Objektorientierte Datenbanken: Die C++-Anbindung des ODMG... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Beginnen Sie mit dem Lesen von Objektorientierte Datenbanken auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Objektorientierte Datenbanken: Die C++-Anbindung Des Odmg-Standards (Objekttechnologie) [Taschenbuch]

Martin Schader
2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung.- 1.1 Die Ziele der ODMG.- 1.2 Die Hauptbestandteile des Standards.- 1.3 Die Zusammenarbeit mit anderen Gremien.- 2 Das ODMG-Objektmodell.- 2.1 Überblick und Beispiele.- 2.2 Typen, Klassen und ihre Eigenschaften.- 2.2.1 Vererbungsstrukturen.- 2.2.2 Extensionen.- 2.2.3 Schlüssel.- 2.3 Objekte.- 2.3.1 Objektidentitäten.- 2.3.2 Objektnamen.- 2.3.3 Die Lebensdauer von Objekten.- 2.3.4 Atomare Objekte und Collection-Objekte.- 2.4 Literale.- 2.4.1 Atomare Literale.- 2.4.2 Strukturierte Literale.- 2.4.3 Collection-Literale.- 2.5 Objekteigenschaften.- 2.5.1 Attribute.- 2.5.2 Objektbeziehungen.- 2.6 Objektverhalten.- 2.7 Transaktionen und Sperren.- 2.8 Datenbankmethoden.- 2.9 Übungsaufgaben.- 3 Die Objektdefinitionssprache ODL.- 3.1 Einleitung.- 3.2 Lexikalische Konventionen.- 3.3 Literalkonstanten.- 3.4 Spezifikationen.- 3.5 Konstantendeklarationen.- 3.6 Typdeklarationen.- 3.6.1 Typspezifizierer.- 3.6.2 Deklaratoren.- 3.7 Attributdeklarationen.- 3.8 Beziehungsdeklarationen.- 3.9 Ausnahmedeklarationen.- 3.10 Methodendeklarationen.- 3.11 ODL-Beispiel.- 3.12 Übungsaufgaben.- 4 Die C++-Anbindung.- 4.1 Einleitung.- 4.1.1 Basistypen fester Größe.- 4.1.2 Die Klasse d_String.- 4.1.3 Ausnahmebehandlung.- 4.2 Die C++-ODL.- 4.2.1 Objektbeziehungen.- 4.3 C++-ODL-Beispiel.- 4.4 Die Objektmanipulationssprache C++-OML.- 4.4.1 Die vier grundlegenden Klassen.- 4.4.2 Objekterzeugung.- 4.4.3 Objektmanipulation.- 4.4.4 Objektzerstörung.- 4.4.5 Attribute.- 4.4.6 Objektbeziehungen (1).- 4.4.7 Die ODMG-Collection-Klassen.- 4.4.8 Objektbeziehungen (2).- 4.4.9 Methoden.- 4.4.10 Klassen zur Behandlung strukturierter Literale.- 4.4.11 Transaktionsmanagement.- 4.5 C++-OML-Beispiel.- 4.6 Übungsaufgaben.- 5 Die Anfragesprache OQL.- 5.1 Einleitung.- 5.2 Die OQL-Syntax.- 5.2.1 Basisausdrücke.- 5.2.2 Einfache Ausdrücke.- 5.2.3 Vergleichsausdrücke.- 5.2.4 Boolesche Ausdrücke.- 5.2.5 Konstruktorausdrücke.- 5.2.6 Zugriffsausdrücke.- 5.2.7 Collection-Ausdrücke.- 5.2.8 Mengenausdrücke.- 5.2.9 Konversionsausdrücke.- 5.2.10 Select-Ausdrücke.- 5.3 C++-OQL.- 5.3.1 Die Klasse d_OQL_Query.- 5.3.2 Anfragen mit der d_Collection-Klasse.- 5.4 C++-OQL-Beispiel.- 5.5 Übungsaufgaben.- A Lösungen zu den Übungsaufgaben.- B Die ODL-Syntaxregeln.- C Die OQL-Syntaxregeln.

‹  Zurück zur Artikelübersicht