• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nobody knows: Nach einer ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Täglicher Versand als Büchersendung im Luftpolsterumschlag! Versanddauer ca 3-7 Werktage.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nobody knows: Nach einer wahren Geschichte Broschiert – 22. Februar 2011

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,90
EUR 2,99 EUR 0,22
47 neu ab EUR 2,99 20 gebraucht ab EUR 0,22 1 Sammlerstück ab EUR 0,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Wird oft zusammen gekauft

  • Nobody knows: Nach einer wahren Geschichte
  • +
  • Goodbye Lemon (detebe)
Gesamtpreis: EUR 20,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Amanda Taylor beschreibt in dem Buch "Nobody Knows" ihre Kindheit, die wirklich nicht immer leicht war und nicht das, was man sich im Allgemeinen unter einer normalen Kindheit vorstellt. Sie wächst bei ihrer Mutter auf, die oft den Partner und das Heim wechselt und ist stets auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit, was manch Erwachsener dann auch ausnutzt.
Das Buch ist aus den Augen eines Kindes geschrieben und manches, was wir selbst beim Lesen als schlimm empfinden, wird von diesem Kind ganz anders wahrgenommen.
Um den zukünftigen Lesern nicht allzu viel zu verraten und so die Lust am Lesen zu nehmen, werde ich nichts genaueres über den Inhalt schreiben, aber soviel sei verraten:
Es handelt sich bei "Nobody Knows" nicht um leichte Lektüre, sondern um ein Buch, das betroffen macht und den Leser mitfühlen läßt.
Ich kann es nur weiterempfehlen!
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
...so leichtfüßig erzählen kann!

Die Autorin Amanda Taylor, die hier unter einem Pseudonym schreibt, erzählt Ihre eigene Geschichte. Das Thema ist entsetzlich. Es handelt sich - in erster Linie - um Kindesmißhandlung.
Jedoch liest sich das Buch nicht anklagend, anstrengend oder depressiv. Das Außergewöhnliche ist, dass Amanda Taylor mit der Unbedarftheit eines kleinen Mädchens erzählt, das eben nicht versteht, was ihr widerfährt.
Genau hier liegt das Besondere des Buches. Der Leser erfährt eine zwar individuelle Geschichte, kann dann aber verstehen, wie es geschehen kann, dass Menschen mit ihrer Geschichte erst sehr viel später in ihrem Leben "aufräumen" können.

Für mich handelt es sich hierbei sicher nicht um große Literatur, aber für alle Interessierten des Themas ist das Buch empfehlenswert.
Kommentar 10 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
KLAPPENTEXT:
Von einer, die losging, sich mit 13 Jahren an den eigenen wunderschönen langen Haaren aus dem Sumpf ihrer Kindheit zu ziehen. Jessica wächst auf, unheimlich frei, unheimlich abenteuerlich, aber in erster Linie unheimlich. Es ist keine Zeit für Kinderspiele, da die Erwachsenen ihre Spiele mit den Kindern spielen. Doch Jessica lässt sich ihre Kindheit nicht stehlen, mit all ihrer Phantasie erkämpft sie sie zurück.

ZUM AUTOR:
Amanda Taylor ist das Pseudonym einer jungen Amerikanerin. 'Nobody knows' ist ihr erstes Buch.

EIGENE MEINUNG:
Noch nie habe ich ein Buch gelesen, das so viele unterschiedliche und sehr extreme Gefühle bei mir ausgelöst hat. 'Nobody knows' schockiert, berührt, bringt mich zum Lachen und zum Weinen, macht traurig und glücklich.
Es ist ein Buch der Kontroverse. Ich habe es so gern gelesen, dass ich es am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Mir stellte sich allerdings die Frage: Kann ich ein Buch so sehr mögen, obwohl darin so viel Gewalt und schreckliche Taten geschehen? Kann man sagen man hat ein Buch gern gelesen, in dem Kinder vergewaltigt und Mütter verprügelt werden? Und das nach einer wahren Geschichte geschrieben wurde? Oh ja, man kann und man kann auch zurecht sagen: Der Autorin ist damit etwas unglaubliches gelungen.
Jessica ist das dritte Kind einer jungen Frau, die schon mehrmals verheiratet war, in ihrer Freizeit Gras raucht und dazu neigt sich prügelnde Freunde zu suchen. Oft sind sie und ihre beiden Geschwister auf sich allein gestellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich könnte wirklich ganze Seiten über dieses Buch und in welcher ganz
beonderen Art und Weise es mich berührt hat,schreiben,aber ich belasse es bei einem Satz:

-Noch nie habe ich,nach dem ich es zu Ende gelesen hatte,ein Buch so fest und lange an mich gedrückt.
1 Kommentar 12 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden