Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. November 2013
Warum haben wir diesen Stuhl gekauft?
Da ich aus beruflichen Gründen auch Zuhause sehr viel am PC sitze haben wir uns vor einigen Jahren für das (hauptsächlich von mir genutzte) Büro einen Wagner Stuhl (AluMedic10) geleistet (Messepreis), mit welchem ich auch sehr zufrieden bin. Daher sind wir jetzt einen gewissen "Komfort" gewöhnt und aus nun schon jahrzehntelanger Erfahrung mit diversen Möbelhaus- und Discount-Stühlen auch am Ende unserer diesbezüglichen Leidensfähigkeit.
n unserem "kleinen", hauptsächlich von meinem Mann genutzten Büro hatten wir einen günstigen **schwedischen** Bürostuhl, der nach etwa vier Jahren völlig die Segel gestrichen hat (Bezug gerissen, Feder durch, ständiges quitschen etc.). Da das kleine Büro nicht so regelmäßig und zeitaufwendig genutzt wird, war uns dafür der Wagner-Stuhl einfach zu teuer, aber wieder so einen "Billigen" wollten wir auch nicht. Durch einige Internetrecherche kam ich auf diesen Stuhl, welcher auch gerade zu einem sehr guten Preis angeboten wurde (knapp 80% billiger als der Wagner-Stuhl!!) und was soll ich sagen, wir sind von der Qualität des doch so viel günstigeren Bürostuhls begeistert!

Was gefällt uns so gut an diesem Stuhl?
Er bietet sowohl Komfort, als auch viele individuelle Einstellmöglichkeiten, wirkt sehr stabil (wir sind beide nicht leicht, aber dafür ist er ausgelegt), knarzt kein bisschen und die Rollen laufen sehr schön. Der Bezug der Sitzfläche und das Netz des Rückens wirken äußerst robust, die Polsterung der Sitzfläche ist sehr angenehm, ob es auch so bleibt wird man aber wohl erst im Langzeittest sehen (der Wagner-Stuhl sieht nach über drei Jahren starker Nutzung immer noch aus wie neu). Was wir in jedem Fall wollten, sind höhenverstellbare Armlehnen, welche er ja auch bietet, außerdem wirkt er nicht so bullig (wie der Name schon sagt ist das kleine Büro nicht sehr groß) und dadurch etwas unauffälliger im Raum. Der Aufbau war übrigens kein Problem.

Was hat er nicht?
Der hier folgende Vergleich ist ein ungleicher mit dem Wagner-Stuhl (der ja fast 5x mehr kostet) und fließt deshalb nicht in die Bewertung mit ein:
Die Armlehnen sind nur vertikal (also rauf und runter), nicht aber horizontal (also seitlich und nach vorne und hinten) verstellbar, aber die Position in der sie sind ist angenehm.
Die Rückenlehne hat eine angenehme ergonomische Form und über die Höhenverstellung lässt sich das auch auf den Rücken anpassen, aber eine echte Lendenstütze (ich glaube fachmännisch heißt das Lordosenstütze) hat er nicht.
Die Sitzfläche ist fest, was evtl. für einige vielleicht sogar eher ein Vorteil ist (auch meinem Mann ist das lieber), ich finde das nicht so starre Sitzen auf der etwas beweglichen Sitzfläche des Wagners angenehmer.
Was mir persönlich hier fehlt (aber das wussten wir ja schon beim Bestellen) ist die Kopfstütze. Ich lehne mich gerne "zum Denken" nach hinten und verweile so etwas, das kann man natürlich auch mit dem Topstar, aber durch die fehlende Kopfstütze ist das nicht so bequem.

Zusammenfassend bin ich aber der Meinung, dass man mit diesem Stuhl vielleicht nicht alle Features (die ja oft gar nicht benötigt werden) hat, alle wichtigen jedoch schon. Vor allem bietet der Stuhl viel Komfort und Qualität zu einem meines Erachtens sensationelle Preis. Acht Stunden täglich darauf sitzen fände ich grenzwertig, da muss man m.E. schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen, aber bei so 4-5 Stunden täglich denke ich bietet dieser Stuhl das optimale Preis-/Leistungsverhältnis.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
164 von 182 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2012
Den positiven Vorrezensionen kann ich mich allgemein anschließen, soweit sie Optik, Stoffqualität oder den - für mich ausreichend - guten Sitzkomfort betreffen. Besonders die netzbespannte Rückenlehne war an heißen Sommertagen ein starkes Plus.

Dennoch möchte ich hier im Folgenden die mir aufgefallenen Schwachpunkte aufzählen, die schlicht vorhanden sind, und dem einen oder anderen hilfreich erscheinen könnten. Letztlich muss mein Topstar nach gerade mal 2 1/4 Jahren mit ca. 4-8 Std. täglichen Gebrauch ausgetauscht werden. Genutzt wurde er semiprofessionel im Homeoffice auf einer Bodenschutzmatte über Laminat. Ich bin 1,87m groß und 100-105Kg schwer.

- Die 5 harten Teppichbodenrollen sitzen in sehr einfach Kunststoffhülsen des ansonsten sehr stabilen Metallfusskreuzes. Leider sind diese bei allen 5 Rollen gerissen/zerbrochen. Die Rollen können nicht mehr frei kreisen, bleiben in einer Richtung verklemmt und schrappen bei Verschieben des Stuhls seitlich über den Boden.

- Die Rückenlehne hat in alle Richtungen ca. 3cm Spiel und wirkt dadurch "lose".

- Aus der Gasdruckfeder quillt schwarzes Schmiermittel, dass an der verchromten Außenseite abläuft. Man versaut sich gehörig die Finger, wenn man nicht aufpasst. Die billige Plastikkappe am unteren Ende der Gasfruckfeder Mitte Fusskreuz fällt öfter ab. Zwar kommt dort keine Flüsssigkeit raus - es stört nur, das Ding ab und zu irgendwo wieder zu finden. Auch bin ich bin nicht sicher, wie lange die Feder noch einwandfrei arbeitet.

- Der gesamte Stuhl knarzt bzw. gibt Geräusche von sich, wenn man sich bewegt. Das ständige Lösen der Befestigungsschrauben der Armlehnen unter der Sitzfläche hatte ich schon nach wenigen Wochen Nutzung durch zwischengelegte Federringe aus dem Baumarkt reduziert. Bei zuviel Knarz muss ich diese aber immer mal wieder nachziehen.

- Die Arretierung/Bremse der stufenlosen Neigungsverstellung hält nicht mehr. Der Stuhl kippt bei leichter Belastung der vorderen Sitzfläche auch bei Feststellung sofort nach vorne bis zum Anschlag. Es scheint, als ob die Klemmung durchrutscht oder innen etwas gebrochen/abgeschliffen wäre. Die Mechanik ist nicht frei zugänglich und ich traue mich nicht weiter dran, da das Ganze unter Federspannung steht. Das längere Sitzen ist so sehr unbequem. Dies ist das eigentliche Totschlagkriterium, warum ich den Stuhl schnellstens austauschen möchte.

Vielleicht habe ich den Stuhl über Maßen beansprucht, aber Topstar gibt keinen Hinweis auf beschränkte Eignung. Daher gehe ich bei einem "Bürodrehstuhl" auch uneingeschränkt von Büro-Nutzungsmöglichkeit aus.
Natürlich ist klar, dass der Preisbereich ca. 250,-€ bestenfalls die Einstiegklasse zu höherwertigen Stühlen darstellt. Ich war davon ausgegangen, dass höherpreisige Stühle durch ihre noch weitergehenden Verstellmöglichkeiten, z.B. im Lendenwirbelbereich oder eine Sitzflächenverschiebung, teurer sind. Inzwischen konnte ich aber feststellen, dass es sehr wohl auch Unterschiede in der Material- und Verarbeitungsqualität, sowie Konstruktion gibt. Bei meinem nächsten Stuhl werde ich verstärkt auf die o.a. Punkte achten und sehr sicher keinen Topstar mehr kaufen. Denn bei ersten Sichtungen in Möbelhäusern habe ich genau diese "Schwachstellen" auch bei anderen Topstar wieder gefunden. Leider tauchen bessere Qualitäten erst bei Stühlen anderer Marken auf, die preislich da einsteigen, wo Topstar schon aufgehört hat.
Mein Favorit ist zur Zeit ein Steelcase Please, der aber auch mit ordentlich Nachlass mehr als doppelt so teuer ist ;(
1616 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Juni 2015
Ich habe diesen Stuhl in meinem Büro seit fast 2 Jahren und nutze ihn wochentäglich durchscnittlich ca. 7 Stunden (1,86 m, 85 kg).
Die Montage des Stuhls und der Armlehnen war mäßig einfach, aber machbar. Der Sitzkomfort und die Einstellmöglichkeiten sind sehr gut.
Die Mesh-Rückenlehne ist auch nach 2 Jahren noch gut gespannt und stützt den Rücken anständig. Der Mesh-Stoff im Rücken ist im Sommer sehr angenehm, im Winter wird der Rücke dafür manchmal recht kühl.
Leider fing der Stuhl nach ca. einem 3/4 Jahr an, fürchterlich zu knarzen und zu quietschen und es gibt keine Möglichkeit durch geeignete Schmierung Abhilfe zu schaffen. nach gut 1,5 Jahren stellte ich fest, dass der Stuhl in sich recht wackelig geworden ist. Außerdem, und das führt zur deutlichen Abwertung, hat sich der Sitz inkl. Lehne über die Zeit um ca. 3° nach links geneigt, was mir erst dadurch auffiel, dass ich immer öfter abends Kopfschmerzen hatte durch das automatische Ausgleichen der Sitzhaltung.

Fazit: Der Stuhl war am Anfang sehr gut, offenbart aber schnell seine mangelhafte Verarbeitung.

P.S. Mein Kollege hat den gleichen Stuhl zeitgleich mit meinem gekauft. Seiner ist auch schief und wackelig, knarzt aber etwas weniger..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. August 2014
Ich habe den Stuhl jetzt ungefähr 2,5 Jahre und kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen. Der Stuhl hat von Anfang an einen guten Eindruck gemacht.

Ich habe ihn jeden Tag ca. 2-5 Stunden benutzt und war eigentlich sehr zufrieden. Leider hält die Rückenlehne seit 2-3 Monaten nicht mehr und springt bei leichter Belastung nach vorne. Dies ist leider nicht tragbar und ich brauche einen neuen Stuhl...

Abgesehen davon knarzt der Stuhl ziemlich stark. Den Sitzkomfort empfand ich gut aber seitdem ich im Büro einen teuren Bürostuhl nutze, habe ich erst gemerkt was es da für unterscheide gibt.

P.S.: Bevor irgendwelche fragen aufkommen: 175cm, 77kg
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2013
Den Stuhl habe ich nun in mehren Möbelhäusern gesehen und ausprobiert. Es gibt ihn in mehren Varianten (mal mit Armlehne, mal mit verchromten Füßen, ..). Ich habe mich nach längerer Zeit für diese Variante entschieden und bereue den Kauf nicht. Der Aufbau ist denkbar einfach und ohne Werkzeug realisierbar. Die Armlehnen lassen sich auch in der Breite verändern, sprich man kann den Abstand zwischen den Armlehnen anpassen. Jedoch nur mit Imbusschraubenzieher, welcher aber mitgeliefert wird. Wieso der Hersteller ein blödes eiriges Rad zum Höhenverstellen verbaut hat, bleibt mir schleierhaft. Man sollte sich die passende Armlehnenhöhe einmal raussuchen und eher nicht mehr ändern. Sonst super :)
Schnelle Lieferung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2015
Für den Rücken super. Was garnicht geht ist das er nach sehr kurzer Zeit, bei mir nach 2 Monate anfängt zu knarzen und es wird immer schlimmer. Auch das Nachziehen aller Schrauben brachte keinen Erfolg. Und das Knarzen nervt richtig. Ich wiege 80KG
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
44 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Dezember 2014
Auch wenn ich selten bis gar keine Rezensionen schreibe, aber hier muß ich doch einmal meine Meinung sagen.

Das Positive vorweg, die erste Siitzprobe war sehr angenehm.

Das war aber auch schon, und bis zur Sitzprobe muß man es erst einmal unverletzt schaffen. Ich schicke mal vorweg das ich Handwerksmeister bin, nicht um anzugeben, sondern damit meine Meinung zu diesem Stuhl und der Montage besser eingeordnet werden kann.

Das Paket kam "klappernd und klimpernd" bei mir an, die Einzelteile des Stuhl hatten sich in dem riesigen Karton selbständig gemacht. Beim Auspacken hatte ich mit einem Mal einen blutigen Finger. Erst dachte ich hätte mich am Karton geschnitten, aber dem war nicht so. Am "Kreuz" des Stuhl, das die Rollen aufnimmt, waren Grate (scharfe Metallspitzen die nicht entfernt worden sind), wie ich sie noch nicht gesehen habe. In Amerika hätte die Firma Topstar dafür bestimmt sofort eine "Millionenklage" :-) am Hals. Aber in Deutschland langt es ja wenn ein GS-Zeichen vorhanden ist.

Die Montage der Rollen, ist aufgrund der Grate, meiner Meinung nach höchst gefährlich, denn die Verletzungsgefahr ist erheblich!

Die weitere Montage der anderen Anbauteile (Armlehnen, Rückenlehne) ist relativ einfach, allerdings sollte man sich nicht zu sehr in die Montageanleitung vertiefen. Einmal drauf schauen und dann intuitiv zu Werke.

Auch wenn die Montage, sieht man mal von dem gefährlichen Teil ab, schnell geht, würde ich den Stuhl nicht weiter empfehlen. Nicht weil er nicht bequem ist, sondern nur deswegen, weil er insgesamt einfach zu "wackelig" ist. Für ein bis zwei Stunden sitzen wird es wohl reichen (deshalb werde ich ihn vorerst auch behalten), aber für bis zu acht Stunden dürfte er nicht zu gebrauchen sein.

Sollte das "wackelig sein" sich noch verstärken, oder weitere Probleme auftauchen, dann geht aber auch dieser Stuhl zurück.
review image review image review image
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. März 2014
Zu dem Stuhl wurde ausreichend viel erzählt.
Ich möchte hier lediglich noch einmal bestätigen, dass man sich die 40€ für die Armlehen sparen kann und lieber zu dem Angebot ( hier bei Amazon ) ohne eben diese greifen sollte.
Warum?

Weil diese zum einen nur durch eine Schraube angebracht sind. Das hält zwar, ist aber mangelhaft. Das wäre aber für den Preis noch hinnehmbar meiner Meinung nach.
ABER: Bei einer relativ normalen Größe von 185cm (männlich) sind die Armlehnen in der höchsten Position einfach nicht zu erreichen. Locker 5-10cm Luft.

Mal sehen was der Kundenservice sagt, wenn ich nur die Armlehnen zurück schicken möchte.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2015
Ich finde den Stuhl ausgezeichnet und schätze auch die durchbrochene Rückenlehne, die verhindert, dass man unnötig schwitzt.

Warum nur vier Sterne?

Die Anleitung für den Zusammenbau ist unbrauchbar, das mitgelieferte Werkzeug reicht nicht, es fehlte eine Unterlegscheibe und das Einsetzen der Rollen war so schwergängig, dass es nur mit Gummihammer und Zwischenstück aus Holz zu bewerkstelligen war.

Wer also keine Erfahrung mit solchen Möbeln und kein ergänzendes Werkzeug zu Hause hat, der sollte die Finger von diesem Stuhl lassen. Es war wirklich Stress.

Jetzt bin ich zufriedener Besitzer eines sehr guten Bürostuhls zu einem recht günstigen Preis.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2015
Ich habe den Stuhl auf Grund der guten Bewertungen bestellt und kann diese nur bestätigen. Die Einstellmöglichkeiten um eine gute Sitzposition zu bekommen sind gut und auch nach längerem Sitzen kommt es nicht zu Rückenschmerzen. Zusätzlich habe ich für den Stuhl noch die Topstarrollen für harte Böden gekauft, wo ich zum einzigen Mängelpunkt komme. Steht man vom Stuhl auf, werden die Rollen automatisch gebremst. Durch diese Sicherheitsfunktion, damit der Stuhl nicht wegrollen kann, lässt dieser sich dann nicht mehr so leicht verschieben.
Ich kann diesen Bürostuhl einfach nur weiterempfehlen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 22 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Topstar Bürostühle konkurrenzlos günstig und direkt bestellen!