Numbers - Den Tod im Blick: Den Tod im Blick und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,56

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Numbers - Den Tod im Blick: Den Tod im Blick auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Numbers - Den Tod im Blick [Taschenbuch]

Rachel Ward , Uwe-Michael Gutzschhahn
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (118 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 9 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Taschenbuch, April 2010 EUR 13,95  
Audio CD, Audiobook EUR 12,60  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 15,80 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

April 2010
Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ...

Wird oft zusammen gekauft

Numbers - Den Tod im Blick + Tote Mädchen lügen nicht
Preis für beide: EUR 22,94

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Tote Mädchen lügen nicht EUR 8,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Interview mit der Autorin: Jetzt reinlesen [38kb PDF]|Leseprobe: Jetzt reinlesen [214kb PDF]
  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 10 (April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551520070
  • ISBN-13: 978-3551520074
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Numbers
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 13,2 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (118 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.529 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Rachel Ward, 1964 geboren, wuchs in der Grafschaft Surrey südlich von London auf und studierte Geografie in Durham. Erst mit 40 Jahren widmete sie sich dem Schreiben. Ihr Debüt "Numbers - Den Tod im Blick" ist international vielfach ausgezeichnet und 2011 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert worden. Die daraus entstandene "Numbers"-Trilogie wurde weltweit zum Bestseller. Rachel Ward lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Bath, England.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als kleines Kind hat Jem mit angesehen, wie ihre Mutter an einer Überdosis gestorben ist. Seitdem ist sie von einer Pflegefamilie zur anderen weitergereicht worden. Deshalb wundert es auch keinen, dass sie ruppig und kontaktscheu ist. Nicht mal in die Augen sehen kann sie einem, sagen sie in der Schule. Und das stimmt – wenn auch aus einem anderen Grund, als alle vermuten. Denn Jem hat eine besondere Gabe: Wenn sie jemandem ansieht, erscheint in ihrem Kopf eine Zahl. Es ist das Datum, an dem diese Person sterben wird.

Jem lässt niemanden an sich heran – sie weiß ja, wann der andere sterben wird ... Doch dann lernt sie den verrückten, hibbeligen Spinne kennen. Als sie Riesenrad fahren wollen, sieht Jem plötzlich, dass alle Menschen um sie herum noch am selben Tag sterben werden. Sie und Spinne rennen weg, kurz bevor die Bombe hochgeht. Und von diesem Augenblick an sind sie auf der Flucht. Denn man hat sie weglaufen sehen, und wie sollen sie erklären, warum sie von dem Attentat wussten? Die Flucht ist alles andere als romantisch, die beiden frieren und hungern. Doch auf ihrer Flucht lernen sie einander besser kennen, und Jem verliebt sich in Spinne. Damit hat sie noch ein Problem mehr, denn sie weiß, dass Spinne in wenigen Tagen sterben muss ...

Die Ich-Erzählerin Jem ist eine spröde Heldin: misstrauisch, wortkarg, verschlossen. Sie gehört zu einem Teil der Gesellschaft, deren Kinder kaum Chancen auf einen Schulabschluss haben, geschweige denn auf ein Leben in Wohlstand. Und ihre besondere Gabe ist eine zusätzliche Bürde, die sie von anderen Menschen isoliert. Trotzdem oder gerade deswegen ist sie wie jeder andere Teenager auch – unverstanden, allein, im ständigen Kampf mit sich und allen anderen. Aber sie ändert sich, langsam und widerstrebend, als sie sich auf Spinne einlässt. Das berührt nicht nur LeserInnen ab 14 Jahren, für die dieses Buch geschrieben ist, sondern alle, die sich auf diese ungewöhnliche Heldin mit ihrer ruppigen Sprache einlassen.

Rachel Ward ist mit ihrem ersten Jugendroman in eindringliches, aufrüttelndes Buch gelungen. Mit einer Hauptfigur, die man nicht so leicht vergisst. Und mit einem großartigen Ende, bei dem man nicht weiß, ob man weinen oder lachen soll. -- Gabi Neumayer

Pressestimmen

"Ein rasanter Thriller, der wichtige Fragen aufwirft: Was ist Schicksal, inwieweit können wir unser Leben selbst bestimmen? Voller überraschender Wendungen bis zum Schluss." (Brigitte Extra Taschenbuch) "Der Psychothriller Numbers - Den Tod im Blick, Debütroman der 46-jährigen Britin Rachel Ward, reißt mit." (Süddeutsche Zeitung) "Packend und ergreifend ist diese Geschichte. Sie erzählt von einer schwierigen Jugend, von Ausgrenzung und vom Erwachsenwerden, von Verzweiflung und Mut. Ein Mystery-Thriller mit Tiefgang." (Darmstädter Echo) "Atemloses Roadmovie, Liebesgeschichte und Thriller in einem - ein Romandebüt, auf das man getrost zählen darf." (Focus Schule) "Wards Ich-Erzählerin Jem hat eine packende, ganz eigene Stimme (...): In oft krudem, authentisch wirkendem Jargon geht es um die Gefühle eines Mädchens - und um das Lebensgefühl am Rande der Gesellschaft." (Frankfurter Allgemeine Zeitung) "Die sozialen Missstände, die nicht nur in England, sondern in den meisten Staaten unserer Welt zu finden sind, werden von Rachel Ward ungeschminkt ins Scheinwerferlicht gezerrt." (Nordsee-Zeitung) "...eins ist sicher: Wards Numbers ist spitzenmäßig." (Los Angeles Times) "Ward demonstriert herausragenden Umgang mit ihrem Handwerk." (Publisher's Weekly) "Intelligent und lebensnah." (The Guardian) "Unglaublich fesselnd." (The Telegraph) "Eines der spannendsten und tiefgehendsten Bücher, die ich kenne." Miriam, 12 Jahre, Mitglied im Leseklub der Buchhandlung Sternschnuppe in Hannover

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werte neu erfahren 24. März 2010
Format:Taschenbuch
Die fünfzehnjährige Jem sieht in den Augen ihres Gegenüber das Datum seines Todes. Sie sieht dieses Datum bei jedem Menschen. Auch bei Spinne, der sich ungefragt in ihre selbstgewählte Isolation drängt. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und landen eines Tages am London Eye. Die Touristenattraktion ist wie üblich gut besucht doch eine Sache ist seltsam: Viele Menschen auf dem Platz haben das gleiche Datum in ihren Augen. Ihr Todestag wird heute sein!
Uns so beginnt die Flucht des ungleichen Paares, vor ihren Lebensumständen, der Polizei und, nicht zuletzt, sich selbst.

Numbers - Den Tod im Blick ist ein Buch über Ängste, Einsamkeit und Freundschaft, Liebe und Verantwortung. Die Hauptcharaktere sind keine Helden. Sie haben ihre Probleme, Ecken und Kanten. Sie sind Jugendliche, die sich in eine prekäre Situation bringen.
Es gibt keine erhobenen Zeigefinger, keine übertriebene Moral. Nur die Erkenntnis, dass Freundschaften wichtig sind.
Die Autorin hat eine lockere Sprache gewählt und lässt Jem ihre eigene Geschichte erzählen. Das ganze liest sich wie ein Brief einer Freundin, die auch den Leser mal direkt anspricht.
Rachel Ward legt einen jugendlichen und ergreifenden Roman vor, der jedoch so real wirkt, dass er jederzeit auch als Bericht in den Nachrichten auftauchen könnte...

Unbedingt empfehlenswert für Jugendliche ab 14!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein ganz besonderer Jugendthriller 12. August 2012
Format:Taschenbuch
Jem ist eine Einzelgängerin. Aber das stört sie nicht, sie ist es gerne, denn so kann sie sich von Menschen fernhalten und vermeiden, ihnen in die Augen zu schauen. Sie hat eine ganz besondere Gabe, denn sie kann in den Augen der Menschen deren Todesdatum ist.

Als sie auf ihren Mitschüler Spinne trifft, sieht sie sein Todesdatum – er hat nur noch 3 Monate zu leben. Doch so sehr sie sich auch gegen den Kontakt zu ihm wehrt, freunden sie sich immer mehr an.

Jedoch steckt diese Freundschaft auch voller Probleme. So ist Spinne genau wie Jem ein Außenseiter. Als diese bei einer Schularbeit von einem Mitschüler beleidigt wird, rastet Spinne aus und wird für drei Wochen von der Schule verwiesen.
Aber auch Spinne’s Großmutter kommt ihr sehr mysteriös vor, denn diese erkennt ihre Gabe. Jedoch kann sich Jem ihr vorerst nicht anvertrauen und streitet alles ab.

Als Jem auch noch in den Augen eines Obdachlosen das Todesdatum liest, gerät sie in Panik, denn in seinen Augen steht das heutige Datum. Spinne und Jem verfolgen diesen, um zu erfahren, wie es passiert.

Bei einem Kartenkauf einen Tag später an einer Londoner Bahnstation kommt es zum Eklat, denn Jem kann in den Augen der Passanten das identische Todesdatum sehen. Als sie sich und Spinne vor dem Terroranschlag rettet, wird Spinne klar, dass etwas mit ihr nicht stimmt und eine einzigartige Hetzjagd beginnt…

Rachel Ward hat mit „Numbers“ ein tolles Erstlingswerk hingelegt, dass den Leser begeistert.

Die Geschichte wird in der Ich-Form aus der Sicht von Jem erzählt. Stellenweise spricht sie dabei auch den Leser direkt an, indem sie von gewissen Dingen erzählt und sich dabei beim Leser rechtfertigt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe es! 27. März 2010
Von Lesemaus
Format:Taschenbuch
Als ich in das Buch hinein gelesen hatte, musste ich es unbedingt haben. Es wird eine Geschichte erzählt, welche sehr alltäglich, bis auf die Fähigkeit von Jem, wirkt und mich deshalb auch sofort angesprochen hat.

Ich finde der Autorin ist es sehr gut gelungen, den jugendlichen Sprachgebrauch von Jem und Spinne sehr natürlich wirken zu lassen. Auch kann ich mich der vorherigen Rezension in dem Punkt anschließen, dass die Hauptpersonen keine Helden sind. Sie sind keine Schönheiten ohne Makel und haben auch keine besonderen Kräfte. Außer Jem, mit ihrer Fähigkeit das Todesdatum ihres Gegenübers zu sehen. Sondern sie haben genau so Probleme wie jeder Jugendliche in diesem Alter.

Mich hat die Geschichte sehr berührt und ich finde, dass dieses Buch nicht zu kitschig geschrieben ist, sondern auch bis zum Schluss einen gewissen Reiz auf den Leser ausübt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb von 1 1/2 Tagen gelesen. Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens empfehlen, der mal was anderes lesen will, außer über Vampire oder Werwölfe, dass trotzdem spannend und nicht zu abgehoben, von der Thematik, ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Numbers 25. August 2010
Von LenaBo VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Wenn dir jemand auf den Tag genau sagen könnte zu welchem Zeitpunkt du stirbst, würdest du es wissen wollen?

Die 15-jährige Jem lebt ein bedauernswertes Dasein. Vor 8 Jahren starb ihre Mutter an einer Überdosis. Seitdem wurde sie von einem Heim ist andere geschoben, findet keinen Ort, an dem sie sich richtig zu Hause fühlen kann. Zusätzlich wird sie von einer besonderen und zugleich grausamen Gabe gequält. Jem blickt in die Augen ihrer Mitmenschen und sieht den genauen Todestag ihres Gegenübers. Diese Fähigkeit hindert sie daran zu einem ihrer Mitmenschen ein vertrauensvolles Verhältnis aufbauen. Zu groß ist die Qual mit dem Wissen leben zu müssen, dass eine Freundschaft oder gar eine Liebesbeziehung von Anfang zum Scheitern verurteilt ist. Der Tod hat schließlich kein Erbarmen. Eines Tages freundet sie sich doch mit ihrem Mitschüler Spinne an, obwohl sie weiß, dass auch seine Tage schon gezählt sind. Er hat nur noch knapp einen Monat zu leben. Als die Beiden einen gemeinsamen Nachmittag am London Eye verbringen stellt Jem fest, dass sie in den Augen sämtlicher Passanten vor Ort dasselbe Todesdatum sieht: sie werden noch am selben Tag sterben. Eine gewaltige Explosion zerstört das London Eye und reist viele Besucher in den Tod. Völlig außer sich laufen Jem und Spinne davon und geraten aber durch ihre Flucht schnell in das Visier der Polizei. Von heute auf morgen wird das trostlose Leben Jems noch viel kläglicher und sie begibt sich zusammen mit Spinne auf eine Reise quer durch England, auf der Flucht vor der Polizei.

Rachel Wards Roman erzählt auf eine nachdenkliche Art und Weise über das traurige Leben der 15-jährigen Jem.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Dieses Buch ist angenehm zu lesen und man kann isch mit den Hauptpersonen identifizieren und man baut in einer gewissen Weise eine Beziehung auf und fiebert auf jeder Seite ein... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von PG veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen traurig und dramatisch und mitreißend
am ende stirbt fast jeder den sie gern hat. nichts für menschen die bei einem buch ein happy end erwarten.
Vor 2 Monaten von Mirjam Mitterrutzner- Kline veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Buch
Dieses Buch ist meiner Meinung nach sehr gut geeignet für Personen über 15 Jahren, da es eher in die Richtung Thriller geht. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Moge veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannendes Buch
auch für jugendliche Nichtleser :-) Hat meinem Sohn gut gefallen.
Auch meine Mann hat es gelesen und für gut befunden. Empfehlenswert!!!!!
Vor 5 Monaten von kerki veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Numbers - Den Tod im Blick
Jem ist ein Mädchen mit einer aussergewöhnlich Gabe, doch für sie ist es viel eher ein Fluch. Wenn sie ihrem Gegenüber in die Augen schaut, sieht sie eine Zahl. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Bücher-Lady veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Numbers - Hörbuch
Numbers - den Tod im Blick: Da geht es um Jem, eine Jugendliche, die nach dem Tod ihrer drogensüchtigen Mutter von einer Pflegefamilie zur nächsten geschickt wird. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Tortue veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig!
Ich habe dieses Buch mir zuversichtlich gekauft und war mir sicher es würde mir gefallen.

FALSCH GEDACHT! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Mr.John veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super
Das buch ist toll und es ist sehr schön und so und auch spannend ich werde die anderen bände auch bestellen ;)
Vor 6 Monaten von teddybär 222222 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Klasse Idee gespickt mit Charakteren, die alles andere als 08/15 sind
Zitat:
„Du bist eine Zeugin, Jem. Du bezeugst die Tatsache, dass wir alle sterblich sind. Dass unsere Tage gezählt sind, dass uns zu wenig Zeit bleibt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von hisandherbooks.de veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnd !
Habe nicht viel vom Buch erwartet und mich vor dem lesen auch nicht großartig mit dem Inhalt befasst. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Josi veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar