Nova Zembla - Unbekanntes... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nova Zembla - Unbekanntes Land
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nova Zembla - Unbekanntes Land


Preis: EUR 2,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
51 neu ab EUR 2,97 8 gebraucht ab EUR 0,89

LOVEFiLM DVD Verleih

EUR 2,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Nova Zembla - Unbekanntes Land + Myn Bala - Krieger der Steppe + Emperor - Kampf um den Frieden
Preis für alle drei: EUR 8,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert de Hoog, Derek de Lint, Victor Reinier, Doutzen Kroes, Teun Kuilboer
  • Regisseur(e): Reinout Oerlemans
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Niederländisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 12. März 2013
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00B19O3I4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.194 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Amsterdam, 1596.
Während Holland unter der spanischen Seeblockade leidet, bricht eine gefährliche Schiffsexpedition unter dem Kommando von Willem Barents und Kapitän Jacob von Heemskerk auf, um eine neue Seeroute nach China zu finden.
Mit an Bord ist der junge Gerrit de Veer, der in die Tochter des berühmten Astronoms Petrus Plancius verliebt ist. Gerrit will sich auf der Expedition beweisen, um Catherina endlich heiraten zu dürfen. Die Bedingungen auf dem Schiff sind schwierig für Gerrit, der Ton innerhalb der Crew ist rau. Auf ihrem Weg durch das Polarmeer versuchen Barents und Heemskerk die Insel Nova Zembla nördlich zu umfahren, doch dann bleibt das Schiff im Eis stecken. Die Crew muss fortan im arktischen Winter um ihr Überleben kämpfen ...

Extras: Making Of, Premiere in Amsterdam, Fotoslideshow, Kinotrailer, Trailershow

VideoMarkt

Im späten 16. Jahrhundert liegen die frisch gegründeten Niederlande im Krieg mit ihrer vormaligen Besatzungsmacht Spanien und könnten eine Schiffsroute durchs Nordmeer nach China gut gebrauchen, um feindlichen Kriegsschiffen und Seeräubern aus dem Weg zu gehen. Der studierte Schiffszimmermann Gerrit schließt sich der gefahrvollen Suchexpedition nach einer Schiffspassage durchs Eismeer an und führt über die Ereignisse Buch. Tatsächlich dauert die Reise mehrere Jahre und führt die Männer an die Grenzen der Belastung.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shinzenbi am 22. Oktober 2013
Format: Blu-ray
+ Sehr schöne Landschaftsbilder.
+ Sehr, sehr schöne Schiffsaufnahmen (allein wegen des Schiffes lohnt sich 3D).
+ Einige nette Ausrüstungsdetails bez. der Expeditionen ins Polarmeer jener Zeiten.

- Schlechte bzw. nicht vorhandene Hierarchien in der Mannschaft und extrem schlechte Organisation des Alltags - auf einem Segler dieser Zeit undenkbar.
- komplett überstylte weibliche "Hauptfigur", die nicht die Spur zum Rest des eher grauen, realistisch-dreckigen Films passt, sondern aussieht wie aus dem Taylor-Swift-Musikvideo "Romeo & Juliet".

Fazit: Das HÄTTE ein guter Film werden können. Die Optik stimmt, auch wurde offenbar an viele Details gedacht und die Schauspieler sind größtenteils auch solide, aber die Chemie stimmt einfach nicht. Die Story ist sehr dünn, die spannenden Entwicklungen und Situationen werden nur angerissen. Irgendwie wirkt es, als wäre ein sechsstündiger Film auf zwei Stunden zusammengeschnitten.

Außerdem ärgere ich mich über Details, die den Realismus zugunsten der Dramaturgie zurückstellen. Beispiele: Eisbären schleichen um das Lager, trotzdem gehen Männer alleine und unbewaffnet raus. Ein Matrose versucht, dem bettlägerigen Expeditionsleiter (bei Bewusstsein) zu bestehlen. Konsequenzen? Keine. Ein unverheiratetes Paar, dass sich in einer Kirche küsst, und alle applaudieren. Ende des 16. Jahrhunderts. Ja, klar.

Natürlich darf man von solcherlei Filmen keinen Realismus erwarten. Aber sämtliche Plausibilität und historisch angemessene Verhaltensweisen der Dramaturgie zu opfern, zerstört die Stimmung für mich mehr, als wenn ein Flugzeug über das Schiff geflogen wäre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 12. März 2013
Format: Blu-ray
Neben den Flodders und Action bzw. Horrorfilmen kenne ich keine Streifen aus den Niederlanden.
Der geschichtsträchtige Streifen "Nova Zembla - Unbekanntes Land" hat dies gändert.
Die wahre Geschichte die auf den Aufzeichnungen von Gerrit de Veer beruht ist schnell erzählt: 1596 leiden die Niederlande unter spanischer Seeblockade und versuchen einen Handelsweg nach China zu finden. Dabei fährt ein Schiff an Afrika und Kap Horn vorbei, während Willem Barents und Kapitän Jacob von Heemskerk über die Ostsee am Eis vorbei den Weg dorthin erreichen wollen. Der junge Gerrit de Veer will seinem Chef dem Astronom Petrus Plancius imponieren dessen Tochter er liebt. Damit aus ihm ein Mann wird, soll er mitfahren und alles mitschreiben was passiert. Die Seeleute gehen nicht zimperlich mit ihm um und er muss sich beweisen. Das ist in den meisten Abenteuerfilmen so. Toll gefilmt mit grandioser Naturkulisse und mit echtem, großen Schiff wurde richtig geklotzt und das Ganze sieht sehr echt aus. Kälte, Hunger und wilde Tiere machen den Seefahrern das Leben zur Hölle.
Viel mehr möchte ich über diesen guten Film nicht verraten und der Ausgang der Mission hat mich sehr überrascht, das hätte ich so nicht erwartet. Gute, für uns Deutsche unbekannte Darsteller und gute Kulissen und Kostüme machen diesen klassischen, unkitschigen Abenteuerfilm für die ganze Familie zu einer spannenden Sache. Lediglich Beweggründe und allgemeine Informationen über die Nebenrollen im Film selbst fallen etwas dürftig aus.
Das Bild ist messerscharf und einer Blu-ray würdig. Als Extras gibt es ein nettes Making Of und einen Bericht von der Premiere aus Amsterdam.
Fazit: Bitte mehr solche Filme aus den Niederlanden!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingo Losch am 4. August 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hab mir den Film mal vor einiger Zeit "blind" bestellt. Dann lag er ein paar Monate rum und gestern hab ich ihn mir dann in den Player gelegt! Übrigens ohne zu wissen, um was es geht und die Hülle zu lesen. Etwas, was ich ab und an gerne mal mache und den Filmspaß erheblich erhöht. Gut manchnmal auch nicht ;-)

Jedenfalls hätte ich während des ganzen Films nicht gedacht, dass es sich NICHT um eine Hollywood, sondern eine holländische Produktin handelt. Schon mal dafür einen Stern extra.

Ich persönlich kannte die Geschichte nicht, fand es aber höchstspanned und gut gemacht. Gerade WEIL es KEIN Actionspektakel ist und man gut mitfühlen kann, was für ein Horrortrip eine solche Schiffsreise in der damaligen Zeit sein konnte oder wahrscheinlich so gut wie immer war!

Alle die Kritiken von "Langeweile" kann ich nur insofern nachvollziehen, wenn man sich nicht auf den Film und die Handlung einlässt und ein Actionspektakel a la Hollywood erwartet. Dort wären sicher noch ein paar Seeungeheuer und andere unglaubliche Geschehnisse eingebaut worden. Aber DANKE dass nicht!

Schauspielerisch top, gut die weibliche Hauptrolle war schon wirklich sehr durchgestylt, aber da drückt man fürs Auge auch mal ein Auge zu!

Ich kann den Film empfehlen, jedoch vielleicht nicht als Männerabendfilm, sondern eher mit Freundin auf der Couch und dann sich einfangen lassen von der trostlosen Landschaft von Polarmeer und Nova Zembla, dass ich überraschedner Weise trotz fundierter Geographiekenntnisse noch nie auf dem Radar hatte. Zum Urlaub machen jedoch nicht an vorderster Front!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen