Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen

Now What ?!

26. April 2013

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App
oder
CD kaufen EUR 5,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title (Hörprobe)
1
30
4:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
6:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
5:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
7:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
5:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
4:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. April 2013
  • Label: earMUSIC
  • Copyright: 2013 Edel GermanyGmbH. earMUSIC is a project of Edel.
  • Gesamtlänge: 57:01
  • Genres:
  • ASIN: B00CHZGOME
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (281 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.555 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

145 von 165 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarandanon am 26. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Huch, da ist sie schon angekommen, die neue Scheibe von Deep Purple. Dank Vorbestellung einen Tag vor dem offiziellen Erscheinen. Das hat schon mal super geklappt. Nachdem „Rapture Of The Deep“ vor 8 Jahren (!) bei mir nicht richtig zündete, hatte ich erst einmal kleine Zweifel, als ich den aktuellen Silberling samt Hülle in den Händen hielt. Aber gerade wegen der Vorab-Single „All The Time In The World/Hell To Pay“, die mir schon sehr gefiel, hatte sich bei mir trotzdem sehr viel Vorfreude aufgebaut. Jetzt höre ich das Werk schon seit gestern Nachmittag rauf und runter und, was soll ich sagen: Ich bin einfach begeistert.
Man darf und will vermutlich von den schon älteren Herren sicherlich keine Neuerfindung ihrer Musik erwarten. Gott sei Dank ist es auch nicht so. Aber in einer gewissen Weise ist „Now What?!“ eben doch anders. Es mag an Bob Ezrin und seiner einfühlsamen Produktion liegen. Und auch im Songwriting hat sich imho was getan: Nicht mehr ganz so „technisiert“ wie auf den letzten vier Alben, trotzdem mit überraschenden Wendungen ausgestattet und Ians Stimme ist einfach besser in die Songs eingebettet. Er verzichtet größtenteils auf die Quälerei, unbedingt die nicht mehr vorhandenen Höhen zu erreichen und nun kommt seine fantastische Stimme wieder richtig zu der ihr gebührenden Geltung. Trotz seiner 68 Lenze ist er immer noch ein herausragender Rocksänger. Außerdem sind die Gesangslinien weitaus melodiöser, ja einfach passender, geraten, Dons Hammondsound liegt schwer und gleichzeitig leicht wie ein robuster Klangteppich unter den Songs (seine Solos sind dabei göttlich), Ian Paice und Roger sind wie immer die Garanten des Dampfhammers (Tipp:“ Body Line“).
Lesen Sie weiter... ›
20 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krachlederne(r) am 15. Oktober 2014
Format: Audio CD
"Now What?!" ist das beste Album der britischen Hardrock-Institution seit gefühlten Ewigkeiten, nachdem der Vorgänger "Rapture Of The Deep" ein wenig unspektakulär und weniger inspiriert geklungen hatte. Wobei selbst hierbei einige starke Momente zu finden waren, für die andere Bands mindestens einen kleinen Finger geopfert hätten.

Das neue Album "Now What?!" kann jedenfalls so ziemlich alles:
dies liegt vor allem daran, dass Steve Morse in einer ganz eigenen Liga und Altmeister Blackmore an die Wand und zurück spielt.
Dazu Don Aireys geschmackvolle Keyboard-Sounds, die Altmeister John Lord (RIP!) alle Ehre machen, ohne diesen dabei zu imitieren oder an dessen Denkmal zu kratzen.
Darüber hinaus mit Roger Glover und Ian Paice ein (respektive DAS!) Rhythmus-Tandem, das sich stets blind zu verstehen scheint und ein grundsolides Fundament legt, das jedem Erdbeben standhalten kann.
Wäre da noch Ian Gillan: freilich ist der Gute im gesetzteren Alter nicht mehr in der Lage, an seine Gesangsleistungen aus den 70er Jahren anzuknüpfen, verbreitet aber immer noch ein Charisma, dem man sich nicht entziehen kann.

Macht summa summarum ein rundum gelungenes Album, bei dem man mit jedem Hören mehr entdeckt und das daher jedem Rockfan wärmstens ans Herz gelegt werden sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zuphael am 5. September 2014
Format: Vinyl
In der nun schon 8. Band-Konfiguration spielte man nach dem Tode John Lords mit „Now What?!“ das nunmehr 19. Studio-Album und das dritte ohne John Lord ein, welches die Band diesem auch gleich widmete. Da ich der einschlägigen Musikfachpresse selbst eher fern bleibe lese ich nun in der Wikipedia, dass der SWR4 das Depp Purple hier "einen neuen Meilenstein der Rockmusik produziert" hat. Nur gut, dass ich das ganze erst gelesen hatte, als ich das Album ohnehin schon einmal durchgehört hatte und so ohne große Erwartungen an das Album, dass mit zwei schwarzen Scheiben im Gatefold daher kommt, gehen konnte.

Und so hielt es auch das Album selbst, als mit "A Simple Song" der erste Track anlief war ich doch ein wenig über die Ruhe überrascht (und die recht leise Aufnahme der LP selbst, sodass ich den Verstärker gleich mal ein paar Schritte höher als normal aufdrehte), die der Song ausstrahlte. Erste der dritte Track "Out Of Hand" wollte mir mit seinen Riffs so richtig gefallen. Technisch fiel mir leider in den ersten drei Tracks negativ auf, dass in den lauteren Passagen die Stimme von Ian Gillan gerne mal verloren geht. Jedoch hat man das Gefühl, dass sich dieses Problem mit dem voranschreiten der Titelnummern legt und sich das Bild immer homogener zusammenfügt. Fakt ist, man hört den Mannen von Deep Purple in jedem Titel die spielfreude an und es drängt sich nie verdacht auf, dass hier wohl jemand Geld benötigt hat. Im Rahmen der musikalischen Tiefe hat mich "Blood From A Stone" am meisten berührt und stellt für mich einen der Höhepunkte des Albums dar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winnie am 28. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Deep Purple waren und sind immer eine meiner (wenigen) Lieblingsbands gewesen. Das neue Album hat mich überrascht; es ist im Grunde das vielschichtigste Werk dieser Gruppe überhaupt. Deutliche "Anleihen" erkennt man durchaus wie auf dem Sticker auch bemerkt, "Perfect Strangers" schimmert immer mal durch...
Auch habe ich mich bei zwei Titeln an "Emerson Lake & Palmer" erinnert, und man muß den ausnahmslos guten Songs die Zeit geben, zu wirken. Wenn man neue Titel hört, brauchen sie eine Weile, bis sie sich im Ohr fest setzen und von daher werde ich dieses Album noch sehr oft hören. Ian Gillan singt solide und hervorragend, auch wenn viele meinen, seine Stimme wäre "schwächer" geworden, ist sie nicht, sie ist gealtert, und das ist vollkommen normal. Jedenfalls passt das alles sehr gut zusammen, auch Steve Morse trägt erheblich dazu bei, das es so klingt wie es soll, nämlich nach Deep Purple. Und trotzdem ist es eine Band, die mit "Mark II" keine Vergleiche scheuen braucht, außerdem bringt es überhaupt nichts, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Ich selbst bin durchaus sehr kritisch und berufe mich gerne auf "glorreiche Zeiten", aber ist es realistisch, eine CD von 2013 mit einer LP von 1971/1972 zu vergleichen ? Tut man es trotzdem muß man neidlos anerkennen, das hier 5 gestandene Musiker ein Top-Album abgeliefert haben und ob es nun gefällt oder nicht ist letztlich Geschmackssache. Aber keinesfalls ist es richtig, an der Qualität dieses Albums rumzumäkeln. Auch der Klang ist sehr harmonisch und ausgewogen. Es ist mit sicherheit kein "Heavy Rock Album", aber es bietet ausnahmslos hochkarätige Rockmusik vom Allerfeinsten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden