Elektronik Geschenkefinder
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

OCZ Vertex 2 OCZSSD2-2VTX50G 50GB interne SSD Ferstplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA-II) Retail

von OCZ

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Für höchste Performance
  • Schock-resistent
  • Geringer Stromverbrauch
  • Datentransferrate: bis zu 285 MB/s (Flash lesen), bis zu 275 MB/s (Flash schreiben)
  • Herstellergarantie: 3 Jahre
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Alles rund um Speicherlösungen: Lernen Sie alles über Festplatten, SSDs und mehr in unserem Ratgeber Speichern und Archivieren.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeOCZ
Artikelgewicht181 g
Produktabmessungen10 x 7 x 0,9 cm
ModellnummerOCZSSD2-2VTX50G
Formfaktor2.5
Größe Festplatte50 GB
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB003DS7IGA
Amazon Bestseller-Rang Nr. 22.893 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung204 g
Im Angebot von Amazon.de seit29. März 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

OCZ Vertex 2 SATA II 2.5" SSD/ 50GB/ Max Read: up to 285MB/s/ Max Write: up to 275MB/s/ Sustained Write: up to 250MB/s

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
2
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tschni am 25. Juli 2010
Zur Info: Ich boote von der SSD und alle meine Programme liegen ebenfalls auf ihr.

Meine PC ist schon etwas betagter Natur (Pentium D 805 2x2.66GHz, 2GB Ram, Asus P5WD2 Premium) und hat vor dem Umstieg von einer Samsung SP2504C (250GB/7200rpm/8M) für Windows 7 (autologon bis Desktop erscheint) ca. 60 Sekunden gebraucht, laut soluto.com bis er komplett fertig geladen hatte ca. 90 Sekunden.
Nach dem Umstieg braucht er in diesen Disziplinen 45 bzw. 60 Sekunden. Leider ist mein PC allein 15 Sekunden mit dem BIOS beschäftigt, auf anderen PCs sollten diese Werte locker zu unterbieten sein.

Mit Bench32 habe ich mehrfach die Transferraten mit wechselnden Konfigurationen aufgenommen. Finalement bin ich mit 'aktueller' Bios Firmware (von 21/4/2006) und der aktueller Firmware 1.10 (Sandforce) für die Vertex 2 ab einer Datengröße von 16KB bei Schreiben und Lesen bereits locker über 200MB/s was sich dann bei 272MB/s Schreiben und 285MB/s Lesen konstant hält. ocztechnologyforum.de verspricht hier nicht zu viel!

Noch etwas zum 'Anfühlen': Die Installation von Windows 7 vom 0815-USB-Stick dauert keine 10 Minuten, und Programme wie Firefox, Word aber auch Photoshop öffnen in kürzester Zeit. Es macht wirklich wieder viel mehr Spass am PC zu arbeiten, jetzt wo ich den Flaschenhals Festplatte entfernt habe.
Daher: Klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von patrick am 1. Mai 2013
Verifizierter Kauf
Ich weiß nicht ob es sich um einen Einzelfall handelt, aber die Festplatte ist nach rund 2 Wochen kaputt gegangen. Schuld war wohl der Speichercontroller. Habe einen guten Support erhalten, daher war das nicht so gut. Habe nun eine SSD von Samsung und bin rundum zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Wittmann am 4. Juli 2010
...lässt Sie mit jedem Gigabyte bei der Leistung nach.

In diversen Foren wird über dieses Problem schon berichtet und keiner hat eine Lösung dafür.
Ich hatte vor sie als systemplatte zu verwenden. Ich habe mit Acronis ein Backup meiner (bist dahin) Systemplatte gemacht und wollte das dann auf die Vertex2 aufspielen. Aber erst wollte ich sie noch quasi im auslieferungszustand benchen. Also erstmal das laufwerk in der Datenträgerverwaltung aktiviert und mit HD-Tune (ich weiss, ist kein gutes Tool, aber trotzdem kann man damit einzelne platten vergleichen) gebencht. Super Werte! weiss nicht mehr genau, aber auf jeden Fall über 200MB/s. Meine bisherigen HDD's schafften max ca.85MB/s. Voll begeistert.

Ich muss dazusagen dass ich auch noch eine Intel X 25M G2 Postville im system hatte und die Liefert zumindest beim Lesen ähnliche Werte, nur nicht beim Schreiben, aber das ist ein anderes Thema.

So, nun voller vorfreude das Backup aufgespielt dann waren die 50 Gb auch scho zu 2/3 voll (hatte viele programme drauf).
Windows hat auch noch recht flott gestartet, aber dann als ich gebencht habe, war die Ernüchterung groß. in HD-Tune nur noch etwas über 100MB/s!!! mit anderen Tools dann auch beim schreiben nur noch so ca. 60MB/s.

Aktuellste Firmware ist drauf.
Ich werde dieses Ding auf jeden Fall zurückschicken und meine Postville als Sysplatte nutzen, die wird zwar auch langsamer, aber nur minimalst.

Also meiner Meinung nach nicht zu empfehlen, evtl irgendwann wenn neue Firmwares da sind wo dieses Problem gefixt wird, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist diese Platte uninteressant für mich.
Ich hoffe ich konnte helfen

mfg
stefan
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torsten Schiemenz am 30. Juli 2010
Verifizierter Kauf
Ich hatte mir die Platte gekauft, da meine Bootplatte die Segel gestrichen hatte. Nach dem Initialisieren, Formatieren und Aufspielen von Windows 7 waren im Acronis DiskDirektor eigenartige 100MB unzugeordneter Speicher zu sehen. Die wollte ich nicht verlieren und habe dann die Partition vergrößert. Arconis wollte neu booten und nach dem Booten und Vergrößern der Platte konnte ich nicht von ihr starten. Die Platte wurde nur noch in einem externen USB-Gehäuse erkannt. Der Rechner wollte sie nicht mehr haben. Daraufhin habe ich sie in dem USB-Gehäuse neu initialisiert und alles noch mal von vorne gemacht. Die 100MB werden wohl für das Wear-leveling gebraucht.... Also auf keinen Fall alles formatieren :-)
Ansonsten bin ich rundrum zufrieden. Man muß allerdings bei Windows (egal welche Version) noch so einige Programme (Defrag, ReadyBoost, etc.) abklemmen. Dazu gibt es aber diverse Websites - einfach mal googeln.
Wenn man alles richtig gemacht hat ist das Geschwindigkeitsgefühl unbeschreiblich. Laut Windows Performancetest ist das langsamste in meinem Rechner jetzt die CPU:-)

Von mir eine glatte Empfehlung... Schön wäre allerdings, wenn die Hersteller z.B. nen Tool beilegen würden, mit dem die Einstellungen der diversen Windowse automatisch gemacht würden. Die Registry ist schließlich nichts für jederman.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen