Nullzeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Nullzeit auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nullzeit (Hörspiel, 1 CD) [Audiobook] [Audio CD]

Juli Zeh , Johann von Bülow , Friederike Kempter , Jörg Hartmann , u.v.a.
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (101 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 10,19 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. Juli 2013
Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten auf die Insel gekommen, um sich auf ihre nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich jedoch eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln außer Kraft setzt. Sven hat sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme – das ist sein Motto. Jetzt muss er erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er begreift, dass er Teil eines mörderischen Spiels ist. Der Bestseller von Juli Zeh – jetzt auch als hochwertige Hörspielproduktion mit Starbesetzung.

Wird oft zusammen gekauft

Nullzeit (Hörspiel, 1 CD) + Schilf: Lesung
Preis für beide: EUR 29,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Schilf: Lesung EUR 14,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Der Audio Verlag (1. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862313166
  • ISBN-13: 978-3862313167
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 12,6 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (101 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 228.834 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Juli Zeh wurde am 30. Juni 1974 in Bonn geboren, studierte in Passau und Leipzig Rechtswissenschaften, um von 1996 bis 2000 am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig auch eine künstlerische Richtung einzuschlagen. Mit dem juristischen Aufbaustudiengang "Recht der Europäischen Integration" und dem Rechtsreferendariat von 2001 bis 2003 hielt sie aber der Jurisprudenz die Treue und begann Literarisches und Juristisches - insbesondere Völkerrechtliches und Themen der inneren Sicherheit - miteinander zu verknüpfen. Juli Zeh war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Sie hat zahlreiche Preise für ihre Bücher und Essays erhalten. Ihr besonderes Interesse gilt Osteuropa.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Juli Zeh ist ein schauderhaft schöner Psychothriller gelungen.« ((Stern))

»Wie bei Patricia Highsmith können wir uns nachträglich fragen, wann eigentlich die Abzweigung von der Normalität in den Wahn erfolgte.« ((Thomas Klingenmaier, Literarische Welt))

»Zeitgenössisch, blitzgescheit, geschickt.« ((Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau/ Berliner Zeitung)) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Sprecherin Friederike Kempter ist bekannt aus dem Münsteraner »Tatort«, der ARD-Serie »Heiter bis tödlich« und den Kinofilmen »Kokowääh« (2011) und »Oh Boy« (2012). Der Sprecher Jörg Hartmann ist bekannt aus dem Dortmunder »Tatort« und der preisgekrönten Serie »Weißensee«, für die er mit dem Deutschen Fernsehpreis 2011 ausgezeichnet wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
56 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ohne Resonanz 12. November 2012
Von Thomas Liehr TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Schon seltsam, wenn man einen Roman liest und sich währenddessen ständig fragt, ob er tatsächlich aus der Feder der auf dem Umschlag genannten Schriftstellerin stammt. Ein geschätzter Autorenkollege nennt sie augenzwinkernd-liebevoll "Schwafeltrine", die gute Juli Zeh, die in ihren überklugen, aufwendig komponierten und mehr als ambitionierten Büchern Bandwurmsätze und Metaphern auffährt, als könne man allein dadurch einen (literarischen) Sieg garantieren.

Ganz anders in "Nullzeit". Der Roman ist ohne Frage kein "furioser Thriller", wie das Zitat auf der Umschlagrückseite behauptet, aber immerhin eine furiose Umorientierung. Wer zuvor "Spieltrieb", "Adler und Engel" und/oder "Schilf" gelesen hat, wird sich des Eindrucks nicht erwehren können, dass Zeh hier entweder versucht, kommerzieller zu schreiben (wogegen nichts zu sagen ist), oder ein gewieftes Spielchen mit der Lesererwartung treibt. Vielleicht aber auch nichts davon; die Antworten auf diese und einige andere Fragen kennt allein Juli Zeh.

Sven Fiedler wäre beinahe Jurist geworden, hat aber kurz nach dem Staatsexamen die Reißleine gezogen und sich auf die Insel abgesetzt, genauer: Nach Lanzarote. Gefolgt von der Jugendliebe Antje, in die Sven nie wirklich verliebt war, die aber in der neu gegründeten Tauchschule genau jene Lücken füllt, die Sven wenig interessieren, hat er sich auf der Vulkaninsel ein Refugium geschaffen, sein persönliches Rückzugsgebiet vom "Kriegsschauplatz" Deutschland.

Seine aktuellen Exklusivschüler sind Jola, die junge, bildschöne Schauspielerin, die es dem gut vernetzten Vater zu verdanken hat, in der TV-Soap "Auf und Ab" (AuA - jawoll!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
69 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Lärm um fast gar nichts 31. August 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Es gibt sie, diese Bücher, die man mit einem Gefühl von "nie gelesen" zuklappt. Man seufzt, blickt ratlos in die Ferne, grübelt ein paar Augenblicke lang über sinnlosen Fragen wie "Und jetzt?" oder "Was war DAS?" oder "Was wollte der Dichter uns damit eigentlich sagen?", bevor die Geschichte dann wirklich in den Keller des Vergessens trudelt, wo sie dann für immer bleibt.

Juli Zehs "Nullzeit" ist für mich eines dieser Bücher, der Hype auf diesen Seiten lässt mich staunen. Vielleicht liegt es am Plot, der von drei menschliche Ruinen erzählt, von denen mich allerdings keine wirklich zu berühren oder faszinieren wusste. Da sind Jola, die getriebene, von einem Vaterkomplex beladene, gefährlich-schöne Schauspielerin, Tauchlehrer Sven, der viel von emotionaler Tieffliegerei zu berichten weiß und Schriftsteller Theo, der seinen Nicht-Erfolg mit weinerlichem Sadismus kompensiert. Das könnte interessant, ja sogar hochspannend sein, ist es aber nicht. Was vielleicht wiederum daran liegt, dass die angekündigte "fatale Dreiecksverbindung" im Grunde nicht mehr ist, als eine dieser "Die-Durchgeknallten-aus-dem-Kultur/Show-Geschäft"-Geschichte, die mir persönlich trotz präziser und bildreicher Sprache nichts zu sagen hat. Zu kalt und distanziert, zu vordergründig und entwicklungsarm, ja, zu eindimensional und damit zu klischeebeladen kommt mir das Ganze daher. Es fehlt ihm schlicht an Seele, die es aber braucht, damit aus einer gut ausgedachten Story ein Wunderwerk werden kann.

Immerhin ist davon auszugehen, dass die Autorin etwas vom Tauchen versteht oder zumindest gut zu recherchieren weiß.
Ansonsten fällt der Roman für mich in die Kategorie: Außer Spesen nichts gewesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Taschenbuch
Tiefgründige Figuren, Spuren, die verwirren sollen und/oder zum Nachdenken anregen, sympathische und unsympathische Personen und eine gute Geschichte sind die Eckpfeiler für Zehs Romane. Schilf hat mir besonders gut gefallen.
Unter dieser Voraussetzung hat der vorliegende Roman nicht so viel zu bieten. Wobei der Ich-Erzähler, Sven Fiedler, auf den ersten Seiten durchaus Potential hat. Sein Leben auf der Insel, warum er dort gelandet ist und wie das Leben für ihn seither aussieht, ist ja nicht schlecht, aber schnell auserzählt. Die Kunden, die eines Tages zu einem Tauchkurs eintreffen, Jola und Theo, bringen sein wohlgeordnetes Dasein völlig durcheinander. Der Leser lernt recht flott, dass zumindest Sven mit dem Leben davon kommt.
Die Story ist zu dünn, als dass sie noch weiter ausgewälzt werden könnte. Bei Jola und Theo, diesen kaputten Typen, hat Zeh sich aufs Wesentliche als Charakteristik beschränkt, als Personenskizzen reicht das auch. Mehr gibt das alles nicht her, es ist ja auch ein dünnes Taschenbuch. Ich fand’s mittelgut. Zeh kann eigentlich besser schreiben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von theo
Format:Gebundene Ausgabe
welche version der ereignisse nun den tatsachen entspricht, kann und sollte wohl auch nicht, geklärt werden. die wahrheit ist am ende vielleicht am treffensten formuliert mit dem satz "don't f... in the factory".
die schreibweise der autorin ist sehr angenehm und läßt die handlung gut laufen, den figuren fehlt es ein wenig an authentizität, aber das sollte wohl der kürze geschuldet sein um nicht den gelegentlich erwähnten 3 bis 4-teiligen gesellschaftsroman zu erzeugen.
orte und tätigkeiten der handlung sind ein wenig unmotiviert, diese könnte man beliebig austauschen und durch ein wenig mehr kreativität optimieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Juli Zeh: Nullzeit
Nullzeit ist ein gut geschriebener Psychokrimi, der viele einzelne schöne Bilder und Beschreibungen hat. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Stunden von Prof Dr Hartmut-w Frech veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mehr erwartet
Ich hatte zum ersten Mal ein Buch von J. Zeh gelesen und wurde zum Kauf von den vielen guten Rezensionen verführt. Ach, was war ich doch enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Prada veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nullzeit
Der Roman verfällt in Alltagstrott einer Dreierbeziehung und wird sehr vorhersehbar und langweilig. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Petra Theil veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen verwirrend, schrecklich schön
Eine wunderbar verwirrende Erzählweise, die den Leser immer wieder versucht in die Irre zu führen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von roman veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Liebe ist Kampf
Mit „Nullzeit“ liegt Juli Zeh eine Mischung aus Psychothriller, Kammerspiel und Ménage á trois vor, die im wahrsten Sinne des Wortes tief in die zwischenmenschlichen... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Marius veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Liebe, Lügen und der Tod
Psychothriller. Unter Wasser muss man einander hundertprozentig vertrauen können. Eine falsche Entscheidung, ein Missverständnis, eine übereilte Reaktion - und schon... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Nightrider veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eiskaltes Bad im Atlantik
Wer tauchen liebt, Lanzarote und Thriller kommt an dem Roman einfach nicht vorbei. Für alle Anderen - einfach ein hochspannender Lesegenuss, inclusive Urlaubsfeeling. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von daye veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nullzeit = Verlorene Zeit
Mir erschließt sich in keinster Weise, warum die Autorin (für dieses Werk) so "gefeiert" wird. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von C. Peltz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Unterhaltsam erzählte Dreiecks-Geschichte mit Krimi-Elementen um einen auf die Kanaren ausgewanderten Tauchlehrer & ein abgehalftertes Pärchen aus Berlin. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von A. Ty veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gute Geschichte aber nicht so glaubwürdig
Zu Anfang war ich noch ganz begierig zu lesen, wie sich die Geschichte entwickelt. Gegen Schluss hin sank die Spannung wieder, wobei ich den Handlungsverlauf für ziemlich... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Eckhard Leyser veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar