EUR 75,69
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nothing Happened: Charlot... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nothing Happened: Charlotte Salomon and an Archive of Suicide (Michigan Studies in Comparative Jewish Cultures) (Englisch) Gebundene Ausgabe – 13. Dezember 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 75,69
EUR 72,68 EUR 67,67
6 neu ab EUR 72,68 4 gebraucht ab EUR 67,67
EUR 75,69 Kostenlose Lieferung. Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Charlotte Salomon's (1917-43) fantastical autobiography, "Life? or Theater?," consists of 769 sequenced gouache paintings, through which the artist imagined the circumstances of the eight suicides in her family, all but one of them women. But Salomon's focus on suicide was not merely a familial idiosyncrasy. "Nothing Happened" argues that the social history of early-twentieth-century Germany has elided an important cultural and social phenomenon by not including the story of German Jewish women and suicide. This absence in social history mirrors an even larger gap in the intellectual history of deeply gendered suicide studies that have reproduced the notion of women's suicide as a rarity in history. "Nothing Happened" is a historiographic intervention that operates in conversation and in tension with contemporary theory about trauma and the reconstruction of emotion in history.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne