Zoch 601105049 - Schmatzs... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,90
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: planetextra
In den Einkaufswagen
EUR 24,00
+ EUR 4,90 Versandkosten
Verkauft von: babyland-mona (Alle Preise inkl. MwSt.)
In den Einkaufswagen
EUR 25,18
+ EUR 3,95 Versandkosten
Verkauft von: Puzzle-Gigant
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zoch 601105049 - Schmatzspatz, Geschicklichkeitsspiel


Unverb. Preisempf.: EUR 29,99
Preis: EUR 19,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 10,01 (33%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 19,98 1 gebraucht ab EUR 9,98
  • Kinderspiel mit hochwertigen Holzfiguren
  • Spieldauer: ca. 20min.
  • Zielgruppe: Kindergarten
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht798 g
Produktabmessungen29,7 x 7,9 x 30,1 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 4 Jahren
Modellnummer601105049
LernzielGeschicklichkeit
Sprache(n)Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Italienisch manual, Deutsch manual, Französisch manual, Englisch manual, Spanisch manual, Englisch published, Französisch published, Deutsch published, Italienisch published
Modell601105049
Anzahl Spieler2 bis 4 Spieler
Batterien notwendig Nein
Batterien inbegriffen Nein
MaterialHolz
ZielgruppeMädchen, Jungen
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00G1YI90M
Amazon Bestseller-Rang Nr. 101.662 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung798 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit16. Oktober 2013
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Produktbeschreibungen

12 Vogelküken recken ihre hungrigen Schnäbel in die Luft. Ziel des Spiels ist es, alle satt zu bekommen. Die Basisvariante des Spiels ist kooperativ. Die spielenden Kinder lassen die Vogeleltern mit Würmern im Schnabel heran fliegen. Dabei drehen sie zunächst den Spielplan, lassen dann einen Vogel in ihrer Hand auffliegen und versuchen ein Küken zu füttern. Nicht alle Vogelbabys sind gleich hungrig, so dass der Versuch eines der Küken zu füttern auch fehl schlagen kann. Gelingt es den Spielern, alle Jungvögel zu sättigen, schließen diese zufrieden ihre Schnäbel und die Vogeleltern haben das Spiel miteinander gewonnen. In einer weiteren kompetitiven Spielvariante geht es darum, den eigenen Wurmvorrat als Erster zu verfüttern. Auch hier gilt es, die Drehungen des Spielplans aufmerksam zu verfolgen, um stets die wirklich hungrigen Schnäbel zu treffen.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Förster TOP 50 REZENSENT am 20. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Mittlerweile haben wir das Spiel mehrere Monate und es hat den Reiz bis dato nicht verloren. Unser Kind spielt es nach wie vor immer noch recht gerne wenn auch nicht mehr ganz so häufig wie am Anfang.

Das Prinzip des Spieles ist schnell erklärt: Es geht darum mit den vorhandenen Würmern alle Küken auf dem Spielfeld satt zu bekommen. Dabei ist das eigentliche Spielfeld über einer Schablone platziert, die es gelegentlich verhindert, dass ein Wurm in den Schnabel des Kükens passt. In diesem Fall hat das Küken gerade keinen Hunger und der Wurm ist verloren. Dabei verändert sich die Anzahl der hungrigen Küken in jeder Runde, denn das Spielfeld wird durch das Würfeln über der Schablone gedreht, so dass man nicht vorher sagen kann, welcher Wurm nun keinen Hunger hat. Hat ein Küken einen Wurm gefressen bekommt es einen Schnabel und ist damit satt. Wenn alle Küken satt sind, endet das Spiel (oder aber es sind keine Würmer mehr vorhanden)

Das Spiel bietet dabei generell zwei Varianten: In der Team Variante spielen die Spieler gemeinsam und versuchen mit den 20 Würmern alle Küken satt zu bekommen. In der "Gegeneinander"-Variante muss jeder Spieler versuchen, die ihm zugeteilten Würmer als erster Los zu werden. Dies ist insbesondere für eine hohe Langzeitmotivation bei kleineren Kindern wichtig, da so auch Kinder unter 4 Jahren dauerhaft motiviert werden; verlieren führt hier schnell zu Frust und zur Ablehnung des Spieles, so dass die Team-Variante sehr willkommen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven F. Kremzow TOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 13. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Bevor die Spatzen schmatzen können muß das Nest zunächst zusammengebaut werden. Der Umkarton dient als Kessel, auf den eine schwarze, geschlitzte Kartonscheibe gelegt wird, auf die wiederum eine mit den kleinen Spatzen bedruckte Kartonscheibe appliziert wird. Auf die werden dann noch die 4 Vogeleltern gesteckt. Diese sind aus Holz und haben für eine Kinderhand eine sehr gute Größe.

Dann beginnt das Spiel: der erste Spieler würfelt mit dem Bilderwürfel, und dreht dann mit seinem Elternvogel die Scheibe bis zum entsprechenden Symbol. Dann schnappt er sich einen Wurm. Nun muß er sich einen der 3 kleinen Piepmätze zum Füttern aussuchen.

Die Spatzen haben als Mund einen kleinen Schlitz, durch den die (Papp-) Regenwürmer gesteckt werden können. Je nachdem, ob in der unteren Scheibe grade ein Loch ist oder nicht, „frisst“ das Vieh dann den Wurm, oder man stößt auf die untere Pappe. Im letzteren Fall ist der Wurm leider verloren, im ersteren ist der kleine Piepmatz satt, und bekommt einen Pappschnabel zur Kennzeichnung.

Ziel des Spieles ist es, alle Kleinen satt zu machen, bevor die Würmer ausgehen. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei angenehm leicht und der Zielgruppe 4 bis 6 jährige angemessen: in 5 Testspielen haben wir nicht einmal verloren.

Schön daß das Ganze auch kooperativ konzeptioniert ist (auch wenn es eine Wettbewerbsvariante gibt), es ist ein bißchen so wie Lotti-Karotti im Team, aber liebevoller aufgemacht. Unserem Kleinen (gerade 4 Jahre geworden) hat’s jedenfalls viel Spaß gemacht. Die Spielregeln sind schnell verstanden, und das Spiel hat mit etwa 15 Minuten die richtige Länge für die Zielgruppe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hannibal TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Nach Zoch 601105057 - Polterfass, Würfelspiel, welches die Kinder für meinen Geschmack zu früh mit dem Wirtshaus in Verbindung bringt, ist Schmatzspatz das genaue Gegenteil.
Hier wird die Motorik der Kleinsten bestens und spielend trainiert. Die chice Aufmachung hatte unseren Kleinen sofort gefallen und es entstand mehr Spielspaß, als es den Großen lieb sein konnte. Aber auch uns hat es durchaus Spaß gemacht.
In ähnlicher Form hat man dieses Spiel zwar schon erlebt, aber die Version mit den Vögeln halte ich für sehr geeignet. Besser, als beispielsweise ein Raubtier zu füttern.
Die Wertigkeit kann nicht mit der tollen Optik mithalten.
Ich denke, dass das Spiel nach einigen Spielrunden nicht mehr ganz so nett ausschauen wird, zumindest die Teile, die aus Karton gefertigt sind.
Deshalb nur leichte Abzüge bei der Haltbarkeit, aber insgesamt 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von A. Mueller TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Februar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Auch dieses Spiel habe ich durch das Amazon Vine Programm entdeckt und ich als Omi fand die Idee, kleine Vögelchen zu füttern so niedlich, dass ich es für das Spielen mit unseren Enkelkindern (4 1/2) orderte.

Der stabile Karton (zumindest die Unterseite) dient als Spielunterlage. Auf diesem werden die Schablone, der Bilderring und das Spielfeld aufgebaut. Weiterhin zum Spiel gehören 4 hübsche große, in verschiedenen Farben (rot, orange, blau, braun) bemalte Elternvögel aus Holz und ein großer Holzwürfel mit verschiedenen Symbolen. Alle Teile wirken stabil und wertig. Das Einzige was mich ein bisschen stört ist, dass man den braunen und den roten Holzvogel bei künstlichem Licht nur schwer voneinander unterscheiden kann.

Bevor es überhaupt losgehen konnte, mussten noch aus der Schablone die vorgestanzten Felder herausgedrückt werden. und aus dem Spielfeld die Öffnungen der hungrigen Vogelmäulchen. Auf dem Spielfeld befinden sich je 3 rote, orange, blaue und braune Vogelkinder, die zu dem in der jeweiligen Farbe bemalten Elternvogel gehören. Auch hier müssten die vorgestanzten Öffnungen der Schnäbel ausgelöst werden. Ebenfalls musste das mit den für das Füttern benötigten Würmer und den geschlossenen Schnäbeln zum Markieren der satten Vogelkinder, die sich bei Lieferung in einem Pappkreis befanden, geschehen.

Der Aufbau nach der beiliegenden Spielanleitung war dann ganz einfach, man kann das Spiel in zwei Varianten spielen. Spielvariante 1 ist ein Teamspiel. Alle der zwei bis vier möglichen Mitspieler ziehen an einem Strang und versuchen mit den vorhandenen Würmern die Vogelküken satt zu bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen