Obsession und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Obsession auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Obsession (Hörbestseller) [Audiobook] [Audio CD]

Simon Beckett , Johannes Steck , Andree Hesse
2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (347 Kundenrezensionen)
Originalausgabe: EUR 19,95
Sonderausgabe: EUR 12,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 7,00 (35%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 12,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 10,20 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

19. Dezember 2011
Ein Psychothriller der Extraklasse! Als seine Frau plötzlich stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Sarahs autistischer Sohn Jacob spendet ihm Trost. Aber während er die Schränke der Toten ausräumt, macht Ben eine grausame Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs Kind. Offenbar hat sie den Jungen entführt, als der noch ein Baby war. Fassungslos macht sich Ben auf die Suche nach Jacobs leiblichen Eltern - und gerät in einen Strudel tödlicher Obsessionen.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Obsession (Hörbestseller) + Flammenbrut (Hörbestseller) + Voyeur (Hörbestseller)
Preis für alle drei: EUR 35,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 2 (19. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839890330
  • ISBN-13: 978-3839890332
  • Originaltitel: Owning Jacob
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (347 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 154.690 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Simon Beckett stammt aus einer englischen Arbeiterfamilie und ist in Sheffield groß geworden. Anders als andere Kollegen lässt der 1968 geborene Autor seine Krimis aber nicht am Ort seiner Herkunft spielen: Er möchte seine Objektivität nicht verlieren. Allerdings ist Beckett schon ziemlich viel herumgekommen. So unterrichtete er in Spanien Englisch, in Nevada versuchte er sich im Schießen. Zurück in England, spielte er Schlagzeug in einer Band und schrieb Reportagen für britische Zeitungen und Magazine. Nicht zuletzt durch diese erhielt er tiefe Einblicke in die dunklen und schmutzigen Ecken des Lebens, die seine vor allem in Deutschland enorm erfolgreichen Geschichten gekonnt ausleuchten. Und mit David Hunter hat er sicherlich einen der aktuell faszinierendsten Krimihelden erschaffen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Am Tag der Beerdigung seiner Frau Sarah entdeckt der Fotograf Ben eine Schatulle. Schon vorher ist der Tag der schlimmste in seinem Leben gewesen, aber jetzt kommt es noch schlimmer. Plötzlich ist Sarah an einem Blutgerinsel gestorben und hat ihm den autistischen Stiefsohn Jacob hinterlassen. Zumindest hat Ben das immer geglaubt. Nun findet er in der Schatulle Zeitungsnotizen, die offenbaren, dass Sarah Jacob als Baby entführt haben muss. Obwohl Ben Jacob liebt, macht sich auf die Suche nach den wahren Eltern – und gerät damit in einen mörderischen Strudel der Obsessionen…

Hin und wieder zeigt uns der Bestsellerautor Simon Beckett den jungen Jakob, wie er die Teile eines Puzzles zusammensetzt – nur eben so, auf ungewöhnliche Weise, wie man sich das bei einem Autisten gut vorstellen kann: mit der Bildseite nach unten, und somit mit allein der Form nach zu unterscheidenden Teilen. In ähnlicher Weise geht auch der Autor bei ""Obsession"" zur Sache: Teilchen für Teilchen setzt er das Puzzle seiner Geschichte zusammen, und da man zumeist völlig im Dunkeln tappt, was wohl als nächstes kommt, steigt die Spannung von Seite zu Seite.

Wer die anderen Thriller Simon Becketts wie Die Chemie des Todes, Kalte Asche oder Leichenblässe gelesen hat, wird von Obsession eventuell enttäuscht. Denn das Buch kommt viel leiser daher, und es dauert eine ganze Weile, bis die Geschichte an Fahrt gewinnt. Trotzdem ist Obsession ein raffinierter, psychologisch klug gewebter und effektvoll gemachter Thriller, den man nicht nur eingefleischten Beckett-Fans, sondern vor allem auch als Einstig in die düstre Welt des Autors empfehlen kann. -- Stefan Kellerer -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Werbetext

Ein Psychothriller der Extraklasse! -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
87 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychologie und Spannung 23. März 2009
Format:Taschenbuch
Neue Krimis zu entdecken ist immer spannend. Manchmal trifft man auf Autoren, die einem bisher entgangen sind und landet in einer überraschend anderen Welt. Hier ist das auch der Fall, obwohl Simon Beckett für mich (und für viele andere sicher auch) längst kein Unbekannter mehr ist. Aber was hat er geschrieben, bevor er mit David Hunter einen Hit landete?
Jetzt wissen wir es. "Obsession" ist mehr ein psychologischer Spannungsroman als ein Thriller. Und das Buch ist auch viel weniger blutrünstig als die drei Hunter-Romane. Es ist im Gegenteil subtil beobachtet und feinfühlig erzählt, also eine Lektüre für Leser, die mehr wollen als eine aus allen Nähten platzende Handlung. Wie Beckett das Thema "Autismus" hier in einen fast ausweglosen Machtkampf zwischen echtem und Ersatzvater "verpackt", das ist schon sehr kunstvoll.
Ich habe den Roman genauso verschlungen wie die Hunter-Krimis und finde ihn wegen seiner Lebensnähe sogar noch etwas besser!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum Glück schreibt er jetzt besser... 17. Juli 2009
Von Else
Format:Taschenbuch
Habe mir dieses Buch gewünscht, weil ich seine anderen Werke (Chemie des Todes, Kalte Asche..) gelesen habe und sehr begeistert war. Dieses Buch hat mich aber leider nicht gefesselt, sondern eher etwas gelangweilt. Er kann jetzt definitiv bessere Geschichten erzählen. Frühere Werke werde ich mir nicht mehr von ihm kaufen, sondern hoffen das bald wieder ein neuer Roman mit David Hunter raus kommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen David Hunter einfach mal vergessen 25. Januar 2010
Von Becki
Format:Taschenbuch
Die vielen schlechten Bewertungen kann ich nicht verstehen... Wer hier eine Fortsetzung der David Hunter-Geschichten erwartet hat, war sicherlich schwer enttäuscht. Aber für sich alleine genommen ist dieses Buch absolut klasse.

ich kann nur jedem empfehlen, dieses Buch einfach mal ohne Gedanken an David Hunter zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein frühes Werk des Autors 8. April 2009
Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Nach dem Tod seiner Ehefrau Sarah findet Ben Murray beim Ausräumen des Kleiderschrankes ausgeschnittene Zeitungsartikel, die seine Frau anscheinend heimlich aufgehoben hat. In diesen Zeitungsartikeln befinden sich Berichte über die Entführung eines kleinen Jungen, der genau an dem Tag verschwand, an dem Sarahs Sohn Jacob, Bens Stiefsohn, geboren wurde.

Warum bewahrte sie diese Zeitungsartikel auf? Und ist es Zufall, dass dieser Junge an genau dem Tag entführt wurde, an dem Jacob geboren wurde? Hat seine Frau das Kind entführt? Sie war doch selber schwanger, hatte aber ein Frühchen zur Welt gebracht. Ben stößt bei seinen eigenen Ermittlungen auf Ungereimtheiten und entschließt sich, mittels eines Detektivs der ominösen Sache auf die Spur zu kommen. Unter einem Vorwand beauftragt er den Detektiv, die eventuell wahren Eltern seines Stiefsohnes zu finden. Doch spielt der Detektiv Bens Spiel mit oder handelt er eigenmächtig und arbeitet zudem hinter dem Rücken von Ben, um dem wahren Grund seiner Ermittlungen auf die Spur zu kommen?

Ein Spiel der Obsessionen beginnt und die Suche nach der Wahrheit entwickelt sich zu einem Verwirrspiel, bei dem der Leser sich irgendwann fragt 'Wer jagt wen und warum?'

Simon Beckett schrieb dieses Buch bereits im Jahre 1997 und aufgrund des Erfolges seiner David-Hunter-Serie wurde dieses Buch in Deutschland neu aufgelegt. Vergleichen kann man dieses frühe Werk mit seinen aktuellen Büchern nicht, denn die Thematik ist eine völlig andere. Während sich die Hunter-Thriller um einen forensischen Anthropologen drehen, geht es in 'Obsession' um die Auflösung eines Kriminalfalls.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
84 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Nachdem Sarah, seine Frau unverhofft gestorben ist, bleibt Ben mit seinem Stiefsohn, dem autistischen Jacob zurück. Schon kurze Zeit später findet er Hinweise darauf, daß Jacob womöglich gar nicht Sarahs leiblicher Sohn war, sondern daß sie ihn entführt hatte.
Der Klappentext kündigt vollmundig an, daß daraufhin eine Lawine tödlicher Obsessionen ins Rollen kommt. Tut sie aber nicht.
Das Original dieses Buches stammt aus 1998 und somit aus einer Zeit, in der Simon Beckett, zumindest in Deutschland, aber garantiert zu Recht völlig unbekannt war. Rowohlt hat es wohl jetzt im Nachgang zu Becketts Erfolgsroman Chemie des Todes ausgebuddelt und möchte im Fahrwasser des genannten Erfolgs so viel Rahm abschöpfen wie möglich.
Faktisch ist Obsession ein Buch mit unausgegorenen, blassen Charakteren und einer dünnen Story, gegen die Schneewittchen und die sieben Zwerge ein Psycho-Thriller ist. Selbst der Autismus Jacobs, des Protagonisten Stiefsohn, ist lediglich plakativ ins Geschehen gequetscht und hat nicht die geringste Bedeutung für das Gesamtwerk. Und ob ein ausgeprägter Sockenschuß Coles, des leiblichen Jacob-Vaters, rechtfertigt, von einer Obsessionslawine zu reden ... mehr als zweifelhaft.
Unterm Strich: Finger weg! Und vermutlich auch von allen weiteren Werken, die Rowohlt noch in den Schulheften Becketts finden mag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Zeitvertreib, aber völlig überbewertet 15. Juni 2009
Von Naila
Format:Taschenbuch
Nachdem das Buch nun schon länger in der Bestsellerliste des Spiegels steht, habe ich es mir gekauft, zumal der Klappentext ganz spannend klang. "Ein Kind, das schweigt. Ein Geheimnis, das tötet." Es wurden große Erwartungen geweckt, aber letztendlich passiert in der Geschichte nichts Spektakuläres oder Unerwartetes. Sie plätschert einfach so dahin. Man wartet vergeblich auf eine unerwartete, intelligente Wendung. Mein Fazit: Ein ganz netter Zeitvertreib für einen verregneten Sonntag, aber meiner Meinung nach kein Bestseller.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen top
tolles Buch , sehr spannend geschrieben , man kann es nicht aus der Hand legen . Top Top Top Top
Vor 2 Monaten von Chantal Zerrun veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannendes Buch,
Das Buch ist sehr spannend und für alle Simon Beckett Freunde gut zu lesen. Einfache und spannende Schreibweise mit interessanten Passagen.
Vor 4 Monaten von Judith veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ganz furchtbar...
...absolut schlimmstes Buch aus dieser Reihe von Beckett. Weit entfernt von der Realität. Ich denke auch, dass englische Behörden nicht so teilnahmslos handeln... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Dana veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen ..
Ich bin ein Simon Beckett / David Hunter- Fan. Obsession hält überhaupt keinem Vergleich stand und ich kann es nicht empfehlen.
Vor 6 Monaten von Mechthild Müller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kein Meisterwerk
Klar war von vornherein, es ist kein David Hunter, trotzdem gefällt mir das Buch überhaupt nicht! Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Beatrix Schmidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Top, mehr kann ich dazu nicht sagen ... nach den Büchern über David Hunter dachte ich das kann ja nicht gutgehen aber auch diese "Kurzgeschichten" sind klasse ... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Juliane veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Obsession
Wieder ein Buch von Simon Beckett. Immer wieder spannend und erstaunlich, neue Themen zu finden und so interessant umzusetzen. Genial.
Vor 7 Monaten von conny.kuckuck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend von der ersten bis zur letzten seite
habe inzwischen alle simon becket buecher gelesen.
spannung von der ersten bis zur letzten seite ist garantiert. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von mimamo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes buch
Einfach sehr guter Lesestoff. Wenn ich Simon Beckett höre, muss ich immer an superspannende Thriller oder Krimis denken. Dieser Thriller ist spannend bis zum letzten Wort.
Vor 8 Monaten von Christina Weller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen sehr schlecht
Ich habe noch nie so ein schlechtes Buch gelesen, ist echt nicht zu empfehlen.
da für ist das Geld zu schade man könnte es genauso aus dem Fenster... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Meryem Marten veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa3e46858)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Amazon Marktplace 1 03.06.2009
wieso nur broschiert? 2 21.03.2009
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar