oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Northern Blues
 
Größeres Bild
 

Northern Blues

1. Januar 2014 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,03, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:04
30
2
5:15
30
3
7:38
30
4
4:02
30
5
10:54
30
6
2:10
30
7
3:12
30
8
3:37
30
9
3:29
30
10
5:03
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2001
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2014
  • Label: Startracks
  • Copyright: 2001 Startracks
  • Gesamtlänge: 50:24
  • Genres:
  • ASIN: B00HQRNFKW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.637 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Jörgeson am 27. August 2006
Format: Audio CD
J'accuse!

Was man nicht alles so hört, wenn der Tag lang ist. Man trifft auf manchen, gerade zu weisen Menschen und dann auch wieder solche, bei denen man sich nur noch fragen kann wie weit man wandern muss, um am Gegenpol der Weisheit, um diesen zu besichtigen, endlich anzugelangen.
Davon könnte in Kristofer Åströms "How can you live with yourself" die Rede sein. Die darin enthaltene Feststellung "You speak of things that I do, on which you don't have clue,wish I could tell it to you, how much I dislike you, how much I hate what you do, how much I really hate you..." läßt sich auf so viele Zeitgenossen anwenden. Nicht nur auf solche, die sich vorschnell anmaßen Menschen "echte Gefühle" abzusprechen!
Sicher erfindet Kristofer Åström das Genre, in dem sich Northern Blues bewegt nicht neu. Eine solche Großtat ist jedoch seit den Beatles in Sachen Popmusik eh nicht mehr möglich. Unbestreitbar bleibt jedoch, das Northern Blues ein großes Album ist. Der schüchterne Schwede lehnt sich mit der Üppigkeit der Arrangements verhältnismäßig weit aus dem Fenster. Die schier überbordende Fülle der Nebenmelodien des Openers "All lovers hell" kann in ihrer Rauschhaftigkeit jeden noch so verkorksten Tag retten. Und die Eifersucht auf die Vergangenheit des/der Geliebten ist wohl nie so eingängig besungen worden. Ein jeder, der diesem Song "echte Gefühle" abspricht, weiß tendenziell eher selbst nicht, was denn solche tatsächlich sind.
Das Album scheint als eine Art Decrescendo aufgebaut zu sein und wird zum Ende hin immer fragmentarischer und dabei ruhiger. Melodien werden angedeutet, jedoch nie länger ausgeführt als nötig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paal Flaata am 14. September 2002
Format: Audio CD
Ich habe diese CD gerade zum 5 - mal gehört (dass ich "Northern Blues" nicht häufiger in meinem CD - Player habe, liegt daran, dass ich eine Unmenge an CD's verkonsumiere) und immer wieder bin ich fasziniert! Ich schließe die Augen und lasse mich mitreißen von den tollen Arrangements dieser außerordentlich gefühlsbetonten, aber zu keinem Zeitpunkt langweiligen, weil abwechslungsreichen Platte. Ich möchte kein Lied dieser Platte hervorheben, denn sie ist wirklich wie aus einem Guss, wie es selten vorkommt (spontan fällt mir da aus den letzten Jahren nur die Travis - CD "The Man Who" ein). Dass Kristofer Aström auf dem V2 - Label zu finden ist, ist bestimmt kein Zufall, denn dort findet man auch Aimee Mann. Irgendwie ist die Musik beider seelenverwandt: wunderschöne, tiefgründige und wohl arrangierte Pop - Songs, wobei aber in diesem Fall Kristofer Aströms "Northern Blues" im Vergleich zum gerade erschienenen, wirklich klassen Aimee Mann Album "Lost In Space" noch ein klein wenig mehr Abwechslung bietet und mich persönlich noch ein wenig mehr ergriffen hat. Ich bin mir jetzt wirklich schon sicher: das ist mein Lieblingsalbum des Jahres 2002 (Aimee Mann's "Lost In Space" könnte Nr. 2 werden)! Jede Sekunde ist ihr Geld wert! DIESEN KAUF WERDE ICH NIEMALS BEREUEN, DENN DIESE CD WIRD MICH BESTIMMT MEIN LEBEN LANG BEGLEITEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Neumann am 14. Juni 2002
Format: Audio CD
Aström, der ja schön durch seine Emo-Band Fireside bekannt sein dürfte, legt mit Northern Blues ein derartig reifes Werk vor, dass man sich fragt , was ein Kerl mit 27 Lenzen alles erlebt haben muß, um solch eine tiefe in seinen Songs zu erreichen.
Musikalisch und textlich spielt er in einer Liga mit Nick Drake und Townes Van Zandt. So ist es nunmal....wenn er ein Brite oder Amerikaner wäre, dürfte er wahrscheinlich auch mit Elton John
posieren und würde den Titel des Rollung Stones schmücken.
Groß!! Absolute Empfehlung!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Schütt am 17. Mai 2002
Format: Audio CD
Das neue Album von Kristofer Aström ist einfach nur schön!!!
Größtenteils ruhige Melodien, bei deren Texten man sich völlig in den Sänger hineinversetzen kann, weil einem die Situation irgendwie bekannt vorkommt!
Schöner kann man Gefühle nicht ausdrücken, es lebe
Kristofer Aström...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden