Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Objektorientierte Anwendungsentwicklung mit der postrelationalen Datenbank Cache [Gebundene Ausgabe]

W. Kirsten , M. Ihringer , Peter Schulte
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

15. September 1999 3540652035 978-3540652038
Neuentwickelte Software ist heute oft schon zum Zeitpunkt ihrer Einführung veraltet. Einen Ausweg aus dieser "Krise" bietet der objektorientierte Ansatz: Anwendungen werden als Software-Objekte abgebildet, die die Eigenschaften und das Verhalten von Objekten aus der realen Welt beschreiben. Solche Objekte sind gekapselt und verbergen die innere Komplexität hinter einem öffentlich bekanntgegebenen Interface. Damit können diese Module in den verschiedensten Programmpaketen verwendet werden, ohne daß die interne Realisierung bekannt sein muß. Die Verbindung objektorientiert modellierter Anwendungen mit einer Datenbank stellt besondere Anforderungen an DBMS und Entwicklungsumgebung, will man die üblichen Performance- und Semantikverluste vermeiden. Dieses Buch behandelt ausführlich das Objekt-Modell der postrelationalen Datenbank Caché. Zudem wird der Leser schrittweise bei der Entwicklung einer ersten postrelationalen Applikation begleitet. Die CD enthält dazu die komplette Software.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 372 Seiten
  • Verlag: Springer (15. September 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3540652035
  • ISBN-13: 978-3540652038
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.057.803 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Neuentwickelte Software ist heute oft schon zum Zeitpunkt ihrer Einführung veraltet. Einen Ausweg aus dieser "Krise" bietet der objektorientierte Ansatz: Anwendungen werden als Software-Objekte modelliert, die sowohl die Eigenschaften als auch das Verhalten von Objekten aus der realen Welt beschreiben. Solche Objekte sind gekapselt und verbergen die innere Komplexität hinter einer öffentlich bekannt gegebenen Schnittstelle. Dadurch können Objekte in den verschiedensten Programmpaketen verwendet werden, ohne dass die interne Realisierung bekannt sein muss.
Die Verbindung objektorientiert modellierter Anwendungen mit einer Datenbank stellt besondere Anforderungen an DBMS und Entwicklungsumgebung, will man die üblichen Performance- und Semantikverluste vermeiden. Dieses Buch behandelt ausführlich das Objektmodell der postrelationalen Datenbank Caché. Zudem wird der Leser Schritt für Schritt bei der Entwicklung einer ersten postrelationalen Applikation begleitet. Die komplette Software hierzu ist auf der beigefügten CD-ROM enthalten.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes DBMS gut erklärt 23. Oktober 1999
Von Ein Kunde
Zunächst zu Caché selbst: dieses DBMS ist ein sehr interessanter Vertreter aus der Reihe der postrelationalen Datenbanken (diesen Begriff hat übrigens nicht InterSystems erfunden). Ganz im Gegensatz zu den Systemen, welche heutzutage alle "objektrelational" auf der Verpackung stehen haben, bietet Caché echten relationalen und objektorientierten Zugriff.
Nun zum Buch: da eine Testversion der Datenbank mitgeliefert wird, kann man die vielen Beispiele, an denen die Autoren das System erkären, sofort ausprobieren. Das Buch ist allerdings leichter zu lesen, wenn man über eine gewisse Erfahrung im Umgang mit DBMS verfügt. Zwar sind die rein technischen Probleme auch für Einsteiger zugänglich, die methodischen Unterschiede zwischen Caché und einem RDBMS versteht man wirklich erst, wenn man mit beiden Systeme gearbeitet hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Caché in 400 Seiten ? 24. April 2001
Von Ein Kunde
Die Datenbank Caché ist ohne Frage eine sehr interessante Tecnologie, aber glauben die Authoren wirklich, dass sie in den noch nichteinmal 400 Seiten einem ungeübten User Caché wirklich effektiv näherbringen können ? Sicherlich erfährt man einiges, auch die Praxis kommt nicht zu kurz, aber niemand sollte glauben, nach der Lektüre das hochkomlexe System wirklich zu beherrschen ! Ich denke, das Buch ist sicherlich eine akzeptable Hilfe für die, die bereits Erfahrung mit MSM, DSM ... haben, auch wer schon mit relationalen Datenbanken gearbeitet hat, kommt sicherlich klar, aber als Anfänger bzw. ohne großes Vorwissen hat man sicherlich erstmal ein großes Fragezeichen vor der Stirn. Aber welcher Anfänger befasst sich schon mit Caché ?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar