6 Angebote ab EUR 55,90

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 25,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Noises Off! Der nackte Wahnsinn
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Noises Off! Der nackte Wahnsinn

20 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 59,90 3 gebraucht ab EUR 55,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Carol Burnett, Sir Michael Caine, Denholm Elliott, Julie Hagerty, Marilu Henner
  • Regisseur(e): Peter Bogdanovich
  • Komponist: Phil Marshall
  • Künstler: Frank Marshall, Timothy Suhrstedt, Martin Kaplan
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 22. April 2004
  • Produktionsjahr: 1992
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0001CGN3A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.071 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Ein Theaterensemble trägt seine internen Animositäten auf offener Bühne aus - das gespielte Stück, eine Sexklamotte, gerät mehr und mehr zum reinen Chaos. Raffiniertes und vielschichtiges Spiel mit tollen Darstellern."

VideoMarkt

Nur noch einen Tag hat eine Theatergruppe Zeit, um die Sexklamotte "Nothing On" perfekt einzuüben, und noch immer ist Regisseur Lloyd nicht zufrieden. Schließlich gelingt es der Gruppe jedoch, eine passable Generalprobe hinzulegen. Als Lloyd seine Truppe auf der Tour überraschend besucht, sind die Animositäten zwischen den Schauspielern so weit gediehen, daß sie sie auf offener Bühne austragen. Lloyd selbst trägt mit seinen Frauengeschichten das Seinige dazu bei, daß das Stück nur wenig später das reine Chaos ist. Mit Grausen erwartet Lloyd die Broadway-Premiere. Doch da schlägt ihm brausender Applaus entgegen: Die Probleme haben sich in Wohlgefallen aufgelöst, und die Truppe ist in Hochform.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dave Evans' Nachfolger am 20. Oktober 2008
Format: DVD
Ich hatte von diesem Film noch nie gehört, als ich mich eines Sonntags am Abend gemütlich auf die Couch bettete und im Fernsehen den Beginn dieses Streifens sah. Nachdem ich aber Michael Caine gut leiden kann, blieb ich drauf, und kurze Zeit später wusste ich, dass ich diesen Film auf DVD haben muss.
Er handelt von einer Theatertruppe, die ein Lustspiel auf der Bühne aufführen soll und ist im Grunde dreigeteilt.

Im ersten Drittel werden wir Zeugen der Generalprobe, die von einigen der Schauspieler hartnäckig als "technischer Durchlauf" bezeichnet wird, obwohl es bereits spät am Abend vor der Premiere ist. Wir lernen die Schauspieler kennen, die Stärken und vor allem Schwächen jedes einzelnen und werden Zeuge, wie der Regisseur (ein Gott: Michael Caine) lobt, schimpft, aus der Haut fährt, belehrt und generell versucht, das sich abzeichnende Desaster noch irgendwie abzuwenden. Es ist schon spürbar, dass das nicht wirklich funktionieren wird.

War diese Drittel bereits amüsant, ist das zweite Drittel eine regelrechte Explosion an Situationskomik. Es spielt zur Gänze hinter der Bühne, während einer Nachmittagsvorstellung für Pensionisten. Der Regisseur hatte die Truppe eine Zeitland alleine gelassen, und als er bei dieser Vorstellung wieder zu ihnen stößt, herrscht hinter der Bühne offener Krieg. Ein Pärchen aus dem Ensemble hat sich eines Missverständnisses wegen zerstritten; nun spielen sie vor der Bühne (ungesehen vom Filmzuseher) ihre Rollen und terrorisieren sich hinter der Bühne aufs Übelste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dave Evans' Nachfolger am 20. Oktober 2008
Format: DVD
Ich hatte von diesem Film noch nie gehört, als ich mich eines Sonntags am Abend gemütlich auf die Couch bettete und im Fernsehen den Beginn dieses Streifens sah. Nachdem ich aber Michael Caine gut leiden kann, blieb ich drauf, und kurze Zeit später wusste ich, dass ich diesen Film auf DVD haben muss.
Er handelt von einer Theatertruppe, die ein Lustspiel auf der Bühne aufführen soll und ist im Grunde dreigeteilt.

Im ersten Drittel werden wir Zeugen der Generalprobe, die von einigen der Schauspieler hartnäckig als "technischer Durchlauf" bezeichnet wird, obwohl es bereits spät am Abend vor der Premiere ist. Wir lernen die Schauspieler kennen, die Stärken und vor allem Schwächen jedes einzelnen und werden Zeuge, wie der Regisseur (ein Gott: Michael Caine) lobt, schimpft, aus der Haut fährt, belehrt und generell versucht, das sich abzeichnende Desaster noch irgendwie abzuwenden. Es ist schon spürbar, dass das nicht wirklich funktionieren wird.

War diese Drittel bereits amüsant, ist das zweite Drittel eine regelrechte Explosion an Situationskomik. Es spielt zur Gänze hinter der Bühne, während einer Nachmittagsvorstellung für Pensionisten. Der Regisseur hatte die Truppe eine Zeitland alleine gelassen, und als er bei dieser Vorstellung wieder zu ihnen stößt, herrscht hinter der Bühne offener Krieg. Ein Pärchen aus dem Ensemble hat sich eines Missverständnisses wegen zerstritten; nun spielen sie vor der Bühne (ungesehen vom Filmzuseher) ihre Rollen und terrorisieren sich hinter der Bühne aufs Übelste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. Dezember 2004
Format: DVD
Ich muss zugeben: Ich habe Jahre auf diese DVD gewartet, nachdem die Videokassette schon ziemlich zerschlissen war, die ich vor langer langer Zeit einmal aufgenommen habe, als dieser Film im TV gezeigt wurde.
Das ist Qualitätsarbeit der Kunstsparte "Humor", wie sie heute gar nicht mehr erzeugt wird ... der einzige Film, den man sich immer wieder ansehen kann, ohne jemals von Langeweile gepackt zu werden.
Absolut sehenswert John Ritter als schusseliger Häusermakler, der "irgendwie immer wieder, ach ich weiß auch nicht so recht ..."
Und Christopher Reeve beweist, dass er nicht nur als Superman brilliert, sondern seine Palette noch viel, viel weiter reicht.
Einfach gigantisch die subtile Darstellung des Regisseurs durch Michael Caine, der das unmögliche zuwege bringt und eine absolut chaotische Truppe von Schauspielern durch alle Irritationen, persönliche Reibereien und beruflichen Fallstricke lenkt.
Alles in allem ein Film, bei dem man sich im wahrsten Sinne des Wortes zerkugeln kann!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rochester am 12. Februar 2004
Format: DVD
Ein wahrer Schatz kommt endlich auf DVD. Eine Komödie vom Feinsten in grosser Besetzung: Carol Burnett, John Ritter, Christopher Reeve, Denholm Elliott, Marilu Henner, Christopher Reeve und Nicolette Sheridan erlebt man während den Proben und Voraufführungen einer britischen Sex-Farce. Dabei geht es hinter den Kulissen turbulenter zu als auf der Bühne (und da gehts auch schon heftig rund!!) und vor allem Sardinen spielen eine nicht unwesentliche Rolle. Das Stück von Michael Frayn war bereits am Broadway ein Hit und wurde auch schon von verschiedenen deutschen Theatern gespielt....
Wer Slapstick und Komödien mag sollte "Noises off" nicht verpassen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden