Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Noch einmal Ferien


Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
43 neu ab EUR 4,99 6 gebraucht ab EUR 2,44

LOVEFiLM DVD Verleih

Noch einmal Ferien auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Noch einmal Ferien + Beauty Shop + Just Wright - In diesem Spiel zählt jeder Treffer
Preis für alle drei: EUR 16,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Timothy Hutton, Giancarlo Esposito, Alicia Witt, Gérard Depardieu, Jane Adams
  • Regisseur(e): Wayne Wang
  • Komponist: George Fenton
  • Künstler: Sheila Jaffe, Deirdre Slevin, Laurence Mark, Geoffrey Simpson, Robert Zemeckis, William Arnold, Allan Byer, Daniel Orlandi, Jack Rapke, Mark Fincannon, Steve Starkey, Richard L. Johnson, Richard Vane, Peter S. Seaman, Jeffrey Price
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 10. August 2006
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000G1TP2W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.066 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Paramount Noch einmal Ferien (mit Queen Latifah!), USK/FSK: oA VÃ--Datum: 10.08.06

Movieman.de

Bei diesem Film handelt es sich um ein Remake des Films "Ferien wie noch nie", in dem Alec Guinness die schlechte Nachricht bekommt, dass er nur noch ein paar Wochen zu leben hat. So weit, so ähnlich, doch der alte Film hat tatsächlich mehr Biss, denn während sich dort herausstellt, dass alles nur ein Fehler war und Guinness nicht steben muss, endet es dennoch makaber, denn er wird von einem Bus überfahren und getötet. Beim Remake ist alles zuckersüß und am Ende ist Queen Latifahs Figur glücklich verheiratet. Das hat man zwar schon vom ersten Moment an gewusst, denn "Noch einmal Ferien" ist eine typische, teils kitschige Hollywood-Komödie - und darum überrascht es auch nicht, dass man sich nicht für ein gepfeffertes Ende entschieden hat. Ebenso schade ist, dass Wayne Wang nur noch kommerziellen Ausschuss dreht. Der ist zwar durchaus unterhaltsam, aber weit von den wirklichen Meisterwerken des Regisseurs wie "Smoke" entfernt. Fazit: Vorhersehbare, aber nette Komödie

Moviemans Kommentar zur DVD: Bild und Ton sind nicht ganz auf der Höhe, die Extras bieten allenfalls Durchschnitt.

Bild: Im Großen und Ganzen durchaus gut, aber ein paar Probleme ergeben sich, die das Bild schlechter dastehen lassen, als es sein müsste. Der Schärfe wurde teilweise mit einem Filter nachgeholfen, aber Halos halten sich erfreulicherweise in Grenzen (00:29:47). Der Schärfewert ist ein wenig wechselhaft, wobei einige Szenen auch schöne Hintergrunddetails bieten (Großküche; 01:20:35). Der Kontrast ist ein wenig abseitig, denn der Film erscheint oftmals viel zu hell. Das sorgt für helle Flächen, die dann auch andere überstrahlen. Die Farben sind sehr warm gezeichnet und schmeicheln der Hauptdarstellerin. Insgesamt wirkt es aber etwas zu stark, womit sich ein teilweise ein wenig matschiges Bild ergibt. Rauschen ist hin und wieder besonders deutlich wahrzunehmen (00:37:35). Die Vorlage ist absolut sauber.

Ton: Wie es bei Komödien oftmals der Fall ist, ist die akustische Präsenz auch hier etwas flach. Das Geschehen wird hauptsächlich frontal wiedergegeben. Aus den hinteren Kanälen ist nur wenig Leben zu beobachten, lediglich wenige Elemente wie ein Helikopter und dergleichen sorgen auch für Bewegung im hinteren Bereich. Die Musik ist auf die gesamten Kanäle verteilt, lässt aber besonders im Bass-Bereich noch Möglichkeiten offen. Hier hätte man durchaus etwas mehr Tiefe erzeugen können. Die Dialoge sind gut verständlich und werden weder von Musik noch Umgebung ausgebremst.

Extras: Die Extras sind vorhanden, aber nicht besonders umfangreich. Das Making Of geht nur gut über 15 Minuten und bietet zwar Interviews mit den wichtigen Beteiligten, aber nicht wirklich irgendwelche großen Offenbarungen. Hier gibt es auch ein paar Infos über die Dreharbeiten in den österreichischen Alpen. "Ein letzter Blick" beschäftigt sich mit dem technischen Aspekt, alles so zu bereiten, dass man drehen kann, inklusive Sets, Kostüme und Kamera. Nur etwas mehr als sieben Minuten Laufzeit hat eine Featurette über die Entstehung des Films, die viele Jahre in Anspruch nahm, da mehrere Anläufe vonnöten waren. Hier werden auch ein paar Leute genannt, die in früheren Variationen des Stoffes hätten mit dabei sein sollen. Außerdem gibt es noch zwei entfallene Szenen, die nicht überragend sind, im Film aber auch nicht gestört hätten. Neben dem Trailer kann man sich noch ein paar Kochrezepte ansehen. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Kampmeier am 12. Februar 2007
Format: DVD
Der Film ist sicher weder oscarverdächtig, noch hat er besonders viel Tiefgang, aber die hervorragend aufspielende Hauptdarstellerin und die sehr gut besetzten Nebenrollen reißen es raus!

Für alle etwas übergewichtigen Frauen, von denen es ja im wahren Leben mehr gibt als von magersüchtigen Hollywood-Stars, ist der Film schon alleine deshalb zu empfehlen, weil hier eine XXL-Frau wunderschön in Szene gesetzt wird. Auch wenn sie nicht Kleidergröße XXS trägt, ist sie toll anzusehen! Sehr empfehlenswert für das seelische Gleichgewicht!

Der fiese Kapitalist wird von Timothy Hutton schön fies gespielt und vor allem der berühmte Chefkoch, dargestellt von Gerard Depardieu, ist eine Wucht! Sehr nette Szene, wo der Chef sich ausschließlich mit der Frau mit dem großen Appetit befasst und die VIPs links liegen lässt!

Prädikat durchaus das richtige Material für einen netten Abend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Helfrich am 17. August 2006
Format: DVD
Georgia (Queen Latifah in absoluter Hochform!) ist alles andere als glücklich mit ihrem Job im Kaufhaus und ihrem tristen Leben. Nach einem kleinen Unfall stellt der Arzt bei einer Untersuchung fest, daß sie unter einer seltenen Erkrankung leidet und nur noch wenige Wochen zu leben hat! Sie entschließt sich, die ihr verbleibende Zeit in vollen Zügen zu genießen, räumt ihr Bankkonto und fliegt in ihr Traum-Hotel nach Karlsbad, um sich dort noch einmal so richtigen Luxus zu gönnen!

Klar erfindet dieser Film nicht das Schießpulver neu, aber die gut aufgelegte Schauspielerriege, mit Gérard Depardieu als Koch und Timothy Hutton als fieser Kaufhausmogul, die bis in die kleinen Rollen, vor allem auch bei den Hotelangestellten, sehr gut besetzt wurden, machen "Noch einmal Ferien" zu einem kurzweiligen, spaßigen und oft auch rührigen Streifen, der einem am Ende so richtig happy auf dem Sofa zurück läßt!

Nicht nur was für Frauen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ....... am 12. September 2007
Format: DVD
Toller Film.

Schöne Bilder, lustig, unterhaltsam und eine super sympathische Hauptdarstellerin.
Zum Inhalt muss ich wohl nichts mehr schreiben, aber es ist einfach super-süss und knuffig wie sich die Hauptdarstellerin trotz ihrer niederschmetternden Diagnose selbst über jedes noch so kleine Detail in ihrem "letzten" Urlaub freut. Das kann auch den Zuschauer "mitreissen" wenn er sich darauf einlässt. Den Film anzusehen ist sehr entspannend und man fühlt sich über die Spielzeit etwas selbst wie im Urlaub.
Obwohl ein tragischer Hintergrund der Auslöser für die Reise ist, und teilweise ein kleiner melancholischer touch vorhanden ist, ist es ganz klar eine Komödie die Lebensfreude in Reinkultur vermittelt.

Superschön für einen gemütlichen Abend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Schäfer am 29. Oktober 2006
Format: DVD
Der Film bietet alles was man von einer guten Komödie UND einem guten Drama erwartet. Witz und Emotionen sind ausgewogen verteilt wobei der Schwerpunkt nätürlich etwas auf der Komödianten Seite liegt (stört aber nicht) schade ist, das der Film am Ende doch sehr schmalzig wird, und zu vorhersehbar endet. Das verschenkt Punkte. Alles in allem aber ein wirklich Empfehlenswerter Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daisy am 22. September 2007
Format: DVD
Der Inhalt wurde nun mehrfach schon ausführlich wiedergegeben, deshalb spare ich mir hier weitere Ausführungen.

Queen Latifah als Georgia Byrd die am Ende ihres Lebens nochmal Vollgas gibt - tja, das hat schon was.

Auch wenn es sich um eine "oberflächliche Hollywood-Komödie" handelt - sie ist gut!!! Der Film brachte mich zum Lachen und zum Weinen und die Message "lebe jeden Tag als wärŽs dein letzter" ist doch klasse!!!

Wer also im Winter, am besten zur Weihnachtszeit, einen unterhalsamen Abend genießen will - der ist mit diesem Film auf jeden Fall gut bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von A Paul am 9. Januar 2008
Format: DVD
Queen Latifah als Hauptrollenbesetzung war wirklich ein Volltreffer!
Man kann mit gutem Recht behaupten, dass alle Filme, in denen sie mitgelspielt hat, ein guter Erfolg waren.

Doch dieser Film ist was Anderes, und nicht nur Komödie, wie z.B.
HAUS ÜBER KOPF und BEAUTY SHOP, die alle sehr unterhaltsam sind.

Hier geht es um eine Frau, die noch nicht alles erreicht hat, was sie erreichen möchte, und ihre Träume nicht verwirklicht hat, wie z.B. eine eigene Familie zu haben. Sie arbeitet bei einem Großhandel in der Kochabteilung, und lebt alleine in einem Appartment.
Sie hat ein Auge auf einer ihrer Mitarbeiter geworfen, den sie sogar heiraten möchte, doch sie traut sich es nicht, ihn anzusprechen. Doch eines Tages, passiert es, und er spricht sie an.

Doch erst jetzt fängt erst der " eigentliche " Film an.
Sie stößt sich an ihrem Kopf, und wird für kurze Zeit ohnmächtig. Der Mitarbeiter ( Sean ) bringt sie zum Arzt, wo festgestellt wird, dass sie einen Virus hat, der tödlich ist. Sie erfährt dass sie nur noch drei Wochen zu leben hat.
Nach kurzer Zeit beschließt sie, in den letzten drei Wochen, all dass zu erreichen, was sie erreichen wollte.
Sie fliegt zum Hotel ihrer Träume, lernt den Chefkoch kennen, den sie so lange bewundert hat und probiert Waghalsiges, das sie sich nie getraut hat, wie zum Beispiel Snowboarden und BASE-Jumping.

Doch das alles geschieht ( wie bei allen Filmen ) nicht ohne einen Gegenspieler. Der reiche Geschäftsmann Kragen, denkt dass sie eine Hochstaplerin ist, und versucht dann, gegen sie zu ermitteln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen