14 Angebote ab EUR 5,37

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €6.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nursery Cryme Original Recording Remastered


Erhältlich bei diesen Anbietern.
12 gebraucht ab EUR 5,37 2 Sammlerstück(e) ab EUR 22,50

Genesis-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Genesis

Fotos

Abbildung von Genesis

Biografie

GENESIS

Genesis zählen ohne Zweifel zu den größten Bands aller Zeiten. Über drei Dekaden umspannt die Karriere der britischen „Supergroup“, die in den 70er Jahren zu den einflussreichsten Vertretern des so genannten Progressive-Rock gehörte und in den 80ern und 90ern nach einer unglaublichen musikalischen Verwandlung mit leicht zugänglichem Pop ... Lesen Sie mehr im Genesis-Shop

Besuchen Sie den Genesis-Shop bei Amazon.de
mit 183 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. August 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Virgin UK (EMI)
  • ASIN: B000024E9H
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Blu-ray Audio
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 120.258 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. The Musical Box (2008 Digital Remaster)10:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. For Absent Friends (2008 Digital Remaster) 1:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. The Return of the Giant Hogweed (2008 - Remaster) 8:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Seven Stones (2008 Digital Remaster) 5:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Harold The Barrel (2008 Digital Remaster) 3:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Harlequin (2008 Digital Remaster) 2:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Fountain Of Salmacis (2008 Digital Remaster) 8:01EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

GENESIS Nursery Cryme (1995 UK Definitive Edition Remaster CD issue of the classic 1971 7-track album including The Musical Box The Return Of The Giant Hogweed & The Fountain Of Salmacis picture sleeve booklet with full lyrics & discography information CASCDX1052)

Amazon.de

Nursery Cryme ist das dritte Album von Genesis, aber dennoch eine Platte der Premieren. Zum ersten Mal sind hier Genesis in ihrer eigentlichen "Ur-Besetzung" zu hören: Neben Peter Gabriel, Tony Banks, Mike Rutherford und Steve Hackett ist auch zum ersten Mal ein Schlagzeuger mit Namen Phil Collins dabei. Tony Banks verwendete zum ersten Mal einen Prototyp dessen, was man heute als Synthesizer kennt. Auch die Vorliebe der Band für lange Stücke wird zum ersten Mal deutlich: "The Musical Box" ist über zehn Minuten lang, ein furioser Auftakt und ein wildes Gemisch aus Melodien und Ideen, wegweisend für das ganze Album. So ist schnell klar:Nursery Cryme ist Rock, aber von der merk-würdigen (!) Sorte. Auch zwei andere Stücke nehmen locker die Sieben-Minuten-Hürde, "The Fountain Of Salmacis" und das seltsame "The Return Of The Giant Hogweed", dafür krebsen andere Lieder hart an der zwei-Minuten-Grenze. Die Instrumentierung reicht von der E-Gitarre über Orgeln, Geigen, Tambourine bis zum Mellotron -- gewagt für das Jahr 1971. Musikalische Regeln mochte die Band damals nicht gelten lassen... vielleicht die wichtigste Premiere von Nursery Cryme: Die damals noch wilden Genesis konnten sich bei diesem Album zum ersten Mal künstlerisch völlig frei entfalten. Man hört's. Und staunt. Klingt wild. -- Michael Ebert

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas K-Bär am 29. Januar 2004
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...denn dieses wundervolle Album, beginnt mir einem Song, der an sich schon Kaufanreiz genug sein sollte, selbst wenn die anderen Stücke schlecht wären, was sie aber beileibe nicht sind.
THE MUSICAL BOX ist wohl das beste Stück auf dem Album, mit einem wundervollen, cleanem Gitarrenintro, und Melodien, dass es einem kalt dem Rücken runterläuft. Schon beim ersten Hören nahm mich dieses herrliche Prog-Kleinod gefangen und erregte eine wohlige Gänsehaut, und das obwohl der Begriff Ballade für diese kleine Minisinfonie keineswegs zutrifft. Anfangs noch zart, dann aber sehr hart und rockig. Härtemäßig wird sogar THE KNIFE vom Vorgängeralbum übertroffen. Neuzugang Steve Hacket zeigt hier an der Gitarre, sowohl an der akustischen, als auch an der elektrischen, was er draufhat und das ist wirklich beachtlich. Wahrscheinlich neben BAKER STREET MUSE von Jethro Tull und HÈART OF THE SUNRISE von Yes der beste und tiefgründigste Progsong überhaupt. GÖTTLICH.
FOR ABSENT FRIENDS ist dann auch der gesangliche Einstand für Collins, eine herrlich melancholische Ballade, seicht und keinem wehtuend. Leider wirkt dieser Song hier recht deplaziert, errinnert er doch an die seichteren Songs von Genesis aus dem Radio, als eben dieser Phil Collins Gabriel am Mikro ablößte.
THE RETURN OF THE GIANT HOGWEED dann schlägt in eine ähnliche kerbe, wie zuvor THE MUSICAL BOX, sehr aggressiv, allerdings ohne ein dermaßen göttliches Intro. Wahrscheinlich der verrückteste, zerfahrenste und kurioseste Song von Genesis und nicht nur musiklisch makaber (an dieser Stelle verweise ich auf andere Rezensionen). Einfach nur wild und crazy....
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Juni 2001
Format: Audio CD
Kopf ab! So wie den enthaupteten Jünglingen auf dem Cover der ,,Nursery Crime" erging es Genesis zum Glück erst 1975. Da beschloß der bisherige Sänger und Texter Peter Gabriel, die Gruppe nach der ,,The lamb lies down on broadway"-Tour endgültig zu verlassen.
Was das für die Band bedeutete, merkt man spätestens heutzutage: Im Radio läuft von den einstigen Meistern poetischer Klänge nur noch unerträglich belangloses Gedudel. Lieder wie ,,Invisible Touch" oder gar das unsägliche ,,Congo" befinden sich kompositorisch wirklich hart an der Dieter-Bohlen-Schallgrenze.
Von welch unerreichbarer, ja fast weltfremder Schönheit sind hingegen die Klänge auf dieser Platte von 1971. Schon der verhalten geheimnisvolle Einstieg zu ,,The Musical Box" entführen auf einen anderen (Musik-)Planeten. Die dann einsetzenden Bassimpulse erzeugen eine Spannung, die jeden gänsehauterzeugenden Psychoschocker veredeln könnten. Die danach einsetzenden Gitarren schicken die Mannen von AC/DC endgültig ins Altenheim. Über allem schwebt die ebenso poetische wie beschwörende Stimme von Peter Gabriel und läßt den Hörer fassungslos und mit offenem Mund vor dem CD-Spieler zurück.
Geht es so weiter? Keineswegs, es kommt ganz anders: Die zweite Nummer ,,For absent friends" könnte ich durchaus auch sonntags neben meiner Omi in der Kirche trällern, so naiv und bescheiden kommen Gitarre und Gesang daher. Und bei ,,Harlequin" tanzen die Blumenkinder barfüßig mit Fußkettchen über die blühende Wiese.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katrin Moelke am 22. Juli 2003
Format: Audio CD
Nursery Cryme ist immerhin schon die 3. Genesis-Platte, aber für viele ging es da erst richtig los wegen Collins und Hackett. Die Tonqualität ist besser als auf der Trespass und es fällt auch ganz deutlich auf, warum Mayhew gehen mußte; die Art wie der damals erst 20 jährige Phil bei "Musical Box" auf dem Drumkit losgeht, könnte so manchem Speedmetal-Drummer gelb vor Neid werden lassen! Besagter Titel ist ohnehin einer der Besten der alten Genesis, eine Achterbahnfahrt zwischen hauchzarter akustischer Gitarre und flüsterndem Gesang, und im nächsten Moment ein E-Gitarre-Keyboard-Duell Gewichtsklasse Deep Purple und am Ende ein Gesang, der eigentlich schon "Gebrüll" ist, wenn auch etwas zu leise abgemischt. Besonders bei frühen Live-Versionen (wie dem kultigen Auftritt im Belgischen Fernsehen 1972) steigerte sich Gabriel am Schluß oft so in das Lied hinein, daß ihm fast die Stimme versagte vor Wildheit!
Der "Rest" der Platte entwickelt seinen Reiz eigentlich erst nach mehrmaligem Hören, einerseits sehr kurze zarte Lieder wie "For Absent Friends" oder "Harlequin" und andererseits der wohl härteste Genesis-Titel überhaupt: The Return of the Giant Hogweed, eine Moritat über ein Unkraut was hierzulande auf den Namen "Riesen-Bärenklau" hört und unangenehme Erscheinungen wie Sonnenallergie und Verbrennungen verursacht! (also kein Riesenbrombeerstrauch, wie ein anderer Rezensent meinte)
Leider fehlt bei der Studioversion der "Schlachtruf" "GIANT HOGWEED LIVES!!" obwohl er auf dem Booklet erwähnt ist...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden