Nur ein kleiner Sommerflirt: Sommerflirt 1 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nur ein kleiner Sommerflirt: Sommerflirt 1 Taschenbuch – 9. April 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,77
53 neu ab EUR 8,99 6 gebraucht ab EUR 2,77

Wird oft zusammen gekauft

Nur ein kleiner Sommerflirt: Sommerflirt 1 + Zwischen uns die halbe Welt: Sommerflirt 2 + Kann das auch für immer sein?: Sommerflirt 3
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: cbt (9. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570308618
  • ISBN-13: 978-3570308615
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Originaltitel: How to Ruin a Summer Vacation
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,2 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.923 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine unsagbar tiefgehende, gefühlvolle und romantische Geschichte." (Die Magie der Bücher.de)

"Ein grandioser Auftakt zur neuen Sommerflirt-Trilogie" (Bloggerstimme)

"Kein Mensch sollte an diesem Buch einfach so vorbeigehen!" (Bloggerstimme)

" Es wird schwierig sein, einen Roman zu finden, der statt Nur ein kleiner Sommerflirt ins Urlaubsgepäck sollte." (Bloggerstimme)

"Nur ein kleiner Sommerflirt lässt sich sehr gut lesen, versprüht Sommerfeeling, Leidenschaft und Humor." (Bloggerstimme)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden. Ihre "Du oder das ganze Leben"-Trilogie, für die sie zum "Illinois Author of the Year" gewählt wurde, wurde zum weltweiten Bestseller.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Teresa Sporrer am 16. April 2013
Format: Taschenbuch
Amy kann es einfach nicht fassen!
Ausgerechnet ihr Vater Ron, der sich kaum in ihrem Leben blicken lässt, will, dass sie mit ihm in seine Heimat Israel fliegt, damit die 16-jährige ihre kranke Großmutter kennen lernt.
Das verwöhnte Großstadt-Mädchen ist alles andere als begeistert, dass ihr Erzeuger mit ihr in Israel - in einem Kriegsgebiet! - Urlaub machen will.
Doch Amys Bitten und Flehen hilft nichts.
Wie Amy es sich gedacht hatte, ist das fremde Land alles andere als toll: Ihre Cousine ist ein Miststück und der heißeste Junge ist ein riesengroßes Arschloch.
Ihr Freund ist derweil allein in Chicago.
Einzig allein ihre Großmutter ist für Amy da.
Wie soll sie den Sommer nur durchstehen?

Ich habe bisher alle auf deutsch erschienen Simone Elkeles Bücher gelesen. Ich mag ihre realitätsnahen Charaktere und die witzigen, dramatischen und herzerweichenden Szenen, die die Autorin schreibt.
Leider fällt meine Rezension zu "Nur ein kleiner Sommerflirt" trotz meiner Liebe nicht gerade gut aus.
Bevor ich euch sage, was mir nicht an dem Buch gefallen hat, hier das Positive an Amy und Avi:
Die Story spielt in Israel. Ein wirklich außergewöhnlicher Ort für ein Jugendbuch, findet ihr nicht?
Ich fand es wieder einmal interessant über ein fremdes Land zu lesen und in eine - mir - unbekannte Kultur einzutauchen.
Amy schlitterte manchmal in wirklich witzige Situationen - auf solche Ideen muss man wirklich mal kommen! :D
Die Beziehung zwischen ihrer Großmutter und Amy fand ich wirklich schön und herzzerreißend. Da hat Amy gezeigt, dass sie doch zumindest ein bisschen erwachsen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ähnlich wie bei Simon Beckett nach seinem Erfolg mit Chemie des Todes werden jetzt auch Simone Elkeles frühere Romane nach ihrem Erfolg Du oder das ganze Leben herausgebracht. Dabei wurde Nur ein kleiner Sommerflirt schon 2006 veröffentlicht. Von Back to Paradise und Leaving Paradise, die im letzten Jahr erschienen sind, war ich ziemlich enttäuscht, da mir die Story zu weit hergeholt vorkam.

Nur ein kleiner Sommerflirt dagegen hat mich sehr gut unterhalten.

Es geht um Amy, die gegen ihren Willen mit ihrem leiblichen Vater nach Israel zu dessen Familie fahren muss. Bisher hatte sie kaum Kontakt zu ihrem Vater und wusste von seiner Familie so gut wie gar nichts. Umgekehrt ging es der Familie genauso.

Amy versucht ihre Unsicherheit und Ängste zu überspielen und steht sich dabei selbst im Weg. Ganz langsam freundet sie sich mit ihrer Cousine und deren Freunden an. Dazu gehört auch Avi.

Der Autorin ist es gut gelungen das sechzehnjährige, pubertierende Mädchen darzustellen. Amy benimmt sich manchmal unmöglich und gerät immer wieder in die peinlichsten Momente, so dass man sich manchmal fremdschämt, aber auch wieder herzlichst lachen muss.

Meine Lieblingsszene ist die, wo Amy vor den Hunden wegläuft und in den Schafspferch springt.

Diesmal gibt es keine abwechselnden Kapitel wo Amy und Avi die Geschichte aus ihrer Sicht erzählen, sondern Amy übernimmt das allein. So bleibt man lange über Avis tatsächlichen Gedanken und Gefühle im unklaren.

Als die beiden sich erstmal näher kennengelernt haben, geht alles ganz schnell. Doch kann die Liebe andauern, wenn Amy zurück nach Amerika geht und Avi drei Jahre zur Armee?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherleben - Bücherfreude am 12. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Dies ist ein Auftakt von einer neuen Trilogie der Autorin und diesmal wird es in 3 Bänden um ein und dieselben Protagonisten gehen, nicht wie in ihrer anderen Trilogie, wo es ja um drei Brüder geht, die ihre Liebe finden.Allein optisch spricht mich das Buch sehr an, obwohl es überwiegend schwarz ist, ruft des durch den Schriftzug und den Titel den Sommer hervor und auch die nächsten Teile werden optisch sehr gut zusammen passen.Die Kulisse in diesem Roman ist diesmal etwas ganz anderes und ich muss sagen, ich habe noch nie etwas gelesen was in diesem Land spielt, nämlich Isarel und die Autorin nimmt ein schon die Zweifel auf den ersten Seiten, denn man hat ja Isarel doch anders vor Augen und deswegen wusste ich nicht ob es mir gefallen würde, aber doch es ist zwar anders, aber gut.
Die Protagonisten konnten mich aber noch nicht richtig überzeugen. Normal schreibt ja die Autorin aus der Sicht der Jungen und das kann sie ziemlich gut und deswegen ist es ziemlich ungewohnt nun aus der Sicht von Amy zu lesen. Zudem ist Amy finde ich ein wirklich schwierige Person, die gerade in der Pubertät ist, alles doof findet und drauflos plappert wie es ihr in den Sinn kommt und das bringt sie öfter in Schwierigkeiten und man kann sie als Leser auch nicht richtig ernst nehmen, obwohl man sie schon verstehen kann, in ein fremdes Land mit ganz anderen Sitten zu kommen und das mit einem Vater der sich sonst nicht viel um sie kümmert. Auch Avi kommt doch ein wenig zu kurz, er ist mir noch fremd geblieben und ich hoffe dies ändert sich noch in den nächsten Teilen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen