earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
3 neu ab EUR 39,95
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Objektorientierte Programmierung mit Python 3 Taschenbuch – 29. Januar 2010

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 29. Januar 2010
EUR 39,95
3 neu ab EUR 39,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Weigend ist Informatiklehrer und hat bereits mehrere Bücher zu Python geschrieben wie z.B. Python Ge-Packt.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. L. am 14. November 2006
Format: Taschenbuch
Vorab: Ich bin bereits erfahren in einer Anzahl von Programmiersprachen gewesen, als ich mir dieses Buch zulegte; daher fallen mir an diesem Buch einige Dinge auf. Einerseits geht es um OOP mit Python, die auch hinreichend gut erklärt wird; andererseits ist das Buch kein "reines" OOP-Buch, sondern versucht, vorher die Grundlagen der Sprache zu vermitteln, was leider ab und zu in Erklärungsmangel ausartet, der aber Leuten, die bereits programmieren können, nicht auffallen wird.

Gefallen hat mir besonders die Auswahl behandelter Themen; es wird sich mit "Internet-Programmierung", CGI und auch mit GUIs (tkinter) auseinandergesetzt; auch kleinere Bitmapspielereien werden dem Leser geboten, was auch threading enthält.

Nicht (so) gut ist das Kapitel über Datenbankenanbindungen, wo (zu recht) darauf verwiesen wird, daß das Kapitel für den allerersten Anwendungsfall ausreichen mag, man sich aber weiteren Lesestoff zulegen soll.

Weigend schreibt locker, dokumentiert seinen Code für Neulinge manchmal aber nicht ganz so eingängig, wenn Erklärungen ab und an nachgereicht werden müssen (die dann erst später erfolgen). Zugutehalten muß man aber, daß sehr wohl alles irgendwann erklärt wird, meist auch ohne langes Suchen.

Als Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch, benutze es zu diversen Gelegenheiten auch mal zum Nachschlagen, wenn ich ohne PC einfach irgendwas wissen will, und das Geld ist es in jedem Fall wert.

Einen Stern habe ich abgezogen, da sich das Buch nicht entscheidet, welche Anwender nun eigentlich Zielgruppe sind: Neulinge, Fortgeschrittene, "Profis"? Wer sich als Fortgeschritten sieht, aber keine Ahnung von Python hat, wird sich sehr schnell damit anfreunden können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Freudenberger am 28. August 2006
Format: Taschenbuch
Ich habe bisher noch keinerlei Erfahrungen mit Python gemacht. Dieses Buch ist nun mein erstes Python-Buch und ich habe es etwa zur Hälfte gelesen. Soweit ich es bisher beurteilen kann, bietet das Buch Inhaltlich ein wirklich guter Einstieg in die Sprache. Was mir sehr gut gefällt, sind die Aufgaben am Ende eines jeden Kapitels. Sie fragen das Erlernte des jeweiligen Kapitels kurz und knapp durch praxisnahe Beispiele ab. Jedoch ist die gesamte Strukturierung des Buches wirklich schlecht. Es werden in Beispielen häufig Elemente ohne jegliche Erklärung verwendet, die dann aber erst zwei Kapitel später erklärt werden. Bisher hatte ich damit noch nicht allzu viele Probleme, da ich auch Erfahrung mit PHP sowie AutoLisp besitze. Daher konnte ich dem Programmverlauf von kleinen Beispielen noch gut folgen. Inzwischen hatte ich jedoch auch schon 2 Fälle bei denen es eben keine Ähnlichkeit zu anderen Programmiersprachen gibt und ich erst einmal nicht mehr weiter wusste, bis ich die Erklärung des vermeindlichen Problems ein Kapitel später gefunden habe. Wer sich in solche einem Fall auf das Buch verlässt, und das vorher Gelesene nach einer Antwort auf seine plötzliche Ahnungslosigkeit durchforstet wird ziemliche Probleme bekommen.

Fazit - Wer noch keine Erfahrungen mit Programmiersprachen generell hat, soll blos die Finger davon lassen. Er würde sich nur grün und blau ärgern. Für den, der bereits andere Programmiersprachen beherrscht ist es ganz akzeptabel. Besser jedoch ein anderes Python-Buch davor durchkauen. Für die 3. Auflage meiner Meinung nach doch etwas schwach.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Storck am 8. November 2006
Format: Taschenbuch
Zusammenfassend gefällt mir das Buch sehr gut, da nicht nur die Sprachelemente erläutert werden, sondern auch theoretische Hintergründe und Programmiergrundlagen erläutert werden. Sehr gut ist auch der Aufgabenteil am Ende jeden Kapitels, der das Erlernte jeweils sehr gut vetieft.

Leider sind einige der Erläuterungen zu den theoretischen Hintergründen falsch oder zumindest fragwürdig. Bspw. wird auf Seite 283 das Konzept der Spezialisierung anhand eines Beispiels erläutert, in dem die Klasse Konto als Spezialisierung der Klasse Geld umgesetzt wird. Dies ist eigentlich ein typischer "Anfängerfehler", der zu einem schlechten, weil statischen und instabilen, Design führt. Besser wäre, wenn die Klasse Konto die Klasse Geld verwenden würde...

Insgesamt ein Buch, das insbesondere für Leute geeignet ist, die bereits eine andere Pragrammiersprache (Java, C++) beherschen und nun in Python einsteigen wollen. Aufgrund der oben beschriebenen Mängel halte ich das Buch für Programmieranfänger weniger geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen