oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Not Fakin' It
 
Größeres Bild
 

Not Fakin' It

14. Juni 2010 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,52, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:31
30
2
4:02
30
3
3:52
30
4
3:52
30
5
3:51
30
6
3:12
30
7
3:57
30
8
4:14
30
9
4:03
30
10
3:25
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Juni 2010
  • Erscheinungstermin: 14. Juni 2010
  • Label: Universal Music International
  • Copyright: (C) 2010 The Island Def Jam Music Group
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 38:59
  • Genres:
  • ASIN: B006PXBD5W
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 166.422 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rock?n?Roland, Musiker am 5. Oktober 2004
Format: Audio CD
Michael Monroe war schon zu Hanoi Rocks Zeiten eine Legende. Aber mit dieser genialen Solo-Scheibe hat er sich bereits zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Es hat vielleicht nicht mehr die Rotzigkeit der Hanoi Rocks, dafür groovt die Scheibe aber wesentlich mehr. Und spätestens bei dem Song "Not Fakin'It" läßt Monroe den Rocker raus, wie ich es seit der seligen New York Dolls Ära nicht mehr gehört habe. Alle Stücke sind äußerst melodisch komponiert und Monroe knallt einem Harp- und Saxophon-Sounds um die Ohren, dass es nur so seine Art sucht. Für alle echten Rock-Fans ein Muß in der Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asphaltwolf am 13. Januar 2013
Format: Audio CD
Im September 1989 veröffentlichte der damals ehemalige Hanoi Rocks-Sänger Michael Monroe mit "Not Fakin' It" sein zweites und bis heute erfolgreichstes Soloalbum. Mit seinem zweiten Album entfernte sich Michael Monroe etwas vom rotzigen Glamrockstil der Hanoi Rocks, und tendierte zu kantigen, leicht angeschmutzten Hard Rock à la Nazareth mit poppigen und rock n'rolligen Querverweisen. Albumtitel und das gleichnamige Lied gehen auf die schottische Band aus Dunfermline zurück. Neben "Not Fakin' It" gibt es mit "She's No Angel" noch ein weiteres Cover, das den englischen 70iger Glam-Rockern von Heavy Metal Kids entstammt. Tatkräftige Unterstützung erhielt Michael Monroe u.a. von Steven Van Zandt aka Little Steven, und mit Nasty Suicide war zudem ein Bandkollege von Monroe in diesem Album involviert, der nicht nur die Gitarre bei dem ein-oder-anderen Song betätigte, sondern wie Little Steven auch am Album mitschrieb.

"Not Fakin' It" ist ein sehr interessantes Album. Einerseits wird gnadenlos und hart gerockt, aber andererseits gibt es auch sehr melodische, fast schon poppige, New Wave-mäßige Rocklieder, die sich in den 80iger-Charts nicht nur sehr gut gemacht, sondern auch besonders positiv hervorgehoben hätten. Musikalisch sind solche Lieder wie "All Night With The Lights On", "Man With No Eyes", "Smoke Screen", oder auch "Thrill Me", allerdings auch nicht allzuweit von Hanoi Rocks entfernt. Wenn "Pop"rock, dann so, aber genauso. Das Seltsame, oder gar Widersprüchliche, an "Not Fakin' It" ist, dass sich die sanfteren, aber nicht seichteren Lieder von den harten Rock N'Rollern kaum abheben, sondern vielmehr prima ergänzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Mit "Sleaze Rock" hat MICHAEL MONROE meiner Ansicht nach gar nichts zu tun. Er wird wahrscheinlich wegen seiner wilden Mähne oft in diese Kategorie gesteckt. Seine Roots liegen im Classic Rock, im Rock'n'Roll, sowie im Powerpop & Punk Rock der 70er.
Auf "Not Fakin' It" wird melodische, deutlich nach Achtzigern klingende Rock-Musik, allerdings auf allerhöchstem Qualitäts-Niveau dargeboten, selbst musikalisch vergleichbare Rock-Größen wie BILLY IDOL oder BON JOVI haben mich zu der Zeit nicht so umgeblasen wie diese geile Aneinanderreihung von potentiellen Rock-Hits.
Ich ziehe MICHAEL MONROE's Mucke den genannten "großen Bands" um Längen vor, denn sie klingt viel frischer, authentischer, unverkrampfter, macht einfach nur Spass und reisst mit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden