oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
November
 
Größeres Bild
 

November

1. März 2010 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:57
30
2
3:32
30
3
4:34
30
4
5:35
30
5
3:25
30
6
4:21
30
7
4:05
30
8
4:31
30
9
3:32
30
10
3:05
30
11
5:39

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 5. März 2010
  • Label: Q-rious Music
  • Copyright: 2010 Q-rious Music
  • Gesamtlänge: 47:16
  • Genres:
  • ASIN: B003U7LB80
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.260 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Betz, Brigitte am 24. April 2010
Format: Audio CD
Hat nicht jeder Mensch so seine verschiedenen Seiten?
Ich bin ein großer Fan von Dominic Millers Künsten auf der Nylon-String Gitarre, versteht er es doch wie kein anderer, mit einem einzigen Akkord eine Stimmung in den Raum zu zaubern, mit genial schlichten Riffs in den Köpfen seiner Zuhörer entstehen zu lassen und den zugehörigen Song ein für allemal in den Gehörgängen zu verankern.
Aus diesem Grund war ich skeptisch, als ich Auszüge aus "November" zu hören bekam. Der ungewohnt raue Ton zwischendurch verprellte mich zunächst, die schmerzliche Einhämmerung mancher Phrasen enttäuschte meine Erwartung eines weiteren Entspannungsalbums.
Schließlich hab ich mich dann doch darauf eingelassen - um ein Album zu entdecken, das der Persönlichkeitsspaltung des Dominic Miller (Rock bei Sting, Poesie privat) endlich ein Ende macht. Hier präsentiert sich der ganze Mann - sensibel, romantisch, genervt, einfühlsam, zornig, wehmütig, beschwingt. Und das ist frisch und knackig und in dieser Form neu.

Ich habe mir auch die Vinyl-Version mit den drei Bonus-Tracks gegönnt, und darauf findet sich sogar noch die klassisch angehauchte Seite des Herrn Miller mit "Bachianna No. 5", einer Hommage an Johann Sebastian Bach - eine runde Sache.

Auf November beweist Dominic Miller endlich einmal auf einem eigenen Album seine Vielseitigkeit, die vielen Facetten seines Spiels, seine Qualitäten als Komponist und Arrangeur und nicht zuletzt sein Fingerspitzengefühl als Bandleader. Ich kann nur empfehlen, sich das auch live anzusehen.

In meinen Augen ist "November" ein sehr gelungenes Album eines Mannes, der mitten in einem durchaus stressigen Leben steckt und trotzdem das Gefühl fürs Wesentliche nicht verloren hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steerpike am 20. März 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Verglichen mit Dominic Millers ersten Soloalben (First Touch, Second Nature) kommt diese Platte teilweise sehr rockig daher, denn hier greift er nicht nur zur Akustik- sondern auch mal zur E-Gitarre.
Verstärkt wird das ganze dann auch durch Bass, Schlagzeug, etc..
Alle Stücke sind wieder instrumental und hören sich teilweise wie Sting-Songs ohne Sting an. Man merkt sozusagen rückwirkend, welchen Einfluss Dominic Miller auf Stings Kompositionen hat.
Wer also Sting und Dominic Millers Gitarrenspiel mag, wird hier auch zufrieden sein (d.h. wenn er auf die Stimme verzichten kann).
Abschließend ist noch zu sagen, dass die Platte sehr schön produziert ist (Hugh Padgham): Satter Sound!
Unterm Strich ein tolles Album!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dietmar Harland am 23. September 2011
Format: Audio CD
"November" von Dominic Miller schmeichelt meinen musischen Gehöhrgängen auch nach dem zigsten Hinhören noch. Und das mag daran liegen, dass Sting's Spezi und seine Mitspieler(allen voran Mark King am Bass)durch Minimalismus glänzen. Selten habe ich jazzrock-ähnliche Klangfarben und -Melodien genossen, die mit solch wenigen Noten auskommen. Endlich einmal großartige Sounds, sensible Melodiebögen, besonnene Grooves, ohne einer Virtuosen-Weltmeisterschaft beiwohnen zu müssen. Danke für den anderen Weg. Danke, Mister Miller !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Fischer am 8. April 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dominic Miller ist ein Rocker: Wer hätte das gedacht? Zumindest in jedem zweiten Stück dieser CD lässt er "den Rocker raus", gefolgt von deutlich sanfteren, balladesken Tönen, die vielleicht doch eher seine Stärke sind. Das Ergebnis ist so zwiespältig wie das Konzept: Klar kann der Mann Gitarre spielen, aber nun sollte er vielleicht doch mal musikalisch über den Horizont seiner sechs Saiten hinausblicken - zumindest auf Solopfaden. Als Sideman kann sich wohl jeder glücklich schätzen, der Miller an seiner Seite weiß, solo fehlt es seinen Kompositionen an Abwechslung und Spannung jenseits des hier geübten schwarzweißen Rock-/Balladenkonzept. Und so stellt sich wohl doch die Frage, ob eine CD wie "November" von irgendeiner Plattenfirma veröffentlicht worden wäre, wäre sie nicht von Dominic Miller. Der aber kann sich das offenbar leisten ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von igelrat am 10. Januar 2014
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Vinyl ist ordentlich produziert.
Bei einer Platte eine ganz leichte Welle.
Diese stört aber nicht unbedingt. Sonst ist die Qualität in Ordnung.
Die Musik kommt satt rüber wie es sein soll,
und natürlich besser als es mit CD möglich ist.
Empfehlenswertes Vinyl.
Ps. Aber auch die CD ist sehr gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden