Menge:1
Nur noch 72 Stunden ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von VIDEO BUSTER
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schneller Versand aus Deutschland --- vom Fachhändler --- Artikel auf Lager -
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,87
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: malichl
In den Einkaufswagen
EUR 9,38
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nur noch 72 Stunden
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nur noch 72 Stunden

10 Kundenrezensionen

Statt: EUR 4,57
Jetzt: EUR 3,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,58 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 3,50 6 gebraucht ab EUR 3,00

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Nur noch 72 Stunden + Achterbahn + Erdbeben
Preis für alle drei: EUR 11,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Richard Widmark, Henry Fonda, Inger Stevens, Harry Guardino, James Whitmore
  • Regisseur(e): Don Siegel
  • Komponist: Don Costa
  • Künstler: Russell Metty, Frank P. Rosenberg, Henri Simoun, Abraham Polonsky, Harry Kleiner
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Französisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Ungarisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. September 2005
  • Produktionsjahr: 1968
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000A0JTES
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.171 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Dem Polizeidetektiv Dan Madigan und seinem Partner Rocco passiert ein folgenschweres Mißgeschick: Bei der Verhaftung des gesuchten Mörders Benesch lassen sie den Verbrecher entkommen. Der Polizeipräsident gibt ihnen eine Frist von genau 72 Stunden, um den Entflohenen zu finden.
Und das ist äußerst wenig, denn die bisher zuverlössigen Informanten erweisen sich allesamt als Nieten.
Wachsende Schlaflosigkeit, Ärger mit seiner Frau Julia und ein neuer Mord des Gangsters treiben Madigan bald an den Rand der Erschöpfung...

Movieman.de

Spannender Thriller von Spezialist Don Siegel, der aber natürlich nicht an Siegels Meisterwerk "Dirty Harry" heranreicht. Und das, obwohl Richard Widmark hier auch betont tough agiert. Die Zeit war zu diesem Film nicht so gnädig wie zu so manch anderem. Es gibt viele Details und Einzelheiten, die heute angestaubt wirken und den Betrachter deshalb aus dem Erzählfluß rausbringen. Fazit: Thriller der alten Schule

Moviemans Kommentar zur DVD: Unspektakulärer Katalogtitel.

Bild: Dieser Katalogtitel präsentiert sich relativ durchschnittlich, was aber angesichts des Films auch nicht so überraschend ist. Die Farben sind einigermaßen kräftig, als störend erweisen sich jedoch praktisch ständig vorhandene Dropouts (00:03:01). Rauschen ist ziemlich stark und auch relativ störend (00:07:45). Der Kontrast ist in dunklen Szenen schwach, man kann Gesichter kaum noch erkennen (00:43:52). Hin und wieder fallen blockartige Strukturen auf (00:52:09)

Ton: Der Ton liegt im orignalen Mono vor. Er ist an sich ganz gut, die Dialoge sind gut zu verstehen, auch wenn es mitunter ein paar Verzerrungen gibt.

Extras: Extras gibt es gar keine. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENT am 11. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
… ist etwas, das dem Commissioner Anthony Russell (Henry Fonda) für sich und all die ihm unterstehenden Polizeibeamten am wichtigsten ist. Aus einfachsten Verhältnissen durch eigenes Verdienst an die Spitze des Polizeiapparates gekommen, hat er sich nie beklagt und stets hundertprozentig korrekt und motiviert seinen Dienst versehen. Detective Daniel Madigan (Richard Widmark) ist kein solcher Idealist, sondern ein praktisch denkender Mensch, der die kleinen Vorteile seines Berufes zu nutzen versteht – wenn er beispielsweise in einem Nachtclub auf Kosten des Hauses trinkt –, ohne dabei den Gedanken zu hegen, daß dies bereits Korruption sein könnte.

Dies sind die beiden Hauptfiguren in Don Siegels Kriminaldrama „Madigan“ aus dem Jahre 1968, in dem es weniger um die Jagd auf den Verbrecher – für die Madigan und seinem Kollegen die im Deutschen titelgebenden 72 Stunden zur Verfügung stehen – geht als vielmehr um moralische Grundsätze sowie die Frage, was zu einem guten Polizisten gehört. Der Plot wird in Gang gesetzt, als Madigan und sein Partner Bonaro (Harry Guardino) den flüchtigen Barney Benesch (Steve Ihnat) festnehmen wollen, von dem sie jedoch nur wissen, wo er sich aufhält – nicht allerdings, daß er wegen Raubmordes gesucht wird. Im Unklaren über den Ernst der Situation, lassen sich die zwei Detectives von Benesch übertölpeln und ihre Dienstwaffen rauben. Polizeipräsident Russell, der Madigan aus früheren Dienstjahren persönlich kennt, gibt den beiden Polizisten drei Tage Zeit, um Benesch zu finden und zu verhindern, daß dieser ein weiteres Verbrechen verübt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Matthias Haas am 19. April 2015
Format: DVD
Die beiden erfahrenen New Yorker Polizei-Detectives Daniel Madigan (Richard Widmark) und Rocco Bonaro (Harry Guardino) haben den Aufenthaltsort des berüchtigten Verbrechers Barney Barnesch (Steve Ihnat) ausfindig gemacht und wollen ihn an einem Freitag natürlich verhaften. Mit einem Trick kann aber Barnesch die kurze Unaufmerksamkeit der beiden ausnutzen und sich Madigans Dienstwaffe unter den Nagel reissen. Dann isoliert er die beiden auf dem Flachdach des Gebäudes und haut ab. Als Madigan und Bonaro endlich wieder auf gewohntem Terrain sind, ist Barnesch natürlich schon längst weg. Gerade für Madigan ist die Erfahrung doppelt bitter, denn erstens ist der potenzielle Mörder Barnesch auf freiem Fuss und zweitens könnte die Dienstwaffe als Mordwaffe missbraucht werden. Um schlimmere Konsequenzen abzuwenden, müssen die beiden Barnesch möglichst schnell schnappen. Der, zumindest nach aussen, sehr korrekte Polizei-Commissioner Anthony Russell (Henry Fonda) gewährt eine Frist von 72 Stunden, danach drohen Madigan und Bonaro disziplinarische Konsequenzen. Durch den zwielichtigen Geschäftsmann Midget Castiglione (Michael Dunn) kommen die beiden zu einem wichtigen Tipp. Denn Barnesch beansprucht oft und gerne die Dienste von Prostituierten. Also benötigen Madigan und Bonaro Informationen aus dem Milieu, um Barnesch auf die Spur zu kommen. Die Tipps von Castiglione führen die beiden Detectives zu dem jungen Schnösel Hughie (Don Stroud), der sich gerade im Kino den Universal-Film „Tobruk“ anschaut, aber sich von den Polizisten davon überzeugen lässt, über die von ihm „vermittelten“ Mädchen den Aufenthaltsort von Barnesch ans Licht zu bringen. Hughie wird damit quasi zum Spitzel.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Piratenlehrer am 6. November 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die New Yorker Detectives Madigan (Richard Widmark) und Bonaro (Harry Guardino) bekommen von ihrem Commissioner (Henry Fonda) 72 Stunen Zeit eine vermasselte Verhaftung wiedergutzumachen. Der Job scheint hier wichtiger als das Privatleben. Madigans Frau (Inger Stevens) fühlt sich vernachlässigt. Der Chief Inspector (James Whitmore) ist korrupt und ein Pfarrer wirft der Polizei Rassismus vor.
Polizistendrama über fragwürdige Moral von Don Siegel (Dirty Harry, 1971) aus dem Jahr 1968. Note 3-
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RudiRe am 24. Juni 2012
Format: DVD
Der erfahrene Cop Dan Madigan (Richard Widmark) und sein Partner Bonaro (Harry Guardino) wollen den Gangster Benesch (Steve Ihnat) festnehmen. Doch die Aktion geht gründlich schief. Benesch kann nicht nur entwischen, er schnappt sich auch noch Madigans Dienstwaffe. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis der Raubmörder wieder zuschlägt. Polizeipräsident Russel (Henry Fonda) gibt dem Duo 72 Stunden Zeit, Benesch doch noch hinter Gitter zu bringen und sich damit zu rehabilitieren. Während sich Madigan neben der Spurensuche noch mit seiner verärgerten Gattin (Inger Stevens) auseinander setzen muss, tötet Benesch mit Madigans Waffe einen Polizisten.

Action-Experte Don Siegel (1912-1991, 'Dirty Harry') erlernte sein Handwerk an der Universität von Cambridge, England. Er verfilmte den Roman "The Commissioner" von Richard Dougherty größtenteils in New York. Aus dem Film entstand 1972 die TV-Serie "Sergeant Madigan", in der Richard Widmark erneut in die Rolle des Polizisten schlüpfte.

Die genre-gerechte, sehr wirkungsvolle Filmmusik von Don Costa als auch die hervorragende Cinemascope (2,35:1 Format) Kameraarbeit von Russell Metty gehören neben dem überzeugenden Cast, allen voran Richard Widmark, Harry Guardino als auch Henry Fonda, zu den hervorzuhebenden Stärken dieses realistischen Polizeireißers von Don Siegel. In meinen Augen ein Kult-Klassiker.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen