newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Gebraucht kaufen
EUR 4,49
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von futuresound
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nofretetes Hofdame Broschiert – 1997

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,35
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 8,44 EUR 0,01
1 neu ab EUR 8,44 46 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück ab EUR 1,50
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 570 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Tb. (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499139510
  • ISBN-13: 978-3499139512
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.146.148 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Silke Gyadu, Jahrgang 1951, lebt als freie Autorin in Süddeutschland. Sie war in mehreren Berufen tätig und leitete u.a. die kaufmännische Abteilung eines Dolmetscherbüros. Aus ihrer jahrelangen Faszination für die Kultur und Geschichte Ägyptens entstand ihr Roman Nofretetes Hofdame (1995). Die Geliebte des Tutanchamun ist ihr zweiter Roman.

Kundenrezensionen

1.3 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
3
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. März 2002
Format: Broschiert
...anders kann man dieses Buch kaum beschreiben. Ich lese sehr gerne Bücher zum Thema Ägypten und war schon nach wenigen Seiten dieses Buches sehr enttäuscht. Es existiert wirklich so gut wie keine Handlung und Teti erscheint einfach nur wie ein verzogenes Kind. Wer sich für das Thema Ägypten interessiert, kann dieses Buch getrost auslassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Geist am 18. Juni 2003
Format: Broschiert
Nachdem ich mich nun auf Seite 550 vorgekämpft habe, warte ich immer noch vergeblich auf eine Handlung, besonders auf das im Klappentext avisierte Ereignis, daß Teti von ihrem Mann verstoßen wird. Die Figuren wirken leblos, die Geschichte stellenweise lieblos runtergeleiert. Die Autorin hat das Kunststück fertiggebracht, aus einer der spannendsten Perioden der ägyptischen Geschichte einen durchweg langweiligen Roman zu verfassen!

Obwohl sich die Autorin mit der Recherche sicher einige Mühe gegeben hat, sind ihr dennoch etliche schwere Schnitzer unterlaufen. So hat es z.B. im alten Ägypten niemals Sklavenhaltung gegeben.
Fazit: Die Dame sollte die Finger vom Schreiben lassen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. November 1999
Format: Broschiert
Wahrscheinlich war es ein Fehler, dieses Buch direkt nach dem brillianten Klassiker "Sinuhe der Ägypter" von Mika Waltari zu lesen, denn nach etwa 100 Seiten mußte ich dieses Buch angewiedert weglegen, obwohl es mir zuvor empfohlen worden war. "Nofretetes Hofdame" schien mir überaus naiv geschrieben zu sein und vermittelte kein überzeugendes Bild des alten Ägyptens (Man sollte z.B. meinen, daß auch im alten Ägypten eine Eheschließung mit irgendeinem noch so winzigen Ritual verbunden war). Teti, die Heldin des Romans, wirkt wie ein dummes, egoistisches Kind, das überhaupt keine liebenswerten Eigenschaften besitzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "schnirtz" am 8. August 2001
Format: Broschiert
Die Ausgangslage ist ja vielversprechend: Mädchen aus einfachen Verhältnissen heiratet einen wichtige Staatsmann, und das in den wirren Zeiten von Echnatons Glaubenswechsel. Aber leider folgt dem keine Handlung. Ich hätte nicht gedacht, daß ein Roman von 600 Seiten völlig ohne Handlung auskommen kann. Das sieht man in der Episode ganz zum Schluß, als Teti der Tod droht. Die Drohung verpufft gleich danach im Nichts, ohne das dem eine Lösung vorausgeht. Das Buch ist einfach nur langweilig. Nur eine Beschreibung vom alten Ägypten. Erstaunlich, daß sich ein Verlag darauf eingelassen hat. Aber Ägyptenbücher gehen halt gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden