• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Northanger Abbey: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Northanger Abbey: Roman Gebundene Ausgabe – 15. September 2008

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,95
EUR 22,95 EUR 16,87
47 neu ab EUR 22,95 6 gebraucht ab EUR 16,87

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Northanger Abbey: Roman
  • +
  • Mansfield Park
Gesamtpreis: EUR 30,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

In Jane Austens Romanen spiegeln sich die gesellschaftlichen Verhältnisse ihrer Zeit in einzigartiger Klarheit. Eine Frau - ob adelig oder nicht - hatte nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, sich in Beruf oder gesellschaftlichem Engagement zu entfalten. Nur durch die Heirat mit einem reichen und weltoffenen Ehemann konnte sie eine gewisse Freiheit erlangen. In diese Zeit wurde Jane Austen am 16. Dezember 1775 geboren als siebtes von insgesamt acht Kindern eines englischen Pfarrers. Es war eine belesene und gebildete Familie, zwei ihrer Brüder brachten es gar zum Admiral. Ihr selbst hingegen gelang das Kunststück, ihre Verlobung einen Tag später wieder zu lösen und trotz schwerer Krankheit ein relativ unabhängiges Leben als unverheiratete Frau zu führen.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Jane Austens Romane bezaubern immer.« (William Somerset Maugham)

»Ursprünglich als Satire auf den Schauerroman gedacht, zeigt das Buch die Meisterin der lebendigen Dialoge und der ironischen Figurenzeichnung auf der Höhe ihrer Kunst.« (Lux Post)

Klappentext

»Immer wieder lesen, so lange man lebt: alle Romane von Jane Austen. In der Geschichte ihrer Heldin Catherine Moreland aus dem Frühwerk «Northanger Abbey» zeigt die englische Ironikerin, dass man die Gattung der Schauerromans einerseits sehr schön als Inspiration benutzen kann, andererseits aber auch belächeln und parodieren darf.«
Paul Ingendaay, FAZ, im Börsenblatt

»Das Frühwerk der englischen Schriftstellerin Jane Austen hat einen besonderen Reiz, da sich die Meisterin der Ironie darin noch in ihrer charakteristischen Handschrift übte. Davon zeugt der Roman «Northanger Abbey», ... der jetzt in einer leichtfüßigen Neuübersetzung aus der bewährten Feder von Andrea Ott vorliegt, womit im Manesse-Verlag nun das Gesamtwerk Austens greifbar ist ... «Northanger Abbey» ist eine Parodie auf die populären Schauerromane und die erbauliche Adoleszenzliteratur, mit der sie direkt auf ihre älteren Schriftstellerkolleginnen Fanny Burney, Maria Edgworth und vor allem Anne Radcliffe Bezug nahm - und zwar keineswegs ehrfürchtig, sondern mit beissendem Spott ... ein erstaunliches Kleinod, das interessante Rückschlüsse auf den Schaffensprozess und literarischen Hintergrund Austens erlaubt ... glücklicherweise wusste die Autorin ihren Kopf nicht nur als Trägersubstanz für Häubchen zu benutzen.«
Susanne Ostwald, NZZ

»Romane brauchen aber nicht nur Helden und Leser und eine Autorin wie diese, die im Roman über den Roman nicht den Sinn für alles Nichtromantische verliert. Manche Romane brauchen auch Übersetzungen. Von 'Kloster Northanger' sind hierzulande mehrere Versionen im Handel. Zur vorliegenden kann der Leser getrost greifen.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 18. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
"Ich habe eine hohe Meinung vom Verstand der Frauen. Die Natur hat ihnen davon so viel mitgegeben, dass sie es nie für nötig befinden, mehr als die Hälfte davon zu benutzen."
Nein, Henry Tilney ist nicht gerade ein Frauenversteher, aber Catherine Morland hat sich Hals über Kopf in ihn verliebt, als sie sich mit Freunden im mondänen Bath erholt. Tilney ist allerdings auch eine erfrischende Abwechslung im ewig gleichen Zeremoniell aus Flanieren, Shoppen und abendlichem Tanzvergnügen. Als Tilneys Vater, ein wohlhabender Gentleman mit geschliffenen Manieren, Catherine als "geeignet" taxiert, folgt schon bald die ersehnte Einladung auf den Stammsitz der Tilneys, Northanger Abbey, wo sich die Dinge jedoch nicht so entwickeln werden, wie von den Frischverliebten erhofft…

Der Roman "Northanger Abbey" ist ein spätgeborenes Kind aus Jane Austens Feder. Entstanden in den Jahren 1798 und 1799 unter den noch frischen Eindrücken einer Jugendreise nach Bath, wurde das Werk erst posthum von ihrem Bruder 1817 publiziert (im Vorwort nennt dieser allerdings fälschlich das Entstehungsdatum 1803). Da war Jane Austen schon über die Grenzen des Landes hinaus berühmt und ihre literarischer Stil legendär. Vor allem ihre Dialoge sprühen vor Witz und Eleganz, als Musterbeispiel für gehobenen Small Talk, aber auch den Zynismus der englischen Oberschicht. Es ist die soziale Kaste, in der sich Jane Austen auskennt, wenn sie auch selber eher zur "gehobenen Mittelschicht" gehörte: Wohlhabend genug, um nicht arbeiten zu müssen, aber dennoch nicht in übermäßigem Luxus aufgewachsen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin vor diesem Hörbuch eine "Jane-Austen-Jungfrau" gewesen, wenn man es so ausdrücken kann. Ich kannte zwar den "großen" Film "Stolz und Vorurteil", aber ich hatte noch nie etwas von Jane Austen gelesen (oder gehört).
Nachdem ich aber in eine Hörprobe hineinggehört hatte (Hörbuchbestenliste
[...] MUSSTE ich es kaufen und ich habe es nicht bereut.
Jane Austens Humor ist unbeschreiblich für Leute, die sie nicht kennen, voller treffender Ironie aber trotzdem nicht sarkastisch.
Jane Austen beschreibt die Heldin Cathrin, die als 4. von 10 Kindern zur Welt kam (und man wunderte sich, dass die Mutter nach dem 4. Kind nicht starb, wie man es annehmen konnte, sondern weiterlebte und noch 6 Kinder bekam) Am Ende ihrer Teenager-Zeit wurde die Heldin von freundlichen Nachbarn für ein paar Wochen mit nach Bath genommen. Bath steht für das Zentrum der Kultur und Gesellschaft, für wunderbare Bälle und Theateraufführungen.
Vor ihrer Zeit in Bath hat sich die Heldin noch nie mit dem Thema Männer auseinandergesetzt, so dass sie in dieser (und manch anderer) Hinsicht noch sehr naiv ist. In Bath lernt sie dann aber gleich zwei junge Männer kennen, einen Schwätzer und einen anfangs eher mysteriösen Mann. Die Schwester ihres Favoriten lädt sie zu sich nach Hause ein, nach Northanger Abbey, und Cathrin sagt begeistert zu, da sie sich einerseits durch die vielen Romane, die sie liest, gewisse romantische (und sehr realitätsferne) Vorstellungen von Klöstern macht, aber sich andererseits auch Hoffnungen macht, dem Bruder der neuen Freundin näher zu kommen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bookoholic am 4. Februar 2008
Format: Ledereinband
Einer der unbekannteren Romane Jane Austens - und einer ihrer humorvollsten.
Wie Catherine sich ein bißchen zur Närrin macht, ist einfach hinreißend beschrieben.
Austen macht sich da lustig über die damals so beliebten "düsteren Novellen".
Daß sie wunderbar formulieren kann, wußte ich ja, aber hier läuft sie zu großer Form auf!
Grandios!
Dazu die wunderschöne Manesse-Ausgabe, mit die schönsten Bücher, die ich kenne!
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Neben "Stolz und Vorurteil" mein liebster Jane Austen Roman. Die Geschichte ist lustig und erfrischend, auch bei mehrmaligem Durchlesen. Absolut empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hier brauch ich nicht viel sagen. Das Stück ist spannend aber auch romantisch, die Sprecherin prima. Einfach kaufen und anhören. Der etwas andere Jane Austen Roman.
Kommentar 2 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden