Menge:1
Oceania ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Oceania
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Oceania


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 7,58 9 gebraucht ab EUR 4,98

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Oceania + Monuments to An Elegy + Zeitgeist - CD & DVD
Preis für alle drei: EUR 31,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Juni 2012)
  • Erscheinungsdatum: 18. Juni 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (Universal Music)
  • Spieldauer: 60 Minuten
  • ASIN: B00835UVXU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.342 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Quasar 4:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Panopticon 3:52EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. The Celestials 3:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Violet Rays 4:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. My Love Is Winter 3:32EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. One Diamond, One Heart 3:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Pinwheels 5:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Oceania 9:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Pale Horse 4:37EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. The Chimera 4:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Glissandra 4:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Inkless 3:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Wildflower 4:42EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Mit mehr als 30 Millionen verkauften Alben haben The Smashing Pumpkins musikalische Meilensteine geschaffen, die von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert wurden, was sich auch an den mehrfachen Grammy-Auszeichnungen ablesen lässt. Die 1988 in Chicago gegründete Band veröffentlichte 1991 ihr einflussreiches und mit Platin veredeltes Debütalbum Gish. Zu den Folgealben zählen das mit neunfachem Platin gekrönte Mellon Collie And The Infinite Sadness, das mit vierfach Platin ausgezeichnete Siamese Dream und das ebenfalls mit Platin ausgezeichnete 1998er Album „Adore“. Die vielen Hits dieser wegweisenden Band prägten die gesamte Ära der Alternative Music und sind auch heute nicht aus modernen Rockradioformaten wegzudenken, wodurch wiederum eine neue Generation junger Musiker und Musikhörer beeinflusst wird. 2007 gelang den PUMPKINS mit ihrem hochgelobten sechsten Studioalbum „Zeitgeist“ ein Comeback. Seitdem bewiesen sie mit diversen Online-Veröffentlichungen, dass sie musikalisch wie technologisch nach wie vor am Puls der Zeit sind.
Oceania entstand in Chicago im Heimstudio des Sängers und Gitarristen Billy Corgan, im Kreise seiner Bandkollegen Jeff Schroeder (Gitarre), Mike Byrne (Schlagzeug) und Nicole Fiorentino (Bass und Gesang). Das aus dreizehn enorm dynamischen Songs bestehende Album wurde von Corgan und Bjorn Thorsrud produziert sowie von David Bottrill abgemischt. Das nunmehr siebte Studioalbum der Smashing Pumpkins ist “ein Album im Album” und damit Teil ihres aus 44 Songs bestehenden und im Aufbau befindlichen Zyklus Teargarden By Kaleidoskope.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Micha am 19. Juni 2012
Format: Audio CD
Nach dem für mich sehr enttäuschenden Zeitgeist-Album hat Corgan mit Oceania endlich wieder einmal ein insgesamt stimmmiges und befriedigendes Album produziert. Er schafft es zwar nur noch selten, mir wohlige Schauer der absoluten Verzückung (wie bei Mellon Collie) zu entlocken, aber insgesamt ist Oceania definitiv sein Geld wert.
Die ersten drei Stücke gehen gitarrenmäßig gleich mal ziemlich los, tolle Riffs und Gitatrrenwände, ein wenig erinnert das sogar an "Siamese Dream", dann fällt das Album ein wenig ab, die nächsten drei Stücke plätschern so dahin, bis dann das großartige "Pinwheel" kommt und daraufhin das noch großartigere "Oceania", der Höhepunkt der CD. Es folgen wieder nicht ganz so starke Stücke, eines, das fast ein wenig an dei Frühzeiten von The Cure erinnert (stark!), abgeschlossen wird die CD dann mit dem Geniestreich "Wildflower" - ein wunderbarer Song der die CD königlich beendet.
Insgesamt wieder ein durchaus gutes Album. Ich selbst tendiere ja dazu, Corgan an den ersten drei Pumpkins-Alben zu messen. Dort kam niemals auch nur für eine Sekunde Langeweile auf, Gish, Siamese Dream und Mellon Collie sind für mich herausragende Platten der 90er Jahre. An diese Zeiten kann Corgan sicherlich nicht mehr anknüpfen, aber hey, es ist immer noch angesichts dessen, was heute an Musik produziert wird, herausragend. Billy Corgan ist immer noch ein großartiger Songschreiber.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Franke TOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Juni 2012
Format: Audio CD
Liebe Leserinnen und Leser,

ich rolle das Feld einfach mal von hinten auf, denn mir war die Gruppe zwar bekannt, allerdings habe ich ihre Musik in der Vergangenheit nicht so ganz wahrgenommen. Somit bewerte ich nach den heutigen Maßstäben die Musik und kann über das Schaffen aus den 90iger Jahren nicht viel sagen.

Warum erwähne ich das?
Nach einigen eher negativen Rezensionen habe ich mir noch das Album Mellon Collie+Infinite Sadness gekauft und werde mir in naher Zukunft noch das Album Siamese Dream zulegen. Dadurch hab ich das Schaffen eben andersherum kennengelernt.

Für mein Empfinden, auch wenn ich nun weiß, dass die Originalzusammensetzung nicht mehr existiert, hat sich der Stil sicherlich geändert, aber die Qualität der Stücke ist meiner Meinung nach mehr als gegeben. Die Stücke sind abwechslungsreich, rocken teilweise richtig schön und auch eine von einigen Kritikern genannte Monotonie in Billy Corgans Stimme kann ich persönlich nicht nachvollziehen (Hierzu einfach mal MY LOVE IS WINTER anhören). Seine Stimme ist meiner Meinung nach unverkennbar und einmalig. Für mich eine angenehme Stimme, der ich stundenlang zuhören kann. Da gibt es schlimmere Fälle, wo es noch nicht einmal für 2 Lieder ausreicht...

Der Opener Quasar geht schon richtig gut ab, wenngleich Panopticon anfangs wie eine Kopie von Quasar klingt. Allerdings sind alle Stücke nach mehrmaligem Hören wirklich schön und man hört immer mehr heraus. Anfangs hab ich mir mit den Stücken auch schwer getan, da sie teilweise unmelodiös klangen. Manche Alben brauchen einfach mehr Zeit und dann entfalten sie ihr wahres Potenzial.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J.K. am 21. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wer hätte das gedacht? Es wieder da, das Pumpkins-Album-Feeling. Nach dem (bis auf das kongeniale "That's the Way my Love is") enttäuschenden Zeitgeist und dem Weggang von Drummer-Monster Jimmy Chamberlain hätte ich persönlich nicht mehr damit gerechnet.

Das Album zeichnet weniger die Qualität der einzelnen Songs aus, obwohl es auch hier einige Kracher gibt, sondern die Eigenschaften eines Albums, das am Stück und mehrmals gehört werden will, bevor es sich dem Hörer erschließt. Aber seien wir ehrlich, sind das nicht Eigenschaften die gute Alben ausmachen? Ich jedenfalls höre Oceania immer noch oft und gerne.

Billy Corgan schafft es, den typischen Pumpkins-Sound in das Jahr 2012 zu transportieren, so erinnern der Opener "Quasar" und das darauffolgende "Panopticon" an Gish-Zeiten (Gott ist das lange her ;)) und "Glissandra" wäre 1994 definitiv ein Hit geworden. Auch Reminiszenzen an Alben wie Adore werden wach ohne das krampfhaft versucht wird, den alten Zeiten hinterherzurennen (Weitere Anpsieltipps:"The Celestials", "Violet Rays"). Trotz dieser stilistischen Vielfalt klingt die Platte wie aus einem Guß, wozu auch die atmosphärischen Synthesizer beitragen, auch wenn diesbezüglich für meinen Geschmack etwas zu dick aufgetragen wird. Mit dem jungen Drummer hat Corgan einen Glücksgriff gemacht und sein eigenes Gitarrenspiel klingt erfrischend wie lange nicht mehr.

Trotz des Lobes vergebe ich "nur" vier Sterne, was an der herausragenden Qualität von Pumpkins-Alben wie Machina (für mich das beste Pumkins Albun), Adore oder Siamese Dream liegt (Melon Collie hat sich mir nie erschlossen, aber das ist ein anderes Thema).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Magnus Schimmel am 12. Juli 2012
Format: Audio CD
... ich lasse ja jedem seine Meinung. Dass sich jedoch Leute, die im Leben noch keine Gitarre in der Hand hatten über das Album echauffieren ist eine Anmaßung. B. Corgan muss (und kann) sich nicht mit jedem Album neu beweisen. Der Junge hat seine Meilensteine gesetzt. Ich wette, keiner der empörten "Fans der ersten Stunde" und Musikexperten hätte gemerkt, dass die Kapelle hinter Corgan ausgetauscht wurde, wenns nicht dabei gestanden hätte. Die Pumpkins waren, sind und werden wohl auch immer sein: Herr Corgan. Möglich, dass der eine oder andere Song nicht geschrieben worden wäre ohne James Iha, den Verlust hätte aber keiner gemerkt. By the way: das Material jeden Albums ist sicher nicht zur Gänze mein Geschmack, die genialen Perlen dazwischen machen das aber locker wett. Und der Billy hat ganz sicher einige der unvergesslichsten Gänsehautriffs kreiert, also seid gnädig. Scheint eine Unsitte des "Zeitgeist" alles und jeden in der Luft zu zerreissen, wenns nicht mehr klingt wie früher. Die Show geht weiter und das ist gut so.
Ich finde der Grossteil der Songs auf Oceania hat absolut Pumpkins-Format. Eine Wall of Sound, davor blitzen diese Riffs und die unverkennbare Stimme von Corgan. Ich finds in Ordnung.

Update: inzwischen habe ich das Album einige Male gehört und finde "Panopticon" mit seinen schiebenden Gitarren und dem hymnischen Charakter des Gesangs ist der beste Song, den ich seit langem gehört habe. Ein echter Gänsehautgarant.
Hear it loud...!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
smashing pumpkins-neues album 4 20.06.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen