Nur ein einziger Biss: Guardians of Eternity 3 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nur ein einziger Biss: Gu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nur ein einziger Biss: Guardians of Eternity 3 - Roman Taschenbuch – 3. Mai 2010

34 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,88
56 neu ab EUR 8,95 29 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Nur ein einziger Biss: Guardians of Eternity 3 - Roman + Der Kuss des Blutes: Guardians of Eternity 2 - Roman - + Im Bann der Nacht: Guardians of Eternity 4 - Roman
Preis für alle drei: EUR 26,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Interview mit der Autorin: Jetzt reinlesen [285kb PDF]
  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (3. Mai 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453354338
  • ISBN-13: 978-3453354333
  • Originaltitel: Darkness everlasting
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,5 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.619 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Alexandra Ivy bietet auch in diesem dritten Band ihrer erfolgreichen Vampirserie Abenteuer, Gefahr und prickelnde Leidenschaft – und sichert sich damit einen Platz unter den neuen Stars der Mystery“ (Romantic Times)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Unter dem Pseudonym Alexandra Ivy veröffentlicht die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh ihre Vampirromane. Deborah Raleigh begann ihre Schreibkarriere als Autorin von Drehbüchern, wendete sich aber bald dem Liebesroman zu. Heute hat sie über dreißig erfolgreiche Romane publiziert. Sie ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ina Friese am 7. Mai 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Darcy hält sich für einen Freak, da sie besondere Fähigkeiten hat. Sie ist stärker und schneller als andere, hat besseres Heilfleisch und ihr erster und letzter Versuch Bowling zu spielen endete damit, dass die Kugel durch die Wand flog. Sie arbeitet in einer Gothic Bar, als sich ihr Leben plötzlich verändert. Ein Mann mit Namen Salvatore möchte sie für sich gewinnen und bei dem Versuch seiner Aufdringlichkeit zu entkommen wird sie von Styx entführt.
Styx ist der Anasso, oberster Herr der Vampire und bestimmt auch über die Werwölfe. Jahrhunderte hat er fast wie ein Mönch gelebt und in Jahrtausenden eine unendliche Geduld entwickelt, die ganau bis zu dem Moment hält, als er Darcy mitnimmt.
Aus ihm unerklärlichen Gründen ist seine Beherrschung vorbei.
Die Anziehungskraft zwischen den beiden besteht von Anfang an, wird aber getrübt davon, dass die Werwölfe unter Salvatore versuchen sie zu fangen. Die in Pflegefamilien aufgewachsene Darcy bekommt ein Foto in die Hand, auf dem eine Frau zu sehen ist, die ihr unglaublich ähnelt und ihre Mutter sein könnte. Deshalb sucht sie den Kontakt zu dem Anführer der Wölfe und löst einen Konflikt aus, auf der Suche nach Familie und ihrer Identität. Denn nur ein einfacher Mensch ist sie nicht.
Dazu kommt noch ein Vampir, der den Ehrgeiz trägt, Styx zu vernichten, um selbst Anasso zu werden.

Dieser dritte Teil ist stärker als der erste, aber etwas weniger wild als der zweite Band der Reihe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Rapp am 3. Juni 2011
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist dem Anasso, dem Herrscher der Vampire, Styx gewidmet. War Viper im letzten Buch der silberfarbene Vampir, so findet man sich hier einem schwarzhaarigen, dunklen Vampiren gegenüber. Styx ist sehr mächtig, was im Buch auch oft demonstriert wird. Doch er hat eine Schwäche, und das ist Darcy. Diese hält er zunächst eigentlich nur gefangen, um sie als Durckmittel gegenüber den aufmüpfigen Werwölfen einzusetzen. Doch dann wächst sie ihm immer mehr ans Herz und der gefühlskalte Styx muss sich mit unbekannten Emotionen auseinandersetzen.

Mit Darcy hat er sich eine Frau ausgesucht, die weit mehr ist als sie und alle zunächst erahnen. Wie bereits Abby und Shay steckt in ihr mehr als man denkt.

Bekannte Charaktere wie Abby, Dante, Viper und Shay sind wieder mit dabei und geben dem ganzen Buch eine gute Abrundung. Und natürlich ist auch der lustige Gargoyle Levet wieder mit dabei und entzückt mit lustigen, französischen Flüchen und ungeschickten Zaubereiversuchen. Er verleiht dem Buch den gewissen Humor.

Die Geschichte zwischen Styx und Darcy ist voller prickelnder Erotik und Leidenschaft, wenn sie auch nicht mit der Geschichte zwischen Shay und Viper mithalten kann. Teilweise hinkt die Story der Beiden ein wenig, vielleicht auch weil Darcy bis zum Schluss sich den Gefühlen zu Styx nicht wirklich bewusst ist bzw. es lange leugnet, was sie wirklich für ihn empfindet.

Action und Spannung fehlen in diesem Buch ebenfalls nicht. Die Hintergrundstory ist sehr schnell und lässt kaum Atempausen. Die aufmüpfigen Werwölfe sorgen für das rasante Tempo und einige blutige Szenen, in denen Styx seine Geschicklichkeit demonstrieren kann.

Alles in allem hat mir das Buch als Fortsetzung der Serie ganz gut gefallen, allerdings war es nicht so gut wie das vorhergehende.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bloody Me am 4. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Styx, Anasso - Anführer und König aller Vampire, seit Viper gezwungen war den letzten zu töten, kommt in Vipers Stadt um eine Frau ausfindig zu machen. Die Werwölfe sind aus Ihrem Terretorium ausgebrochen um sich Darcy Smith zu holen. Die allerdings hat keine Ahnung was der zukünftige Werwolfkönig Salvatore von ihr will. Styx kommt dem Werwolf zuvor und kann sie zu seiner Gefangenen machen und sie als Faustpfand einsetzen, um mit den Wölfen zu verhandeln.
Darcy selbst hat immer unter ihrem Anderssein gelitten, doch weder Styx, noch der Gargoyle Levet oder die Shalott Shay können ausmachen, um was es sich bei Darcy handelt. Salvatore gelingt es durch einen Hinterhalt Zwietracht zwischen Darcy und Styx zu sähen und offenbart Styx, das Darcy seine zukünftige Gefährtin wäre. Die künftige Königin der Werwölfe. Angeblich ist sie reinrassig und die perfekte Brutmaschine, denn sie wurde genetisch verändert und ist nicht an die Verwandlung während der Mondphasen gebunden.
Sie soll eine neue Generation von Wölfen gebären, und die Rasse vor dem Aussterben retten. Deswegen allein wird Salvatore nicht aufgeben. Doch Darcy selbst tritt in eine verheerende Falle als ihre Mutter vor ihr steht. Doch diese ist ganz anders als erwünscht und hat kein Problem damit, das Ihre Tochter lediglich zur Zucht geboren wurde.
In Salvatores Gefangenschaft wird Darcy klar, das alles was sie an Familie braucht Styx ist. Doch ist dieser bereit die Gesetze zu missachten und Anspruch auf die Gefährtin eines anderen zu legen - noch dazu die Gefährtin des Königs der Werwölfe?

Fazit:
Styx ist einfach wunderbar gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden