits, welche aber nur auf MICH persönlich bezogen sind, nämlich:
1) Das Tablet wäre klein und leicht genug um es zum telefonieren ans Ohr zu halten. Leider geht das aber nur mit Headset oder Lautsprecher, was bei Tablets zwar Standart ist, mich persönlich aber nervt, da ich immer schauen muss, ob jemand zuhören könnte, oder das Headset anstecken schnell mal muss.
2) Das Android Lollipop ist äußerst gewöhnungsbedürftig. Da ich jahrelange Erfahrung mit Android habe, bin ich sehr entäuscht davon.
Ja, es hat keine unnötigen Apps, aber das Menü der Einstellungen ist sogar für mich viel zu wenig selbsterklärend. Bei den alten Systemen konnte man über die Einstellungen wirklich alles finden und eben einstellen, aber im Lollipop ist es mehr als nervig, die Einstellung in den jeweiligen Apps oder Konten zu suchen und dann auch zu finden. Alleine die Kontakte....Ohne Worte!!! :-P
Auch kann das Tablet sich im YouTube-App mit unserem Samsung-TV mittels ScreenMonitorring verbinden - dieses Einstellung funktioniert aber nur dort - eine Aktivierung außerhalt ist nicht möglich, obwohl natürlich Fotos und Videos manchmal auch am TV sehenswert wären. Generell sind die On/Off-Einstellungen von Lautstärke, WLAN, GPS, SYNC, Helligkeit, Weckerlautstärke, Signaltöne... nurmehr sehr eingeschränkt möglich - es empfiehlt sich dafür eine App zu installieren, was natürlich eigentlich Unsinn ist weil es die Funktionalität des Gerätes einschränkt. Auch den Screenshot muss man erst mal finden... steht nämlich NICHT in der Beschreibung, WIE man diesen auslöst! :-)
Kurzum: Lollipop müsste überarbeitet werden - denn diese "Kurzversion" von Andorid wurde einfach ZU klein gemacht!

ABER: das Betriebssystem hat ja nicht wirklich etwas mit dem Gerät zu tun und man kann ja viele Apps zusätzlich kostenlos runterladen, dass es für den Benutzer passt, also alles in Allem bin ich regelrecht begeistert von dem Teil und würde es jedem, der ein günstiges Tab sucht, weiterempfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2014
Nach intensiver Suche nach einen geigneten Tablet entschied ich mich für das Odys Pro Q8. Mein Wunschtablet sollte eine geeignete Größe haben, wertig ausgeführt (für Reisen), gute Performance und natürlich günstig im, Preis sein. Ein sehr wichtiger Aspekt war die Internetfähigkeit jenseits von W-Lan und GPS- Fähigkeit. Weniger Gewicht legte ich aufs Gamen oder Mega Speicher mit 64 gb und darüber. Zur Auswahl stand dann auch noch ein Tablet eines bekannten koreanischen Herstellers (fast doppelt so teuer). Das gelieferte Odys übertraf dann absolut meine Erwartungen. Hervorragend gefertigt, kein Biegeeffekt, kein
Knarzen oder andere Geräusche. Es ist schnell einsatzbereit, hat keine überflüssigen Apps an Bord, mit Jelly Bean ein ausgezeichnetes Betriebssystem, gestochen scharfes Display usw. Nur die Batterie könnte etwas länger andauern, habe aber eine externe Batterie auf Reisen mit, wenn gerade keine Steckdose zur Verfügung steht. Ausgezeichnet auch der Support!! Anfrage via mail am Abend und freundliche, ausführliche Antwort am nächsten Morgen. Kann diese Tablet nur wärmstens empfehlen an alle jene die ein richtig gutes Arbeitsgerät suchen und nicht Marken-hörig sind. Habe bei Freunden dann das teurere koreanische Tablet probiert, ich bleibe bei Odys. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 48 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)