summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More beautysale w6 Shop Kindle Shop Kindle SummerSale
Menge:1
Ode ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: ZeitGeistErleben
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Ode
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ode

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. März 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 7,62 EUR 5,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
39 neu ab EUR 7,62 4 gebraucht ab EUR 5,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ode + Where Do You Start + Day Is Done
Preis für alle drei: EUR 36,00

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. März 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nonesuch (Warner)
  • ASIN: B0071BY1ZQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.262 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. M.B. 7:46EUR 1,09  Kaufen 
  2. Ode 6:20EUR 1,29  Kaufen 
  3. 26 7:50EUR 1,09  Kaufen 
  4. Dream Sketch 7:25EUR 1,09  Kaufen 
  5. Bee Blues 6:42EUR 1,09  Kaufen 
  6. Twiggy 5:43EUR 1,09  Kaufen 
  7. Kurt Vibe 4:54EUR 1,09  Kaufen 
  8. Stan The Man 5:24EUR 1,09  Kaufen 
  9. Wyatt's Eulogy For George Hanson 9:23EUR 1,09  Kaufen 
10. Aquaman 4:49EUR 1,09  Kaufen 
11. Days Of Dilbert Delaney 9:01EUR 1,09  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

DISC 11. M.B.2. ODE3. 264. DREAM SKETCH5. BEE BLUES6. TWIGGY7. KURT VIBE8. STAN THE MAN9. WYATTand#039;S EULOGY FOR GEORGE HANSON10. AQUAMAN11. DAYS OF DILBERT DELANEY

kulturnews.de

Wie viele seiner Tastenkollegen findet's auch Brad Mehldau im Trio am gemütlichsten. Bass und Drums tragen die Dynamik, flankieren hier elegant, treiben dort die Crescendi zum Höhepunkt, bremsen konsequent aus - eine gleichermaßen logische wie zweckdienliche Symbiose, die Mehldau mit Larry Grenadier und Jeff Ballard seit Jahren kultiviert. Dabei ist sich das Trio auch auf "Ode" in seinem generellen Selbstverständnis weitgehend treu geblieben: Swingwalzer im Uptempo, Balladen an der ganz langen rhythmischen Leine, mit lange im Raum stehenden, sparsam gesetzten Akkorden und klug wechselndem Melodiedialog zwischen linker und rechter Hand. Der neue Mehldau ist noch einen Schritt weiter weg von der Synkope, noch eine Spur dichter an der songorietierten europäischen Konkurrenz. Dabei schlägt er auch gern mal dissonant über die Stränge - immer dann, wenn sich der rhythmische Fluss zu verselbstständigen droht, gibt's eine kleine Hallo-wach-Sekunde. Und so ganz swinglos geht's natürlich auch nicht. Das ist Brad Mehldau sich selbst, seinen Begleitern und dem Publikum einfach schuldig. (ron)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FuchsPi am 6. Mai 2012
Format: Audio CD
Bisher war "Day Is Done" mein Lieblingsalbum dieses wunderbaren Trios. Dies scheint mir gerade auf Platz zwei abzurutschen, je öfter ich das neue Album "Ode" anhöre. Es gibt auf diesem Album keine Lückenfüller. Die Virtuosität dieser drei Musiker zaubert einen mitreissenden Jazz. Bei aller Improvisationsfreude, werden doch die Themen der einzelnen Stücke deutlich herausgearbeitet. Meine Anspieltipps: Titelstück "Ode", das Thema erinnert sofort an "August Ending" vom Album "House On Hill". Des weiteren "Kurt Vibe" und auf jedenfall " Dream Sketch", das in seiner entschleunigten Art an Tord Gustavsen und Marcin Wasilewski erinnert, und doch ganz klar Brad Mehldau demonstriert.
Wer Trio-Jazz mag, verkauft sich mit diesem Album nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Mersmann TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 12. Mai 2012
Format: Audio CD
Der 1970 in Florida geborene Brad Mehldau hat bereits einen langen und turbulenten Weg hinter sich. Nachdem er mit achtzehn Jahren nach New York City gegangen war und dort sein Klavierstudium intensiviert hatte, wurde die Jazzwelt bereits in den frühen neunziger Jahren auf ihn aufmerksam, als er zusammen mit Joshua Redman, der, genauso jung, aber ausgestattet mit dem Signet seines Vaters Dewey, tourte und erfolgreich war. Das Brad Mehldau Trio wurde seine eigene Formation und es steht seit geraumer Zeit für den singulären Zugang Mehldaus zum Jazz. Zusammen mit dem Schlagzeuger Jeff Ballard und dem Bassisten Larry Grenadier nahm das Trio in den letzten Jahren verschiedene Live-Alben auf. Ode ist seit langer Zeit die erste Studio-Konzeption.

Laut Brad Mehldau handelt es sich dabei um Kompositionen, die ihm immer mal wieder eingingen, vor allem in Form von Hommagen an existierende oder fiktive Personen. Niederschlag finden die Oden an reale Personen auf der CD bei den Stücken M.B., d.i. der Ausnahmesaxofonist Micheal Brecker, der mehr als ein Jahrzehnt jenseits aller Trends als state of the art galt, Wyatt's Eulogy for George Hanson, einem Charakter aus Easy Rider und Kurt Vibe, als Referenz an den Gitarristen Kurt Ronsenwinkel.

Mit dem Titel Ode greift Mehldau, man könnte sagen, wie soll es auch anders sein, ein spirituelles Genre aus der europäischen Klassik auf, um wieder einmal auf seinen Bezug zu diesem Erbe zu verweisen. Denn dass die europäische Klassik Mehldau und seine Spielweise geprägt hat, steht außer Zweifel.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mathias Aricak am 12. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das beste Mehldau-Album von allen! Alle Stücke sind bestechend jazzig und doch irgendwie bekannt. Ja, es hört sich an wie eine Jazzclub-Session, sehr warm und eingängig wie ein Karamell-Bonbon, fast schon Mainstream und gar nicht so betont anstrengend wie viele seine früheren Werke. Bei Live in Marciac denkt man ja immer mal wieder, hey so würde sich das anhören wenn Strawinsky besoffen Jazz spielen würde. Das ganze war einfach zu wild und frei und manchmal nahe am Nervenkrieg. Aber hier hat das bekannte Trio mit Mehldau, Ballard, Grenadier ein fast schon klassisches Jazzalbum der Meisterklasse abgeliefert. Dass es kein Mitklatsch/Mitwipp-Jazz-Pop geworden ist, liegt an einer genialen Ausgewogenheit der drei Instrumente, die Mehldau die Möglichkeit gibt, grandiose Interpretationen zu spinnen, die eben nicht ins Wahnsinnige abgleiten. So z.B. im 7,5 Minuten Stück Dream Sketch, ein Traum von einem Stück. Ist es Bach, ist es Monk oder doch EST, nein ein goldenes Mehldau-Stück und dann ... wieder poltern schräge Töne dazwischen, ganz im gewohnten Mehldau-Stil, tiefergelegt und einzigartig, wie Eiskristalle die einem den Rücken hinunterperlen.

Nicht nur für Mehldau-Fans, absolut empfehlenswerter Jazz!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fanfan la tulipe am 19. März 2012
Format: Audio CD
Man kann als Jazz und Klassik-affiner Zuhörer nur froh sein, dass Brad Mehldau
Musik und CDs sprich Aufnahmen und Konzerte macht.
Leider wird das Wort "genial" so oft und vorschnell verwendet, dass unsere Sprache
an Wörtern verarmt, mit denen man ein solches Ausnahme-Musikertalent und auch diese CD beschreiben kann.

Es ist hier ein grosses Glück, dass er mit Jeff Ballard und Larry Grenadier unterwegs ist.
Jeff Ballard hat Jorge Rossi mehr als ersetzt, und deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Mehldau
an seinem Trio festhält, und immer wieder dazu zurückkehrt.
Deshalb schreibt er auch in den Linernotes, dass er die Kompositionen für seine Musiker geschrieben hat,
also an ihre Inspiration denkend und vertrauend.
Was für ein Kompliment an seine Mitmusiker!!!
Mein Lieblingsstück ist momentan das für Kurt Rosenwinkel,
aber ich werde die Platte noch viele male hören und Schritt für Schritt in sie hineinschlüpfen.

10 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden