EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nordirland auf dem Weg in... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Nordirland auf dem Weg ins 21. Jahrhundert Taschenbuch – November 2004


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, November 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 9,79
23 neu ab EUR 14,90 5 gebraucht ab EUR 9,79

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 172 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (November 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833410590
  • ISBN-13: 978-3833410598
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,9 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 963.828 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Dieses Buch bündelt unterschiedlichste Artikel von Journalisten und Wissenschaftlern aus Deutschland, Nordirland und Amerika, die den nordirischen Friedensprozess in seinen unterschiedlichsten Fassetten beleuchten. Manches was in diesem Buch beschrieben wird, macht nachdenklich, wie unendlich lang dieser Weg zum Frieden noch sein kann, anderes macht Mut. Seit nun mehr zehn Jahren beschreiten die unterschiedlichen Akteure der nordirischen Politik meist mehr gegeneinander als miteinander den Weg zu einem dauerhaften Frieden. Politische Gewalt gibt es immer noch in Nordirland und noch mehr gewaltgeschwängerte politische Reden. Trotz der existierenden Probleme hat der Friedensprozess seit dem Karfreitagsabkommen im Jahre 1993 einen entscheidenden Beitrag für das künftige friedliche Zusammenleben geleistet In Nordirland wächst eine Generation von Jugendlichen heran, in deren Leben politische Gewalt, Hass, Mord und Bomben, wenn auch nicht verschwunden sind, so doch nicht mehr im Zentrum der eigenen Erfahrungen stehen. Diese Generation wird irgendwann einmal die Chance haben einen dauerhaften Frieden zu gewinnen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von peacelines am 10. Mai 2005
Dieser 2004 von Christian Ludwig Knoll herausgegebene Sammelband bietet Beiträge einer Reihe versierter Autoren über Geschichte, Gegenwart und Ausblick des vor zehn Jahren eingeleiteten Friedensprozesses in Nordirland an. Darunter fallen Themen wie die paramilitärische Selbstjustiz ("knee-craping"), das wirtschaftliche Beiprogramm der Clinton-Administration mit kritischer Würdigung, eine Darstellung republikanischer Dissidentengruppen sowie eine Erörterung des Hasses als emotioneller Motor des Nordirlandkonfliktes. Bedauerlicherweise wird der Fokus zu stark auf das nationalistische Lager eingestellt. Lediglich der Verlust der Vorherrschaftsstellung und das damit einhergehende Demographieproblem werden herangezogen, um die Abneigung der protestantischen Mehrheitsgesellschaft gegen den Friedensprozeß zu nachzuvollziehen. Das alleine erklärt aber nur unzureichend, warum die Protestanten auch nach zehn Jahren Friedensprozeß die Katholiken teilweise immer noch unversöhnlich als Feinde wahrnehmen.
Fragwürdig ist der von Thomas Pfeiffer unternommene Versuch ("It's Derry - not Londonderry!"), die Erkenntnisse des Bielefelder Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer als Erklärungsmuster für politisch-religiöse Gewalt auch auf nordirische Verhältnisse zu übertragen. Heitmeyer geht von einem inzwischen überholten Behaviorismus aus und fasst zu weiträumig die eigenidentitätsbezogene Ablehnung anderer Gruppen als Merkmal quasi psychopathischen Verhaltens auf. Mit derartigem "Sachwissen" ausgestattet wird ein Unterhändler keinen weiteren Friedensnobelpreis für Nordirland gewinnen können.
Dennoch ist dieses Buch für am Nordirlandkonflikt Interessierte sehr empfehlenswert, ist es doch die derzeit aktuellste Darstellung, vor allem was den ausführlichen chronologischen Abriß über den Friedensprozeß betrifft
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 9. Oktober 2006
"Nordirland auf dem Weg ins 21. Jahrhundert" ist ein informatives Buch über die aktuelle Lage in der europäischen Krisenregion Nordirland. Die sieben enthaltenen Aufsätze decken ein weites thematisches Feld ab und liefern so einen umfassenden Überblick. Sie sind klar und verständlich geschrieben und bieten eine hohe Informationsdichte. Lediglich ein paar Satzfehler stören das Leseempfinden, fallen jedoch nicht sonderlich ins Gewicht. Das Buch kann jedem empfohlen werden, der sich näher mit dem Nordirlandkonflikt auseinandersetzen oder sich über die aktuelle politische Lage in Nordirland informieren will.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen