oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Objekte im Rückspiegel sind oft näher, als man denkt: Die Auto-Biografie [Gebundene Ausgabe]

Matthias Penzel
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 25,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

11. Oktober 2010
Fetisch und Umweltsünde, Sicherheitskapsel und Waffe, Emanzipationsmotor und Turboantrieb des Kapitalismus: Das Automobil ist eine perverse Wunscherfüllungsmaschine, in der es nicht weniger chaotisch zugeht als in unserem Selbst (griech. »auto«). Dabei fährt das Auto nicht von selbst. Es ist nicht automobil oder gar autark, es ist ein hilfsbedürftiges Wesen. Erst wenn wir seinen Durst nach Treibstoff stillen, in ihm Platz nehmen und den Schlüssel umdrehen, erwacht der Wagen – und mit ihm das Gefühl von Macht und Unabhängigkeit. Mit dem Auto ist die Welt ein Stück kleiner geworden, aber auch größer. Sie ist freier geworden, aber auch enger. Das Auto fährt uns in die Natur, die es bedroht. Es bringt uns individuellen Geschwindigkeitsrausch und kollektiven Stillstand, es ist alles in einem. Das Auto ist das Medium des 20. Jahrhunderts. Matthias Penzel, Autonarr aus Überzeugung und wider besseres Wissen, hat das erste Autobuch der post-automobilen Gesellschaft geschrieben. Seine Kulturgeschichte ist ein rasanter Trip, off-road und assoziativ, bildgewaltig und subjektiv wie ein Roadmovie.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: orange-press; Auflage: 1., Auflage (11. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936086516
  • ISBN-13: 978-3936086515
  • Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 17 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 584.624 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Autobahn und Autowahn 1. November 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Diese Auto-Biographie ist wohl ein Buch, die Leseerfahrung entspricht aber eher einem geradezu beschämend guten Trip; von einem Autor, dies spürt man auf jeder Seite, für den Automobil und Rausch eng beisammen liegen - und der auch nicht zögert, dies der modernen, von Autos beherrschten Welt insgesamt zu unterstellen. "Unsinn pur, Brettern mit 200 KmH als raison d'être", wie Matthias Penzel a propos der automobilen Film- und Aktionklassiker "Death Proof" und "Vanishing Point" formuliert. Ein Unsinn, der auf vielen Seiten (und Strassen) einfühlsam und mitreißend beschworen wird - das Buch ist nicht zuletzt beeindruckendes und ausuferndes Kompendium einer surrealen Modellvielfalt, die einen bewusster auf die Strasse blicken lässt: warum gibt es so viele verschiedene Autos, und welche tieferen Bedürfnisse werden damit eigentlich befriedigt?

So wenig wie es auf unseren Strassen augenscheinlich um den Transport von A nach B geht, so wenig folgt die Auto-Biographie einer linearen Zeitstruktur - geschweige einer systematisch-thematischen Nachschlagelogik. Der Umfang ist immens, doch Informationen auf Abruf gibt Penzel keine Preis (manchmal schade, nicht zuletzt beim Verfassen dieser Rezension): die Auto-biographie entspricht eher einer multi-dimensionalen Assoziationskette, die sich Listen, Exkursen, Kritiken, Statistiken, Abbildungen, Slogans und anderen Pop-Affinen Stilmittel bedient. Durchgehend allein der flotte, ironisch-liebevolle Stil, der sich sicherlich auch Penzels beeindruckenden journalistischen Erfahrungen verdankt, u.A. war er Ex-Chefredakteur von "Formel 1 Racing".

Von der kontroversen Einführung des Sicherheitsgurtes ("Gefesselt im Auto?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KLasse, sexy, ZWEIMAL volltanken 30. November 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Kein Buch zum Durchlesen am Stück. Irgendwo aufschlagen, eintauchen, treiben lassen. Kennen Sie das Zickzackspiel im Straßenverkehr? Nächste links, nächste rechts, nächste links? so sollte man "Objekte im Rückspiegel" lesen. Oder so: Seite 50 "Das Auto ist weiblich", Seite 100 "'Spirit of Ecstasy', der schöne Geist auf der Kühlerhaube jedes Rolls-Royce, thront und beglückt länger als alle; eingefroren in der BEWEGUNG DES JUGENDSTIL, mit raschelnden Gewändern und dem Schwung der Natur", Seite 150 "2010. Die Ressourcen scheinen, wenn nicht knapp, so doch zumindest begrenzt: Mercedes sieht aus wie Ford: dem Auto geht langsam der Saft aus. Da kommt U2-Sänger Bono zu Hilfe mit einer Idee..." Oder wie Sie wollen, aber nicht wie einen Arztroman.
Man merkt schon, keine W....vorlage für Autobild-Hempel und Spoilerkäufer. Matthias Penzel hat eine Stärke, die wir im Mainstream-Buchmarkt Nick Hornby verdanken. Der Fähigkeit von schlauen Männern, zu ihren ganz großen Hobbys Hassliebe zu empfinden, sich eben auch lustig zu machen über das, was sie verehren. Und: Optisch top unterhaltsam. Noch nie gab es ein Autobuch, das auch in dem Maße Frauen ansprechen dürfte. AUCH, aber NICHT nur - wie der Autor es wohl schreiben/schreien würde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar